Wenn Prostatakrebs breitet sich …

Wenn Prostatakrebs breitet sich …

Wenn Prostatakrebs breitet sich ...

Prostatakrebs neigt die Schildkröte von Tumoren, wächst und verbreitet sich langsam zu sein. Wenn Krebszellen, den Golfball-Größe der Prostata zu entkommen, können sie im ganzen Körper an verschiedenen Orten einlegen. Neue Forschung zeigt, dass dort, wo diese Zellen gehen beeinflussen können, wie lange ein Mensch überlebt.

Wenn Prostatakrebs verbreitet oder metastasiert, etwa drei Viertel der Zeit es braucht, Aufenthalt in den Knochen auf. Weniger häufig Stellen sind die Lungen, Leber und Lymphknoten.

Ein internationales Team von Forschern gepoolten Daten aus neun klinischen Studien, die durchschnittliche Überlebenszeiten für Männer mit Prostatakrebs zu schätzen, die auf vier verschiedenen Geweben ausgebreitet hatte. Metastasierung in die Lymphknoten wurde auf die längste Überlebenszeit verbunden ist; Metastasen in der Leber führte zur kürzesten.

Artikel weiter nach Anzeige

Diese wichtige Studie bestätigt, dass eine Größe passt nicht allen, wenn es um metastasierendem Prostatakrebs kommt, sagte Dr. Marc Garnick, bei Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston ein Spezialist Prostatakrebs.

Die neue Studie, die von Susan Halabi, Professor für Biostatistik an der Duke University School of Medicine, legt nahe, dass Prostatakrebs, die die Knochen und breitet sich in die Leber überspringt und die Lunge kann eine andere Krankheit als Prostatakrebs dar, die Knochen oder Lymphknoten befällt. Die Ergebnisse wurden im Journal veröffentlicht Montag of Clinical Oncology.

Ein besseres Verständnis dafür, wie metastasierendem Prostatakrebs verhält sich in verschiedenen Orten lässt uns diagnostische Ansätze und Behandlungen anpassen, dass wir hoffen, dass die Ergebnisse zu verbessern, Garnick sagte.

Patrick Skerrett kann bei patrick.skerrett@statnews.com erreichen
Folgen Sie Patrick auf Twitter @PJSkerrett

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS