Was Ihr Kind für diarrhea zu geben

Was Ihr Kind für diarrhea zu geben

Was Ihr Kind für diarrhea zu geben

HINWEIS: Dies ist die Consumer-Version. VERBRAUCHER: Klicken Sie hier für die Professional Version

HINWEIS: Dies ist die Consumer-Version. ÄRZTE: Klicken Sie hier für die Professional Version

Durchfall bei Kindern

Durchfall ist ein sehr häufiges Problem bei Kindern. Durchfall ist häufig, lose oder wässrige Stuhlgang (GLT), die von einem Kinder normalen Muster abweichen. Manchmal enthält Durchfall Blut oder Schleim. kann schwierig sein, leichter Durchfall identifizieren, weil bei gesunden Kindern, mit dem Alter und Ernährung der Anzahl und Konsistenz von BMs variieren. Zum Beispiel gestillten Säuglingen, die noch nicht feste Nahrung empfangen haben oft häufige, weiche Stühle, die als normal angesehen werden. Ein plötzlicher Anstieg der Zahl und Lockerheit kann Durchfall bei diesen Kindern zeigen. Allerdings ist mit wässrige Stühle für mehr als 24 Stunden nie normal.

Kinder mit Durchfall können ihren Appetit, Erbrechen verlieren, Gewicht zu verlieren, oder Fieber haben. Wenn Durchfall schwerer ist, oder dauert eine lange Zeit, ist Dehydration wahrscheinlich. Säuglinge und Kleinkinder können schneller dehydriert, manchmal in weniger als 1 Tag. Schwere Dehydratation kann Krampfanfälle, Hirnschäden und zum Tod führen.

Weltweit, Durchfall verursacht 2 bis 3 Millionen Todesfälle pro Jahr vor allem in den unterentwickelten Ländern. In den Vereinigten Staaten, Konten Durchfall für etwa 9% der Krankenhauseinweisungen für Kinder unter 5 Jahren.

Ursachen

Wahrscheinliche Ursachen von Durchfall davon abhängen, ob es dauert weniger als 2 Wochen (akut) oder mehr als 2 Wochen (chronisch). Die meisten Fälle von Durchfall sind akut.

Häufige Ursachen

Gastroenteritis wird in der Regel durch ein Virus verursacht, aber es kann durch Bakterien oder Parasiten (siehe Gastroenteritis bei Kindern) verursacht werden.

Lebensmittelvergiftung bezieht sich normalerweise auf Durchfall, Erbrechen oder beides verursacht durch Nahrung durch Toxine, die von bestimmten Bakterien wie Staphylokokken (siehe Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung) oder Clostridien (siehe Clostridium perfringens Lebensmittelvergiftung) produziert kontaminiert zu essen.

Bestimmte Antibiotika können die Arten und die Anzahl der Bakterien im Darm ändern. Als Ergebnis kann Diarrhoe auftreten. Manchmal mit Antibiotika ermöglicht eine besonders gefährliche Bakterien, Clostridium difficile, multiplizieren. Clostridium difficile Releases Toxine, die Entzündung der Schleimhaut des Dickdarms (Colitis-see Clostridium difficile -induzierten Kolitis) verursachen können.

chronische Diarrhoe üblicherweise verursacht durch

Ernährungsfaktoren, wie Laktose-Intoleranz oder exzessiven Verbrauch bestimmter Lebensmittel

Infektionen (insbesondere solche, die durch Parasiten verursacht)

Entzündliche Darmerkrankung

Weniger häufige Ursachen

Akute Durchfall kann auch von ernsteren Erkrankungen wie Blinddarmentzündung führen, intussusception und hämolytisch-urämisches Syndrom (eine Komplikation von bestimmten Arten von bakteriellen Infektionen sehen thrombotische thrombozytopenische Purpura und hämolytisch-urämisches Syndrom). Diese schweren Erkrankungen sind in der Regel mit anderen beunruhigenden Symptome außer Durchfall, wie starke Bauchschmerzen oder Schwellungen, Blut im Stuhl, Fieber und krank Aussehen verbunden.

chronische Diarrhoe kann auch von Störungen zur Folge haben, die mit der Aufnahme von Nahrung (Malabsorptionsstörungen-siehe Übersicht von Malabsorption), wie zystische Fibrose, und ein geschwächtes Immunsystem (aufgrund einer Erkrankung wie AIDS oder Einnahme bestimmter Medikamente) stören.

Diarrhoe manchmal ergibt sich aus Verstopfung. Wenn gehärtete Stuhl im Rektum ansammelt, kann weicher Stuhl um sie auslaufen und in die Unterwäsche des Kindes.

Auswertung

Wenn Durchfall weniger als 2 Wochen dauert, ist die Ursache wahrscheinlich Gastroenteritis durch einen Virus, und Prüfung ist in der Regel nicht notwendig. Allerdings, wenn die Ärzte eine andere Ursache vermuten, Tests werden durchgeführt, um es zu überprüfen.

Die Tests werden auch durchgeführt, wenn die Kinder Warnzeichen haben. Wenn sie Anzeichen von Austrocknung haben, Bluttests werden durchgeführt Niveaus an Elektrolyten (Calcium und anderen Mineralien notwendig, den Flüssigkeitshaushalt im Körper zu halten) zu messen. Wenn andere Warnzeichen vorhanden sind, können Tests umfassen ein komplettes Blutbild, Urintests, Prüfung und Analyse von Stuhl, Bauchröntgenstrahlen oder eine Kombination.

Behandlung

Spezifische Ursachen behandelt werden. Zum Beispiel, wenn Kinder Zöliakie, Gluten wird aus ihrer Ernährung entfernt. Antibiotika, die Durchfall verursachen, werden gestoppt, wenn ein Arzt es empfiehlt. Gastroenteritis aufgrund eines Virus verschwindet in der Regel ohne Behandlung.

Drogen Durchfall, wie Loperamid zu stoppen. sind nicht für Säuglinge und Kleinkinder empfohlen.

Entwässerung

Da das Hauptanliegen bei Kindern ist Dehydratation, womit sich die Behandlung auf dem Geben Flüssigkeit und Elektrolyte (siehe Dehydration bei Kindern). Die meisten Kinder mit Durchfall sind erfolgreich mit Flüssigkeiten durch den Mund (oral) gegeben behandelt. Flüssigkeiten werden durch Vene (intravenös) nur dann gegeben, wenn die Kinder nicht zu trinken oder sind stark dehydriert. Oral Rehydratation Lösungen, die die richtige Balance von Kohlenhydraten und Natrium enthalten, verwendet werden. In den Vereinigten Staaten sind diese Lösungen ohne Rezept in Apotheken und den meisten Supermärkten weit verbreitet. Sportgetränke, Limonaden, Säfte und ähnliche Getränke haben zu wenig Natrium und zu viel Kohlenhydrate und sollte nicht verwendet werden.

Wenn Kinder auch Erbrechen, häufig kleine Mengen an Flüssigkeit werden zunächst gegeben. Typischerweise 1 Teelöffel (5 ml) wird alle 5 Minuten gegeben. Wenn Kinder diese Menge zu halten, wird die Menge nach und nach erhöht. Mit Geduld und Ermutigung, können die meisten Kinder nehmen genügend Flüssigkeit durch den Mund die Notwendigkeit einer intravenösen Flüssigkeit zu vermeiden. Doch Kinder mit einer schweren Dehydrierung kann intravenösen Flüssigkeiten benötigen.

Diät

Sobald Kinder haben ausreichend Flüssigkeit aufgenommen und Erbrechen nicht, sollten sie eine altersgerechte Ernährung gegeben werden. Säuglinge können Muttermilch oder Formel fortzusetzen.

Bei Kindern mit chronischer Durchfall, hängt die Behandlung auf die Ursache, sondern die Bereitstellung und eine angemessene Ernährung und Überwachung für mögliche Vitamin oder Mineralstoffmangel Aufrechterhaltung ist am wichtigsten.

Die wichtigsten Punkte

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Was Ihr Kind für diarrhea zu geben

    Die Behandlung von Durchfall bei Kindern Teenageralter Nur Krankheiten wie Erkältungen treten häufiger während der Kindheit als Durchfall. Oft wird ein Kind Durchfall zur gleichen Zeit wie oder…

  • War Ihr Kind für diarrhea zu GEBEN

    Durchfall Kann mit plötzlichem Beginn sein und Dauert Weniger als Zwei Wochen (akut) oder persistierenden (chronischen). This Broschüre befasst Sich mit akutem Durchfall, bei Kindern üblich ist…

  • Was Ihr Kind für diarrhea zu geben

    Gesunde Kinder, die zu viel Saft trinken oder bekommen nicht genug Nährstoffe bekommen, was heißt Hier ist die Schaufel auf, wie dies unterscheidet sich von anderen Magen-Probleme «Kleinkind…

  • Was geben Kind Durchfall

    Es hat eine Explosion der Impfung im Veterinär Gemeinschaft. Es gibt eine Reihe von Bedenken, dass dies wirft. Impfstoffe sind wirksam? Core-Hund Impfstoffe umfassen typischerweise Parvovirose,…

  • Ihr Kind Vision, Astigmatismus bei Kindern und Gläser.

    Gesunde Augen und Vision sind ein wichtiger Bestandteil der Kinderentwicklung. Ihre Augen sollten regelmäßig überprüft werden, da viele Sehstörungen und Augenkrankheiten können frühzeitig…

  • Was zu geben Baby mit Durchfall

    Im Folgenden finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Cholera. Was ist Cholera? Cholera ist eine akute, Durchfallerkrankungen, verursacht durch eine Infektion des Darms mit dem…