USFWS America s Muscheln, große Muscheln.

USFWS America s Muscheln, große Muscheln.

USFWS America s Muscheln, große Muscheln.

Dies ist eine weibliche Higgins Auge pearlymussel mit den meisten der Schale begraben und den fleischigen Mantel Klappe ausgesetzt. Das Higgins Auge hat einen bandartigen Mantel Klappe entwickelt, die, wenn sie über die Schale ausgesetzt, wie eine Elritze aussieht und dient als Lockmittel ein Potential Fisch Host zu gewinnen. Wenn die Zielfisch nähert, wird sie ihre Larven auf dem Fisch auszutreiben. Die Larven zu den Kiemen des Fisches befestigen oder Flossen, und eine Fahrt für ein paar Wochen Anhalter, während sie ihre Umwandlung in eine juvenile Muschel fortzusetzen.

Foto von Minnesota DNR; Bernard Sietman

Amerikas Muscheln, oder Muscheln, sind eine Gruppe von Tieren, so unscheinbar sie für Felsen oft verwechselt werden. Verlegung auf dem Grund von Seen, Flüssen und Bächen, bewegen und essen sie nur selten von Filtern von Wasser für die mikroskopische Nahrungspartikel. Sie können sogar zu reproduzieren ohne sich zu bewegen. Der männliche streut Sperma und der Wasserstrom trägt es an die weibliche wo die Befruchtung stattfindet. Aber ganz viel von Nordamerika und vor allem im Mittleren Westen, diese Rock-ähnliche Kreaturen senden eine dringende Nachricht.

Nordamerika hat die höchste Vielfalt der Süßwassermuscheln in der Welt. Und innerhalb von Nordamerika, historisch hatte der mittlere Westen einige der höchsten Anzahl von Muscheln Arten. Derzeit ist jedoch im Mittleren Westen (Minnesota, Wisconsin, Iowa, Missouri, Illinois, Indiana und Ohio) mehr als die Hälfte der 78 bekannten Arten werden als eidg gefährdet eingestuft, bedroht oder Staat Art von besonderer Bedeutung. Keine andere Gruppe von Tieren im Mittleren Westen ist so schwer gefährdet. Um dieses in Perspektive, berichtet The Nature Conservancy, dass etwa 70 Prozent der Muscheln in Nordamerika sind ausgestorben oder gefährdet, im Vergleich zu 16,5 Prozent der Säugetierarten und 14,6 Prozent der Vogelarten.

Muscheln sind nicht in Schwierigkeiten, weil sie empfindliche Geschöpfe sind, die sowieso auf dem Weg sind. Obwohl meist sesshaft, können sie sich bewegen. Viele Arten haben auf die ständig wechselnden Situationen, in Bächen und Flüssen angepasst. Sie können auch ihre Schalen schließen kurzfristige Exposition gegenüber Toxinen oder anderen ungünstigen Umweltbedingungen zu vermeiden. So Muscheln sind harte Kreaturen, die harten Bedingungen standhalten können, wenn diese Bedingungen vorübergehend sind. Die Tatsache, dass so viele Muscheln im Mittleren Westen gefährdet sind zeigt, dass es wurden erhebliche, langfristige Veränderungen in unseren Seen und Wasserstraßen. Und diese Veränderungen so dramatisch, dass diese Wassertiere Probleme Überleben haben.

Obwohl sie für die Felsen auf einem Fluss unten verwechselt werden kann, zeigt diese Sammlung von Missouri Flussmuscheln ihre Schönheit und Vielfalt.

In der Vergangenheit wurden die Muscheln von den Ureinwohnern Amerikas in den Bau von Werkzeugen und Utensilien verwendet. Muscheln waren auch eine wichtige Nahrungsquelle. Nach der europäischen Besiedlung wurden Muscheln für ihre Schalen geerntet Perle Anstecker. Durch den frühen 1900er Jahren, diese Multi-Millionen-Dollar-Geschäft war in vollem Gange entlang des Mississippi River. Da es auf dieser Industrie keine Kontrollen waren, Muscheln wurden über geerntet und Zahlen vieler Arten geschwunden. Dies, zusammen mit der Verwendung von Kunststoffersatz, ein Ende der Perlmuttknopf Industrie setzen.

In den 1960er Jahren begann die japanische Zuchtperlenindustrie zu erweitern. Wenn kleine Stücke aus Sand oder Muschelschale in Austern eingesetzt sind umgeben sie die Störung mit einem Silikat, eine Perle zu schaffen. Tausende von Tonnen von lebenden Muscheln aus nordamerikanischen Flüsse jedes Jahr geerntet und verschifft nach Japan, wo Stücke der Schalen werden als "Samen Perlen.". Die Nachfrage und die hohen Preise aus dieser Branche bei der Erhöhung der Vorkommen von illegalen Muschelernte geführt.

Muscheln spielen eine wichtige Rolle in der aquatischen Ökosystems. Viele verschiedene Arten von Wildtieren fressen Muscheln, darunter Waschbären, Otter, Reiher und Reiher. Muscheln Wasser für Nahrung filtern und sind somit ein Reinigungssystem. Sie sind meist in Gruppen genannt Betten. Betten von Muscheln können in der Größe von kleiner als ein Quadratfuss zu viele Morgen reichen; Diese Muscheln Betten kann ein hart sein "Kopfstein" auf dem See, den Fluss oder Bach unten, die andere Arten von Fischen, Wasserinsekten und Würmer unterstützt.

Obwohl ihr Leben langweilig erscheinen, sind ihre Fortpflanzungsstrategien ziemlich faszinierend. Nachdem die männlichen Spermien dispergiert hat, die von Strömen an die weibliche getragen wird, wo die Befruchtung stattfindet, werden die befruchteten Eier in einen Larvenzustand im Inneren des weiblichen umgewandelt. Sie packt dann die Larven in einem verlockenden Köder, die einen bestimmten Fisch anziehen wird. Wenn die Zielfisch nähert, wird sie ihre Larven auf dem Fisch auszutreiben. Die Larven zu den Kiemen des Fisches befestigen oder Flossen, und eine Fahrt für ein paar Wochen Anhalter, während sie ihre Umwandlung in eine juvenile Muschel fortzusetzen. Wenn die Umwandlung abgeschlossen ist, fallen sie von den unversehrt Fisch ab und beginnen ihr Leben als junger Erwachsener Muschel. Nicht nur ist diese Methode der Fortpflanzung interessant für Biologen und Studenten der Natur, die Tatsache, dass Muscheln bestimmte Fischarten zu reproduzieren erfordern bedeutet, dass Muscheln sind auch gute Indikatoren für die Gesundheit ihrer Wirtsfischpopulationen.

Eines der seltensten Muscheln in Nordamerika war die lila Catspaw einst weit verbreitet in den südlichen Teil des Einzugsgebiets Ohio. Als im Jahr 1990 aufgeführt ist, wurde es gedacht, funktionell ausgestorben. Phänomenal, wurde 1994 eine Zuchtpopulation in Killbuck Creek, Ohio entdeckt.

Visualisieren Sie die Mississippi River (oder den Ohio River oder eine der vielen Flüsse und Bäche durchqueren unser Land), wie es auf den ersten europäischen Entdecker erschienen sein muss. Die Ufer wurden bewaldet, gab es viele Sandbänke, Blockaden regelmäßig gefunden wurden, und das Wasser war völlig frei von Menschen verursachten Schadstoffe. Fische waren wahrscheinlich reichlich, und wenn Sie den Sand und Felsen auf dem Boden abgetastet, würden Sie eine Fülle von Insekten, Würmern und anderen wirbellosen Wassertieren gefunden. Dann visualisieren den Mississippi oder einem anderen Wasserweg, wie es heute aussieht. Mit diesen Visualisierungen im Auge, es ist nicht allzu schwer zu glauben, dass viele der Tiere in diesen Gewässern eine harte Zeit überleben heute würde leben. Aber lassen Sie uns auf die Veränderungen sehen, die unseren Flüssen und Bächen durchgeführt wurden und wie diese Veränderungen betroffen Muscheln.

Dams

Viele Dämme wurden auf den meisten unserer Flüsse gebaut. Ob Wasserkraft, Erholung oder Navigation, Dämme sind eine physische Barriere, die eine große Gefahr für die Muscheln ist. Ein Teil des Lebenszyklus der jungen Muscheln beinhaltet bis zu den Kiemen einer bestimmten Art von Fisch zu befestigen. Diese jungen Muscheln, die eigentlich Larven werden von den Fischen zu verschiedenen Lauf des Flusses getragen. Schließlich wird die Larvenmuschel fällt die Kiemen ab, landet auf dem Boden, und wenn es eine geeignete Fläche ist, setzt die Muschel zu wachsen. Als sesshafte Tier, ist dieser große Strategie für Seen und Flüsse bevölkern. Da jedoch Dämme eine Barriere für Fische sind, verhindern sie auch Muscheln in der stromaufwärts bewegt stromabwärts und umgekehrt.

Die Ebenholz Schale (Fusconaia Ebena ) Und Elefantenohr (Elliptio crassidens ) Muscheln examplify dramatisch die Auswirkungen der Dämme auf Muschelverteilung. Echter Bonito Hering ist der primäre Fisch Gastgeber für diese Muscheln. Bonitos lebte in den Mississippi River Einzugsgebiet von den Twin Cities Süden an den Golf von Mexiko. Es war eigentlich eine wandernde Art in der oberen Mississippi River Wendepunkt, wo es bekannt wurde, in Lake Pepin zum Laichen und wahrscheinlich verwendet, um andere Gebiete im Einzugsgebiet als auch. Aber nach einer Wasserkraft Damm am Mississippi Fluss in Keokuk, Iowa im Jahr 1913, der Bonito Hering nicht mehr errichtet wurde nördlich der Talsperre wandern könnte. So wurde diese Fischarten aus dem oberen Mississippi River nördlich des Damms bei Keokuk extirpated. Zusammen mit der Ausrottung der Bonito, alle (oder die meisten) Wiedergabe der Ebenholz Schale und Elefantenohr Muscheln, vor dem Damm, aufgehört. Einzelne lebende Exemplare dieser Arten sind auch heute noch in der oberen Mississippi Wendepunkt gefunden, weil diese Muscheln so langlebig sind und waren so reichlich vor dem Damm. Die Reproduktion dieser Arten nicht mehr auftritt nördlich des Staudamms bei Keokuk.

Neben seiner Tätigkeit als Barrieren für Fische Bewegung zu wirken, Dämme Auswirkungen Muscheln durch das fließende Wasser-Umgebung der Flüsse verändern. Der Staubereich vor einem Damm ist ein lakelike Umgebung in einem Segment des Flusses. In den meisten Fällen können riverine Arten von Muscheln überleben nicht in Seen. Also alle die Muschelbänke in der Upstream-Reservoir Bereich des Damms werden eliminiert. Je nach Art des Staudamms, Meldungen aus der Damm nachahmen kann nicht natürlichen Bedingungen statt unnatürlich hohe Freisetzung von Wasser wechseln sich mit unnatürlicher niedrigen Versionen von Wasser. Die niedrigen Wasserbedingungen sind besonders feindlich Muscheln (und die meisten anderen Arten von Wildtieren in den Fluss).

Sedimentation und -verschmutzung

Die landwirtschaftliche Produktion verursacht Boden in die Flüsse abfließen Erodieren und Seen. Brücken sind auch Stellen mit hoher Erosion und Sedimentation. Große Mengen an Sediment in Gewässer und Flüsse können Kies und felsigen Böden vergraben und ersticken Muscheln. Viele Arten von Muscheln können nicht auf schlammigem oder unkonsolidierten sandigen Böden leben, müssen sie den Fluss Böden Gestein, Kies oder Sand fest zu sein. Das Sediment in Abfluss führt oft Pestizide mit ihm, was die Wasser verunreinigen. Andere Schadstoffe wie PCB, Quecksilber und Blei in Wasserstraßen von Industrieanlagen Entladungen abgeschieden. Eine große Vielzahl von anderen toxischen Substanzen aus Industrieanlagen freigesetzt.

Mit Navigation auf vielen Flüssen und Industriekomplexen an Flussufern, gibt es immer eine Gefahr eines Öl- oder giftigen chemischen Spill. viele öffentliche und private septische Systeme auch leer in unsere Gewässer. In den 1970er Jahren keine lebenden Muscheln wurden in den unteren 15 Meilen von der Minnesota und dem Mississippi Rivers, von den Twin Cities Lake Pepin gefunden. Es wurde als eine Muschel Wüste bezeichnet. Schlechte Wasserqualität war der Grund, dass diese Bereiche nicht Muscheln unterstützen könnte. Seit dieser Zeit gibt an, Probenahme, dass die Wasserqualität zu verbessern. In der Tat, eine aktuelle Muschel Erhebung nördlich des Lake Pepin dokumentiert das Vorhandensein von guten Zahlen von Individuen und die Anzahl der Arten von Muscheln.

Dieses higgins Auge pearlymussel, eine vom Aussterben bedrohte Arten, aus dem Mississippi River, beladen mit Zebramuscheln genommen wurde.

Exoten

Exotische Arten sind eine ständig wachsende Bedrohung für unsere einheimischen Pflanzen und Tieren. Für einheimische Muscheln, Befall von Zebramuscheln hat in der Nähe von katastrophalen Auswirkungen hatte. Wahrscheinlich Zebramuscheln wurden versehentlich in den Großen Seen introducted, von Wasserballast von großen Seeschiffen aus Europa Dumping. Von der Großen Seen, Kähne und Boote verteilt Erwachsene und Larven in den Illinois und Mississippi Rivers.

Sie erhöhen in Zahlen schneller als nicht-native Muscheln und heften sich an fast jede harte Oberfläche, einschließlich nativer Muscheln. Sie vermehren sich so schnell und in so großem Reichtum, dass die native Muscheln Bewegung, Ernährung und reproduktive Verhalten erstickt werden. Eine Muschel gefunden wurde mehr als 10.000 Zebramuscheln auf sie haben.

  • Monitore von Wasser Gesundheit: das Vorhandensein von unterschiedlichen und Wiedergeben von Populationen von Muscheln zeigen eine gesunde Wassersystem, das für Wasservögel und andere Tierarten, sowie Versicherungs gute Angel, gute Wasserqualität bedeutet, dass unser Wasser sicher ist. Umgekehrt, wenn Muschelbestände gefährdet sind, gibt es Probleme für andere Fische und Tierarten und auch Menschen.
  • Ökologische Wert: Muscheln sind natürliche Filter, auf Algen füttern, Plankton und Schluffe, sie helfen, das Wassersystem reinigen. Muscheln sind auch eine wichtige Nahrungsquelle für viele Arten von Wildtieren, darunter Fischotter, Waschbären, Bisamratte, Reiher, und einige Fische.
  • Wirtschaftlicher Wert: Süßwassermuscheln waren und sind weiterhin eine wichtige wirtschaftliche Ressource zu sein; zuerst in der Knopfindustrie und jetzt in der Zuchtperlenindustrie. Muscheln aus nordamerikanischen bilden den Kern der Zuchtperlenindustrie in Asia.Education und ästhetischen Wert: die Untersuchung von Muscheln, die Naturgeschichte und Lebensraum Anforderungen bietet interessante und wichtige Erkenntnisse über die Vernetzung des Wassersystems und wie Arten der Anpassung an ihre Ökosystem.
  • Kulturwert: Muscheln spielte eine wichtige Rolle in der Kulturgeschichte der prähistorischen und den letzten Ureinwohner der Ohio und Mississippi River Becken. Sie wurden als Nahrung und die Schalen wurden für Verzierungen, Werkzeuge und als Ware für den Handel verwendet. Indian Muschelhaufen (die Berge von Muscheln, die einheimischen Amerikaner hinter sich gelassen haben) sich für Meilen entlang Websites von alten Dörfern und Lagern entlang der Flüsse Mississippi und Ohio.
  • Biodiversität: Muscheln haben, und hoffentlich wird auch weiterhin eine wichtige Rolle in unserer Gewässerökosysteme zu spielen. Bedenkt man, dass weniger als 20 Muschelarten in den meisten anderen Ländern der Welt, unsere nordamerikanischen Flüssen und Bächen gefunden werden, sind wirklich "Reich" mit fast 300 Arten. Muscheln bekommen keinen Krebs. Die Forscher wollen wissen, warum und Muscheln zusätzliche Werte in der Zukunft haben können, die wir jetzt nicht vorhersagen kann. Der Verlust von jeder dieser Arten wird auf jeden Fall Auswirkungen auf wie die aquatische Ökosystem-Funktionen.

Gibt es Hoffnung?

Passage und Umsetzung des Endangered Species Act und Clean Water Act hat die Erholung einiger Arten beigetragen. Der Endangered Species Act bietet Schutz bestehender Muschel Gemeinden enthalten, bedroht und vom Aussterben bedrohte Arten und hat die Bemühungen gefördert, um gefährdete Muscheln erholen. Die Durchsetzung des Clean Water Act hat zu einer verbesserten Wasserqualität geführt, die Wiederbesiedlung von Muscheln und Fische in einigen Bereichen erlaubt hat.

Zum Schutz Muscheln folgende Dinge getan werden kann.

  • Conserve Energie in dem Bemühen, den Bau neuer Wasserkraftwerke zu begrenzen.
  • Begrenzen oder den Einsatz von Pestiziden aufhören Boden zu erhalten und zu verhindern, dass Abfluss in den nahe gelegenen Seen und Bächen. Integrated Pest Management (IPM) Strategien können den Einsatz von Pestiziden ersetzen — erfahren Sie mehr darüber.
  • Hilfe Bodenerosion Kontrolle von Bäumen und Pflanzen zu vermeiden Abfluss des Bodens in Süßwassergebieten zu pflanzen.
  • Entfernen Sie Wasserunkräutern von Bootsanhänger und Motoren, bevor er wieder mit der Ausbreitung von Dingen wie Zebramuscheln zu verhindern. NICHT Unkraut zurück in die water.Help Unterstützung Watershed Management-Programme werfen, indem Sie Ihre lokale Ressource-Management-Agentur anrufen.
  • Unterstützen und Zebramuschel Quarantäne, Inspektion und Dekontamination Programme folgen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Zebra Mussel Kontrolle, Kosten von Muscheln.

    Ballastwasser-Stow-aways Zebramuscheln and a verwandte Art, Quagga Muscheln, Sind fingernagelgroßen, schwarz-weiß gestreiften zweischaliger Mollusken stammt aus dem kaspischen Raum Asiens. Sie…

  • Wo kaufen große Zimmerpflanzen …

    Hängepflanzen sind eine kluge Wahl für Wohnungen und in der Regel für kleine Räume. Die Idee ist, dass Sie die grüne Inneren bringen können, ohne Ihre Wohnung Platz zu verschwenden. Was können…

  • Sustaining America — s Aquatic …

    Autoren Wie Veröffentlicht Schnelle 300 ArTeN von Muscheln leben Süßwasser Flüsse, Bäche und in the United States gesehen. Dies ist sterben grösste Vielfalt von Muscheln in der Welt und ein…

  • Die große Abschluss-Geschenk-Liste, Kinder Abschluss.

    In diesem Jahr unsere Familien feiern drei Abstufungen in allen. Und doch waren wir für Ideen von Geschenken stapfte und streckte die Hand aus, um unsere Band aus erfahrenen Mütter für einige…

  • Die große Scheibe Debatte Frontlader …

    Einige Produkt Kriege sind legendär. VHS vs. Betamax, Blu-ray vs. HD-DVD, iOS vs. Android-Debatten über Tech haben Käufer, Einzelhändler aufgeteilt, und sogar Freundschaften. Nun hat sich der…

  • Die große Liste der morgendliche Kopfschmerzen …

    Haftungsausschluss: Die Ergebnisse sind nicht *** garantiert und *** von Person zu Person variieren. Aufwachen mit Kopfschmerzen am Morgen, einfach ausgedrückt, ist zum kotzen. Unabhängig…