Warum Probiotika Allein Won — t Geben Sie …

Warum Probiotika Allein Won — t Geben Sie …

Warum Probiotika Allein Won - t Geben Sie ...

Probiotika für einen gesunden Darm sind ein heißer Trend im Moment, aber Sie brauchen mehr als eine tägliche Joghurt oder Kombucha Ihre Darmflora in Schach zu halten.

Probiotika oder probiotische Lebensmittel gute Bakterien wie Laktobazillen enthält, wird auch weiterhin eine große Trend im Jahr 2016 zu sein Während Naturjoghurt, Kombucha und Ergänzungen reich an Probiotika sein könnte, nehmen sie nicht genug gesunde Darmflora zu schaffen.

Essen probiotischen Lebensmittel ist wie eine Pflanzung Samen der guten Bakterien wie Laktobazillen oder Bifidobakterien in der Flora. Nun müssen Sie füttern sie zu wachsen, aber Faser ist die wichtige andere Stück der gesunden Darmflora Gleichung

Ballaststoffreiche Lebensmittel gehören Dinge wie Vollkornprodukte, Gemüse, Bohnen und Algen. Diese ballaststoffreiche Lebensmittel sind sie manchmal genannt werden präbiotische Lebensmittel.

Mit anderen Worten, auch wenn man jeden Morgen griechischen Joghurt Essen sind, oder nehmen probiotische Nahrungsergänzungsmittel, wenn der Rest Ihrer täglichen Nahrungsaufnahme besteht aus hohem Fett-, Zucker Lebensmittel mit niedrigem oder-keine Fober Lebensmittel (auch bekannt als typische amerikanische Diät) , verschwenden Sie Ihre Energie und Geld für all diese Probiotika. Weil Sie nicht nähren die Samen, die Sie gerade gepflanzt. In der Tat, füttern diese Lebensmittel tatsächlich schädlichen Bakterien im Darm!

Die wirkliche Lösung für eine gesunde Darmflora ist sowohl probiotische und prebiotische Lebensmittel zu essen.

Erstellen Sie Ihre täglichen Mahlzeiten mit ballaststoffreiche Vollkornprodukte, Gemüse, Bohnen oder andere natürliche Pflanzenproteinnahrung. und Früchte. Und fügen Sie einige natürlich fermentierte Lebensmittel wie Miso-Suppe oder natürliche Gurken. Miso-Suppe und natürlich Sauerkraut sind in der Tat, perfekte Nahrungsmittel für den Aufbau gesunder Darmflora, weil sie beide Präbiotika und Probiotika enthalten.

Aber dann wieder, was am wichtigsten ist, verschieben Sie Ihre tägliche Ernährung zu mehr ballaststoffreiche, pflanzliche Lebensmittel in diesem Jahr. Ihr Darm wird es Ihnen danken!

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS