Was ist periphere arterielle Verschlusskrankheit …

Was ist periphere arterielle Verschlusskrankheit …

Was ist periphere arterielle Verschlusskrankheit ...

(Äußere Arterien des Körpers zum Beispiel Beine)

Was ist es auf den Punkt?
Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist, wenn Ihre Arterien zu verengen beginnen. Es s ein häufiges Problem, dass 9% der Bevölkerung betroffen sind, sondern führt nur dazu, Symptome oder Probleme in einem Viertel dieser Menschen.

Wie es sich entwickelt
Arterien führen das Blut vom Herzen weg und liefern wichtige Nährstoffe und Sauerstoff zu jedem Teil des Körpers. Normalerweise ist die Arterie ein hohles Rohr und die Innenseite eine glatte Oberfläche für das Blut über zu reisen. Wenn das Blut durch die Arterien reisen kann es hinter Ablagerungen hinterlassen, als Plaque bekannt, die an der Innenseite der Arterie haften. Dies wird als Arteriosklerose bekannt ist. Nach und über viele Jahre hinweg, können diese Ablagerungen-up aufbauen und bewirken, dass die im Inneren der Arterie zu verengen. Dies wird oft als Verkalkung der Arterien&# 39 ;, obwohl Fachkräfte des Gesundheitswesens diese nennen Verschlusskrankheit&# 39 ;.

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist die Bezeichnung für Verschlusskrankheit gegeben, die in den peripheren oder äußeren Arterien des Körpers, wie die Beine kommt. wenn Sie mit PAD diagnostiziert wurde, ist es jedoch wahrscheinlich, dass der gleiche Prozess wird in den Arterien passieren, die Ihr Gehirn und das Herz versorgen; Verlassen Sie ein höheres Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

Was sind die Ursachen der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit?

  • Rauchen
  • Diabetes
  • Hypertonie
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Diät-und Gewicht

Vascular Krankheit kann auch eine erbliche Zustand sein. Wenn Sie eine Geschichte von Gefäßerkrankungen in Ihrer Familie haben, können Sie diese Pflege Praktiker mit Ihrer Gesundheit zu diskutieren.

Symptome
Eines der ersten Symptome der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, die auftreten kann, ist ein Schmerz oder Krampf in Ihre Beinmuskeln, wenn Sie re Fuß. Am häufigsten tritt dies in der Wadenmuskulatur, kann aber auch in den Oberschenkel oder Gesäßmuskeln auftreten. Dieses Symptom ist intermittant Claudicatio genannt.

Bei manchen Menschen die Krankheit fortschreitet und die Menge des Blutes der Lage, das Bein zu gehen ist nicht genug, um die Nährstoffe und Sauerstoff zu den Füßen zu versorgen. In Fällen wie diesem, wird die einzelnen Schmerzen in den Füßen zu bekommen, auch wenn sie re nicht bewegt. Dies wird als Ruheschmerz bekannt und ist ein Symptom für kritische Extremitäten-Ischämie. Ohne Nährstoffe und Sauerstoff in den Fuß immer nach unten, ist die Haut nicht mehr richtig funktionieren und kann in ein Geschwür brechen. Wenn eine Person Ruheschmerzen oder Hautschäden hat, sind sie in Gefahr, den Fuß oder Bein durch Amputation zu verlieren.

Tests zu beurteilen, ob Sie periphere arterielle Verschlusskrankheit haben

  • Knöchel-Arm-Index (ABPI): Dies ist ein menthod der die Blutzufuhr zu den Füßen der Beurteilung durch Ihren Blutdruck in beiden Arme zu vergleichen. Wenn Sie Atherosklerose Ihrer Beinarterien haben, gibt s wahrscheinlich ein niedriger Blutdruck in den Füßen zu sein.
  • Laufband-Test: Dieser Test kombiniert die Knöchel-Arm-Index mit einem Laufband-Test. Die ABPI wird durchgeführt, bevor und nachdem Sie auf einem Laufband laufen. Wenn Sie Atherosklerose Ihrer Beinarterien haben, gibt es wahrscheinlich ein niedriger Blutdruck in den Füßen nach der Übung zu sein. Dies ist ein guter Test, um die Diagnose der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit zu bestätigen.
  • Duplex Ultraschall: Duplex Ultraschall ist eine nicht-invasive Untersuchung, die eine Sonde und Gelee auf der Haut verwendet in Ihrem Bein zu suchen und gibt ein Bild von der Anatomie der Arterien. Dies wird jegliche Atherosklerose in den Arterien zeigen, und ob dies eine Verengung oder Verstopfung verursacht.
  • Angiogram: Dies ist ein invasiver Test, der Farbstoff in den Arterien injiziert werden muss. Sobald der Farbstoff in den Beinen ist, Röntgenstrahlen getroffen werden, ein Bild von den Beinen zu geben, zeigt, wo alle Arterien sind. Dieser Test kann auch eine moderne Körperscan durchgeführt werden.

Behandlungen für periphere arterielle Verschlusskrankheit

Konservative Management: Die meisten Menschen mit peripheren arteriellen Verschlusskrankheit werden auf diese Weise behandelt. Es beinhaltet:

  • Verwalten Sie Ihre Risikofaktoren, einschließlich Bluthochdruck
  • Anti-Thrombozyten-Medikament (verhindert Blutgerinnsel auf der Atherosklerose in Ihrem Arterien bilden)
  • Periphere Vasodilatatoren (Medikamente Ihre Blutgefäße zu entspannen und lassen das Blut leichter fließen)
  • Eine regelmäßige Übung
  • Statine (Medikamente verwendet Cholesterinspiegel zu senken)

Invasive Therapie: Für manche Menschen mit schwerer Gefäßerkrankung, invasive Therapie wie Ballonangioplastie oder Stentimplantation kann in Betracht gezogen werden.

Bypass Graft: Dies ist eine Operation, die ein Pfropf (hohles Rohr, das fähig ist, Blut zu tragen) beinhaltet Anbringen über dem Bereich der schmalen oder verstopften Arterie und zu einem Bereich unterhalb der erkrankten Arterie zu befestigen. Dies stellt einen neuen Weg für das Blut zu reisen und verbessert die Blutzufuhr zum Bein und Fuß. Diese Behandlung wird in der Regel nur bei Patienten mit schwerer Krankheit und kritische Extremitäten-Ischämie verwendet.

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Gefäßgesundheit.

Während wir alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass die Informationen auf dieser Seite enthaltenen Informationen zutreffend sind, ist es kein Ersatz für eine medizinische Beratung oder Behandlung und die Circulation Foundation empfiehlt Absprache mit Ihrem Arzt oder Ärztin.

Die Circulation-Stiftung kann keine Haftung für Verluste oder Schäden, die aus Ungenauigkeiten in dieser Angaben oder Informationen Dritter, wie Informationen auf Websites ergeben, denen wir verlinken.

Die bereitgestellten Informationen dienen Patienten zu unterstützen, nicht persönliche medizinische Beratung.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS