Vaginal Hefe-Infektionen — amerikanische …

Vaginal Hefe-Infektionen — amerikanische …

Vaginal Hefe-Infektionen - amerikanische ...

Am Fam Physician. 2004 1. Mai; 69 (9): 2189-2190.

Was ist eine vaginale Pilzinfektion?

in der Regel vaginalen Hefepilz-Infektionen werden durch winzige Hefe Organismen verursacht werden, die normalerweise in kleinen Stückzahlen auf der Haut leben und in die Scheide. Der Säuregehalt der Vagina hilft, die Hefe halten wachsen. Wenn die Vagina weniger sauer wird, zu viele Hefe kann wachsen. Dies verursacht eine vaginale Infektion.

Die saure Gleichgewicht der Scheide kann durch Ihre Menstruation, Schwangerschaft, Diabetes, einige Antibiotika, die Pille und Steroide geändert werden. Sexuelle Aktivität und Reizung der Vagina scheinen auch Hefe zu ermutigen, zu wachsen.

Wie weiß ich, ob ich eine Hefe-Infektion?

Hefepilz-Infektionen kann sehr unangenehm sein, aber sie sind in der Regel nicht schwerwiegend. Die Symptome sind die folgenden:

Jucken und Brennen in der Scheide und um die Vulva (die Haut, die Ihre Vagina umgibt)

Ein dicker, weißer Ausfluss, der wie Hüttenkäse aussieht

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Anschwellen der Vulva

Hefepilz-Infektionen sind so verbreitet, dass drei von vier Frauen, die man in seinem Leben irgendwann haben wird. Die Hälfte aller Frauen haben mehr als eine Infektion in ihrem Leben. Wenn Sie die Symptome einer Hefe-Infektion haben, wird Ihr Arzt wahrscheinlich wollen Sie über Ihre Symptome zu sprechen und prüfen Sie, ob Sie eine Hefe-Infektion haben.

Wie behandelt man diese Infektionen?

Hefepilz-Infektionen sind in der Regel mit Medikamenten behandelt, die Sie in Ihre Vagina setzen. Dieses Medikament kann eine Creme oder ein Zäpfchen, die Sie in Ihre Vagina mit einem speziellen Applikator setzen. Medizin in einer Creme Form kann auch auf Ihre Vulva setzen werden, um den Juckreiz zu helfen, zu stoppen. Medizin in Form einer Pille, die Sie durch den Mund nehmen ist ebenfalls verfügbar.

Sollte ich meinen Arzt jedes Mal sehe ich eine Hefe-Infektion?

Sie sollten Ihren Arzt das erste Mal, wenn Sie haben Symptome einer Pilzinfektion zu sehen. Es ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass Sie wirklich eine Hefe-Infektion haben, bevor Sie dafür die Einnahme von Medizin beginnen. Die Symptome einer Pilzinfektion kann auch Symptome anderer Infektionen, darunter auch einige sexuell übertragbaren Krankheiten. Die Behandlung selbst für eine Hefe-Infektion, wenn Sie tatsächlich eine andere Art von Infektion haben kann Ihr Problem noch schlimmer machen. Es ist wichtig, Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie schwanger sind oder glauben, schwanger zu sein, und Sie haben Symptome einer Pilzinfektion.

Wenn Sie viele Hefe-Infektionen gehabt haben, mit Ihrem Arzt sprechen ein Medikament zur Verwendung Sie ohne Rezept kaufen können.

Wie kann ich verhindern, eine andere Infektion zu bekommen?

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um eine andere Hefe-Infektion zu verhindern:

Tragen Sie keine eng anliegende oder synthetische Faserkleidung.

Tragen Sie Unterwäsche aus Baumwolle.

Wischen Sie von vorne nach Benutzung der Toilette zurück. Dies kann dazu beitragen, die Bakterien zu halten, die normalerweise in Ihrem Rektum leben von in die Scheide zu bekommen.

Nicht weibliche Hygienesprays Duschen oder zu verwenden.

Vermeiden Sie Deodorant Damenbinden oder Tampons oder Schaumbad, und vermeiden Sie farbige oder parfümierte Toilettenpapier verwenden.

Wenn Sie viele Hefe-Infektionen, Ihrem Arzt kann Ihnen Medikamente empfehlen für ein paar Monate regelmäßig verwenden, um mehr Hefe-Infektionen zu verhindern.

Hat mein Sex-Partner müssen behandelt werden?

Nein. Ihr Sex-Partner müssen in der Regel nicht behandelt werden, wenn Sie eine Hefe-Infektion haben.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS