Was wird ein Zahn infection helfen

Was wird ein Zahn infection helfen

Was wird ein Zahn infection helfen

  • Einführung
  • Was sind die Ursachen von Zahnfleischerkrankungen?
  • Zahnfleischentzündung
  • Periodontitis
  • Risikofaktoren
  • Wer bekommt Parodontose?
  • Wie weiß ich, ob ich Parodontose habe?
  • Wie wird behandelt Parodontose?
  • Intensivreinigung (Scaling und Root Planing)
  • Medikamente
  • Chirurgische Behandlungen
  • Zweite Meinung
  • Wie kann ich meine Zähne und Zahnfleisch gesund?
  • Kann über den Mund verursachen Gesundheitsprobleme Parodontose?
  • Klinische Studien
  • Einführung

    Wenn Sie gesagt haben Sie parodontalen (Gummi) Krankheit haben, sind Sie nicht allein. Viele Erwachsene in der U.S. haben derzeit eine Form der Erkrankung. Parodontalerkrankungen reichen von einfachen Zahnfleischentzündung zu ernste Krankheit, die zu schweren Schäden an den Weichgewebe und Knochen führt, die die Zähne zu unterstützen. In den schlimmsten Fällen Zähne verloren.

    Ob Ihr Parodontose gestoppt wird, verlangsamt oder wird noch schlimmer, viel hängt davon ab, wie gut Sie Pflege für Ihre Zähne und Zahnfleisch jeden Tag, von diesem Punkt an.

    Was sind die Ursachen von Zahnfleischerkrankungen?

    Unsere Münder sind voll von Bakterien. Diese Bakterien, zusammen mit Schleim und anderen Partikeln bilden ständig eine klebrige, farblose «Plaque» auf die Zähne. Zähneputzen und Zahnseide Hilfe von Plaque loszuwerden. Plaque, die nicht entfernt wird, verhärten und bilden «Tartar», dass Bürsten nicht sauber funktioniert. Nur eine professionelle Reinigung durch einen Zahnarzt oder Dentalhygienikerin kann Tartar entfernen.

    Zahnfleischentzündung

    Je länger Plaque und Zahnstein sind auf die Zähne, desto schädlicher werden sie. Die Bakterien verursachen eine Entzündung des Zahnfleischs, die «Gingivitis» genannt wird. In Gingivitis, das Zahnfleisch wird rot, geschwollen und kann leicht bluten. Gingivitis ist eine milde Form von Zahnfleischerkrankungen, die in der Regel mit täglichen Zähneputzen und Zahnseide und regelmäßige Reinigung durch einen Zahnarzt oder Dentalhygienikerin rückgängig gemacht werden kann. Diese Form der Gummikrankheit enthält keinen Verlust von Knochen und Gewebe, die Zähne in Position zu halten.

    Periodontitis

    Wenn Gingivitis nicht behandelt wird, kann es voranbringen zu «Parodontitis» (die «Entzündung um den Zahn» bezeichnet). In Parodontitis, ziehen Zahnfleisch weg von den Zähnen und bilden Räume (die so genannte «Taschen»), die infiziert werden. Das körpereigene Immunsystem bekämpft die Bakterien wie die Plaque-Spreads und wächst unter dem Zahnfleisch. Bakterielle Toxine und die natürliche Reaktion auf eine Infektion des Körpers beginnen die Knochen und Bindegewebe zu brechen, die Zähne in Position zu halten. Wenn sie nicht behandelt, die Knochen, Zahnfleisch und Gewebe, die die Zähne unterstützen, werden zerstört. Die Zähne können schließlich lose geworden und entfernt werden müssen.

    Risikofaktoren

    • Rauchen. Sie benötigen einen anderen Grund mit dem Rauchen aufzuhören? Rauchen ist eine der wichtigsten Risikofaktoren bei der Entwicklung von Zahnfleischerkrankungen in Verbindung gebracht. Darüber hinaus kann das Rauchen die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung zu senken.
    • Hormonelle Veränderungen bei Mädchen / Frauen. Diese Veränderungen können machen Zahnfleisch empfindlicher und machen es einfacher für Gingivitis zu entwickeln.
    • Diabetes. Menschen mit Diabetes haben ein höheres Risiko für Infektionen, einschließlich Zahnfleischerkrankungen zu entwickeln.
    • Andere Krankheiten und deren Behandlungen. Krankheiten wie AIDS und deren Behandlungen können sich auch negativ auf die Gesundheit von Zahnfleisch ist, wie Behandlungsmethoden für Krebs beeinflussen.
    • Medikamente. Es gibt Hunderte von verschreibungspflichtigen und frei verkäuflichen Medikamente, die den Speichelfluss zu reduzieren, die auf dem Mund eine schützende Wirkung hat. Ohne genügend Speichel ist der Mund, um Infektionen wie Zahnfleischerkrankungen anfällig. Und einige Medikamente können abnorme Wucherung des Zahnfleisches verursachen; dies kann es sauber machen schwierig Zähne und Zahnfleisch zu halten.
    • Genetische Empfänglichkeit. Manche Menschen sind anfälliger für schwere Zahnfleischerkrankungen als andere.

    Wer bekommt Parodontose?

    Die Menschen zeigen in der Regel keine Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen, bis sie in ihren 30er oder 40er Jahren sind. Männer sind häufiger Zahnfleischerkrankungen als Frauen zu haben. Obwohl Jugendliche Parodontitis selten entwickeln, können sie Gingivitis, die mildere Form der Zahnfleischerkrankungen zu entwickeln. Am häufigsten entwickelt Parodontose, wenn Plaque entlang und unter dem Zahnfleisch aufzubauen erlaubt.

    Wie weiß ich, ob ich Parodontose habe?

    Die Symptome von Zahnfleischerkrankungen sind:

    • Schlechter Atem, die nicht weggeht
    • Rote oder geschwollenes Zahnfleisch
    • Zarte oder Zahnfleischbluten
    • Schmerzliche Kauen
    • Lockere Zähne
    • Empfindliche Zähne
    • Zahnfleischrückgang oder länger erscheinen, Zähne

    Eines dieser Symptome kann ein Zeichen für ein ernsthaftes Problem sein, die von einem Zahnarzt überprüft werden soll. Bei Ihrer Zahnarztbesuch der Zahnarzt oder Hygieniker sollten:

    • Informieren Sie sich über Ihre medizinische Vorgeschichte zu Grunde liegenden Bedingungen oder Risikofaktoren (wie zB Rauchen) zu identifizieren, die zu Zahnfleischerkrankungen beitragen können.
    • Untersuchen Sie Ihr Zahnfleisch und notieren Sie alle Anzeichen einer Entzündung.
    • Verwenden Sie ein kleines Lineal eine «Sonde» genannt, zu kontrollieren und Taschen messen. In einem gesunden Mund ist die Tiefe dieser Taschen in der Regel zwischen 1 und 3 Millimeter. Dieser Test ist für Taschentiefe ist in der Regel schmerzlos.

    Der Zahnarzt oder können auch:

    • Nehmen Sie eine x-ray, um zu sehen, ob es einen Knochenverlust.
    • Siehe Sie zu einem Parodontologen. Parodontologen sind Experten in der Diagnose und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen und können Sie mit Behandlungsmöglichkeiten, die nicht von Ihrem Zahnarzt angeboten werden.

    Wie wird behandelt Parodontose?

    Das Hauptziel der Behandlung ist, um die Infektion zu kontrollieren. Die Anzahl und die Arten der Behandlung variiert in Abhängigkeit von dem Ausmaß der Zahnfleischerkrankung. Jede Art von Behandlung erfordert, dass der Patient halten gute tägliche Pflege zu Hause. Der Arzt kann auch vorschlagen, bestimmte Verhaltensweisen, wie zum Beispiel das Rauchen zu ändern, als eine Möglichkeit, das Behandlungsergebnis zu verbessern.

    Intensivreinigung (Scaling und Root Planing)

    Der Zahnarzt, Parodontologe oder Dentalhygienikerin entfernt die Plaque durch eine Tiefenreinigung Scaling und Wurzelglättung genannt. Scaling bedeutet das Tartar von oben und unter dem Zahnfleisch Abschaben. Wurzelglättung wird auf der Zahnwurzel rauhe Stellen befreien, wo die Keime sammeln und hilft, Bakterien zu entfernen, die zu der Krankheit beitragen. In einigen Fällen kann ein Laser verwendet werden, Plaque und Zahnstein zu entfernen. Dieses Verfahren kann in weniger Blutungen, Schwellungen führen und Beschwerden im Vergleich zu herkömmlichen tiefen Reinigungsmethoden.

    Medikamente

    Medikamente können mit der Behandlung verwendet werden, die Skalierung und Wurzelplanung beinhaltet, aber sie können den Ort der Operation nicht immer nehmen. Je nachdem, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist, deuten darauf hin, der Zahnarzt oder Parodontologe kann noch chirurgische Behandlung. Langzeitstudien sind notwendig, wenn die Medikamente einnehmen, die Notwendigkeit einer Operation reduziert, um herauszufinden, und ob sie über einen langen Zeitraum wirksam sind. Zu sehen auf der nächsten Seite gibt einige Medikamente, die derzeit verwendet werden.

    Für die kurzfristige Behandlung einer akuten oder lokal permanentes parodontalen Infektion

    Diese kommen als Tabletten oder Kapseln und werden durch den Mund genommen.

    Chirurgische Behandlungen

    Flap-Chirurgie. Chirurgie kann erforderlich sein, wenn eine Entzündung und tiefen Taschen nach der Behandlung mit Tiefenreinigung und Medikamente bleiben. Ein Zahnarzt oder Parodontologe kann Lappenoperation durchführen, um Zahnsteinablagerungen in tiefen Taschen entfernen oder die Zahnfleischtasche zu reduzieren und es einfacher für den Patienten, Zahnarzt zu machen, und Hygieniker reinigen Sie den Bereich zu halten. Diese gemeinsame Operation beinhaltet das Zahnfleisch Heben zurück und das Entfernen des Zahnstein. Das Zahnfleisch werden dann an Ort und Stelle vernäht zurück, so dass das Gewebe der Zahn schmiegt sich wieder um. Nach der Operation wird das Zahnfleisch zu heilen und enger um den Zahn passen. Dies führt manchmal in die Zähne erscheinen länger.

    Knochen- und Gewebetransplantaten. Zusätzlich Lappenoperation, Ihre Parodontologe oder Zahnarzt kann Verfahren Eindruck erwecken, Knochen oder Zahnfleisch zu Parodontitis verloren zu helfen, zu regenerieren. Knochentransplantation, bei der natürlichen oder synthetischen Knochen im Bereich der Knochenverlust platziert wird, kann helfen, das Knochenwachstum zu fördern. Eine Technik, die mit Knochentransplantation verwendet werden kann, wird die gesteuerte Geweberegeneration genannt. In diesem Verfahren wird ein kleines Stück maschenartigen Material zwischen dem Knochen und Zahnfleisch eingesetzt. Dies hält das Zahnfleisch in den Bereich wachsen, wo der Knochen sollte, so dass der Knochen und Bindegewebe nachwachsen sein. Wachstumsfaktoren — Proteine, die Ihrem Körper helfen kann natürlich Knochen nachwachsen — ebenfalls verwendet werden können. In Fällen, in denen das Zahnfleisch verloren wurde, Ihrem Zahnarzt oder Parodontologe kann ein weiches Gewebetransplantat vorschlagen, in denen Kunststoff oder aus einem anderen Bereich des Mundes genommen Gewebe verwendet wird, freiliegenden Zahnwurzeln zu decken.

    Da jeder Fall anders ist, ist es nicht möglich, mit Sicherheit vorherzusagen, die Transplantationen erfolgreich über die langfristige sein wird. Die Behandlung Ergebnisse hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist, wie gut der Patient mit Mundpflege zu Hause Schritt hält, und bestimmte Risikofaktoren, wie Rauchen, die die Erfolgschancen senken kann. Fragen Sie Ihren Parodontologe, was das Niveau der Erfolg in Ihrem speziellen Fall sein könnte.

    Zweite Meinung

    Wenn keine umfangreichen zahnärztlichen oder medizinischen Behandlungsmöglichkeiten erwägen, sollten Sie darüber nachdenken, eine zweite Meinung zu bekommen. Um einen Zahnarzt oder Parodontologe für eine zweite Meinung, rufen Sie Ihren lokalen Zahn Gesellschaft finden. Sie können Sie mit den Namen von Praktizierenden in Ihrer Region. Darüber hinaus können Zahn Schulen manchmal in der Lage sein, eine zweite Meinung zu bieten. Rufen Sie die Zahn-Schule in Ihrer Nähe, um herauszufinden, ob es diesen Service anbietet.

    Wie kann ich meine Zähne und Zahnfleisch gesund?

    • Putzen Sie Ihre Zähne zweimal am Tag (mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta).
    • Floss regelmäßig Plaque von zwischen den Zähnen zu entfernen. Oder verwenden Sie ein Gerät wie einen speziellen Pinsel oder aus Holz oder Kunststoff von einem Zahnarzt empfohlen Wahl.
    • Besuchen Sie den Zahnarzt regelmäßig für einen Check-up und professionelle Reinigung.
    • Nichtraucher

    Kann über den Mund verursachen Gesundheitsprobleme Parodontose?

    In einigen Studien haben die Forscher beobachtet, dass Menschen mit Zahnfleischerkrankungen (wenn die Menschen ohne Zahnfleischerkrankungen im Vergleich) waren eher Herzkrankheit oder Schwierigkeiten haben, die Kontrolle des Blutzucker zu entwickeln. Andere Studien haben gezeigt, dass Frauen mit Zahnfleischerkrankungen waren eher als solche mit gesundem Zahnfleisch Früh, niedriges Geburtsgewicht Babys zu liefern. Aber bisher wurde nicht bestimmt worden, ob Zahnfleischerkrankungen ist die Ursache dieser Bedingungen.

    Möglicherweise gibt es andere Gründe geben, die Menschen mit Zahnfleischerkrankungen manchmal zusätzliche gesundheitliche Probleme entwickeln.

    Zum Beispiel, etwas anderes verursacht werden können, sowohl die Gummi-Krankheit und den anderen Zustand, oder es könnte ein Zufall sein, dass Zahnfleischerkrankungen und anderen gesundheitlichen Problemen zusammen vorhanden sind.

    Mehr Forschung ist notwendig, um zu klären, ob Parodontose tatsächlich gesundheitliche Probleme über den Mund verursacht, und ob Parodontose Behandlung können andere Erkrankungen verhindern, zu entwickeln.

    In der Zwischenzeit ist es eine Tatsache, dass Zahnfleischerkrankungen zu steuern Ihre Zähne retten kann — einen sehr guten Grund zu kümmern sich um Ihre Zähne und Zahnfleisch.

    Klinische Versuche

    Klinische Studien sind Studien von neuen und vielversprechenden Möglichkeiten zur Prävention, Diagnose oder Behandlung von Krankheiten. Wenn Sie an einer klinischen Studie über Parodontalerkrankungen nehmen möchten, besuchen http://www.clinicaltrials.gov. In der Box unter «Suche Clinical Trials» Art: Parodontalerkrankungen. Dies wird Ihnen eine Liste von klinischen Prüfungen mit Zahnfleischerkrankungen, für die Sie in Betracht kommen könnten.

    Diese Information ist nicht urheberrechtlich geschützt. Drucken und so viele Kopien machen, wie Sie benötigen.

    NIH. Turning Entdeckungs Gesundheit

    Anfang Dialogfenster. Es beginnt mit einer Überschrift 1 genannt "Anmeldeformular". Flucht wird abzubrechen und das Fenster zu schließen. Diese Form sammelt keine aktuellen Informationen.

    Dieser externe Link bietet zusätzliche Informationen, die mit dem beabsichtigten Zweck dieser Website konsistent ist.

    NIH nicht auf die Genauigkeit eines nicht-Bundes Seite bezeugen.

    wirkt sich die Verknüpfung zu einer nicht-Bundes Website keine Billigung durch die NIH oder einer seiner Mitarbeiter der Sponsoren oder die Informationen und Produkte auf der Website präsentiert bilden.

    Sie werden auf die Datenschutzrichtlinien des unterliegen Ziel-Website, wenn Sie dem Link folgen.

    NIH…Turning Entdeckungs Gesundheit

    ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

    • Was wird ein Zahn infection helfen

      Während menschliche Zähne extrem stark sind, unter bestimmten Umständen können sie brechen, Chip oder Bruch. Dies kann zu starken Schmerzen und macht die Zähne anfälliger für Infektionen und…

    • Diese Nasenring wird Ihnen helfen atmen Sie …

      Die Firma behauptet, die Turbine steigt um durchschnittlich fast 38 Prozent durch die Nase Luftstrom, wie es in einer unabhängigen Studie von 2003 von einem frühen Prototyp berichtet….

    • Was ist ein Abszess Zahn

      Was ist ein Zahnabszess? Ein Zahnabszess ist eines der schlimmsten Zahnschmerzen kann jeder erleben. Es kann nur ein Bereich der Mündung beeinflussen, aber der gesamte Körper dauert seine…

    • Behandlungen für GERD, wie saurem Reflux zu helfen.

      Die meisten Menschen mit gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) Medikamente nehmen ihren Zustand zu behandeln. Medikamente neigt bei der Linderung der GERD-Symptome wie Sodbrennen wirksam zu…

    • Die Symptome der helfen auf ovaries

      Ihre Hündin ist ein lebendiges Wesen, und zwar ist sie ein Säugetier. Und genauso wie alle anderen weiblichen Säugetieren auf der Erde, so wie Frauen, Ihren Hund erfährt auch die so genannte…

    • Die Zunge wird ein Fenster in andere Organe …

      von Nancy W. Burkhart, RDH, EdD nburkhart@bcd.tamhsc.edu Die häufigste Zunge Zustand in der Literatur ist geografische Zunge durch zerklüftete Zunge gefolgt (siehe Abbildung 1). Die zerklüftete…