Was ist ein Endometrium polyp

Was ist ein Endometrium polyp

Was ist ein Endometrium polyp

Meine Geschichte | Sue D. Pennsylvania, USA

Endometriumkarzinom, Bühne 1A, Juni 1997 44
Insgesamt abdominale Hysterektomie (TAH / BSO)

Krebs ging nie in meinem persönlichen Vokabular, bis ich meinen Arzt, unvergessliche Worte sagen hören, "Sue, es ist Krebs." "Nein, Sie irren sich," mein Geist gewehrt, "wir bekommen keinen Krebs in meiner Familie — es tut mir leid, Sie falsch Pathologie Ergebnisse gegeben wurde."

Meine Familie starb an Herz- und Lungenkrankheiten. Ich war ziemlich sicher, dass ich nach Atem ringend sterben würde, als im Alter von 42, hatte ich schon vier Mal in Höhe von insgesamt 36 Tage im Krankenhaus (plus zahlreiche Notaufnahmen) mit unkontrolliertem Asthma. Mindestens einmal, mein Arzt gab später zu, dass er Angst hatte er mich zu verlieren.

Während dieser Kampf wurde 1985 Ich habe auf sehr hohe Dosen von intravenös verabreichtem Kortikosteroide als Teil der Therapie, um mich wieder normal zu atmen. Einer der vielen Nebenwirkungen dieser starken Hormon / Droge wurde mein Menstruationszyklus verändert. Vor diesem Krankenhausaufenthalt im Durchschnitt mein Zyklus 28 Tage, obwohl es ein oder zwei Tage oder so variieren. Danach ist es im Durchschnitt etwa 20 Tage. Mein Frauenarzt verordnet Geburtenkontrolle Pillen für mehrere Monate zu versuchen, mich wieder normal zu erzwingen. Aber sobald ich weg von der Pille war, würde mein Zyklus auf 18 bis 24 Tage zurückkommen — nie so lange wie 28 Tage. Nach mehreren Versuchen, schlossen sie nur, dass meine Zeiten waren "regelmäßig unregelmäßig."

Das war das Ausmaß meiner gynäkologischen Geschichte, da ich keine Kinder und keine anderen bemerkenswerten Probleme hatte. Der Rest meiner Krankengeschichte war alles andere als ereignislos, aber, wie ich schien ungefähr $ 300 zu verlangen, im Wert von Medikamenten pro Monat einfach zu atmen, und eine Hospitalisierung alle paar Jahre, wenn die Dinge auseinander fiel. Nach meinem letzten Asthma bei stationärer Krankenhauseinweisungen — zwei von ihnen im Jahr 1995 Back-to-back — mein Arzt sagte mir, ich brauchte verlassen eine dreimonatige Behinderung zu nehmen, weil ich mein Leben aufs Spiel setzte den Arbeitsplan fortzusetzen ich halten . Ich nahm den Abschied. Ich begann auch einige neue Asthma, Drogen zu nehmen, die gut genug gearbeitet, damit ich mit einem persönlichen Trainer zu beginnen, um zu versuchen, einen Anschein von Fitness zu gewinnen. Durch eine Menge harter Arbeit, fühlte ich mich schließlich besser, als ich in Jahren gehabt!

Zu Beginn des Jahres 1997, meine Gesundheit und ich waren dabei groß: ich es geschafft hatte, Steroide für etwa sechs Monate zu bleiben weg, aus einem stressigen Job bekommen und wurde ein neues Fixe Geschäft meiner eigenen Markt. Im Februar wurde meine Periode ein wenig seltsam: ich gerade für 10 Tage bluten würde, dann 12 zu stoppen, dann starten Sie für 2 Blutungen, dann für 18, dann für 14 Es gab keinen Sinn und Verstand. Ich begann auch sehr deprimiert für ein paar Wochen zu einer Zeit bekommen, dann ist es für ein paar Wochen heben würde und dann zu Depressionen zurückgehen.

Mein Hausarzt ausgeschlossen Schilddrüsenprobleme als Ursache für die Depression und sagte mir, dass ich nicht davon ausgehen sollte meine "unregelmäßige Perioden" nur Perimenopause waren — ich meinem Gynäkologen zu bekommen benötigt und finden Sie heraus, was los war.

Zum Glück für mich, verfolgte meine GYN eine echte Diagnose und nicht nur meine Symptome Schuld auf Menopause vordringenden — ich war immer noch ein bisschen jung. Sie beschloss, eine Endometriumbiopsie zu tun, obwohl hat mir nicht gesagt, was sie suchte — nur zu "herauszufinden, was los war." Krebs kreuzte nie meinen Verstand und ich war völlig ahnungslos, dass eine Endo (Endometrium) Biopsie Endometriumkarzinom zu diagnostizieren oder auszuschließen, erfolgt. Sie war nicht in der Lage das Biopsie-Instrument durch meinen Gebärmutterhals zu bekommen, was sie erklärte, war nicht ungewöhnlich, bei Frauen, die nie geboren haben. Ich hatte Krämpfe schlecht durch die Zeit, sie begann zu beenden versucht. Ohne die Biopsie, nahm sie einen weiteren diagnostischen Weg und bestellte einen transvaginal Ultraschall für die folgende Woche, die Dicke der Uteruswand zu überprüfen. In der Zwischenzeit hat mich sie auf die Pille zu versuchen, die Zeiten wieder auf die Strecke zu bekommen.

Unterdessen setzte sich die Verkrampfung nach dem gescheiterten endo Biopsie im Laufe des Tages. Einige Tage später, als ich das Baden war, starrte ich entsetzt auf einem 2-Zoll Durchmesser Stück Haut artigen Gewebe, das in der Hand kam, während ich zu waschen. Um eine unappetitlich Beschreibung riskieren, es sah aus wie verbrannt Pizzakäse — gelb mit dunkelbraunen und roten Flecken. Ich hatte noch nie etwas Ähnliches gesehen und fragte sogar meine Mutter, sie zu betrachten — sie stimmte es nicht wie etwas aussah, die von jedermann Vagina werden sollte kommen!

Ich rief das Büro des Arztes sofort diese abscheuliche Sache unter die Kategorie zu melden, von "ungewöhnliche Entladung," zu einer Krankenschwester sprach, gab meine Beschreibung und bot sie bringen zum Anschauen und biopsiert. Sie rief mich an mir die Ärzte sagen, wieder sagte, es sei ein "Schleim-Stecker" und ich brauchte es nicht zu bringen — erstaunlich, dass sie Pathologie über das Telefon heute tun können! 😉 Ich erklärte, dass als asthmatisch, ich ein bisschen etwas über Schleim wusste und dieser Schleim nicht! "Nein," Sie sagte, "der Arzt sagt, es ist Schleim und außerdem werden wir die Ultraschall nächste Woche tun, und es wird uns sagen, ob etwas nicht in Ordnung ist."

Falsch? Die Dinge waren schon reichlich "falsch." Die intermittierende Depression Ich wurde in vollwertige Stimmungsschwankungen vertieft zu haben, war ich jeden Morgen angeekelt, hatte Kopfschmerzen und Krämpfe, doch trotz der Geburtenkontrolle Pillen, wurde die Blutung noch kommen und nach Belieben gehen. Offensichtlich liefen meine Hormone Wild Ich glaube, dass der klinische Begriff ist "doof."

Die transvaginale Ultraschall zeigte Endometrium Wände verdickt, so dass mein Arzt geplant ein D&C (Kürettage), in der Hoffnung, dass es zu heilen, was falsch war — wahrscheinlich Hyperplasie, ein übermäßiges Wachstum von Endometrium-Zellen — sowie es zu diagnostizieren. Wegen meiner Asthma, mein D&C wurde für das Krankenhaus geplant, wo ein Anästhesist und Atemtherapeuten zur Verfügung standen. Ich hatte schreckliche Angst, nicht von der Operation und schon gar nicht von dem, was sie finden könnte (unsere Familie nicht Krebs bekommen haben, denken Sie daran!), Aber welche Auswirkungen jede Operation auf meine Atmung haben könnte. Ich alarmierte meine Lunge Arzt und bat ihn, die GYN auf meinem Asthma Geschichte zu informieren.

der D&C und hysteroscopy ging gut. Ein Atemtherapeuten überprüfte meine Lungenfunktion vor der Operation und danach — ich atmete gut. Sie hatten eine örtliche Betäubung mit Versed verwendet (für mich bewahren die Erinnerung an die Operation), von denen keine Atmung betroffen. Die GYN entfernt, um ein Polyp, während die D tun&C und schickte das und die "Krätze" obwohl sie berichtet an das Labor, dass "alles sah sauber aus."

Alles war nicht sauber. Wenige Tage nach dem D&C, meine GYN rief mich an, mir zu sagen, dass die Pathologie Ergebnisse kamen zurück und "Sue, es ist Krebs!" Sie konnte nicht mehr überrascht sein, da es nicht wie Krebs aussah (vielleicht, weil, was aussah wie Krebs im Bad vergossen worden war?). Ich hatte das Multi-Symptom Reaktion, die ich denke, jeder hat, wenn sie diese Worte hören, "seine Krebs": Das Blut von meinem Körper in meine Füße abgelassen, während Säure im Magen den umgekehrten Weg nahm und meine Kehle kam. Schock! Sie fuhr fort, in flottem Clip mir zu sagen, was in den nächsten paar Wochen passieren musste: insgesamt Hysterektomie, und in meinem Alter (44), eine Oophorektomie (Entfernung der Ovarien), da natürlich würde ich Menopause bald sowieso. Sie erklärte, dass ich nicht mehr in der Lage sein, Kinder zu haben, aber in meinem Alter, würde ich keine Kinder ohnehin mit werden.

Nun, das entschieden sicherlich Dinge in Eile! Ich hatte nie wirklich eine Wahl ledig und kinderlos zu sein gemacht — Leben nie genug verlangsamt, in einer Beziehung beteiligt zu werden: Ich war ein professioneller Überflieger, und mein persönliches Leben wurde zwischen ernsten Probleme in der Familie geteilt und versucht, meine eigene zu halten Gesundheit zusammen. Aus welchen Gründen auch immer, war ich immer noch Single und ich war eine allein erziehende Mutter in immer nicht interessiert — ich sah aus erster Hand bei einigen meiner Freunde, was ein schwieriger Weg, der war. Aber ich hatte nie die Idee und kommen von Angesicht zu Angesicht mit der Erkenntnis gegeben, die ich würde nie ein Kind haben einen letzten Schlag zu einem Traum, der im Laufe der Zeit langsam verdampft worden war.

Am Tag nach meinem Arzt Ruf, ging ich zu einem Business-Meeting an meinem früheren Arbeitgeber, jetzt Client — noch in diesem geschockt Zustand, dass jeder nach einer Krebsdiagnose verschlingt. Nach dem Treffen erinnerte ich mich an eine Frau, die Eierstockkrebs hatte. Ich fühlte mich zu ziehen, sie gehen zu sehen. Gina war da, und ich schloss hinter mir ihre Bürotür und begann zu zittern und weinen, als ich ihr sagte, "Ich habe gerade eine Diagnose von Krebs gestern!" Sie überraschte mich total durch Platzen, "Sie haben gestern eine Krebsdiagnose? Erraten Sie, was? Ich habe eine Krebsdiagnose gestern, auch!" Unglaublich, hatte sie gerade wieder aufgetreten waren ihr Ovarialkarzinom gesagt und sie würde diesmal insgesamt Hysterektomie zu haben, anstatt die Fruchtbarkeit schonTeilOperationen sie vorher gehabt hatte. Wir umarmten uns sofort, weinte und sprach am Nachmittag für eine Stunde. Wir haben Vereinbarungen jede Woche für die nächsten drei Wochen zum Mittagessen treffen, bis unsere Operationen geplant wurden. (Lesen Sie Ginas Geschichte hier.)

Ich glaube, Gott zog mich in Ginas Büro an diesem Tag. Wie anders meiner Erfahrung würde ich habe nicht hatte. Von Gina, lernte ich die Seile: was für ein CT (Computertomographie) Scan war, welche Operation wie, vorbereitet zu sein wäre, dass sie mich wahrscheinlich auf der Entbindungsstation nach der Operation setzen würde, für die verrückteste Pantoffeln Shop I finden- könnte -Etwas bei nach unten zu schauen und zu sagen "niemand diese lächerlichen Pantoffeln sterben könnte!" (Ich wählte Wylie Coyote, nebenbei bemerkt — ein Typ, der nie aufgibt, und zwar unabhängig davon, wie oft er vereitelte ist). Wir wurden unsere eigene Support-Gruppe von zwei Kindern.

Noch einmal, ich hatte auf meinem Asthma viele Fragen über die möglichen Auswirkungen der Operation, als ich über den Krebs selbst tat. Ich drehte mich zu meinem Hausarzt Pflege zwischen meine Lunge Arzt zu koordinieren und die GYN. Am Tag nach meiner Diagnose, rief ich ihr Büro mit einer Flut von Fragen. Die Schwester rief mich in etwa 10 Minuten zurück; sie wollte, dass ich am Ende des Tages Termine in diesem Nachmittag zu kommen (ich auf die schnelle Antwort war fassungslos!). Sie begrüßte mich mit einer Umarmung und verbrachte 45 Minuten alle meine Fragen zu beantworten. Meine erste Frage war, wie konnte ich auf meine mündliche Asthma-Medikamente während der strengen zweitägigen Darm prep bleiben, um mein GYN vor der Operation wollte — wäre nicht meine Medikamente nur durch mich schießen, wie der Rest der flüssigen Nahrung? Sie bekam am Telefon und angeordnet zu haben, mir den Tag zugelassen, bevor so konnte sie meine orale Medikamente zu IV wechseln und haben die Atemtherapeuten meine inhalative Medikamente verabreichen und meine Lungen zu überwachen. "Was Anästhesie?" Ich fragte? Sie versicherte mir, dass ich auf einer temporären Dosis von Steroiden eingesetzt werden würde, mit dem Stress der Operation zu helfen. Die andere große Frage: Wie haben ein Immunsystem, das zu meiner Verteidigung springt, wenn sie von einem harmlosen Pollenkorn lassen diese Krebszellen wachsen und sich vermehren unkontrolliert bedroht? Sie wusste es auch nicht. Aber ich verließ ihr Büro Gefühl an diesem Tag sehr ähnlich wie ich Pflege von —another Geschenk von Gott genommen.

Geschenke von Gott ungeachtet, während dieser drei Wochen zwischen den Diagnose und Chirurgie, meine primäre Emotion (außer Angst, natürlich!) War Wut in all seinen vielen Formen, von Reizung zu wüten. Ich schäumte im Inneren, wenn Freunde mir gesagt, "Es wird in Ordnung sein," Denken "Nein, es ist schon nicht in Ordnung — ich werde nie wieder sicher fühlen; Ich werde nie Kinder haben; mein Leben spendende Organe haben beschlossen, den Tod, anstatt zu beschäftigen!" (Melodramatic klingen, im Rückblick auf sie, aber die Gefühle waren sehr real in diesen Terror gefüllten Wochen vor der Operation, als mein Krebs inszeniert werden würde.)

Ich war sogar wütend auf meine Gebärmutter. Dann wird der Sonntagmorgen vor meiner Operation wachte ich mit einer neuen Einsicht — meine Gebärmutter war das Opfer, nicht der Täter! Ich war plötzlich mit Schmerz und Trauer gewaschen. Meine Gebärmutter versuchte nicht, mich zu töten, sondern es ist der Glaube für mich 33 Jahre lang gehalten hatte: jeden Monat (! Alle drei Wochen die letzten 12 jener Jahre) es sich vorbereitet, in der Hoffnung, dass vielleicht dieses Mal ist es die Chance zu haben würde ein neues Leben zu pflegen. Und jeden Monat es war enttäuscht. Aber es gab nie der Hoffnung auf. Ich schluchzte tief, schluchzt wracking, mein Verlust der Babys trauert nicht geboren, nicht einmal gedacht. Wie haben Sie eine Beerdigung für eine Gebärmutter? Nachdem die Schluchzen nachließ, legte ich meine Hände auf meinen Unterleib und dankte meiner Gebärmutter Hoffnung am Leben zu halten, die für ihre Treue. Ich sagte auf Wiedersehen.

Nach diesem anstrengenden Morgen, fand ich ein wenig Frieden und akzeptiert, was getan werden musste, um mein Leben zu retten. Die restlichen Tage vor der Operation waren immer Blutuntersuchungen und Röntgenaufnahmen der Brust verbrachte, und Treffen mit dem Anästhesisten. Als ich ihn über meine Ängste über Komplikationen von Asthma erzählte, sagte er mir, dass ich nicht Vollnarkose haben musste, dass ich eine epidurale haben könnte ("Sattelblock"statt), mit einem Medikament, mich in ein zu setzen Versiert "Dämmerschlaf" so würde ich keine Erinnerung an die Operation haben. Dies war ähnlich dem, was ich für meine D hatte&C, bei denen hatte meine Lungen sehr gut zusammengearbeitet. Ich war so erleichtert, nicht zu haben, eine Vollnarkose zu haben, die Atmung unterdrückt und kann ein bisschen schwierig für Erkrankungen der Atemwege sein. Ich konnte nicht alles kontrollieren, was mir geschah, aber zu bewältigen angeordnet zu haben, was ich tat, eine gewisse Kontrolle über haben und "Verleih" die richtigen Ärzte und Mitarbeiter, mit meinem Therapeuten, welche den intensiven Emotionen im Zusammenhang mit Krebs zu reden, die ich für meine Hysterektomie endlich bereit fühlte.

Meine GYN zwei Tage flüssige Diät bestellt hatte vor der Operation mit Abführmittel und Einläufe an beiden Tagen so würde mein Herz für die Chirurgie quietschende sauber sein (siehe FAQ auf die Darmvorbereitung für die Gründe). Ich verbrachte den zweiten Tag der Vorbereitung, am Tag vor der Operation im Krankenhaus immer mit einer IV in Ordnung gebracht, um meine oralen Asthma-Medikamente und Behandlungen der Atemwege verabreichen über den inhalativen Medikamente zu nehmen.

Ich hörte Entspannung Bänder am nächsten Morgen in letzter Minute Bammel auf dem Weg zur Operation abzuwehren, da ich war hellwach (in der Tat, mein Arzt gab mir die Erlaubnis zu dem Band während der Operation zu hören, was ich auch tat). Ich erinnere mich, sitzt der Anästhesist geben Sie mir die epidurale zu lassen, dann nichts mehr. Als ich im Aufwachraum erwachte, mein Hausarzt hielt meine Hand! Sie war gekommen, um zu sehen, wie ich tat, als die Blutspiegel von meiner einer meiner Asthmamedikamenten war hoch und benötigt einzustellen. Ich war auch in meiner grogginess beeindruckt!

Zurück in meinem Zimmer, wenn die epidurale nachließ, war ich bereit für die Schmerzmittel sie an die IV hinzugefügt hatte. Aber ich musste nicht gehen durch eine der Husten Patienten Übungen mit Allgemeinanästhesie tun müssen. Ich hatte keine Übelkeit. Ich war so dankbar für die epidurale Option. Diejenigen ersten paar Tage waren schmerzhaft, aber ich war der Tag nach der Operation aus dem Bett, wenn sie den Blasenkatheter entfernt. Jede Bewegung, die ich gemacht schien meine Bauchmuskeln zu beteiligen! Ich segnete mein Trainer zur Fokussierung auf meine Bauch- und Oberschenkelmuskulatur in den Wochen vor der Operation. Ich sie für meine Fähigkeit, sich nach oben und unten aus der Toilette gutzuschreiben und rollen im Bett!

Mein GYN sagte mir, dass das Aussehen des Brutto Pathologie (ein passender Begriff, habe ich noch nie gehört!), Es sah sehr gut aus -, dass mein Krebs war ein frühes Stadium 1. Sie erklärte, dass, nachdem sie die Gebärmutter entfernt, Eileiter, Ovarien und kam der Pathologe in den Operationssaal meine Gebärmutter zu untersuchen. Wenn es wie der Krebs aussah, war mehr als der Hälfte der Gebärmutterwand, würden sie genommen Lymphknoten-Biopsie, aber in meinem Fall war das nicht nötig. Sie würden einen vollständigen Bericht Pathologie haben, bevor ich das Krankenhaus verlassen. (Siehe FAQ auf chirurgische Inszenierung von Endometriumkarzinom.)

Der Rest meines Krankenhausaufenthaltes wurde wieder auf meine mündliche Asthma-Medikamente entwöhnt verbracht und wartet auf meine Eingeweide zu wecken zurück. Mein GYN erklärte, dass der Darm nicht freundlich zu Kontakt mit Luft, viel weniger die flotten Abreibung sie es während einer Krebsoperation geben nicht nehmen, wie sie es für alle Massen untersuchen. Grube zeigte keine Anzeichen von Wirkung. Am vierten Tag nach der Operation wurde ich buchstäblich mit fade Brühe und gelb und grün jello satt. Mit der Genehmigung der Krankenschwestern, fragte ich meine Mutter im chinesischen Restaurant zu beenden und einen Auftrag von Won Ton Suppe bekommen, die gewonnen Tonnen halten. Ich schmeckte nie etwas besser in meinem Leben! An diesem Nachmittag mit der Förderung von einigen Darm gurgelt, meine GYN schickte mich nach Hause, ohne auf die üblichen Warte "Passieren von Gas."

Ich kehrte nach Hause neu Menopause und hatte meine erste Hitzewallungen innerhalb weniger Tage. Sie waren intensiv und weckte mich alle zwei Stunden in der Mitte der Nacht. Noch intensiver waren meine eigenen Gedanken. Ich schwankte zwischen Angst vor der Menopause und der Angst vor Krebs. Ich fühlte mich nicht sicher in meinem eigenen Körper. Ich beschäftigte mich in der Forschung Modus zu viel, wie ich konnte über beide, und welche Selbsthilfemaßnahmen konnte ich nehmen, um weg von Krebs und abzuwehren, die negativen Auswirkungen der chirurgischen Menopause erfahren, wie meine GYN sagte Hormonersatztherapie hatte (HRT) war keine Option mit Endometriumkarzinom. Ich fand viel über Krebs und Menopause im Allgemeinen, aber so gut wie nichts über gyn Krebs und chirurgische Menopause. Ich hielt eine Zeitschrift in diesen Wochen der Erholung, die zeigt, wo ich war:

Ich habe ein paar Tage nach unten hatte gestern und am Tag zuvor. Ein wenig ausgeflippt, wenn ich nicht alle keine Früchte bekommt und Gemüse und Soja und Kalzium, ich werde von Krebs gefressen entfernt, in einen unförmigen blob bröckeln, oder in Flammen entzünden! Natürlich, um sicherzustellen, dass ich sie alle in bin immer, ich bin viel essen, die mir auf jeden Fall sowohl Krebs (Brust- und Kolon) und Herzkrankheit! Es ist alles an mir, denke ich! Es wurde uns aus der Hand.

Dann verschiebe ich in die entgegengesetzte Modus: Aber ich habe acht Jahre lang durch das Buch meiner Ernährung getan jetzt und schauen, wo es mich bekam! Also, was ist der Einsatz? Es muss passiert sein, weil ich übergewichtig war. Es ist meine Schuld, nachdem alle! Und ich hatte keine Kinder (ein weiteres endo Krebsrisikofaktor), so ist es verwenden es oder es verlieren? Welche bringt mich über den Muldenrand oder macht mich entschlossen, und zurück in essen-for-the-Cure-Modus zu wehren!

In einem anderen Eintrag verglich ich meine Erfahrungen mit den beiden lebensbedrohlichen Krankheiten jetzt bin stolz im Besitz:

Asthma fühlt sich wie der Tod auf dem Weg ist. Dann gehen Sie ins Krankenhaus zur Behandlung und Sie sich besser fühlen und nach Hause gehen. Mit Krebs, fühlte ich mich großartig, aber gelernt, es gab einige stille tödliche Prozess auf innen gehen und auf den Glauben, ich muss akzeptieren, dass es passiert. Sie nehmen mich ins Krankenhaus gesund fühlen (relativ!), Dringen, verletzen und verstümmeln mich, mich dann in Schmerzen und Behinderungen nach Hause schicken! Die Heilung fühlt sich definitiv schlimmer als die Krankheit. Ich fühle mich nicht wie ich sterbe, und diese "lebensrettende Maßnahmen" extrem erscheinen.

Mein Körper hat wieder einmal bekommen ihre Signale überquerten und die normalen Prozesse sind so schief gegangen, dass sie drohen, mich zu töten. Mein Immunsystem ist so verkorkst, es denkt, ein Stück von Pollen oder Hausstaub ist todbringenden Toxin, aber nicht erkennt, wirklich fatal Zellen oder sie nicht wissen, wie sie zu kämpfen. Kampf gegen gutartige Besucher und lassen bösartige Eindringlinge einrichten Housekeeping. Wie kann ich vertrauen, einen Körper wie die Pflege von mir zu nehmen? Der Krebs wird nur mehr Anzeichen dafür, dass mein Körper nicht trauen kann. Ich fühle mich anfälliger als je zuvor und mehr bedrängten mich davon zu überzeugen, dass mein Körper nicht mein Feind ist.

Ich war auch über Herzkrankheit besorgt, wie es in meiner Familie grassierende war, mein Vater und sein Vater in den 40ern und 50ern von koronarer Herzkrankheit gestorben. Bis zu meiner plötzlichen Menopause hatte ich immer das Gefühl, durch meine Ovarien geschützt. Ich sprach mit meinem Hausarzt darüber. Ein Blick auf die Geschichte meiner Familie (die, true-to-Form, die ich in einem Computer entworfene versehen Stammbaum!) Voll von Herz- und Lungenkrankheiten und frei von Krebs (mit Ausnahme von mir und agreat-Großmutter), sie stimmte ich mehr benötigt als ein Lehrbuch Antwort auf die HRT Frage. (Siehe die FAQ auf HRT und endo Krebs.) Sie verwies mich auf eine gynäkologische Onkologe (GYN-ONC) an der großen Lehrkrankenhaus für Follow-up.

Die GYN-ONC hat eine gründliche Neubewertung von meinem Fall bei allen ursprünglichen CT-Filme schauen und Pathologie gleitet wieder, und mit ihnen von einem anderen Radiologen und Pathologen erneut zu lesen. Er sah meinen Stammbaum ("Genogramm" in der medizinischen Fachjargon) und hat eine gründliche Anamnese. Er scherzte, "Nun, die gute Nachricht ist, dass ich glaube, Sie sind viel eher an einem Herzinfarkt, als Krebs zu sterben!" Weil ich eine Stufe 1A hatte, Klasse 1 (nicht sehr aggressiv) Krebs, versicherte er mir, dass es sehr sicher für mich war, eine niedrige Dosis von HRT zu verwenden, und in der Tat, mit meiner Familiengeschichte, er es empfohlen. Ich fühlte mich ein großes Gefühl der Erleichterung meine Instinkte bestätigt zu haben und meine Bedenken bestätigt. Obwohl ich immer dankbar sein werde, dass meine GYN eine echte Diagnose bei der Verfolgung und nicht nur ankreiden meine blut aggressiv war zu Perimenopause, entschied ich mich für meine Nachsorge zum GYN-ONC zu wechseln benötigt.

Bei unserem ersten postoperativen Mittagessen, Gina und ich watschelte in das Restaurant together— ich einen großen Salat mit viel Gemüse bestellt; sie bestellte ein Focaccia-Sandwich mit vier Käse. Sobald die Kellnerin ihr Rücken gekehrt, sagte sie: "Calcium für Osteoporose!" ich antwortete "Antioxidantien und Ballaststoffen für Herzerkrankungen!" Wir hatten ein gutes Lachen, das nur andere Überlebende verstehen würde. Wir haben viel von diesem Mittagessen den Mangel an Informationen klagend verfügbar gyn Krebspatienten helfen zu verstehen, was mit ihnen geschieht und gute Entscheidungen über ihre Pflege. Sie ist ein TV-Produzent und ich produzieren Unterrichtsmaterialien für ein Leben. Wenn wir nicht Informationen finden konnten, dachten wir, niemand konnte und schwor, etwas dagegen zu tun. Diese Website ist die erste Frucht dieser Vision.

Ich beende diese Geschichte am dritten Jahrestag meiner Hysterektomie. Durch die Gnade Gottes, ich bin 3 Jahre Krebs-frei! Ich bin natürlich nicht frei von Gedanken über Krebs oder ich würde nicht die EyesonthePrize.org Website aufgebaut haben oder ein Mitglied seiner Diskussionsliste sein. Aber, Gott sei Dank, ich bin nicht mit dem Gedanken an, was meine nächste tödliche Krankheit verzehrt werden! Ich werde immer wachsam sein, obwohl, denn wenn man diese Worte gehört haben, "Es ist Krebs," es gibt kein Zurück..

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Das Diagramm, Gebärmutterhals Polyp Bild.

    Vielen Dank für Ihre Frage. ich bin froh, dass Sie habe ausgecheckt und dass Ihre Tests waren normal. während oder nach dem Geschlechtsverkehr Blutung ist eine relativ häufige Auftreten, das…

  • Was ist ein Polyp in meinem uterus

    Ich landete in der Notaufnahme, so viel Blut aus meiner Vagina sprudeln, dass die Krankenschwestern dachte, ich würde bluten und sterben. Sind Sie schwanger? sie fragte, dachte vielleicht…

  • Uterine Polyp und abnormale Blutungen …

    2012.08.21 07.41 von JsAngel Ich bin ein Neuling. Wie viele andere hier, ich würde wahrscheinlich nie auf die Bretter kommen, wenn etwas nicht war die Scheiße aus mir Angst (und ich bin in der…

  • Was ist ein Bluten Polyp (mit …

    Polypen sind Gewebewucherungen, die in eine Körperhöhle oder eine Passage projizieren. Sie erscheinen in den Dickdarm, in der Gebärmutter. und am Gebärmutterhals. Eine Blutung Polyp ist eine,…

  • Was ist ein Sigmoid Polyp (mit …

    A sigmoid Polyp ist eine abnormale Ansammlung von Zellen, die in der Sigmoid Abschnitt des Kolons wächst. Dies ist der Bereich des Dickdarms, der am nächsten zum Rektum ist. In den meisten…

  • Was ist, wenn ein Polyp bösartig ist, was ist, wenn ein Polyp bösartig.

    Dr. Mehmet Oz und Dr. Jonathan LaPook. Schließen Dr. Mehmet Oz und Dr. Jonathan LaPook. (Dr. Oz Show) Schließen (CBS) Dr. Mehmet Oz könnte nur sein, der letzte Mensch auf der Erde Menschen…