Urtikaria Haut disease

Urtikaria Haut disease

Urtikaria Haut disease

Was ist Urtikaria?

Urtikaria wird von Striemen (Nesselsucht) oder Angioödem (Schwellungen, in 10%) gekennzeichnet oder beide (in 40%). Es gibt mehrere Arten von Urticaria. Der Name Urtikaria wird aus dem gemeinsamen europäischen Brennnessel abgeleitet ‘Urtica dioica ‘.

Ein weal (oder Quaddel) ist eine oberflächliche hautfarbene oder blasse Haut Schwellung, in der Regel durch Erythem (Rötung) umgeben, die alles von ein paar Minuten bis 24 Stunden dauert. Normalerweise sehr juckende, kann es ein brennendes Gefühl haben.

Angioödem ist tiefer Schwellungen in der Haut oder der Schleimhäute und kann hautfarben oder rot sein. Es löst innerhalb von 72 Stunden. Angioödem kann sich durch juckende oder schmerzhaft sein, aber ist oft asymptomatisch.

Klassifikation der Urtikaria

Urticaria ist entsprechend seiner Dauer eingestuft.

  • Akute Urtikaria (lt; 6 Wochen Dauer und oft innerhalb von Stunden bis Tagen verschwunden)
  • Chronische Urtikaria (gt; 6 Wochen Dauer, mit Tages- oder episodisch Striemen)

Chronische Urtikaria kann spontan oder induzierbar sein. Beide Typen können koexistieren.

Die induzierbare oder physikalische Urtikaria umfasst:

Urtikaria und Angioödem

Wer bekommt Urtikaria?

Eines von fünf Kindern oder Erwachsenen haben eine Episode einer akuten Urtikaria im Laufe ihres Lebens. Es ist häufiger in Atopiker. Es betrifft alle Rassen und beide Geschlechter.

Chronische spontane Urtikaria betrifft 0,5-2% der Bevölkerung; in einigen Serien, sind zwei Drittel Frauen. Induzierbare Urtikaria ist häufiger. Es gibt genetische und Autoimmunverbände.

Was sind die klinischen Symptome der Urtikaria?

Urtikarielle Striemen können wenige Millimeter oder mehrere Zentimeter im Durchmesser, weiß gefärbt oder rot sein, mit oder ohne einem roten Akzent. Jede weal kann einige Minuten oder mehrere Stunden dauern und kann ihre Form ändern. Schwielen kann, eine kartenartige Muster oder Riesen Patches rund, oder Ringe bilden sein.

Urtikaria kann jede Stelle des Körpers beeinflussen und neigt dazu, weit verbreitet zu sein.

Angioödem wird häufiger lokalisiert. Es wirkt sich häufig das Gesicht (vor allem Augenlider und perioral Seiten), Hände, Füße und Genitalien. Es kann bedeuten, Zunge, Zäpfchen, des weichen Gaumens oder Larynx.

Serumkrankheit aufgrund Bluttransfusion, und Serumkrankheit-ähnliche Reaktionen aufgrund bestimmter Medikamente verursachen akute Urtikaria verlassen Prellungen, Fieber, geschwollene Lymphknoten, Gelenkschmerzen und Schwellungen.

Bei der chronischen induzierbaren Urtikaria, Striemen erscheinen ca. 5 Minuten nach dem Reiz und dauern bis zu einer Stunde ein paar Minuten oder nach oben. Bezeichnend, Schwielen sind:

  • Linear bei symptomatischen Dermographismus
  • Tiny in cholinergen Urtikaria
  • Beschränkt auf Kontaktflächen in Kontakt Urtikaria
  • Diffuse in Kälteurtikaria —wenn große Bereiche der Haut betroffen sind, können sie zu Ohnmacht (potentiell gefährlich, wenn Schwimmen in kaltem Wasser) führen

Die Striemen sind beständiger bei chronischen spontanen Urtikaria, aber jeder ist gegangen oder hat in Form innerhalb von 24 Stunden geändert. Sie können zu bestimmten Zeiten des Tages auftreten.

Urtikaria Bewertung des Schweregrads

Visuelle Analogskalen verwendet werden, zu erfassen und den Grad der Krätze vergleichen.

Die Aktivität der chronischen spontanen Urtikaria kann mit dem UAS7 Punktesystem bewertet werden. Die täglichen weal / Juckreiz Scores werden für 7 Tage addiert; Die maximale Punktzahl beträgt 42.

Die emotionale Wirkung der Urtikaria und ihre Auswirkungen auf die Lebensqualität sollte auch bewertet werden. Die Dermatology Life Quality Index (DLQI) und CU-Q2oL, ein spezieller Fragebogen für chronische Urtikaria, wurden für chronische Urtikaria validiert, wo Schlafstörungen ein besonderes Problem ist.

Was sind die Ursachen Urtikaria?

Schwielen sind aufgrund von chemischen Mediatoren aus Gewebemastzellen freizugeben und zirkulierenden Basophilen. Diese chemischen Mediatoren Histamin, Plättchen-aktivierender Faktor und Zytokinen. Die Mediatoren aktivieren sensorischen Nerven und Ursache Dilatation der Blutgefäße und Austreten von Fluid in das umgebende Gewebe. Bradykinin Freisetzung verursacht Angioödem.

Mehrere Hypothesen wurden Urtikaria zu erklären vorgeschlagen. Die Immun, Arachidonsäure und Gerinnungssysteme beteiligt sind, und genetische Mutationen werden derzeit untersucht.

akute Urtikaria

Akuter Urtikaria kann durch die folgenden Faktoren induziert werden, aber die Ursache nicht immer erkannt wird.

Schwere allergische Urtikaria kann zum anaphylaktischen Schock (Bronchospasmus, Kollaps) führen.

Immunkomplexe aufgrund Bluttransfusion Ursache Serumkrankheit und bestimmte Medikamente verursachen Serumkrankheit-ähnliche Reaktionen (Urtikaria Prellungen, Fieber, geschwollene Lymphknoten, Gelenkschmerzen und Schwellungen zu verlassen).

Eine einzelne Episode oder rezidivierende Angioödeme ohne Urtikaria kann zu einem Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmer Medikament fällig.

chronische Urtikaria

Chronische spontane Urtikaria ist hauptsächlich idiopathische (Ursache unbekannt). Eine Autoimmun Ursache ist wahrscheinlich. Etwa die Hälfte der untersuchten Patienten tragen funktionelle IgG Antikörpern IgE oder hochaffinen Rezeptor-Fc-ImmunglobulinεRIα.

Chronische spontane urticaraia wurde auch im Zusammenhang mit:

  • Chronische zugrunde liegende Infektion, zB Helicobacter pylori . Darmparasiten
  • Chronische Autoimmunerkrankung, wie zB systemischem Lupus erythematosus. Schilddrüsenerkrankung. Zöliakie, Vitiligo und andere

Striemen bei chronischen spontanen Urtikaria kann durch verschlimmert werden:

  • Hitze
  • Virusinfektion
  • Enge Kleidung
  • Drug Pseudo-Allergie—Aspirin, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Opiate
  • Lebensmittel Pseudo-Allergie—Salicylate, Azofarbstoff Nahrungs Färbemittel wie Tartrazin (102), Benzoat Konservierungsmittel (210-220) und andere Lebensmittelzusatzstoffe

Induzierbare Urtikaria ist eine Antwort auf einen physikalischen Reiz.

Art der induzierbaren Urtikaria

Beispiele für Stimuli induzieren wealing

Recurrent Angioödem ohne Urtikaria kann darauf zurückzuführen sein, geerbt oder Komplement C1-Esterase-Mangel erworben.

Wie wird Urtikaria diagnostiziert?

Urtikaria ist bei Menschen mit einer Geschichte von Striemen diagnostiziert, die zuletzt weniger als 24 Stunden mit oder ohne Angioödem. Eine Familiengeschichte sollte ausgelöst. Eine gründliche körperliche Untersuchung sollte durchgeführt werden.

Haut-Prick-Tests und radioallergosorbent Tests (RAST) oder CAP Fluorimmunoassay kann beantragt werden, wenn ein Arzneimittel oder Nahrungsmittelallergie bei akuten Urtikaria vermutet wird.

Es gibt keine Routine Diagnosetests bei chronischen spontanen Urtikaria abgesehen von Blutbild und C-reaktives Protein (CBC, CRP), aber Untersuchungen durchgeführt werden, wenn eine zugrunde liegende Störung vermutet wird.

Die autologe Serum Hauttest wird manchmal in chronischer spontaner urtciaria durchgeführt, aber sein Wert ist ungewiss. Es ist positiv, wenn eine Injektion von Serum des patien unter der Haut einen roten weal verursacht.

Induzierbare Urtikaria wird durch Induktion der Reaktion, zB Kratzen der Haut in Dermographismus oder Anlegen eines Eiswürfel in Verdacht Kälte Urtikaria oft bestätigt.

Untersuchungen für eine systemische Zustand oder autoinflammatory Erkrankung sollten bei Urtikaria Patienten mit Fieber, Gelenk- oder Knochenschmerzen und Unwohlsein vorgenommen werden. Patienten mit Angioödem ohne Schwielen sollten gefragt werden, ob sie ACE-Hemmer Drogen nehmen und für Komplement C4 getestet; C1-INH-Ebenen, die Funktion und Antikörper; und C1q.

Biopsy der Urtikaria kann unspezifisch und schwer zu interpretieren. Die Pathologie zeigt Ödem in der Dermis und erweiterte Blutgefäße, mit variabler Misch Entzündungsinfiltrat. Vessel-Wandschäden zeigt Urtikariavaskulitis.

Was ist die Behandlung für Urtikaria?

Die Haupt Behandlung aller Formen der Urtikaria bei Erwachsenen und bei Kindern ist mit einer oralen zweiten Generation Antihistaminikum aus der unten stehenden Liste ausgewählt. Wenn der Standarddosis (beispielsweise 10 mg Cetirizin) nicht wirksam ist, kann die Dosis (zB täglich 40 mg Cetirizin) auf das Vierfache erhöht werden. Sie blieben stehen, wenn die akute Urtikaria beruhigt hat. Es ist nicht gedacht, um von jeder Vorteil zu sein, eine zweite Antihistaminikum hinzuzufügen.

  • Cetirizin
  • Loratadin
  • fexofenadine
  • Desloratadin
  • Levocetirizin
  • Rupatadin
  • Bilastin

Terfenadin und Astemizol, sollten nicht verwendet werden, da sie in Kombination mit Ketoconazol oder Erythromycin kardiotoxischen sind. Sie sind nicht mehr in Neuseeland verfügbar.

Obwohl die systemische Behandlung am besten während der Schwangerschaft und Stillzeit vermieden. gab es keine Berichte, dass Antihistaminika der zweiten Generation Geburtsfehler verursachen. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, werden Loratidin und Cetirizin derzeit bevorzugt.

Herkömmliche Antihistaminika der ersten Generation wie Promethazin oder Chlorpheniramin nicht mehr für Urtikaria empfohlen:

  • Sie sind von kurzer Dauer.
  • Sie haben Beruhigungsmittel und anticholinerge Nebenwirkungen.
  • Sie beeinträchtigen Schlaf, Lernen und Leistung.
  • Sie verursachen Schläfrigkeit bei gestillten Kindern genommen, wenn sie von der Mutter.
  • Sie interagieren mit Alkohol und anderen Medikamenten.
  • Lethal Überdosierungen berichtet.

Vermeidung von Triggerfaktoren

Zusätzlich zu Antihistaminika. die Ursache der Urtikaria sollte, wenn bekannt (zB Arzneimittel oder Nahrungsmittelallergie) beseitigt werden. Vermeidung von relevanten Typ 1 (IgE-vermittelten) Allergene löscht Urtikaria innerhalb von 48 Stunden.

  • Behandeln Sie identifiziert chronischen Infektionen wie H pylori .
  • Vermeiden Sie Aspirin, Opiate und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Paracetamol ist in der Regel sicher).
  • Minimieren Nahrungspseudoallergene für eine Probezeit von mindestens 3 Wochen.
  • Vermeiden Sie bekannte Allergene, die durch positive spezifische IgE / Haut-Prick-Tests bestätigt worden, wenn diese für die Urtikaria klinische Relevanz haben.
  • Kühlen Sie die betroffene Stelle mit einem Ventilator, einem kalten Waschlappen, Eisbeutel oder beruhigende Feuchtigkeitslotion.

; Die physikalischen Auslöser für induzierbaren Urtikaria sollte minimiert werden siehe Beispiele unten. Allerdings bleiben die Symptome oft.

  • Symptomatische Dermographismus. reduzieren die Reibung, zB enge Kleidung vermeiden.
  • Kalte Urtikaria. Kleid sorgfältig in kaltem oder windigen Bedingungen und Schwimmen in kaltem Wasser zu vermeiden.
  • Verzögerter Druck Urtikaria. die Kontaktfläche, zB einer schweren Tasche zu erweitern.
  • Lichturtikaria. verkleiden und Breitspektrum-Sonnenschutzmittel anwenden.

Einige Patienten mit induzierbaren Urtikaria Nutzen aus der täglichen Induktion von Symptomen Toleranz zu induzieren. Lichttherapie kann für die symptomatische Dermographismus hilfreich sein.

Die Behandlung von refraktärer akuter Urtikaria

Wenn nicht sedierende Antihistaminika nicht wirksam sind, eine 4 bis 5-Tages-Kurs von oralem Prednison (Prednisolon) kann in schweren akuten Urtikaria gerechtfertigt sein.

Die intramuskuläre Injektion von Adrenalin (Epinephrin) ist reserviert für lebensbedrohliche Anaphylaxie oder Schwellung des Halses.

Die Behandlung von refraktärer chronischer Urtikaria

Patienten mit chronischer Urtikaria, die auf Oralmaximaldosis der zweiten Generation zu reagieren hat es versäumt, Antihistaminika 4 Wochen genommen sollte mit einem Dermatologen, Immunologe oder medizinische Allergie-Spezialist bezeichnet werden.

Es gibt gute Hinweise, die Behandlung mit Omalizumab oder Ciclosporin zu unterstützen. die jeweils eine 65% ige Ansprechrate bei Antihistaminikum-resistenten Patienten.

  • Omalizumab ist ein monoklonaler Antikörper gegen IgE gerichtet ist, mit geringer Toxizität. Omalizumab ist nicht von PHARMAC in Neuseeland für Urtikaria (2015) gefördert.
  • Ciclosporin ist ein Calcineurin-Inhibitor. mit potenziellen schwerwiegenden Nebenwirkungen (zB kann den Blutdruck erhöhen und die Nierenfunktion zu reduzieren).

Andere Behandlungen, die manchmal verwendet werden off-label bei chronischer Urtikaria sind:

Die langfristige systemische Kortikosteroide sind nicht zu empfehlen, da hohe Dosen erforderlich sind Symptome der Urtikaria zu reduzieren und sie haben unvermeidlichen Nebenwirkungen, die schwerwiegend sein können.

Die Wirksamkeit der Behandlung nicht objektiv sein kann mit Urtikaria Kontrolltest überwacht. Die Patienten werden gebeten, die körperlichen Symptome der Urtikaria punkten sie in den letzten vier Wochen erlebt haben, die Lebensqualität von Urtikaria betroffen, wie oft die Behandlung nicht genug war, die Symptome zu kontrollieren, und die allgemeine Kontrolle der Urtikaria.

Differentialdiagnose der Urtikaria

Histamin-Freisetzung aus scombroid Fisch Zersetzung verursacht Erythem ohne Schwielen, Tachykardie, Bauchschmerzen, Durchfall und Schwitzen.

papulöser Urtikaria

Insektenstiche lokalisiert sind, oft in Gruppen von 3 gruppierten–5 Läsionen, und sie scheinen in Kulturen. Bites bestehen bleiben für Tage. Bei näherer Betrachtung zeigt eine zentrale punctum. Chronische Überempfindlichkeit gegen Insektenstiche häufig papular Urtikaria genannt.

Die häufigste Form der Mastozytose, makulopapulöser Mastozytose ist auch Urtikaria pigmentosa genannt. Itchy braune Flecken oder Sommersprossen auf der Haut sind aufgrund abnormaler Sammlungen von Mastzellen.

Urtikariavaskulitis verursacht eine anhaltende Urtikaria-ähnliche Plaques, die mehr als 24 Stunden dauern und mit blauen Flecken lösen. Histologisch zeigen leukozytoklastische Vaskulitis.

Urtikarielle Ausschläge sind selten wegen autoinflammatory Syndrome, die durch Interleukin (IL) 1 vermittelt werden.

Urtikarielle Ausschläge in autoinflammatory Syndrome unterscheiden sich von Urtikaria:

  • Patches sind flach
  • Die Läsionen bestehen bleiben länger
  • Die Verteilung ist symmetrisch
  • Systemische Symptome
  • Erhöhte Entzündungsmarker wie beispielsweise C-reaktives Protein (CRP)
  • Biopsy von Hautläsionen zeigt dichte neutrophilen Infiltrat
  • Mangelnde Reaktion auf Antihistaminika

Wie sind die Aussichten für die chronische Urtikaria?

Obwohl chronische Urtikaria in den meisten Fällen klärt, weiterhin 15% wealing mindestens zweimal wöchentlich nach 2 Jahren zu haben.

Verwandte Informationen

Referenzen:

Auf Dermnet NZ:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Urtikaria Haut disease

    Begriffsbestimmungen Nesselausschlag ist ein Hautausschlag, die auch als Nesselsucht oder Urtikaria, die durch Schwellung und Juckreiz der Haut oft begleitet wird. Angioödem (In der…

  • Urtikaria Haut disease

    Urticaria pigmentosa ist eine seltene Durch EINEN Hautausschlag gekennzeichnet Hautzustand, der Hals, sterben Arme in der Regel Wirkt Sich, Beine und Rumpf von Kindern und jungen Erwachsenen….

  • Urtikaria Angioödem treatment …

    Angioödem is a bedingung, sterben, als Reaktion auf ein Allergen Häufig Entwickelt. Wegen Wadenfänger möglichen Folgen, ist es wichtig für diejenigen, sterben darunter leiden, Eine zu…

  • Die Behandlung von Hunde Trockene Haut mit Olive …

    Bearbeitung Hunde trockene Haut Kann manchmal Schwierig sein. Es gibt Mehrere Optionen, Aber sie kann nicht immer. Es ist wichtig, sterben Ursache für trockene Haut zu Erkennen, sterben die…

  • Vitiligo — Dermatologie und Haut …

    Vitiligo Vitiligo ist eine Hauterkrankung, die den Verlust von Pigment (Farbe) verursachen, was zu weißen Flecken auf der Haut. Patches können überall am Körper auftreten, sind aber am…

  • Urtikaria Behandlung, Kräuter, Nahrungsergänzungsmittel …

    Urtikaria Ursache und Behandlung MIT hier herein natürlichen Ergänzungen, Kräuter, Vitamine von Ray Sahelian, M. D. 10. April 2016 Urtikaria IST medizinische Bezeichnung für Nesselsucht…