Suture Marktinformationen und …

Suture Marktinformationen und …

Suture Marktinformationen und ...

Hintergrund

Eine chirurgische Naht wird verwendet, um die Kanten einer Wunde oder Einschnitt zu schließen und beschädigtes Gewebe zu reparieren. Es gibt viele Arten von Fäden mit unterschiedlichen Eigenschaften für verschiedene Anwendungen geeignet. resorbierbaren und nicht resorbierbaren: Sutures können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden. Ein resorbierbares Naht zerfällt im Körper. Es verschlechtert sich, eine Wunde oder Schnitt heilt. Eine nicht-resorbierbares Nahtwider Versuch des Körpers, um es aufzulösen. Nicht-resorbierbare Fäden kann von einem Chirurgen nach einer Oberflächen Einschnitt verheilt entfernt werden.

Die Fäden werden von beiden künstlichen und natürlichen Materialien. Natürliche Nahtmaterialien sind aus Seide, Leinen und catgut, die eigentlich die getrocknete und behandelte Darm einer Kuh oder ein Schaf ist. Synthetische Nahtmaterialien sind aus einer Vielzahl von Textilien wie Nylon oder Polyester, formuliert, die speziell für chirurgische Zwecke. Resorbierbaren synthetischen Fäden aus Polyglykolsäure oder einem anderen Glycolid Polymeren. Die meisten der synthetischen Nahtmaterialien haben proprietäre Namen, wie Dexon und Vicryl. Die wasserabweisenden Material Goretex ist für chirurgisches Nahtmaterial verwendet wurde, und andere Nähte werden aus dünnem Metalldraht.

Die Fäden werden auch nach ihrer Form klassifiziert. Einige Monofilamente sind, das heißt, die aus nur einer gewindeartigen Struktur. Andere bestehen aus mehreren Fäden geflochten oder miteinander verdrillt. Chirurgen wählen, welche Art von Naht auf den Betrieb in Abhängigkeit zu verwenden. Ein Monofilament hat, was niedrige Gewe genannt wird, was bedeutet, es glatt durch Gewebe gelangt. Geflochtene oder verdrehte Nähte können höhere Gewebe ziehen, sind aber leichter zu verknoten und eine höhere Knotenfestigkeit haben. Geflochtene Fäden werden in der Regel zur Verbesserung der Gewe beschichtet. Andere Nähte können einen geflochtenen oder verdrillten Kern innerhalb einer glatten Hülse aus extrudiertem Material haben. Diese werden als pseudo-Monofilamenten bekannt. Eine Naht kann auch nach ihrem Durchmesser klassifiziert werden. In den Vereinigten Staaten, Fadendurchmesser wird auf einer Skala von 10 bis 1, absteigend dargestellt und dann wieder von 1-0 bis 12-0 absteigend.

Suture Fertigung kommt unter der regulatorischen Kontrolle von der Food and Drug Administration (FDA), weil Nähte als Medizinprodukte eingestuft werden. Herstellungsrichtlinien und Prüfung für die Industrie wird von einem gemeinnützigen, nichtstaatlichen Agentur zur Verfügung gestellt United States Pharmacopeia genannt, befindet sich in Rockville, Maryland.

Geschichte

Ärzte haben Nähte für mindestens 4.000 Jahren verwendet. Archäologische Aufzeichnungen aus dem alten Ägypten zeigen, dass Ägypter Leinen und Tiersehne Wunden zu schließen. Im alten Indien verwendet Ärzte die Köpfe der Käfer oder Ameisen wirksam zu heften Wunden schließen. Die lebenden Tiere wurden an den Rändern der Wunde befestigt ist, die sie mit ihren Zangen geschlossen geklemmt. Dann schnitt der Arzt die Körper der Insekten ab, die Backen an Ort und Stelle zu verlassen. Andere natürliche Materialien Ärzte in der Antike verwendet wurden Flachs, Haar, Gras, Baumwolle, Seide, Schweineborsten und Tierdarm.

Obwohl die Verwendung von Nähten weit verbreitet war, genähten Wunden oder Schnitte wurden häufig infiziert. Neunzehnten Jahrhunderts Chirurgen bevorzugt Wunden auszubrennen, oft grässlich Prozess, anstatt die von infizierten Nähten Tod des Patienten riskieren. Der große englische Arzt Joseph Lister entdeckte Desinfektionstechniken in den 1860er Jahren, so dass der Operation viel sicherer. Lister getränkte catgut Nahtmaterial in Phenol es steril zu machen, zumindest auf der Außenseite. Lister verbrachte mehr als 10 Jahre mit catgut experimentieren, um ein Material zu finden, das mit ausreichender Geschwindigkeit geschmeidig, kräftig, sterilisierbar und resorbierbare im Körper war. Ein deutscher Chirurg Fortschritte bei der Verarbeitung von Katgut in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, zu einem wahrhaft steriles Material führt.

Catgut war die Klammer resorbierbares Nahtmaterial durch den 1930er Jahren, während Ärzten verwendet Seide und Baumwolle, wo ein nicht resorbierbares Material benötigt wurde. Suture fortschrittliche Technologie mit der Schaffung von Nylon in den Jahren 1938 und aus Polyester um die gleiche Zeit. Da immer mehr Menschen verursachten Textilien wurden für die Naht Einsatz, Nadel-Technologie entwickelt und patentiert auch vorangetrieben. Chirurgen begann eine atraumatische Nadel, die auf die Naht wurde gedrückt oder gequetscht. Diese gespeicherte die Mühe, die Nadel in den Operationssaal Einfädeln, und man ließ die gesamte Nadeldurchmesser sich in etwa die gleiche Größe wie der Naht zu verbleiben. In den 1960er Jahren entwickelt Chemikern neue synthetische Materialien, die vom Körper absorbiert werden kann. Diese waren Polyglykolsäure und Polymilchsäure. Zuvor hatte resorbierbaren Fäden aus dem natürlichen Material Katgut gefertigt werden. Synthetischen resorbierbaren Nahtmaterial ist jetzt weit mehr verbreitet als Katgut in USA Krankenhäusern.

Die FDA begann Zulassung neuer Nahtmaterial in den 1970er Jahren erfordern. A Medical Device Änderung wurde im Jahr 1976 bei der FDA gegeben und Naht Hersteller erforderlich sind seit dieser Zeit vor der Marktzulassung für neue Fäden zu suchen. Die Hersteller müssen mit spezifischen Good Manufacturing Practices einhalten und garantieren, dass ihre Produkte sicher und wirksam sind. Patente für neue Nahtmaterialien sind seit 14 Jahren gewährt.

Rohes Material

Natürliche Nähte sind aus Katgut oder rekonstituiertem Kollagen hergestellt oder aus Baumwolle, Seide oder Leinen. Viele Länder nehmen nicht mehr die Verwendung von Katgut oder rekonstituiertem Kollagen Nähte wegen der Probleme mit tierischen Proteinprodukten. Synthetische absorbierbare Nahtmaterialien können aus Polyglykolsäure, einem Glycolid-Lactid-Copolymer hergestellt werden; oder Polydioxanon, ein Copolymer aus Glycolid und Trimethylencarbonat. Diese verschiedenen Polymere werden unter bestimmten Markennamen vertrieben. Synthetische nicht absorbierbare Nahtmaterialien können aus Polypropylen, Polyester, Polyethylenterephthalat, Polybutylenterephthalat, Polyamid, verschiedene proprietäre Nylons oder Goretex werden. Einige Fäden bestehen ebenfalls aus rostfreiem Stahl.

Die Fäden werden oft beschichtet, insbesondere geflochten oder verdrillt Nähten. Sie können auch während der Operation, sie einfach zu machen gefärbt werden, um zu sehen. Nur FDA zugelassene Farbstoffe und Beschichtungen verwendet werden. Einige zulässige Farbstoffe sind: Scheitholz-Extrakt, Chrom-Kobalt-Aluminiumoxid, Eisenammoniumcitrat Pyrogallol, D&C Blue No. 9, D&C Blue No. 6, D&C Grün Nr 5 und D&C Grün Nr 6. Die Beschichtungen davon abhängen, ob der Faden resorbierbar oder nicht resorbierbar. Resorbierbare Beschichtungen umfassen Poloxamer 188 und Calciumstearat mit einem Glykolid-Lactid-Copolymer. Nicht resorbierbaren Nähte können mit Wachs, Silikon, Fluorkohlenstoff oder Polytetramethylenadipat beschichtet werden.

Nähnadeln sind aus Edelstahl oder Kohlenstoffstahl. Die Nadeln können vernickelt oder galvani sein. Verpackungsmaterial umfaßt wasserbeständige Folie, wie einer Aluminiumfolie, sowie Pappe und Kunststoff.

Entwurf

Die Fäden werden für viele verschiedene Bedürfnisse zu erfüllen. Nahtmaterial für Bauchchirurgie, zum Beispiel, sind verschieden von Nähten in der Kataraktchirurgie verwendet. Da niemand Art von Naht für jeden Betrieb ist ideal, Chirurgen und medizinische Designer haben mit Nähten mit unterschiedlichen Qualitäten kommen. Man kann mehr resorbierbar sein, aber weniger flexibel, während ein anderer äußerst stark ist, aber vielleicht etwas schwierig zu Knoten. Dies gibt Chirurgen viele Möglichkeiten. Designer einer neuen Naht viele Faktoren in Betracht zu nehmen. Die Rate der Naht verschlechtert ist wichtig, nicht nur entlang der Länge des Fadens, sondern am Knoten. Einige Nähte müssen elastisch sein, so dass sie sich dehnen wird und nicht brechen. Andere müssen gut festhalten. Suture Hersteller verwenden speziell Maschinen entwickelt Nähte zu testen und zu studieren. New Naht Designs sind auch indem sie chemische Tests, wie Einweichen in verschiedenen Lösungen und Testen an Tieren getestet.

Ein Beispiel für eine Person angenäht sind.

Der Herstellungsprozess

Die Herstellung von Nähten für die chirurgische Verwendung ist nicht sehr verschieden von der Herstellung von anderen synthetischen Textilien. Das Rohmaterial polymerisiert wird, und das Polymer extrudiert, zu Fasern. Die Faser wird gestreckt und geflochten auf Maschinen ähnlich wie diejenigen, die in einer Fabrik zur Herstellung von Polyesterfaden für die Bekleidungsindustrie gefunden werden könnten. Der Herstellungsprozess tritt in der Regel an drei Standorten: eine Pflanze produziert die Naht Textil, eine andere die Nadeln erzeugt, und eine dritte Pflanze namens Finishing-Anlage Nadeln befestigt an den Nähten, Pakete und entkeimt.

  1. Der erste Schritt in der Herstellung Naht ist das rohe Polymer herzustellen. Arbeiter messen die Chemikalien das Polymer in einem chemischen Reaktor bilden. In dem Reaktor werden die Chemikalien kombiniert (polymerisiert), durch eine Düse gedrückt und ausgestoßen als winzige Kügelchen.
  2. Weiter Arbeiter entleeren die Pellets in eine Extrusionsmaschine. Der Extruder hat eine Düse, auf der Suche etwas wie ein Duschkopf, durchbohrt mit vielen kleinen Löchern. Die Maschine schmilzt das Polymer und die Flüssigkeit fließt durch die winzigen Löcher, viele einzelne Filamente zu bilden.
  3. Nach der Extrusion werden die Filamente zwischen zwei Rollen gespannt. Die Filamente, so viel wie das Fünffache ihrer ursprünglichen Länge dehnen.
  4. Einige Nähte sind als Monofilamente hergestellt. Andere sind geflochten oder verdreht werden. Um das Naht flechten wird das extrudierte Monofilament auf Spulen aufgewickelt, und die Spulen werden auf einem automatischen Flechtmaschine geladen. Eine solche Maschine ist in der Regel von einem alten Design, das auch bei der Herstellung von Textilien für Gewebe verwendet werden können. Die Anzahl der Filamente hängt zusammen auf die Breite des für die jeweilige Charge hergestellt Naht geflochten. Eine sehr feine Naht könnte 20 Fäden Geflecht, eine mittlere Breite Hunderte, und eine sehr dicke Naht könnte Tausende von Filamenten flechten. Das Geflecht Maschine produziert einen kontinuierlichen Strang aus geflochtenem Material. Es arbeitet sehr langsam und in der Regel die Maschine eingestellt ist, so lange wie 4 Wochen zu einer Zeit auszuführen. Das Verfahren ist fast vollständig automatisch. Die Arbeiter in der Anlage die Ausrüstung für die Einbrüche inspizieren und leere Spulen neu zu laden, aber in der Regel der Prozess erfordert kleine Mann-Macht.
  5. Nach dem Flechten, erfährt der Faden mehrere Stufen der Weiterverarbeitung. Nicht geflochtenen Nahtmaterialien werden auch durch diese Schritte nach der Extrusion gehen und erste Stretching. Arbeiter laden das Material auf eine andere Maschine, die eine andere Strecken und Pressvorgang durchführt. Anders als beim ersten Verstrecken kann dieser Schritt nur wenige Minuten in Anspruch nehmen, und fügt zu der Länge des Materials, um nur etwa 20%. Der Faden läuft über eine heiße Platte, und irgendwelche Klumpen, Tücken, oder Mängel sind ausgebügelt.
  6. Als nächstes passieren Arbeiter die Naht durch einen Glühofen. Der Glühofen unterzieht die Naht hoher Hitze und Spannung, die die kristalline Struktur der Polymerfasern in eine lange Kette tatsächlich bestellt. Dieser Schritt kann mehrere Minuten oder mehrere Stunden dauern, abhängig von der Art der Naht gemacht wird.
  7. Nach dem Glühen kann die Naht beschichtet. Das Beschichtungsmaterial variiert je nachdem, was die Naht aus. Die Naht verläuft durch ein Bad von Beschichtungsmaterial, die in der Lösung sein kann oder sein kann, in eine dicke, pastenähnlichen Zustand einen Schlamm genannt.
  8. Alle wichtigen Fertigungsschritte bei der Verarbeitungsanlage sind vollständig an dieser Stelle. Nun ist die Qualitätssicherung Arbeiter testen Sie die Partie der Naht für verschiedene Qualitäten. Diese Arbeiter sicherstellen, dass die Naht entspricht dem richtigen Durchmesser, Länge und Stärke, auf äußere Mängel, und überprüfen Sie die Lösbarkeit eines resorbierbaren Naht in Tier und Reagenzglas-Tests. Wenn die Charge alle Tests besteht, wird es in einem Finishing-Anlage geliefert.
  9. Die chirurgischen Nadeln werden in einem anderen Werk hergestellt, und auch für die Finishing-Anlage geliefert. Die Nadeln sind aus feinen Stahldraht hergestellt und längs gebohrt. Die Beschäftigten der Finishing-Anlage schneiden Sie den Faden in Standardlängen. Die Länge des Fadens wird mechanisch in die Hohl in die Nadel eingeführt und die Nadel wird auf die Faser gekräuselt. Dieser Vorgang wird Stauchen bezeichnet.
  10. Als nächstes werden die Naht und die angeschlossenen Nadel in ein Folienpaket eingeführt und sterilisiert. Sterilisations unterscheidet entsprechend dem Nahtmaterial. Einige Nähte werden mit Gammastrahlung sterilisiert. In diesem Fall sind die Nähte vollständig verpackt. Das ganze Paket, in der Regel eine versiegelte Folienpackung in einem Karton, auf einem Förderband gesetzt. Versiegelte Verpackung geht unter pencil förmigen Linsen Gammastrahlung emittieren. Dies tötet alle Mikroben. Die Naht ist nun bereit für den Versand. Einige Nahtmaterial nicht standhalten kann Gammastrahlung, und es wird in einem anderen Verfahren sterilisiert. Die Naht und Nadeln werden in einem Folienverpackung verpackt, aber die Packung offen gelassen wird. Die Pakete bewegen in eine Gaskammer, die dann mit Ethylenoxid-Gas gefüllt ist. Anschließend werden die Folienpackungen versiegelt, in Kartons oder andere Verpackungen eingesetzt, und für den Versand fertig gemacht.

Qualitätskontrolle

Sutures, wie medizinische Geräte, unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle. Alle Rohstoffe, die in der Fertigungsanlage kommen werden getestet, um sicherzustellen, dass sie sind, was sie sein sollen. Jede Charge von Nähten ist, nachdem die Hauptherstellungsschritte für eine Vielzahl von physikalischen Eigenschaften wie Durchmesser und Festigkeit getestet. Die Naht-Industrie hat den Zweck zu testen spezielle Nahteigenschaften, wie Knotensicherheit und Gewe eine Reihe von hoch entwickelten Instrumente entwickelt. Tests für Durchmesser, Länge und Stärke der Naht sind auch an der Finishing-Anlage durchgeführt wird. Die Finishing-Anlage muss auch prüfen, wie gut die Nadel an der Naht befestigt ist. Richtlinien für die Nahtqualitätskontrolle werden von der unabhängigen Organisation United States Pharmacopeia festgelegt.

Die Zukunft

Neue Nähte werden die ganze Zeit entwickelt, um besser auf bestimmte chirurgische Bedürfnisse zu reagieren. Während nicht Nähte ersetzt, Wissenschaftler haben auch alternative Methoden der Wundverschluss entwickelt. Der erste chirurgische Hefter wurde 1908 erfunden, aber Hefter Technologie erheblich in den 1990er Jahren entwickelt. Präzise Maschinen sind in der Lage resorbierbaren Klammern zu setzen, so dünn wie vier menschliche Haare, unter der oberen Schicht der Haut einen Schnitt mit minimaler Narbenbildung zu sichern. Ein verwandtes Gerät erstmals im Jahr 2000 auf die Patienten in den Vereinigten Staaten erprobt, ist ein chirurgisches Reißverschluss. Ein Chirurg kann den Reißverschluss über einen geraden Schnitt platzieren und RV die Wunde geschlossen, wodurch die Notwendigkeit für das Nähen zu beseitigen. Nachdem die Wunde heilt, kann der Patient den Reißverschluss waschen in der Dusche. Eine weitere chirurgische Verschlussverfahren, das noch in der Entwicklung ist die chirurgische Kleber. Chirurgische Klebstoff ist weniger schmerzhaft als Nadel und Faden, wenn eine Wunde ohne Betäubung geschlossen werden müssen. Der Kleber kann weniger Narben in einigen Fällen lassen und einfacher für postoperativ zu kümmern.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Suture Material — Was, Warum und wann, Nylonnaht Größen.

    Wenn ein Junior-chirurgischen Auszubildenden gefragt wird, » Welche Naht würden Sie gerne für die Haut? «, Eine gemeinsame Antwort» Was auch immer der Boss zu verwenden mag! «. Diese Antwort…

  • SURGICAL SUTURE INFORMATIONEN …

    Chirurgisches Naht ist ein medizinisches Gerät verwendet, um Körpergewebe zusammen nach einer Verletzung oder Operation zu halten. Anwendung beinhaltet im Allgemeinen eine Nadel mit einem daran…

  • Was ist ein Monocryl — Suture (mit …

    A Monocryl ™ Naht aus einem synthetischen Monofilament hergestellt. Es kann für einfache Sicht gegen Körpergewebe lila transparent oder farbig sein. Die Zusammensetzung des Nahtmaterials wird…

  • Was ist ein Suture (mit Bildern) …

    Der Begriff «Naht» dient zum Verschließen einer Wunde sowohl auf eine spezielle Technik zu verweisen, in dem die Seiten der Wunde zusammengenäht sind, und auf die einzelnen Stiche in der…

  • SUTURE Materialien und Techniken, Nahtmaterial Größen.

    TERMINAL Lernziel: Bei einem Unfall mit einer Platzwunde in einer Kampfumgebung (Tag und Nacht) und Standard-Feld-medizinisches Servicetechniker Material und Ausrüstung, führen Nahtverfahren,…

  • Chirurgie Shirodkar Suture, Naht Alternativen.

    Shirodkar Suture Was ist Shirodkar Suture? Es ist ein nicht resorbierbares Stich, sterben in Hollywood Wird, und setzen Rund um das Zervix (der Hals der Gebärmutter oder der Gebärmutter) zu…