Wenn schlechte Sachen zu Gute geschehen …

Wenn schlechte Sachen zu Gute geschehen …

Wenn schlechte Sachen zu Gute geschehen ...

Wenn Schlechte Dinge passieren, gute Beziehungen

Konflikt tritt über Dinge, die Sie am wenigsten erwarten. Hier ist, was Sie tun können.

O ne unserer Familie Scrapbooks enthält eine Notiz vielen Jahren geschrieben vor unserer Tochter bester Freund, Cindy. Es wurde geschrieben, als die Mädchen beide die 8 Jahre alt und untrennbar miteinander verbunden waren. Sie gingen jeden Morgen in die Schule zusammen, genossen häufig Sleepovers und konsultiert einander auf Hausaufgaben jede Nacht.

Dann, eines Tages ein kleiner Vorfall betonten ihre Freundschaft. Unsere Tochter, immer ungeduldig, wenn Cindy würde nicht schnell genug auf dem Weg zur Schule gehen, nannte sie eine slowpoke.

Es war impulsiv, eine schlechte Wahl der Worte. Man kann nur vermuten, was es zu Cindy gemeint haben könnte. Auf jeden Fall war es sofort Feindschaft zwischen den Mädchen. An diesem Abend gab es keine Zusammenarbeit auf Hausaufgaben. Eine bevorstehende Sleepover wurde abgebrochen. Und am nächsten Morgen gingen die Mädchen auf verschiedenen Wegen in die Schule.

Einen Tag später eine Notiz, die man in unserem Gästebuch, kam in der Post. Adressiert an unsere Tochter, es zu lesen: "Sie nannte mich einen slowpoke, und ich bin wütend auf dich. Ihr nicht mehr Freund, Cindy." Könnte Cindy haben präziser gewesen? Die Frage, ihre Gefühle, die veränderte Zustand der Beziehung: alle klar in zwei Sätzen definiert.

Die Trennung dauerte, höchstens einen Tag. Wenn beide Mädchen erkannte, wie sehr sie einander verpasst haben, boten sie die gegenseitige "sorrys" (Eine für das Gehen zu langsam, das andere für die Verwendung der Beiname slowpoke) und setzten ihre Freundschaft. Bald war es, als ob nichts zwischen ihnen gekommen war.

Und doch war etwas passiert; etwas hatte gelernt worden. Ein Mädchen hatte sich bewusst, wie wichtig der Bewachung.

verbunden

Wir empfehlen dieses Gebäude Kirchenführer Trainingswerkzeug Ideen:

Weiterhin lesen, melden Sie sich jetzt kostenlos und erhalten vollständigen Zugriff.

Gordon MacDonald ist Kanzler von Denver Seminary und Editor-at-large für Führung Journal . Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter Tief Going: Becoming A Person of Influence . Lesen Sie mehr von Gordon MacDonald

Teile diese Seite

Hol dir wöchentlich kostenlose Updates von CT Pastors

Wie können Sie Ihr Team zu fördern und ausstatten?

Lesen Sie diese Weiter

Die Bibel ist dick mit Befehlen der Fremde willkommen zu heissen. Aber wie seltsam sind wir bereit, zu begrüßen?

Werfen Sie die alte Scorecard aus hat Gymnastik geändert—und es kann Ihr Ministerium ändern.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS