Was ist eine normale Nierengröße auf ultrasound

Was ist eine normale Nierengröße auf ultrasound

Was ist eine normale Nierengröße auf ultrasound

Renal Länge und Volumen sind wichtige Parameter in der klinischen Einstellungen, wie zB die Auswertung und das Follow-up von Patienten mit Nieren-Transplantation, Nierenarterien Stenose, rezidivierende Harnwegsinfekte oder VUR (1 -5). Ferner, da kleine Nierengröße ein Anzeichen für irreversible chronisches Nierenversagen ist, ist es weniger geeignet zu interventionellen Verfahren auszuführen, wie beispielsweise die perkutane transluminale Angioplastie renal oder diagnostische Biopsie (6). Weil therapeutische Entscheidungen über die Größe der Niere häufig basieren, ist es wichtig, daß das Verfahren das Organ zur Messung ist genau und präzise. Da diese Messungen häufig im Verlauf der Behandlung eines Patienten wiederholt werden oder Follow-up, ein nicht-invasives Verfahren ohne ionisierende Strahlung wird bevorzugt.

Derzeit Sonografie (US) ist die Methode der Wahl zur Messung der Nierengröße (7). Mit dieser Modalität wird das Volumen der Niere der Regel durch Messung der drei orthogonalen Achsen der Niere und der Anwendung dieser Messungen zum Ellipsoid Formel (2, 7) berechnet. Durch die Verwendung dieser Formel wird angenommen, dass die Niere ein Ellipsoid ähnelt. Allerdings ist die Formel berücksichtigt nicht die Variabilität in der Form der Nieren, und als Ergebnis können Fehler in Volumenberechnungen erfolgen. Es gibt sehr wenig Informationen über die Genauigkeit der US zur Bewertung der Nierengröße (2, 8), und die Ergebnisse mehrerer Studien (9 -13) haben gezeigt, dass diese Modalität durch seine schlechte Wiederholbarkeit (9 -13) behindert wird.

Genauere Berechnung des renalen Volumen ist mit Magnetresonanz- (MR) -Bildgebung, weil mit dieser Modalität, mehrere aufeinanderfolgende Bildabschnitte durch die gesamte Niere gewonnen werden. Nach Angabe der Grenzen der Niere wird die Gesamtnierenvolumen unter Verwendung der Voxel-count erhalten Methode, das heißt, die Summe aller Voxelvolumina wobei innerhalb der Grenzen liegt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass die Form der Niere irrelevant ist. Die Ergebnisse der bisherigen in vitro und in vivo Studien (14 -25), um eine Vielzahl von Organen und Strukturen beteiligt haben die hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit der Volumenmessungen mit dem Voxel-Zählverfahren zur MR-Bilder angewendet erhalten gezeigt. Somit scheint die Voxel-Zählverfahren ein geeignetes Referenzstandard zu sein, andere Modalitäten überprüfen, die zur Messung der Nierenvolumens verwendet werden.

Der Zweck dieser Studie war es, die Genauigkeit und Wiederholbarkeit der US mit dem Ellipsoid Formel zur Berechnung des renalen Volumen zu bestimmen, unter Verwendung der Voxel-Zählverfahren zur MR-Bilder als Referenzstandard verwendet.

MATERIALEN UND METHODEN

Zwanzig gesunden Probanden (10 Männer, 10 Frauen, mittleres Alter, 36 Jahre, Altersgruppe, 19-51 Jahre), die keine Geschichte der Nierenerkrankung hatten, Bluthochdruck oder andere Gefäßerkrankung, wurden in die Studie eingeschlossen. Die Freiwilligen wurden aus den Krankenhauspersonal rekrutiert. Freiwillige mit einer Kontraindikation für die MR-Bildgebung wurden von der Studie ausgeschlossen. Ihre mittlere Body-Mass-Index (dh Körpergewicht durch die Körpergröße zum Quadrat dividiert) betrug 23,2 kg / m 2 (Bereich 19,0 bis 32,5 kg / m 2). Nach der Studie der lokalen internen Review Board, eine schriftliche Einverständniserklärung wurde von allen Freiwilligen erhalten genehmigt wurde.

Jeder Freiwillige unterzog US und MR-Bildgebung beider Nieren. Es gab zwei unabhängige Beobachter für jede Modalität. Um zu verhindern, Bias wurden die Beobachter die Ergebnisse ihrer ersten Messung geblendet und auf die Ergebnisse der Messungen mit der anderen Modalität erhalten.

US wurde von jedem der beiden US-Beobachter (R. K. F.J.A.B.) zweimal in jedem Freiwilligen durchgeführt, die beide waren Radiologen in dieser Modalität erfahren. Die US-Studien wurden unter Verwendung eines 2-4-MHz konvexen Wandler mit einem Ultramark 3000 HDI-Einheit (Advanced Technology Laboratories, Bothell, Washington) durchgeführt. Die Untersuchung wurde mit den Freiwilligen in der Rückenlage gestartet. Falls erforderlich, wurden die Freiwilligen von einer lateralen oder posterolateralen Ansicht Je nachdem, welche gescannte Ansatz eine optimale Visualisierung der Niere aktiviert. Die Nierenvolumen wurde unter Verwendung der Ellipsoid Formel berechnet: Volumen = Länge x Breite x Dicke x π / 6. Die maximale Länge der Niere wurde in der Längsebene gemessen und wurde visuell abgeschätzt, um den größten Längsschnitt darstellen. Die Breite und Dicke wurden in der Querebene, gemessen senkrecht zur Längsachse der Niere. Die Höhe dieser Querschnitt wurde auf der Ebene des Nabels platziert. Die Breite und Dicke wurden in zwei orthogonalen Richtungen gemessen. Die ersten und zweiten US-Studien von jedem Beobachter durchgeführt wurden, durch ein Intervall von mehreren Tagen bis Wochen getrennt. Für jede Niere wurde der Mittelwert der vier US-Messungen (zwei von jedem Beobachter erhalten wird) verwendet, um die Genauigkeit zu berechnen.

MR-Bildgebung wurde mit einem Standard-1,5-T-Einheit durchgeführt (Gyroscan ACS-NT, Philips Medical Systems, Best, Niederlande). Nach Erhalt scout Bilder in zwei Ansichten, Atmungs ausgelöste T2-gewichteten Fast-Spin-Echo-Bildgebung wurde in der sagittalen, koronalen und Querebenen durchgeführt. Die MR-Bildgebungsparameter enthalten 2156/120 (Wiederholungszeit ms / Echozeit ms), ein 90 ° Kippwinkel, ein Turbofaktor von 17, sechs Signale erfasst, ein 178 × 256-Matrix, eine 30-cm Sichtfeld und ein Schnittdicke von 5 mm ohne einen Schnittspalt. Die Bildaufnahmezeit betrug 6-7 Minuten. Die Körperspule wurde zur Signalübertragung und -empfang verwendet. Einem MR-Bild wurde in jedem Freiwilligen erhalten und anschließend zweimal durch jede der beiden MR Beobachter (J.B. M.O.) gelesen. Die zweiten Messungen wurden erhalten, mehr als 3 Wochen nach der ersten Messung. Die MR-Bilder wurden auf einer Workstation Easyvision ausgewertet (Release 2.1; Philips Medical Systems).

Renal Volumina wurden mit dem Voxel-Zählverfahren auf die koronalen MR-Bilder angewendet berechnet. Für dieses Verfahren wurden die Nieren durch manuelles Verfolgen der Grenzen der Niere auf jedem Abschnitt segmentiert. Teil voluming, die auftritt, wenn sowohl Voxel Niere und das umgebende Gewebe enthalten, könnte zu einer Überschätzung des Nierenvolumens führen, wenn alle solche Voxel innerhalb der Grenzen des nieren enthalten sind. Um diese Überschätzung zu vermeiden, wurde die Segmentierungslinie auf halber Strecke der Änderung in der Signalintensität zwischen der Niere und dem umgebenden Gewebe gezogen. Die Gesamt renal Volumen wurde dann durch Zugabe alle Voxelvolumina innerhalb der Grenzen der Niere liegenden automatisch berechnet. Die Voxel-Zählverfahren wird auch als «slice Summierungsmethode» bekannt ist, in dem die Summe aller Bereiche der segmentierten Abschnitte durch die Schnittdicke multipliziert wird, einschließlich einer möglichen Schnittspalt. Der Mittelwert der vier Voxel-count-Messungen (zwei von jedem Beobachter erhaltenen Messungen) wurde als Referenzstandard renal Volumen verwendet.

Um zu beurteilen, ob die Art der Bildgebungsmodalität eine Wirkung auf die Genauigkeit der ellipsoid formelbasierten renal Volumenberechnungen, die zwei MR Beobachter ermittelt hatte die Nierenvolumen in allen Freiwilligen durch das Ellipsoid Formel MR-Bildern anwenden. Für diese Berechnung neu formatiert die Länge auf multiplanaren MR-Bilder der Koronalschnitte bestimmt. Die Breite und Dicke wurden mit dem Hilus auf multiplanaren umformatierte Bilder der Querschnitte gemessen. Multiplanaren umformatierte Bilder wurden verwendet, um genaue Messungen in den drei orthogonalen Richtungen in beiden Nieren zu erhalten.

Die Genauigkeit der renalen Volumenmessungen, wie bei der ellipsoid Formel angewendet US und MR-Bildgebung bestimmt, wurde in jeder Niere durch Berechnung untersucht, die Differenz zwischen dem unter Verwendung des Ellipsoids Formel bestimmt Volumen und dass unter Verwendung der Referenzstandard bestimmt (dh der MR-Bildgebung mit Voxel-Zählverfahren), die mittlere Differenz und 95% CI der mittleren Differenz. Wenn dieser 95% CI nicht Null enthielt, ist der Unterschied im Volumen unter Verwendung der zwei Verfahren berechnet wurde als statistisch signifikant (P lt; .05). Für diese Berechnungen Genauigkeit der Mittelwert der vier US-Messungen (zwei von jedem Beobachter) und der Mittelwert der vier MR-Messungen in jeder Niere erhalten, verwendet wurden.

Um die Intraobserver- Variation in der US-Nieren-Volumenmessungen, die Methode von Bland und Altman (26) beschreiben, wurde verwendet. Für jeden Betrachter, die Unterschiede zwischen der ersten und der zweiten Messung, mittlere Differenz und SD der Differenzen berechnet. Die SD der Differenz ist ein Maß für Intraobserver- Variation; Je größer die SD der Unterschied ist, desto schlechter ist die Wiederholbarkeit des Verfahrens (18). Anschließend (Mittelwert dh Differenz ± 1,96 × SD der Differenz) die 95% Grenzen der Übereinstimmung berechnet wurden. Wenn eine Messung wiederholt wird, gibt es eine Wahrscheinlichkeit von 95%, dass der Unterschied zwischen der ersten und nachfolgenden Messungen zwischen den Grenzen der Übereinstimmung liegen. In ähnlicher Weise wurde die Interobserver- Variation durch die Berechnung der SD der Differenz und 95% Grenzen der Übereinstimmung der ersten Messungen von beiden Prüfern erhalten bewertet. Um die Ergebnisse der Analysen von intra- und interindividuelle Unterschiede in US-Messungen in Perspektive zu setzen, die intra- und interindividuelle Unterschiede bei Messungen, die durch den Referenzstandard unter Verwendung auch bestimmt. Darüber hinaus erhalten die intra- und interindividuelle Schwankungen in renal Längenmessungen von US und MR-Bildgebung wurden berechnet.

Die mittleren Volumina und Längen der Nieren in den 20 Freiwilligen sind in Tabelle 1 In Figur 1 ist die Genauigkeit der Volumina mit dem Ellipsoid Formel mit US gezeigt, und diese Volumina werden, verglichen mit denen, die durch Verwendung des voxel- erhalten gezeigten zählen mit MR-Bildgebungsverfahren (Referenzstandard). Die Volumina mit dem US-Ellipsoid Formel Verfahren erhalten wurden, waren im Durchschnitt 44,7 ml kleiner (95% CI: -51 ml, -38 ml) als die mit der Referenzstandard erhalten. Dieser Mittelwert Unterschätzung repräsentiert 25% (Bereich von 3% bis -44%) des Gesamtnierenvolumens und zeigte mit US einen erheblichen Unterschätzung des Nierenvolumens. Die Berechnung der Nierenvolumen durch das Ellipsoid Formel MR-Bilder anwenden führte auch zu einem durchschnittlichen Unterschätzung des Volumens von 35,3 ml (95% CI: -44 ml, -27 ml) oder 19% des Gesamtnierenvolumens.

Die intra- und interindividuelle Schwankungen in Volumenberechnungen als SD der Differenz und der relativen SD der Differenz ausgedrückt (dh SD der Differenz als Prozentsatz des gesamten renalen ausgedrückt als Volumen) sind in Tabelle 2 gezeigt SDs von die Differenz von Intraobserver- Variation in der renalen Volumenmessungen US reichten von 20,7 bis 28,7 ml. Zur Veranschaulichung 1 US Beobachter hatte eine mittlere Differenz zwischen der ersten und der zweiten Messung von -4.8 ml und einem SD von der Differenz von 28,7 mL. Die 95% Grenzen der Übereinstimmung wurden -61,0 ml und 51,5 ml, was bedeutet, dass es eine 95% ige Wahrscheinlichkeit war, dass die wiederholte Messung unterschied sich nicht mehr als -61,0 bis 51,5 ml von der ersten Messung. Die SD der Differenz Interobserver- Variation in US Messungen betrug 32,2 ml. Die DFH der Differenz von Intraobserver- Variation in Referenzstandard reichten Nierenvolumenberechnungen 4,8 bis 7,3 ml, und dass der Interobserver- Variation betrug 9,9 ml. Der Unterschied in der Beobachter Variation zwischen den USA und der MR-Bildgebung war am deutlichsten, wenn die relativen Standardabweichungen der Differenz verglichen. Die relative SD der Differenz berücksichtigte, dass die Nierenvolumen betrug im Durchschnitt größer ist, wenn er mit dem Voxel-Zählverfahren als berechnet wurde, wenn es mit dem Ellipsoid Formel berechnet.

Die intra- und interindividuelle Unterschiede in der Nierenlängenmessungen sind in Tabelle 3 Die niedrigsten intra- und interindividuelle Unterschiede in der Nierenlänge mit der MR-Bildgebung gefunden wurden gezeigt.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Nierenvolumenberechnungen, die durch US mit dem Ellipsoid Formel führte zu einer wesentlichen systematische Unterschätzung (25%) des Nierenvolumens im Vergleich zu denen mit Hilfe der MR-Bildgebung mit dem Voxel-Zählverfahren (Referenzstandard erhalten ). Verwendung des Ellipsoids Formel mit MR-Bildgebung führte auch zu einer systematischen Unterschätzung des Nierenvolumens. Dass diese Unterschätzung des renalen Volumen mit beiden Bildgebungsverfahren auftrat zeigt, dass die Ungenauigkeit auf der Bildgebungsmodalität nicht angewiesen ist, sondern die Verwendung des Ellipsoids Formel verwandt. Die Ungenauigkeit tritt auf, weil die Niere nicht um eine echte Ellipsoid ist. Da der Bereich des Unterschätzung groß war (3% bis -44% des Gesamtnierenvolumens), Korrektur der Ungenauigkeit ist nicht möglich. Wir fanden heraus, dass die mittlere renale Volumen mit dem Ellipsoid Formel US vergleichbar war mit den in anderen US-Studien beschrieben Nierenvolumen angewendet berechnet (10, 27); damit unsere Nutzung der Ellipsoidformel scheint korrekt zu sein.

Die Ungenauigkeit der renalen Volumenberechnungen US, die wir in unserer Studie gefunden wurde unter Verwendung des Voxel-Zählverfahren zu MR-Bildern als Referenzstandard angewendet demonstriert. Obwohl Unseres Wissens wurde die Genauigkeit der Voxel-Zählverfahren in Mess renal Volumina nie in einer in vivo-Studie am Menschen bestätigt wurde, mit der Zuverlässigkeit in Mengen von Phantomen und verschiedene Organe und Strukturen der Beurteilung, sowohl in vitro als auch in vivo, wurde in mehreren Studien (14 -25) gezeigt. In einer kürzlich in vitro-Studie (14), die Genauigkeit der MR-Bildgebung und US die Volumina von Schweinenieren in Messung wurde bewertet. Das Fluidverdrängungsverfahren wurde als Referenzstandard verwendet. Volumes berechnet mit dem Voxel-Zählverfahren zur MR-Bilder angewendet ergab keine wesentliche Abweichung vom wahren Nierenvolumens. Volumes mit dem Ellipsoid Formel angewendet berechnet entweder auf US-oder MR-Bildgebung ergab im Durchschnitt in einem 24% Unterschätzung des Nierenvolumens. Die Ergebnisse dieser in vitro-Studie sind ein weiterer Beweis für die hohe Genauigkeit des Voxel-Zählverfahren in Volumen und bestätigen die erhebliche systematische Unterschätzung der Nierenvolumina bestimmt mit dem Ellipsoid Formel zu bewerten.

Neben der begrenzten Genauigkeit der renalen Volumenmessungen US, werden die Ergebnisse dieser Studie zeigte auch, dass die Wiederholbarkeit dieser Methode ist nicht sehr gut. Für Intraobserver- Variation in US variiert renal Volumetrie, die relative SD der Differenz zwischen 16% und 23% des Gesamtnierenvolumens. Die Wiederholbarkeit der renalen Volumetrie mit dem Voxel-Zählverfahren zur MR-Bildgebung angewendet wurde gefunden mit SDs der Differenz Variations Intraobserver- im Bereich von 2% bis 4% als hervorragend. Die Wiederholbarkeit der Längenmessungen war auch besser mit der MR-Bildgebung als bei US, mit relativer SDs der Differenz Intraobserver- Variation von 2% bis 3% und 5% bis 6% betragen. Andere Forscher studieren intra- und interindividuelle Unterschiede in der Nierenlänge und Volumenmessungen mit USA haben vergleichbare oder leicht bessere Wiederholbarkeit gefunden. Zum Beispiel fand Emamian et al (10) mit einer relativen SD der Differenz von 4% bis 5% für Nieren Länge und von 14% -17% für Nierenvolumen bei Erwachsenen. Ablett et al (9) untersuchten die Wiederholbarkeit der Nierenlänge bei Erwachsenen Messung von US mit und fand SDs, die zwischen 0,48 und 0,72 cm variiert. Sargent und Wilson (11) und Schlesinger et al (12) in ihren Studien mit Kindern, fanden Beobachter Variationen beteiligt, die dem normalen Anstieg der renalen Länge gleich waren, die in 1-2 Jahren auf, die das zweidimensionale US vorschlägt, ist nicht sehr geeignet Nierenwachstum für die Bewertung.

Neben der inhärenten Begrenzung der Ellipsoidformel, die Gründe für die schlechte Genauigkeit und Wiederholbarkeit der Nierengrößenmessungen mit US sein kann unzureichend Darstellung der Niere wegen Fettleibigkeit oder darüber liegenden Darmgas oder Rippen und unzureichende Abgrenzung der Nieren Grenzen aufgrund Umgebung Gewebe, Nieren Vernarbung oder ein Mangel an perirenalen Fett (7). Weiterhin kann die Genauigkeit und die Präzision beeinträchtigt werden, wenn die Längenmessung nicht entlang der längsten Achse der Niere erhalten werden, die zu einer Unterschätzung der Nierenlänge führt (28) und durch die Mess Breite und der Dicke in einem Abschnitt, der nicht wirklich Quer ist.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass, wenn eine genaue und präzise Bestimmung der Nierenvolumen gefordert wird, USA unter Verwendung des Ellipsoids Formel ungeeignet ist. Wenn die Verwendung von US zur Messung der Nierengröße immer noch zu bevorzugen ist, kann renal Länge besser geeignet sein als renal Volumen zu bestimmen, da die Wiederholbarkeit der renalen Längenmessungen mit US maßen gut ist. Dennoch durch die Korrelation zwischen renal Länge und Nierenvolumen Studium durch beide Parameter in jeder Niere gegeneinander (Bild 2) aufgetragen, und durch die Korrelationskoeffizienten-Berechnungs (r man kann = 0,36), zu schätzen wissen, dass die Korrelation zwischen diesen beiden Parametern ist schwach: Kidneys einer bestimmten Länge eine Vielzahl von Volumina haben können. Dies zeigt an, wie in früheren Studien vorgeschlagen (27), dass die renale Länge ist ein schlechter Indikator für die Menge des Nierenparenchyms als renal Volumen, und daher ist es eine schlechtere Parameter für die Diagnose von Nierenerkrankungen ist. Somit ist zweidimensional US ungeeignet für eine genaue und präzise Bestimmung der Nierengröße.

Angesichts der höheren Kosten und erhöht die Verarbeitungszeit der MR-Bildgebung basierten Volumetrie wird US wahrscheinlich die Methode der Wahl in Fällen bleiben, wo ein «rough» Eindruck der Nierengröße ausreichend ist. MR-Bildgebung wird wahrscheinlich für Fälle, in denen eine genauere und präzisere Bestimmung der Nierenvolumen reserviert ist notwendig. Zum Beispiel könnte der MR-Bildgebung zur Bewertung vaskuläre interventionelle Verfahren in wissenschaftlichen Projekten verwendet werden, um die Nierengröße ändert sich im Laufe der Zeit zu beurteilen. Ein weiterer Forschungs Anwendung von MR-Bildgebungsbasis Volumetrie ist die Untersuchung der normalen Dimensionen der Nieren bei Erwachsenen in Zusammenhang mit dem Alter, dem Geschlecht und Habitus, weil dies in einem begrenzten Ausmaß bewertet worden (27). Beispiele für klinische Indikationen sind wichtige therapeutische Entscheidungen wie immunsuppressive Therapie für progressive Glomerulonephritis zu starten oder eine Revaskularisierung Verfahren auszuführen. Man könnte mit einer US-Messung der Nierenlänge und Reserve MR-Bildgebung als Second-Level-Verfahren bei Unsicherheit beginnen. Wenn die Nierenlänge 10 cm war oder länger, würde man «sicher» sein, eine bestimmte Behandlung zu beginnen oder ein bestimmtes Verfahren durchführen. Wenn die Nierenlänge 8-9 cm bei US war, konnte der MR-Bildgebung verwendet werden, um eine genauere Messung zu erhalten, die bei der Entscheidungsfindung helfen könnte.

In dieser Studie wurde zweidimensionalen US eingesetzt. Volumetry unter Verwendung von dreidimensionalen US, wie das mit dem Verfahren Voxel-Zählung zu MR-Bilder angewendet wird, hat den Vorteil, theoretisch nicht durch die Form der Niere beeinflusst zu werden. In mehreren Studien (29 -31) wurde gefunden, dass dreidimensionale US Ergebnisse in genaue Volumenmessungen von Phantomen und abdominalen Organen in vitro gezeigt worden. die Verfügbarkeit der speziellen Ausrüstung für die dreidimensionale US erforderlich ist jedoch begrenzt, und Berichte über die Richtigkeit dieser Methode in den Nieren in vivo sind selten (32). Weitere Untersuchungen über die Genauigkeit und Präzision der renalen Größenmessungen sind gerechtfertigt, zu untersuchen, ob dreidimensionale US eine nützliche Technik und könnte eine Alternative zur zweidimensionalen US sein.

Eine Einschränkung dieser Studie ist, dass die US-Messungen zu verschiedenen Zeiten erhalten wurden, und nur ein MR-Bild pro Freiwilliger erhalten wurde, die anschließend zweimal von jedem Beobachter bewertet. Diese Studiendesign wurde gewählt, weil wir, dass Variation in MR Volumenmessungen angenommen würde durch manuelles die Grenzen angibt, der Nieren verursacht werden, und nicht so sehr durch eine neue MR-Bild und die wiederholte Positionierung des Abbildungsvolumens zu erhalten. Der Nachweis, dass die Wiederholbarkeit der MR-Bildgebungsbasis renal Volumetrie kaum durch die Positionierung des Abbildungsvolumens beeinflusst wird aus den Ergebnissen unserer Untersuchung abgeleitet werden. Wir fanden, dass Nierenvolumen mit dem Voxel-Zählverfahren zu koronalen und sagittalen MR-Bilder angewendet erhalten eng miteinander verbunden waren (mittlere Differenz und SD der Differenz, -2.2 ml und 6,1 ml jeweils). Eine weitere Quelle der Bias könnte aus unserer Design-Studie ergab, wenn tatsächliche physiologische Veränderungen der Nierengröße im Laufe der Zeit stattgefunden hatte. Dies könnte zu einer noch schlechteren Reproduzierbarkeit der US führte im Vergleich mit der MR-Bildgebung. Um die Größenordnung dieser potentiell vorhandenen physiologischen Veränderungen der Nierengröße beurteilen zu können, erhalten wir ein zweites MR-Bild in vier Freiwilligen ein paar Wochen nach der ersten bildgebenden Untersuchung und die Nierenvolumen mit dem Voxel-Count-Methode berechnet. Die Unterschiede in der Nierenvolumen zwischen dem ersten und dem zweiten Bild klein waren (mittlere Differenz, 3,8 ml; SD von der Differenz, 6,9 ml) und im Bereich der Beobachter Variation. Daher ist es unwahrscheinlich, dass unsere Studiendesign im Wesentlichen die Wiederholbarkeit Ergebnisse voreingenommen. Obwohl Veränderungen der Nierengröße unter wechselnden physiologischen Bedingungen beschrieben wurden, wurden die deutlichen Veränderungen nur unter experimentellen Bedingungen wie bei der Verabreichung von Epinephrin, Injektion von osmotischen und harntreibende Substanzen oder künstliche Herbeiführung von Hypotonie (33, 34) gefunden. Da die Freiwilligen unter normalen physiologischen Bedingungen untersucht wurden, ist es unwahrscheinlich, dass möglicherweise geringfügige Veränderungen der Nierenvolumen die Ergebnisse wesentlich beeinflusst.

Zusammenfassend zeigen die Ergebnisse dieser in vivo-Studie an Menschen, die mit dem Ellipsoid Formel berechnet Volumina US angewendet Bilder in einem beträchtlichen systematische Unterschätzung des Nierenvolumens führen kann und haben große intra- und interindividuelle Schwankungen. Die Wiederholbarkeit der Volumenmessungen mit dem Voxel-Zählverfahren zur MR-Bilder angewendet war gut. Die Korrelation zwischen der Nierenlänge und Nierenvolumen war schwach, was bedeutet, dass die Nierenlänge ein schlechter Indikator für Nierenvolumens ist. Für eine genaue und präzise Berechnung der Nierenvolumen, USA unter Verwendung der Ellipsoidformel scheint unpassend zu sein, und MR-Bildgebung mit der Verwendung des Voxel-count-Verfahren bevorzugt.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Was ist eine normale Nierengröße auf ultrasound

    * PLT; 0,05; ** PLT; 0,001; MKL = bedeuten Nierenlänge; MKT = Nieren Dicke bedeuten; MKW = bedeuten Nierenbreite; MKTV = bedeuten Niere Gesamtvolumen; MKPV = bedeuten Niere parenchymal Volumen;…

  • Was ist eine normale Nierengröße auf ultrasound

    Stichwort: Erwachsene, Abmessungen, Nieren-, Ultraschall Die Niere Größenmessungen eines Patienten sind eine wertvolle diagnostische Parameter für Urologen und Nephrologen. Renal Größe kann ein…

  • Was ist eine normale Nierengröße im Ultraschall

    Takayoshi Miyabayashi Japan Ultrasonography der Nieren ist Teil einer vollständigen Untersuchung des Bauches. Renal Ultraschall wird häufig angezeigt, wenn abnorme Größe und Form der Nieren…

  • Was ist eine normale Nierengröße auf ultrasound

    Methoden Normalbereich Daten basierend auf Sonographische Beurteilung der Nieren Länge bei normalen Kindern AJR 142: 467-469, März 1984 Quelldaten besteht aus 203 Patienten unter 19 Jahre alt….

  • Eine erfolgreiche Behandlung eines Widerstands …

    Winnipeg Akupunktur-Klinik gt; Ärzte gt; Erfolgreiche Behandlung einer Resistenz Trigeminusneuralgie Patienten durch Akupunktur Erfolgreiche Behandlung einer Resistenz Trigeminusneuralgie…

  • Was ist eine Entzündung in der body

    abstrakt 1. Einleitung Umweltmedizin Konzentriert Sich Auf die Wechselwirkungen zwischen Menschlichen Gesundheit und der Umwelt, einschließlich Wie Faktoren kompromittiert Luft und Wasser und…