Frauen vegina Frauen vegina.

Frauen vegina Frauen vegina.

Frauen vegina Frauen vegina.

[TRIGGER WARNER: Zur Diskussion sexueller Gewalt]

In diesem Jahr erreicht ich fast alle Ziele, die ich für dieses Jahrzehnt meines Lebens gesetzt hatte. Ich landete einen Tenure-Track-Job an der Universität, ich war in Fragen der sozialen Gerechtigkeit engagiert, war ich endlich finanziell unabhängig. Und sicher, es kam mit einigen Beschwerden, ich hatte meine Freunde zu verlassen, meine Aktivist Kampagne und das ganze Jahr über gutes Wetter in einem sonnigen Süd-Kalifornien-Metropole hinter sich zu einem neuen, kleinen Midwestern Stadt zu bewegen. Aber diese Opfer waren ich immer erwartet zu machen, ich wusste, dass es nicht genug Arbeitsplätze waren zu tun, was ich liebte die Flexibilität zu haben, um zu wählen, wo ich leben würde. Für den größten Teil hatte ich alles, was ich hatte meine 20er verbrachte hinarbeiten.

Hier war ich, bereit für einen Anlauf in diesem neuen Leben, und dann ist alles entwirrt. Es dauerte eine schlechte Nacht und ich wurde daran erinnert, wie unsicher es ist eine Frau, und wie, als eine Frau zu sein, egal wie hart Sie arbeiten, wie viel Kontrolle Sie denken, Sie haben, Sie nie die Kontrolle haben. Es kann immer eine Nacht, ein Mann, ein Ereignis, das Sie von Streifen können, die Sie dachten, Sie waren. Und das ist das, was mir passiert ist.

Im Folgenden werde ich Ihnen meine Geschichte erzählen, aber was noch wichtiger ist möchte ich die Themen zu diskutieren, die diese Geschichte umgeben. Ich hoffe, dass von ihnen jemand anderes zu artikulieren könnte lernen oder wachsen oder Solidarität in der Erfahrung finden. Ich poste meine Geschichte mit einem gewissen Vorbehalt. Es ist lang und ist nicht der wichtigste Teil dieses Beitrags. Ich fürchte, auch meine eigene Geschichte zu erzählen, wird das individualisierende, was tatsächlich ist eine systemische Problem, wenn so viele systemische Fragen und Gewalten unter den Teppich gekehrt lassen Sie sich von ihnen als einzelne Geschichten allein zu positionieren. Aber ich weiß Zusammenhang ist wichtig, und ich weiß, es ist wichtig, diese Geschichten zu erzählen, und lassen Sie die Welt wissen, dass sie existieren. Also, wenn Sie sich entscheiden, meine Geschichte zu überspringen Sie bitte tun, blättern Sie einfach zum nächsten Abschnitt durch. Wenn Sie den Rahmen meiner persönlichen Geschichte möchte bitte auch weiterhin von hier zu lesen.

Der Tag der Mover geliefert alle meine Sachen in mein neues Haus, ging ich mit einem Kollegen aus einem Band in einer Bar zu hören. Ich blieb, nachdem sie das Ende des Satzes zu hören, links, und das ist, wenn die Erinnerungen stoppen. Habe ich zu viel trinken? Ich hatte noch nie so geschwärzt, dass unwahrscheinlich schien, aber nach einigen Recherchen erfuhr ich, dass in neuen Stress-Situationen kann eine Person schwarz aus sogar mit sehr wenig Alkohol. War ich unter Drogen gesetzt? Das schien möglich, aber ich war nicht unfreiwillig geschleppt zu Hause von jedem, oder dysfunktional krank am nächsten Tag. Ich weiß nicht, wie es passiert ist, ich weiß nur, dass etwa 15 Stunden meines Lebens im Wesentlichen mir fehlten.

Ich hatte Blitze Momente, die in dieser Nacht aufgetreten, die wie flackert einer TV-Show mehr fühlen, als sie einen Speicher tun. Ich erinnere mich an eine Gruppe von Menschen über die Politik in Israel zu sprechen, ich erinnere mich ein Moment von einem Mann hilft mir gehen, weil ich nicht ganz stehen konnte, ich erinnere mich, meine Kaninchen füttern, ich erinnere mich, zu sagen, dass der Mensch wollte ich nicht, Sex zu haben und ihn in Ordnung zu sagen, ich erinnere mich, mit diesem Mann zu machen und mit ihm sein okay, ich erinnere mich, zu sagen, dass der Mensch war er zu nah an mich immer und erinnert ihn daran, ich wollte nicht, Sex zu haben. Und das ist alles. Dies waren die flackert; alle aufgereiht war es zusammen etwa eine Minute von Stunden meines Lebens gewonnen. Ich hatte gerade diese wenigen flackert und viele Fragen. Was tat er, als ich sagte, dass er zu nahe kommt? Wer war er? Warum habe ich irgendwelche Erinnerungen nicht?

Einige Tage später fand ich den Mann (oder eigentlich, fand er mich, als er von meinem Haus hielt mich an einem Tag zu fragen). Er erklärte, dass wir keinen Geschlechtsverkehr hatte, entschuldigte er sich, dass er nicht erkennen, wie versaut ich war, und obwohl er schwor wir Sex nicht hatte, stimmte er zu noch einen HIV-Test zu bekommen, um meine Nerven zu beruhigen. Später, ein Spezialist mit diesen Fällen sagte mir, sein Verhalten angezeigt, auch wenn ich unter Drogen gesetzt wurde, war es nicht von dieser Kerl-, dass sein Verhalten nicht das Profil passen.

Aber ich zunächst gar nichts davon wissen. Ich wachte gerade mit einer Menge von Fragen und eine Menge Verwirrung, so rief ich einen Freund und versuchte, sie alle weg zu lachen es einen Haken nennen. Aber ich konnte nicht mit dieser Geschichte bleiben, denn das ist nicht das, was es war. Ich rief einen anderen Freund um Hilfe zu bitten. Sie ermahnte mich für mein schlechtes Verhalten, aber sie ließ mich auch wissen, ich Tests bekommen konnten Spuren von Sperma und / oder Latex zu bestimmen. Das war toll, weil, was ich am meisten brauchte in diesem Moment wissen, war zu dem, was passiert ist.

Ich rief Planned Parenthood. Sie hatten keine Öffnungen mit einem Arzt, so gaben sie mir eine 800-Nummer, die eine automatisierte Sprachnachricht anweisen mich musste meine Postleitzahl eingeben; sie gab mir dann eine andere Nummer anzurufen. Ich rief diese Nummer und hinterließ eine Nachricht und eine Frau rief mich zurück. Sie rief das Krankenhaus für mich und sie sagten mir, um 16.00 Uhr in die Notaufnahme zu kommen (5 Stunden später) für eine SART (Sexual Assault Response Team) in der Prüfung. So kam ich in dann. Ich wartete in einem Krankenhauszimmer für mehr als eine Stunde, in der Nähe zwei, und dann ging es los. Sie nahmen Blut für Medikamente zu testen, sie eine Prüfung vorgeformten zu suchen Reißen (sie fanden keine), nahm Tupfer für Samen und Latex zu testen, und sie gaben mir fast jedes Medikament zur Verfügung zu verhindern oder zu behandeln fast jedes bekannte behandelbar oder vermeidbar STI und Schwangerschaft. Sie nicht gewarnt mich nicht davon, aber für eine Woche im Anschluss an diese alle diese Medikamente ließ mich fast ans Bett gefesselt, wie mein Körper, um sie zu verarbeiten, zu kämpfen.

Dann fragte sie mich, ob ich auch präventive Anti-Virenmittel-Medikamente zu verhindern Übertragung von HIV wollte. Der Fang? Die Medikamente sind sehr giftig, schwierig zu sein, und ich würde für einen Monat auf sie sein. Ich sagte ihnen, ich würde sie nehmen, wenn sie keine Anzeichen von Drogen in meinem Blut oder Latex oder Sperma in mir gefunden.

Der andere Haken? Sie sagten mir, jetzt würden sie diese Informationen an mich nicht loslassen, wenn ich gegen jemanden erhoben gedrückt.

Jetzt ging es um 20.00 Uhr an einem Freitagabend in einer kleinen Stadt, wo zu dieser Zeit sein keine anderen Ärzten zur Verfügung für eine Prüfung dort würde. Ich hatte keine Lust zu drücken Gebühren-ich wusste nicht, was passiert ist, ich wusste nicht, wer bei mir war in der Nacht zuvor, und ich wollte nicht der Staat oder die Polizei in meinem Leben beteiligt. Also hier war ich, stieß, stieß, untersucht; alle Antworten, die ich waren in einem Reagenzglas und auf drei Tupfer in einem Karton verpackt weg versiegelt mit einem roten Aufkleber, der «Evidence» gelesen und ich konnte nicht auf sie zugreifen wollte. Sie waren Eigentum des Staates.

Ich beschloss, die vorbeugende antivirale Medikamente zu nehmen. Ich fuhr fort, auf sie zu bleiben, auch nachdem ich den Mann gefunden, konnten wir bestätigen «Sex haben» nicht und er hatte HIV nicht, weil, wie die Spezialisten für Infektionskrankheiten betonte, konnte ich nicht wirklich wissen, was passiert ist, Vergewaltigung ist eine sehr große Problem in dieser Gemeinschaft, und HIV zeigt nicht immer auf Tests in den ersten drei Monaten der Infektion. Plus dieser Kerl nicht so groß sein könnte, wenn er wusste, dass ich nicht ohne seine Hilfe stehen konnte, und er versuchte noch mit hook up mir, wie konnte ich vertrauen seine Geschichte wirklich? Ich habe auch beschlossen, sie zu nehmen, weil jedes Mal, wenn ich versuchte, sie zu nehmen zu stoppen ich etwas bekam zu einer Panikattacke in Höhe. Ich würde HIV obsessiv zu erforschen und in einer dysfunktionalen Chaos zerfallen in die Zeit bis ich die Medizin nehmen musste und eine noch dysfunktionalen Chaos, wenn ich sie nicht auf Zeit haben. Die vier Wochen vor meinem neuen Job begonnen, als ich vorbereitet haben sollten drei Klassen unterrichten ich nie zuvor gelehrt hatte, die Zeitschrift der Bearbeitung, der die Tür zu gehen brauchte, meine Wohnung Auspacken, ich war krank. Ich konnte nicht so leicht aus dem Bett, aber ich konnte auch nicht gut schlafen. Die wenigen klaren Stunden am Tag hatte ich wurden Fragen verbrachte die Erforschung der Gefahr der STI Übertragung, einen Therapeuten zu besuchen und mich zu den Sitzungen bei der Arbeit ziehen. Ich hatte die Kontrolle über meinen Körper reduziert und appetit Ich musste mich zwingen, Mahlzeiten zu essen, damit ich die Medizin nehmen konnte, Kampf nicht die Pillen zu werfen, nachdem ich sie nahm, und ich scheiß mich zweimal.

Eine Geschichte, die die Art und Weise Mine beginnt nicht könnte viel schlimmer in vielerlei Hinsicht gewesen. Und die Tatsache, dass ich mit einem Gefühl zurück bin, der ich bin irgendwie glücklich, nur weil diese schlechte Situation war nicht schlimmer, dass ich irgendwie das Gefühl, dass dies «nicht so schlimm», ist ein Beleg für das Problem der Sexismus und Gewalt gegenüber Frauen in unsere Gesellschaft. Um verkörpern etwas ist die physische Manifestation von etwas zu werden, zu einem Konzept körperlichen machen. Und die Frauen in den Weg kommen, uns zu hassen, die Schuld selbst und uns vorwerfen, wenn Dinge wie diese passieren, wir verkörpern Sexismus und Patriarchat.

Von Anfang bis Ende, es war alles meine Schuld. Oder zumindest das ist, wie ich fühlte und wie ich gemacht zu fühlen. Und das ist genau, wie Sexismus funktioniert. Frauen sind schuld-von dem Moment an, etwas zu ihr durch die Art und Weise geschieht, sie seine Folgen behandelt. Und das wird jedes Mal passieren.

«Es ist alles ihre Schuld, sie fing es an.» Das Patriarchat ermöglicht Menschen aller Strafbarkeit entbunden zu werden und für die Frauen verantwortlich gemacht werden. Frauen Vergewaltigungen wurden verantwortlich gemacht, was sie (engen Kleidern und sogar Jeans) tragen, wirkt kokett. Alkohol trinken. Sein in der Nacht. nicht laut genug schreien, während angegriffen zu werden, und einfach die Tatsache, dass sie zur Arbeit erschienen. Und in vielen Fällen, während die Frauen die Schuld auf sich nehmen, die Männer, die sie tatsächlich angegriffen haben frei gegangen.

Ich war nicht vergewaltigt, aber die gleiche Schuld Spiel gespielt. Ich war eine Frau, die tranken, und allein. Und wenn ich in der Tat schwarz aus, die zu viel getrunken; oder wenn ich unter Drogen gesetzt wurde, der hatte überwachen nicht mein Getränk angemessen. Meine Entscheidungen, die Nacht vielleicht nicht die sicherste gewesen sein, aber nur wegen der sexistischen Welt, die ich in das Leben macht die Welt nicht sicher für Frauen. Wie mein Freund Renee artikuliert:

«[A] Frau ist nicht mehr in Gefahr, als ein Mann aus dem alkohol- es Männer, die wegen ihrer Verhaltensweisen sie in Gefahr bringen.»

der Mann jedoch, der mich nach Hause in der Nacht gebracht bekommt einen Pass für seine Entscheidung mit einer Frau, die zu betrunken war (oder unter Drogen) stehen auf ihrem eigenen zu engagieren.

An einem Punkt (und es hat mich sehr viel, um es aufzuarbeiten) ich zu meinem Ex-Partner erreicht werden. Ich vertraute ihm tief, und an diesem Punkt in meinem Leben wusste, dass er mich besser als jeder andere. Er hörte mir weinen und gab mir Trost, aber er reframed auch meine Geschichte:

«Es s nicht so schlimm. Sie haben getrunken und geschwärzt und mit einem Mann gemacht, wer wie ein großer Kerl scheint. Er sollte eine Medaille für das Aufstellen von mit Ihnen und dass HIV-Test bekommen würde. «

Diese Antwort vergab den Mann alles (wie zu Hause eine Frau, die sich nicht ausstehen konnte) und feierten ihn einfach für nicht Rauben Sie mich, wenn er die Gelegenheit hatte. Es tadelte mich für alles, was zur gleichen Zeit zu viel getrunken haben, schlechte Gefühle über die Ereignisse mit und für meine Gesundheit befürworten durch den Mann, der eine STI-Test erhalten haben.

Es war diese negative Feedback, das ich am deutlichsten zu hören, weil es die häufiger und dominant sexistische und patriarchale Antwort validiert und es mit meinen eigenen Selbsthass ausgerichtet sind. Ich tadelte mich, dass dies passiert ist, und hielt dann selbst für die Schuld, wie ich es behandelt.

«Es ist alles ihr störungs- sie ist der Umgang mit alles falsch .»Ich habe vor über gesprochen sexuell angegriffen zu werden. Und irgendwie, verwitterte ich, dass Sturm ohne all die Schwierigkeiten, die ich jetzt habe. Etwas, das wie ein Angriff sah hat mich nicht in der Turbulenzen, die das hat. Und zuerst brachte diese mir Scham und Verlegenheit. Schade, dass ich nicht «passender» das erste Mal reagieren, indem sie immer mehr aufgeregt, und Verlegenheit, die ich so stark und negativ nach dieser Erfahrung reagiert haben.

Der Mann, der mich in der High School angegriffen war mein Freund zu der Zeit. Nachdem ich weggezogen begann er, Wege zu finden, mich zu kontaktieren und ein Jahrzehnt etwa kontaktierte er mich mindestens einmal im Jahr, erklärte ich seine einzige wahre Liebe oder bitten um meine Vergebung war, damit er freigesprochen fühlen konnte. In meinem späten 20er Jahren sagte ich zu meinem damaligen Partner über diese und wie beunruhigend es war. Ich war mit einem harten Vortrag, laut in einem Restaurant getroffen, wie ich sollte den Angriff an die Behörden gemeldet haben, und weil ich nicht tat, war ich für Angriffe von anderen Frauen wahrscheinlich schuldig. Dieses Mal, wenn ein enger Freund referierte mich über zu viel zu trinken und nicht in Kontrolle bleiben.

Und das Schlimmste ist, dass oft wir uns nur die Schuld. Mein ehemaliger Partner war nicht das erste eine Frau vorzuschlagen, ist schuld, wenn ihr Angreifer Angriffe eine andere Person weiter eine Idee, die immer hat und auf den Punkt verfolgt mich immer noch ich habe immer noch Wut auf meine 17-jährige selbst. Und admonishment meines Freundes in diesem Fall für meine trinken an einem allein Bar kann nicht einmal beginnen, meine eigene Selbst Annäherung zu nähern.

Aber die Wahrheit ist, dass Frauen nicht schuld sind, und wir sollten kein Urteil unserer eigenen Reaktionen. Keine zwei von uns wird jemals die gleiche reagieren und keiner von uns die gleichen zwei mal je reagieren. Wir sind Menschen mit Erfahrungen und Geschichten und andere Stressoren und Faktoren in unserem Leben. Wir sind fließend und als Frauen, die wir gezwungen sind, zu einem heftigen, sexistischen System auf einer regelmäßigen Basis zu reagieren und reagieren; unsere Antworten spiegeln eine Anhäufung von diesen Erfahrungen, die Widerstandsfähigkeit, ein anderes Mal Verleugnung, noch andere Zeiten Erschöpfung manchmal bauen kann. Unsere Reaktionen sind wirklich uns in diesem Moment, und sie sind nicht «falsch&# 8221 ;.

Ein Teil meiner eigenen Reaktion zu urteilen war eine Verkörperung einer sexistischen Gesellschaft, die mir gesagt hat, dass ich das Problem, ich bin schuld, ich bin beschämend. Und so sehr ich das erkennen kann, kann ich es nicht schütteln. Ich kann nicht für die Situation, die Art, wie ich reagierte, die Art und Weise in meinem eigenen Verschuldens zornig halte ich die Folgen zu verwalten bin weiterhin. Und ich bin so auf die gewaltsamen Weise Frauen verwendet werden, behandelt, dass ich mich schuldig fühle, meine Geschichte zu schreiben, weil ich meine Erfahrung auf einem Spektrum der schrecklichen Dinge gelegt haben, die Frauen passieren und wissen, dass es noch schlimmer endete haben könnte. Als ob irgendwie bedeutet, dass, was hier passiert ist, war nicht so schlimm.

ein körperlos Selbst

Im Gegensatz zu Ausführungsform körperlos Mittel zu werden, ohne zu sein oder aus dem Körper zu trennen. Ich war durch diese Erfahrung körperlos, wie mein Körper fremd geworden etwas und nicht mehr meine.

Ganz offensichtlich wurde mein Körper für die 15 Stunden von mir genommen, die ich nicht mehr erinnern kann. Mehr schleichend, wurde mein Körper und von der medizinischen, sozialen Dienst, und Polizei Gemeinden kontrolliert überwacht. Weil ich diese Erfahrung hatte und weil ich die staatliche Hilfe angenommen, ich war jetzt verantwortlich zu zeigen, bis auf die Frage, und alle zeigen, wenn gesagt.

Ich halte mich nicht mehr besitzen. Die medizinischen Interventionen ich unterzog nahm weiter meinen Körper von mir und brach mir in meine Teile, meine Geschichte nehmen weg von mir, und mich messbar und verdaulich so meine Erfahrung ordentlich auf die formular Schwangerschaft Ergebnisse, STI Ergebnisse passen könnte, Einverständniserklärungen, Termin Karten. Mein Körper wurde untersucht, stocherte, angestachelt und getestet. Aber ich habe nicht die Stücke meines Körpers besitzen, die nur Teile von mir, die die Geschichte erzählen konnte, was mir passiert ist, ich die Geschichte so dringend brauchte zu wissen. Der Staat im Besitz ihnen, und ich hatte mit dem Staat, um zu konspirieren, diese Geschichte zu haben.

Die Polizei meines Körpers ganz wörtlich aufgetreten. War ich unter Drogen gesetzt? War ich vergewaltigt? Ich habe nicht zu wissen, es sei denn, ich mit der Polizei gearbeitet und aktiv erstattete gegen jemanden, den ich nicht für etwas wusste, das nicht hätte geschehen-was ich nicht tun würde. Ich habe nicht zu wissen, es sei denn, ich vereinbart, dass staatliche Eingriffe in mein Leben war eine praktikable, sichere und gesunde Option für mich-die ich nicht glaube, es war.

Die SART (Sexual Assault Response Team) Programm, das ich war in vielerlei Hinsicht gut ging durch. Ich hatte eine sehr respektvolle Krankenschwester und eine Frau von einer lokalen Organisation bot mir im Krankenhaus zu treffen für mich zu befürworten. (Ich sagte nein zu dem Anwalt ich am Telefon sprach, zum Glück, weil ich später ihren Namen erkannt, als sie ein Student in einer meiner Klassen war). Der Besuch im Krankenhaus war frei und meine Medizin wurde für die erste Woche abgedeckt. Danach war es um $ 400 pro Woche, aber ein Krankenhaus Vertreter hat mir geholfen, für medizinische Hilfe erhalten haben unterschrieben, es zu $ ​​4 pro Woche zu reduzieren, die sich aus dieser Erfahrung stammt deutlich meine medizinischen Gesamtkosten reduziert. Aber am Ende, was ich mit diesem Prozess gelassen wurde, war die Erfahrung meines Körpers und meines Lebens aggressiv medikalisierten wird, überwacht, und von mir genommen.

Nach meiner ersten Prüfung wurde ich zu einem Spezialisten für Infektionskrankheiten zu gehen erzählt. Dort angekommen wurde ich, dass jetzt davor gewarnt, dass ich in diesem Prozess war, und es gab formale Aufzeichnungen davon, dass ich alle Partner für die nächsten sechs Monate meines Lebens über diesen Vorfall sagen muss (sonst könnte ich mit vorsätzlicher Fahrlässigkeit zur Last fällt, sollten sie erhalten ein STI obwohl ich testete negativ mit jeder). Ich verlangte genauere und teure HIV-Tests, als normalerweise verabreicht werden, die anstelle von drei Monaten drei Wochen genau sind, so dass dies alles nur über früher sein könnte. Ich erhielt negativen STI Ergebnisse, aber sie hat mich noch später für die Prüfung in drei Monaten kommen und stellt fest, rechtliche Fragen, wenn ich es nicht täte. (Mir wurde gesagt, später ohne Entschuldigung sie über den rechtlichen Aspekt davon misspoke, dass sie hatten einfach nicht mein Fall überprüft, wenn sie sagten, dass.) Meine Angst darüber, ob vorbeugende antivirale Medikamente zu nehmen, wurde als Angst pathologisiert aber wenn ich räumte der medizinischen Mitarbeiter, die ich aus der präventiven antivirale Medikamente erhalten, die mich krank machten, schlug der Arzt, den ich es sicher und bleiben auf ihnen spielen. Es gab wirklich keinen Gewinn und nichts, was ich sagte Sinn gemacht wurde.

In solchen Momenten hatte ich Agentur und fühlte sich in der Kontrolle, aber meistens nur fühlte ich mich kontrolliert. So wie Frauen auf Plakaten und in Magazinen Stücke selbst werden nur Symbole von dem, was sie darstellen (Geschlecht, Requisiten und Produkte), wurde ich Symbole von dem, was mit mir geschah und war nicht mehr eine ganze Person. Ich wurde in meiner Vagina reduziert, Zellen auf einem Tupfer, Röhrchen Blut, eine ängstliche Gehirn. Ich war gerade Stücke von einer Person überwacht und moderiert wird.

Dass es eine solche extreme und erniedrigend Reaktion auf etwas, das umrahmt wurde von so vielen (zu Unrecht) als «nicht wirklich ein Problem», da ich nicht «wirklich» angegriffen wurde, erhöht meine Demütigung und Abscheu gegen mich. Es schickte mein ganzes Selbst in eine Grube von Scham, während Stücke meines Körpers für Verabredungen aufgedreht, ging in Beweise Schließfächer und Reagenzgläser gefüllt.

medicalizion als Instrument der Unterdrückung. Ich wusste nicht, was mir passiert ist, und ich nahm das, was ich dachte, proaktiv und verantwortungsvolle Schritte in der Folge zu sein, um meine Gesundheit zu schützen. Aber die Art und Weise war mein Körper behandelt und die Art und Weise mein ganzes Selbst außer Acht gelassen wurde geschaffen, tatsächlich eine neue Form der Viktimisierung. Nirgendwo in diesem Prozess war ich für mich wirklich befürworten erlaubt oder die Lage versetzt werden. In der Tat hat nirgendwo in diesem Prozess, den ich, als ganze Person, egal.

Die disembodiment und Medikalisierung von benachteiligten Menschen als eine Möglichkeit, ihre Macht zu widerrufen hat immer ein Instrument der Unterdrückung gewesen. Im 18. Jahrhundert wurde Phrenology eine Stiftung rassistischer Gewalt und Ausgrenzung zu rechtfertigen. Sarah Baartman. die Hottentotten Venus, war ein rassifizierte Neugier im 19. Jahrhundert auf dem Display für ihr Gesäß und Genitalien. Weibliche Genitalverstümmelung nimmt Stücke von Frauen weg von ihnen, um zu versuchen, sie zu kontrollieren, ebenso wie die Tradition der Fuß tat Bindung. Tyra Hunter wurde von EMS-Responder bei einer Unfallstelle, um zu sterben gelassen, weil sie Transgender-ihre Körperteile war nicht ihr Geschlecht passen so ihre ganze Person wurde die medizinische Versorgung verweigert. Juden im Holocaust waren ihre Körper für die medizinische Forschung verwendet werden; schwarze Männer in Alabama und Guatemalteken wurden verwendet für die US-Experimente im frühen 20. Jahrhundert die Syphilis; und zur Zeit Milliarden von nicht-menschlichen Tieren und ihre Körperteile sind für die Experimente verwendet. Und die Liste geht weiter und weiter und weiter.

Die Trennung der Körper aus den einzelnen ist ein Symptom und ein Werkzeug der Unterdrückung. Dass es den Frauen geschieht, die angegriffen wurden, ist nur ein weiteres Artefakt des Patriarchats.

Fast so schnell wie das alles passiert ist, bat ich um Unterstützung. Ich hatte einen Freund in diesem neuen Ort, wo ich lebte. Sie war 70 Meilen entfernt, aber kam und half mir. Zwei Tage lang hörte sie mir, sprach mit mir, setzte sich mit mir leise, half mir Auspacken beginnen, verbrachte Stunden mit mir, um herauszufinden, wer ich war mit und was war in dieser Nacht passiert ist, und schlief bei mir im Bett zu helfen mich schlafen. Als sie wieder zu verlassen, hatte sie sagte mir direkt brauchte ich Unterstützung sehr zu halten.

Also fragte ich andere für zu Hilfe. Ich fragte einen neuen Freund näher mit meiner Geschichte zu hören und sie kam durch. mein Geheimnis halten, auf mich Check-in, um sicherzustellen, ich wurde durch die Medizin in Ordnung bekommen, dass ich durch meine Gefühle zu sprechen.

Und mein Vater, ein 79-jähriger Mann, der ich besorgt konnte nicht wirklich tun haben, wurde mein Fels. Er setzte sich für mich, nutzte seine medizinische Erfahrung mir die Behandlungen zu bekommen ich wollte, als er konnte, setzte sich am Telefon als ich Zeitschriftenartikel lesen durch. Er ließ mich wütend oder traurig oder ängstlich oder peinlich-was auch immer es war, ich fühlen wollte. Er ließ mich offen über mein Sexualleben und dieser Teil meines Lebens sprechen, die anderen waren mein Sexualleben fordern, aber mir fühlte sich wie alles andere als das. Dies war eines der ersten Dinge, die ich fühlte, ich meine Mutter nicht (bis jetzt, wenn sie liest) aus Verlegenheit sagen konnte, aber ich wusste, wenn ich tat sie auch für mich da sein würde.

Bitte um Unterstützung befugt ist mir meine Geschichte mit ein paar Leuten zu sagen, und dass die Unterstützung ermächtigt, die weiteren zu beginnen, mich zu heilen. Ich ermutige die Menschen, die können immer um Hilfe bitten. Aber ich weiß auch, dass meine Fähigkeit, um Hilfe zu bitten ist ein Privileg. Ich bin ein Erwachsener, der allein und unterstützt mich lebt. Ich bin weiß und Mittelklasse und haben einen festen Arbeitsplatz und niemand hängt von mir ab und ich hängen nicht von dem staatlichen System oder sonst jemand in dieser Situation in meinem täglichen Leben beteiligt. Sprechen heraus wird keine Auswirkungen auf mich haben, wie es für so viele andere tut. Ich habe Privileg, dass die meisten Menschen, vor allem Frauen, nicht haben.

Ich schreibe diesen Blog-Post, weil vier Monate nach diesem Ereignis kann ich immer noch nicht konzentrieren und einige Tage, so wie heute, kann ich die Arbeit nicht tun, was ich zu tun bekommen müssen. Ich erstarre und bin jedes Mal, wenn ich den Mann ausgelöst sehen, die mich in dieser Nacht nach Hause nahm. (Ein allzu häufiges Vorkommen in meiner neuen kleinen Stadt). Ich schreibe diesen Beitrag zu mir dabei helfen externalisieren und es in der Welt real zu machen. Aber meistens schreibe ich das auch, weil obwohl ich extrem viel Privileg in dieser Welt einschließlich der Sprache zu diskutieren, was passiert ist, die Ressourcen, alle medizinischen Rechnungen zu bezahlen, die von diesem Vorfall kam, der sozialen Gerechtigkeit Hintergrund, der mir erlaubt, Know-how für mich, und die sozialen Bindungen zu befürworten Unterstützung zu bekommen und beginnen zu heilen, ich bin immer noch entwirrt und aus den Angeln gehoben durch das, was passiert ist.

Ich sage meine Geschichte als eine Möglichkeit, einen Chor von Stimmen zu vereinen, die sich als zu haben, diese Erfahrungen hatte outted haben, die nie identisch sind und nicht immer vollständig beschreibbar. Diese Geschichten viele von uns fühlen sich schuldig, weil wir vielleicht einen Teil davon fühlen war unser «Fehler» oder vielleicht sollten wir keinen Anspruch auf unseren Schmerz legen, weil andere Frauen «haben es noch schlimmer». Ich schreibe dies mit der Hoffnung, dass in der Kakophonie der Stimmen etwas passieren wird, und wir werden endlich wirklich zu hören. Wir werden unterdrückt, vergewaltigt, angegriffen, unter Drogen gesetzt, missbraucht, und vieles mehr. Und egal, was passiert-ob es klar wie Gewalt aussieht oder lauert in mehrdeutiger Ecken wie meine Geschichte nicht-wir geschändet werden, und verantwortlich gemacht.

Ich sagte vorhin, dass unsere Gesellschaft macht es unsicher, eine Frau zu sein. Aber es ist nicht nur Frauen-it ist weiblich Männer, Trans * Menschen, Menschen, die nicht in der Lage sind Körper, Menschen, die nicht heterosexuell sind, Menschen, die als weiße andere sind, und nicht-menschliche Tiere. Es ist geradezu gefährlich jemand zu sein, der in dieser Gesellschaft-gefährlicher für einige als andere othered werden kann, aber gefährlich für alle alle gleich. Und die Systeme, die es zu schützen oder den anfälligen dienen diese in einer Art und Weise nicht tun, was wir wollen.

Meine Geschichte ist nur eine dieser Geschichten, die eine Million Mal am Tag passiert. Und es geht weiter, weil wir Institutionen und Sprache aufgebaut zu haben, dass damit für diese Realitäten in den Euphemismen von Verfahren und Formulare und Programme und Leitlinien sowie eine schnelle Schubs unter den Teppich sugarcoated werden. Diese Dinge stützen einen Rahmen, der uns für diese Probleme verantwortlich macht, wenn sie mit uns geschehen und beschriften Sie uns Fanatiker, wenn wir über sie für andere sprechen. Diese Systeme weisen nie an sich selbst, an das Patriarchat, an der übergeordneten Matrix von Herrschaft, die diese Welt für mehr als die Hälfte von uns unsicher macht und bedrückt die meisten von uns.

Ein Teil meiner Reise als Aktivist wurde Lernen meine eigenen Urlaub zu machen und meine Freunde und Mitstreiter als Familie umarmen. Manchmal nimmt dies die Form der alternativen Urlaub, wie ich zuvor im Fall des Dankes besprochen haben. Manchmal bedeutet es neue Ferien zu machen.

Für mich ist Weltwoche für Tiere in Labors ein Feiertag. Die erste Demonstration ich je war für Weltwoche organisiert, und ich habe ein Aktivist seitdem. Diese Woche ist eine Woche zu reflektieren und neu zu gruppieren.Weltwoche beginnt in diesem Jahr mit dem 29. Jahrestag der Befreiung von Britches, ein Kleinkind Makaken, von einem University of California Riverside Labor. Zu Ehren des Tages, Fortschritt für Wissenschaft hielt eine Mahnwache zu Ehren Britches. Wir hielten unsere Mahnwache in der Nähe von einer Frau, die Experimente an Affen und tötet an der University of California in Los Angeles. Die Zeremonie mit einigen Worten öffnete, um ein paar Minuten der Stille folgte. Dann war der Boden offen für Menschen zu teilen. Gedichte, Lieder und Briefe wurden geteilt und zusammen getrauert wir.

Im Folgenden sind die einleitenden Bemerkungen ich für die Zeremonie sowie Audio von einem Gedicht schrieb ich geschrieben und während des Gottesdienstes zu lesen. Ich hoffe, dass sie Sie in irgendeiner Weise berühren und Sie finden Ihre eigene Art und Weise und in dieser Woche für die Tiere in den Labors bekommen, um bis zu handeln. Lassen Sie uns dafür sorgen, dass weitere 29 Jahre vergehen nicht vor Vivisektion endet.

Vielen Dank für diese Gedenkfeier zu Ehren und Erinnerung an Tieren in Labors kommen. Dieser Service zu Ehren von Britches benannt ist, ein Makaken, die auf grausame Weise an der University of California Riverside im Jahr 1985. Vor 29 Jahren heute gefoltert wurde, Britches, zusammen mit 467 anderen Tieren wurde von tapferen menschliche Tiere gerettet, die das Gesetz in Ordnung brach ihre Käfige und nehmen sie in Sicherheit und Freiheit zu entsperren.

Es passt, dass in diesem Jahr das Jubiläum auf Ostern fällt. Für die Christen, feiert Ostern die Auferstehung Jesu Christi-Ferien gibt Christen hoffen, erinnert daran, dass es die Wiedergeburt ist, und dass sie gerettet werden können. In einer sehr viel greifbarer Weise aber, die über Rasse erstreckt, Glauben und Religion, britches der Affe wieder belebt wurde, von einem Ort, viel schlimmer als die immer noch ruhig des Todes. Britches wurde von einer unsäglichen Hölle gemacht. Er hatte von seiner Mutter bei der Geburt genommen worden, seine Augen grob zugenäht, ein Sonargerät, emittiert erschreckende Geräusche geschnallt an den Kopf-Britches hatte wahrscheinlich keine Hoffnung, weil er keine Erfahrung weniger schmerzhaft als diese gehabt hatte. Er hatte nichts Greifbares zu hoffen. Aber Britches war gerettet. Er hatte eine persönliche Auferstehung von den schlimmsten Folter, in die liebenden Arme eines Adoptiv Affe Mutter.

In der christlichen Auferstehungsgeschichte stirbt Jesus in den Händen von Menschen und wird von einem göttlichen Wesen wiederbelebt. Britches auch in den Händen der Menschen gelitten, aber keinen Gott eingriff, war es den Menschen, die ihn gerettet. Wir kommen heute hier nicht nur leiden diejenigen, die sich zu erinnern und diejenigen, die aber selbst verloren zu erinnern, dass es die Menschen, einschließlich uns, die diese Ungerechtigkeit zu kämpfen müssen.

Heute ist der Beginn der Weltwoche für Tiere in Labors. Es ist eine Woche, uns zu erinnern an die Arbeit zu reflektieren wir im letzten Jahr, Maßnahmen zu ergreifen, jetzt, und die Tiere «Gemeinde und Armee neu zu gruppieren, so dass wir kämpfen und Eintreten für Tiere in Labors und andere vom Menschen verursachten Grausamkeiten fortgesetzt werden kann. Wir müssen dies tun, bis jeder Käfig leer ist.

Wir sind heute Abend hier in der Nachbarschaft von Edythe London, einem Mitarbeiter der UCLA, die Experimente an Affen für Geld. Ein Meer von uns, nebeneinander gegen nur eine von ihr. Sie kann so viel Elend verursachen, aber mit Hingabe und Ausdauer werden wir durchsetzen.

Heute halten wir einen Gedenkgottesdienst zu Ehren des Britches. Wir halten diesen Service auch seine Retter zu ehren und jene, die ständig ihre Freiheit gefährden andere zu einem Leben eine Chance zu geben, zu leben lohnt.

Aber vor allem halten wir heute eine Gedenkfeier für die Millionen von anderen Tieren, die in diesem Jahr in den Händen der Vivisektion gelitten. Für die Kaninchen, Chinchillas, Ratten, Hunde, Katzen, Enten, Fische, Ziegen, Eidechsen, Kühe, Hamster, Meerschweinchen, nicht-menschlichen Primaten, Mäuse und die vielen anderen, die aus ihren Häusern oder gezüchtet in Leben des Elends ohne Zweck entführt werden, während mehr tragfähige wissenschaftliche Alternativen gibt. Wir sind hier für die Millionen von nicht-menschlichen Tiere, die als Teil eines defekten Systems leiden, die keine Heilung schafft, sondern erzeugt Gewinn für ein paar.

Wir sind hier, einen Moment von unserem Kampf zu nehmen, haben wir diese Mauern im Stich zu lassen hatten, unsere Herzen zu bauen um die Kraft zu haben notwendig, jeden Tag inmitten solcher Gewalt zu wecken und weiter kämpfen und befürworten und Schieben und Ziehen und Sprechen und Schreiben und Chanten und Flugblattaktionen und Zeugnis. Für heute Abend werden wir ein paar Steine ​​aus der Wand nehmen und unsere Herzen wirklich spüren lassen, wer es ist wir hier sind. Wir erinnern, dass Britches war weniger als einen Bruchteil eines Bruchteils eines Prozents. Weil er befreit wurde. Er war nicht einzigartig in der Folter, die er erlitt, Millionen von Tieren rund um das Wort leiden so schrecklich jedes Jahr Gewalt. Es war in Freiheit zu erreichen, dass Brtich Geschichte einzigartig war. Heute Abend werden unsere Herzen offen sein und wir lassen sie für jedes einzelne Tier zu schlagen und schmerzen und bluten, der gelitten hat oder jetzt leidet, dessen Leben von einem Menschen, sondern uns unbewertet worden. Heute Abend werden wir jeden von ihnen bestätigen, öffnen wir unsere Herzen zu ihnen, wir erinnern sie, und wir trauern.

Aufnahme von «an die Tiere in Labors,» ein Gedicht

Am vergangenen Freitag war, was Aktivisten in den USA als «Fur Free Freitag.» FFF ist als Antwort auf «Black Friday», der Tag nach Thanksgiving, in denen Geschäfte riesige Umsätze haben, so dass dies einer der verkehrsreichsten Shopping-Tag des Jahres. Tierschützer nehmen traditionell auf die Straße und die Einkaufszentren auf FFF und sprechen sich gegen Pelz.

Ich habe meine Stimme trainiert, so laut zu sein und mehr klar, als ein Megaphon, damit verstärkten Schall Gesetze (oder die Überzeugung der Polizei, dass es solche Gesetze, auch wenn es nicht) nicht erste Änderung Rede im Laufe des Aktivismus behindern. diese Fähigkeit gegeben, das ich führe oft Gesänge bei Kundgebungen, und FFF in diesem Jahr war keine Ausnahme. Im Zuge dieses Chanten Jahr gab ich einen Monolog, der zwar vom Kurs steuerte, und machte die Tatsache zur Kenntnis, dass Polizisten saugen.

Wenn ein Ladenangestellter behauptet Aktivisten waren wir nicht «mitfühlend», bemerkte ich, dass wir in der Tat waren. Mein Monolog ging so etwas wie (obwohl ich nicht der EXA ct Worte erinnern können sie unter denen ähnlich waren, und die «Arschloch Cops» Teil war auf jeden Fall da, und ist der Satz in Frage ….):

«Wir sind mitfühlend. Sie sind von einfach unsere Stimmen durch eine Linie von Arschloch Polizisten geschützt, Waffen schwingen. Sie sind durch einen gewaltsamen Polizeistaat geschützt von nur unsere Worte. Man stelle sich vor, wie die Tiere, die Sie weg von Gefühl profitieren. Sie werden in Käfigen gehalten, missbraucht, gefoltert und schließlich Metallspitzen in den Anus stecken haben und einen Stromschlag wird; sie haben niemanden, der sie von der tatsächlichen Gewalt zu schützen. «

Nach der Veranstaltung wurde die Facebook-Event-Seite fruchtbaren Boden mich für mahnende für Polizisten assholes aufrufen. Der anfängliche Beitrag lesen:

«Vielen Dank an alle Aktivisten, die heute kamen Sie alle sind erstaunlich und sollten stolz sein [.]
Um die Dame, die die meisten der Reden bei allen Geschäften verkauft Fell gab, werde ich sagen, dass Sie ein großer Aktivist sind und Ihre Reden waren groß und leidenschaftlich, aber ich würde Sie nicht, rufen Sie die Polizei assholes vor ihnen in der bitte drängen Zukunft.
Die Polizei unterstützt uns heute waren und sie waren auf unserer Seite und nannte sie assholes wird sich selbst oder andere Aktivisten keinen Gefallen in Zukunft nicht tun, macht es uns schlecht aussehen, und wir wollen, dass sie auf unserer Seite als auch die breite Öffentlichkeit.
Sie don t haben Polizisten zu mögen, wenn Sie don t wollen, aber ich würde, wenn Sie bitte drängen, wenn Sie diesen Beitrag sehen nicht wieder zu tun. Vielen Dank»

Dann kam es zu einem Gespräch, in dem die Menschen darüber diskutiert, ob die Bullen waren nett und wenn ich «entschuldigen.» Sollten die Gespräche, wie die Aktionen von vielen engagierten Aktivisten in der Gegend von LA trash-gesprochen von Menschen wurden fortgesetzt zufallen, der darauf bestand, dass Polizisten sind nett, und aggressiven Aktivismus ist schlecht.

Putting Tierquäler wohl

Ich frage mich, warum die Person nicht eher bei der Veranstaltung persönlich zu mir gesprochen hat für die Plattform von Facebook als zu warten. Ich frage mich, warum es so viele mehr Zeichen gewidmet dem ein Satz sind ich sagte, dass er nicht als die Worte gefallen hat, der mich für die andere Stunde und die Hälfte der Arbeit danke ich tat, tat er wie. Würde er jemals öffentlich nur um mich zu danken Beiträge geschrieben haben? Wäre der Teil der Post, die lautet: «Vielen Dank an alle Aktivisten, die heute kamen Sie alle sind erstaunlich und sollten stolz darauf sein», wenn diese Person jemals geschrieben wurden nicht auch negativ sein gewollt hätte und ein anderer Aktivist Aktionen ermahnen? Wahrscheinlich nicht.

Angesichts so vieler Tiere für Pelz zu sterben, die zweitgrößte Metropolregion der Nation hält nur eine große Demonstration das ganze Jahr und hat nur eine das ganze Jahr über Anti-Pelz-Kampagne. Verunglimpfen ein anderes Verhalten der Aktivist auf einem öffentlichen Forum, von der Polizei überwacht und diejenigen, die profitieren von Pelz Umsatz macht nichts anderes, als Tierquäler wohl verkauften setzen unsere Bewegung als nicht abgeholte und unwirksam werden.

(Dies ist auch sehr ernüchternd Verhalten für die einzelnen Aktivist ist, und unsere Zahlen sind zu klein, hart arbeitenden Aktivisten ohne guten Grund abwenden. Dieser Punkt, den ich nur durch die gemeinsame Nutzung meiner persönlichen Gefühle über diese Erfahrung zu machen. Meine Gefühle sind nicht integraler Bestandteil der größer Argument, damit ich nicht hier posten, aber Sie können sie hier lesen, wenn Sie daran interessiert sind …)

Nicht einmal hat jemand im Gegensatz zu meinen Handlungen kontaktieren Sie mich persönlich oder sogar markieren, um mich zu informieren, dass meine Handlungen diskutiert wurden. In der Tat, sagte eine Frau diese Kommentare in Ordnung waren, weil ich nicht «rief.» Meine Aktionen für einen 173 langen Kommentar Thread diskutiert wurden und nicht ein einziges Mal hat mich jemand fragen, warum ich die Bemerkung gemacht habe ich. I wasn t gefragt, aber ich werde erklären

die Bullen sind nicht unsere Freunde

Wer da draußen wirklich glaubt, dass die Bullen auf Aktivisten Seite sind, dass sie potentielle Verbündete sind, oder dass es in Ordnung, mit ihnen zu reden, bitte wach auf. Die Bullen sind nicht unsere Freunde und sie waren nicht bei FFF für unseren Schutz. Wie ein Kommentator auf Facebook, Shannen Maas, bemerkte treffend als Reaktion auf jemand darauf hindeutet, die Bullen sind es im Interesse der Protestiere:

«Die [die Polizei] stehen zwischen uns und den Unternehmen. Sie stehen vor uns und sind bereit, uns zu attackieren und zu verhaften in [sic] etwas schief geht. Machen Sie keinen Fehler, warum die Polizei Proteste zu überwachen, ist es, um sicherzustellen, dass wir nicht eine einzige Unze effektiver als sie möchten, dass wir sein können zu sein. «

Normalisieren staatlicher Gewalt

Dass so viele Aktivisten unterstützten die Polizei in diesem Thread zeigt auf, wie Routine und akzeptiert die sichtbaren Anzeigen von Macht und Gewalt durch den Staat ausgestellt geworden sind. LA Polizisten brauchen nur ein GED als Bildungsbedarf. Die Standards der Stadt sind nicht hoch, aber die Macht, die sie der Polizei geben, ist immens. Die Polizei haben Gewehre und Schlagstöcke mit ihnen als auch weniger offensichtlich tödliche Waffen wie Pfefferspray und Rückhalteeinrichtungen. Sie tragen offen sichtbare Erinnerungen, die sie verantwortlich sind und können uns nach Belieben verletzen oder zu töten.

Dass unbewaffnet Aktivisten, die nur unter Verwendung wurden ihre Stimmen wurden von Menschen mit Waffen gefolgt wird, ist eine verabscheuungswürdige Anzeige des Missbrauchs des Zustandes der Macht. Dass Aktivisten nicht wütend gemacht werden, und gehen sogar so weit, um diese Leute zu verteidigen (die sie nicht kennen und die sich deutlich weniger mit ihnen ausgerichtet als andere Tierschützer sind) als «nett» Menschen, die «eine Entschuldigung verdienen, «Highlights, wie normale diese Belästigung ist und wie kooptiert von der Polizei angeben, US-Bürger sind.

Trite Kommentare, die keine Relevanz für die Situation bei der Hand hatten, wurden in diesem Thread-Hervorhebung einer gelehrten Tendenz unter den Menschen zum Schutz Bullen sind geschwungen werden in Ordnung und es zu übernehmen. Es spiegelt auch eine nicht erkannte Tendenz nicht bestimmte Menschen für ihre Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen. Zum Beispiel gab es die Bemerkung, dass Aufruf Cops assholes war schlecht, weil es die Öffentlichkeit ausschalten würde. Doch wer es bedrängten gewesen wäre, zu finden viel öffentlich-es war eine seltene regnerischen Tag in LA und obwohl dieser Tag ist in der Regel ein arbeitsreiches Shopping-Tag gibt an diesem Tag fast keine Käufer waren. Jemand schlug vor, mir, dass, was die Kommentare wurden zu gelehnt war, dass die Cops waren Zuschauer und potentiellen Verbündeten. Meine Antwort darauf ist, und lassen Sie mich klar sein:

Cops sind nicht unsere Verbündeten. Sie werden bezahlt Aktivismus zu bedrücken.

Einige Leute auf dem Thread versucht, Polizisten vom Haken zu lassen. Man hatte die Beobachtung, dass «die Polizei sind unsere Brüder und Schwestern und Mütter und Väter «, als ob diese Aussage sie der Verantwortlichkeit entbindet für das, was sie tun. Ich bin zu einem Polizisten im Zusammenhang, ein ehemaliger Vivisector und viele Fleischesser. Nur weil ich ihnen bin im Zusammenhang mit ihnen nicht jeder Unze Verantwortlichkeit entbinden sie halten, was sie getan haben, um das Leben anderer zu zerstören. Vergewaltiger, Mörder und Tierquäler sind alle jemandes «Brüder und Schwestern und Mütter und Väter.» Und weißt du was, so sind die Aktivisten, die sich für die Polizei entlassen werden. Wenn diese unproduktive Analogie zu jedermann angewendet wird, sollte es Menschen, die das Leben mit der eigenen Moral im Einklang leben, nicht fremd mit Waffen.

Eine andere Stimmung zum Ausdruck, warum Aktivisten sollten aktiv, nett zu sein versuchen, die Polizei ist, dass Polizisten sind nur ihre Arbeit tun. Ja. GENAU. Ihre Aufgabe ist es Aktivismus zu unterdrücken und beschränken, was genau das ist, warum sollten sie für ihre Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden. Und so viel wie sie sind «ihre Arbeit tun», wenn sie Aktivisten folgen um, in dem Fall, dass ein Aktivist schlüpft und kann verhaftet werden, werden sie die Wahl nicht in anderen Polizeiarbeit zu engagieren. Es gibt viele verdeckte Videos von Schlachtanlagen in Los Angeles und vernichtende Berichte, die die Stadt der Hauptuniversität zeigen, UCLA, regelmäßig verletzt Tierlabor Wohlergehen Verletzungen. Die Polizei weiß, dass sie in einer dieser Einrichtungen gehen kann irgendein Zeit und sie werden das Gesetz Menschen zu brechen und zu missbrauchen Tiere. Allerdings entscheiden die Bullen nie Tierquäler zu Polizei, die das Gesetz brechen; statt sie Polizei gesetzestreue Aktivisten.

Polizisten Herz Unternehmen, nicht-Aktivisten

Einige Aktivisten auf dem Faden glaubten die Bullen waren Demonstranten zu schützen. Der Wahn, dass jemand zu diesem Schluss führen würde, ist für mich unbegreiflich. Wie von einem anderen Gesagte aktivistischen sie konfrontiert sind Aktivisten, nicht die Läden. Sie sind bereit zum Angriff. Die Menschen auf den Posten verkannt den Akt der Polizei kurz stoppen Verkehr Aktivisten zu ermöglichen, die Straße als ein Akt der Güte zu überqueren. Die Polizei war interessiert Demonstranten zusammen zu halten, damit wir leichter zu überwachen und zu verwalten; so dass wir an der Haltestelle Lichter aufgeteilt werden würde ihnen ein paar Ladenfronten un’manned ‘oder einige Aktivisten unbeobachtet zu lassen verursacht haben zu wählen. Ego macht uns wollen, dass andere zu glauben, mit uns einverstanden sind und uns unterstützen wollen. Aber sie haben im Allgemeinen nicht, wenn es um Tiermissbrauch kommt. Die Bullen bezahlt zu bezwingen Aktivismus-ihre Uniformen sind aus Leder, sie wahrscheinlich Fleisch essen und immer. Ich verspreche, sie zu helfen Aktivisten nicht betroffen sind, viel weniger die Ursache der FFF.

Polizisten assholes Aufruf kann schlecht sein, aber nur, weil Cops in der Tat sind, assholes

Ich habe einen Fehler in meinen Worten zu machen. Pissing Polizisten von ihnen assholes rufen, wenn so viele Aktivisten am empfangenden Ende ihrer Gewalt sein könnte, war nicht klug oder sichere Idee meinerseits. Weil Polizisten assholes sind, sind sie wahrscheinlich schlecht reagieren, wenn ihre Gefühle verletzt werden, auch wenn sie rechtlich erste Änderung Rede geschützt.

Mein Fehler war Aktivisten in größeren Risiko staatlicher Gewalt setzen, kein Polizist Gefühle zu verletzen oder unhöflich. Tieraktivisten- neigen weiß, weiblich, und gut erzogen sein. Wir sind die Art von Menschen, die von der Polizei am wenigsten wahrscheinlich werden missbraucht sind. Unsere privilegierte Stellung legt nahe, es ist eigentlich ein Pflicht aufstehen zu Polizisten. Wir sicherlich sollten sie nie verteidigen. Allerdings sollten wir gegen sie sprechen, und ihnen, wenn wir allein sind, und nicht in einer Gruppe von anderen Aktivisten, die die Hauptlast der Polizei Gewalt ertragen konnte. Also, ich entschuldige mich, es zu allen Aktivisten für mein Verhalten, wie es Ihnen gefährdet haben.

Aber diese sind nicht die Gründe, warum Menschen auf diesen Thread aufgeregt waren. Leider gleich ein Aktivist auf den Faden Cops assholes ruft mit ihrem Leben bedroht. Diese Art von Übertreibungen wird aus Tierausbeuter entlehnt und zu bequem und zu oft unter Aktivisten eingesetzt. Sie beklagte dann hatte sie wegen der Aktivisten Polizisten mouthing off verhaftet worden. Die nach Hause nehmen Lektion für sie war, dass ein Aktivist wie mich, zu einem Polizisten reagiert wütend ist «irgendein Idiot … wer das für die Tiere ist nicht [sic] wichtig protestieren entscheidet» und nur tut es auf «street credibility verdienen.» Rather als die Polizei die Schuld, die durch physisch Halte und inhaftieren sie illegal ihr Recht auf freie Meinungsäußerung verletzt, entschied sie sich, dass die Aktivist im Unrecht war. Diese Tendenz unserer Lands ausschlachten ist genau das, was die Opposition will. Es hält sich ohnmächtig und unwirksam. Es ist ein Panoptikum der Selbstregulation in Anteilen nicht einmal Bentham oder Foucault bis geträumt haben könnte.

sprich mir nach. die Bullen sind nicht unsere Freunde

Die US-Regierung, mit dem Militär und Polizei geschickt, um ihre Wünsche zu erfüllen, greift regelmäßig in ungeheuerlichen Menschenrechtsverletzungen. Dazu gehören auch die brutalen Morde an unschuldigen Menschen, wie durch die jüngsten Angriffe mit Drohnen hervorgehoben worden, die ohne sogar Hunderte von unschuldigen Menschen in den letzten Jahren, der Folter, wie der Teufels Beteiligung von mehr als 150 Gefangenen in Guantanamo seit über einem Jahrzehnt getötet Einreichung Gebühren und verlassen Insassen in Einzelhaft für mehr als 20 Jahren in US-Gefängnissen.

«Seit 9/11, und die anschließende Militarisierung der Polizei durch das Ministerium für innere Sicherheit, etwa 5.000 Amerikaner haben von US-Polizisten getötet worden. Die zivile Todesrate ist fast gleich der Zahl der US-Soldaten im Irak getötet. In der Tat sind Sie 8 mal häufiger als von einem Terroristen von einem Polizisten getötet zu werden. «

Das bedeutet, dass im Durchschnitt Polizisten in den USA töten mindestens eine Person jedenEin Tag. Vergleichen Sie nach Island, wo nur eine Person, die von der Polizei getötet wurde. jemals ; und obwohl es eine unerhörte Situation und die Polizei hatte keine andere Wahl sie entschuldigte sich und klagte ihre Handlungen. Im Gegensatz dazu versuchen in den USA Polizisten einen Pass zu erhalten und werden vom Staat, wenn sie Mord verteidigt; obwohl ihre Morde und andere missbräuchliche Verhaltensweisen wie Stop-and-Frisk und politische Unterdrückung reflektieren ein klares Muster von diskriminierenden Anwendung und Übernutzung ihrer Macht.

Die USA haben die höchste Inhaftierungsrate in der Welt und diese Einkerkerung Raten zeigen systematische und selektive Polizeiarbeit und Strafe. Schwarze und Latino Männer haben Einkerkerung Raten sechs und drei Mal höher als weiße Männer sind. Eine Studie der American Civil Liberties Union ergab, dass 3.278 Menschen in den USA sind derzeit das Leben Sätze für gewaltlose Straftaten und etwa zwei Drittel dieser Menschen sind mit Schwarz. Incarceration Raten nicht nur reflektieren, sondern auch erstellen, Rasse und ethnische Ungleichheit in unserer Gesellschaft.

So wie diskriminierende Polizei Rassismus schafft, unterstützt sie in die politische Unterdrückung durch gezielte und aggressive Polizei von Aktivisten. In der Tat macht jedes Mal, wenn die Tierrechtsbewegung Fortschritte, die Schritte der Staat, es herunterzufahren. Und es ist das FBI und die Polizei, die verantwortlich für diesen Missbrauch sind. Dies führt zu Situationen, in denen die Ausrichtung und die Unterdrückung von Aktivisten gleichzeitig eine Entschuldigung wird nicht gehen zu Protesten (Angst vor Polizisten) zugleich, dass es Aktivisten ermutigt Genehmigung von Bullen zu suchen (und führt sogar einige, die verhaftet Aktivisten glauben tatsächlich tat etwas falsch).

Es hat eine Situation geschaffen, in dem diejenigen, die Proteste gehen Sie Aussagen wie diese machen: «… [I] t bei jedem Protest immer wichtig ist, oder marschieren die Polizei auf unserer Seite zu haben und zeigen ihnen, dass wir die Guten sind.» In dieses Themas deutlich zu einer Situation geführt, in dem wurde es so wichtig, den Daumen von der Polizei bis zu bekommen, dass Aktivisten tatsächlich bekam wütend mit einem Verbündeten für offen eine rhetorische Haltung gegen die staatliche Gewalt nehmen.

Polizisten sind schlecht für Aktivismus. Periode.

Die Mitglieder der Polizei und FBI engagieren in der alles von kleinen Schikanen aktive systematische Versuche Tierschützern zum Schweigen zu bringen. In einem Beispiel aus jüngster Zeit (von vielen Möglichkeiten), ein Aktivist LA Umgebung, die in einem Schlachthof Undercover-Video von Tiermissbrauch gefangen genommen wurde von der Polizei festgenommen und mit Tierquälerei als Vergeltung für ihre Whistleblowing Aktivität wird geladen selbst. Staatliche Behörden sind nicht unsere Freunde, und streiten auf Facebook darüber, wie schön sie sein können und wirklich wütend zu sein mit einem anderen Aktivisten für den Aufruf eines Cop ein Arschloch ein ernsthaft fehlgeleiteten Einsatz von Leidenschaft.

Zur gleichen Zeit, die Aktivisten Schikanen durch die Polizei als Vorwand benutzen, nicht in regelmäßigen anhalt Protest Tätigkeit auszuüben (zB «Ich möchte nicht verhaftet zu werden» «Ich will nicht auf» der Liste «zu sein»), sie behaupten, Polizei kann schön sein, und sind «nur ihre Arbeit tun.» ich nenne Bullshit. Cops sind absolut nicht unsere Freunde. Ihre Aufgabe ist es uns heruntergefahren werden. Die gefährlichste Sache zu einem korrupten Staat ist die Meinungsfreiheit, gute Ideen und die Arbeit von Aktivisten. Unser Land seine Größe ist, dass seine Bürger frei sind. Wir dürfen die Bullen assholes zu nennen, wenn wir wollen. Aber so frei, wie wir technisch sind, Geschäftsinteressen und die Interessen der Regierung (die durch ein großes Geschäft gesteuert wird) wird es sein, immer die Ideen schließen, die ihnen Geld kosten wird. Unternehmen nutzen Tiere-sie kostenlos ihre Körper nehmen und sie für einen Gewinn zu verkaufen. Unsere Freiheit auf dem Papier unser sein könnte, aber keinen Fehler machen, es muss bekämpft werden und die Polizei wird versuchen, es wegzunehmen. Die Bullen sind nie auf unserer Seite, und wenn Sie denken, sie sind, dann haben Sie in einem Polizeistaat als Norm gekauft, und Sie werden durch die Regeln des Unterdrückers zu spielen.

Thanksgiving-Tag ist in meiner Entwicklung als Person integral gewesen. Wie ich bereits in einem früheren Beitrag beschrieben. ein im Fernsehen über Partie Bowling, war gefrorene Truthähne anstelle von Bowlingkugeln verwenden, einen Katalysator zu meiner Entscheidung nicht Truthahn zu essen. Es dauerte ein Jahrzehnt, bevor ich vegan wurde, aber ich habe es. Später erfuhr ich, die rassistischen Wurzeln des Urlaubs; eine Geschichte viel anders als die, die ich hatte als Kind gelehrt. Lernen dieser Lüge mir erlaubt, in Frage zu stellen Autorität zu beginnen und den Status quo. Wenn meine Eltern und Lehrer zu mir liegen konnte, war es auf mich zu wichtigen Themen zu untersuchen und meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Es drückte mich auf einen Weg der Befürwortung für andere Menschen und hat mich zu einer führte professionell in die Menschenrechte zu arbeiten.

Vor vier Jahren, am Thanksgiving, schrieb ich meinen ersten Beitrag in diesem Blog. Vor drei Jahren begann ich während des Tages fasten. Im vergangenen Jahr geschürt ich meine eigene Tradition zusammen mit anderen Aktivisten. Zusammen mit dem Fasten fallen wir ein Banner, das eine URL liefert, wo die Menschen mehr über den Urlaub lernen können. Unten ist ein Video von meinen Freunden in dieser Tätigkeit im vergangenen Jahr zusammen mit dem Text von der Website andere erziehen über diesen Tag zu helfen, wie ich geschaffen Eingriff.

Was auch immer Sie heute tun, ich hoffe, Sie denken an all jene, die durch die Rassismus oder Speziesismus bedrückt wurden. Und was immer Sie tun, aber Sie verbringen den Tag, nicht essen jemand. Und sitzen nicht still durch wie andere.

Der erste Erntedankfest war in den frühen 1600 s bei Plymouth Plantation in Massachusetts. Nach einem harten Winter verloren europäischen Siedler etwa die Hälfte der Bevölkerung. Diejenigen, die überlebten, taten dies, weil die indigenen Völker in der Gegend (a.k.a Native Americans) lehrte sie, wie auf dem Bauernhof. Dieser erste Danksagung war ein Fest der erste erfolgreiche Ernte der Saison für die europäischen Siedler. Erntedankfest hat jetzt eine Zeit, zu sammeln, mit der Familie geworden, Fußball schauen, essen viel, und zu entspannen. Heute bringt für viele von uns gute Erinnerungen an die Kindheit zurück, als wir den Tag nutzen unsere eigenen Kinder Familie Traditionen und Tugenden der Dankbarkeit zu lehren. Obwohl der Tag für viele Menschen positive Dinge symbolisiert, ist es wichtig, an den Wurzeln des Urlaubs zu schauen und tief über die Art und Weise zu denken, wir feiern werden.

Nach einer solchen Großzügigkeit und einer Show der Gemeinschaft, zerstört den europäischen Siedlern indigenen Bevölkerung. Indigene Menschen wurden systematisch ermordet, vergewaltigt, versklavt, und aus dem Land gezwungen, wo sie lebten. Es begann an der Ostküste mit den ursprünglichen Siedlungen wie Plymouth Plantation, und weiter westlich als europäische Siedler einen Traum von Manifest Destiny gefolgt. Die Zerstörung der indigenen Bevölkerung hat sich in der US-Geschichte fortgesetzt. Eine unvollständige Liste von Grausamkeiten gehören: Conestoga Massacre, Gnadenhütten-Massaker, Sand Creek Massacre, Camp Grants Massacre, Wounded Knee, Trail of Tears, das Reservierungssystem «, um die Reservierung Schulen» 1830 Indian Removal Act, Cointelpro Infiltration von Red-Power-Bewegung .

Wounded Knee 1890

Europäischen Siedler, die später die weißen Landhalt Bürger wurde, dass die US-politischen und rechtlichen Systeme etabliert, wurden durch die Großzügigkeit der indigenen Völker verschont. Doch ihre revanchierte sich mit der Kolonisierung und den Völkermord an einheimische Bevölkerung, Lebensweisen und Kulturen. Heute Native Americans leiden Ungleichheiten in den Bereichen Gesundheit, Einkommen und Bildung, weil die US-Regierung, sie zu diskriminieren weiter.

Erntedankfest wird in der Regel mit einem großen Fest gefeiert. Das Zentrum dieses Festes ist meistens ein Truthahn. Schätzungsweise 45 Millionen Truthähne für Thanksgiving Tag in den Vereinigten Staaten allein jedes Jahr geschlachtet. Das entspricht der Anzahl der einzelnen Kegelbahn in 750.000 Säcke Skittles.

fühlen Truthähne Schmerz, haben den Wunsch, frei zu sein, und wollen für andere etwas zu leben, als für unseren Verbrauch getötet werden. Auf diese Weise sind sie nicht von Menschen oder die Katzen und Hunde, die bei Ihnen zu Hause leben könnten.

Fast jeder einzelne der 45 Millionen Puten, die für Thanksgiving Abendessen getötet ertragen wie folgt vor:

  • Sie werden normalerweise in überfüllten Bedingungen mit Tausenden von anderen Puten untergebracht ist, kaum in der Lage sich zu bewegen
  • Ihre Zehen und die Spitzen der Schnäbel werden ohne Schmerzmittel abgeschnitten
  • Durch selektive Züchtung, wachsen sie in einem so raschen Tempo so groß, dass ihre Skelette sie nicht unterstützen können, und sie haben Schwierigkeiten stehen
  • an den Füßen aufgehängt werden, bei vollem Bewusstsein, auf einem aufgehängten beweglichen Schiene, die sie in Anspruch nehmen wird schlachten. Die Schlachtlinie bewegt sich so schnell und Unternehmen schneiden so viele Ecken, Geld zu sparen, dass viele Truthähne voll bewusst sind und lebendig, wenn sie in kochendes Wasser getaucht werden defeathered werden.

Es gibt keine Notwendigkeit, Puten zu kaufen und weiter die Fabrikfarmen unterstützen, wenn es viele leckere fleischfreie Proteine ​​zur Verfügung zu essen sind.

Hier ist die Türkei Schlachthof:

Bitte denken Sie zweimal darüber nach, warum Sie Danksagung zu feiern, und wenn es auch wert ist überhaupt feiern. Die rassistischen Wurzeln in der Tages Geschichte eingebettet sind heute noch am Leben, und sie können uns viel beibringen, wenn wir die Zeit nehmen, die Dinge zu durchdenken. Rassismus bleibt weit verbreitet in unserer Kultur und Politik weiterhin Nachteil der Rasse und ethnischen Minderheiten. Die US-Regierung weiterhin auch andere Menschen und Krieg auf andere Kulturen und Nationen zu kolonisieren.

Die Massenmedien hat in der Lehre uns schrecklich wirksam gewesen, dass wir die sprichwörtlich American Dream durch Aufrechterhaltung sinnlos, die Wahrheit zu zensieren Traditionen verkörpern kann.

Obwohl viele von uns schätzen unsere nicht-menschlichen tierischen Begleiter zu Hause, erleben wir eine Art trennen, wenn es um die Tiere kommt die wir essen. Aber genau wie Ihre Tiere zu Hause, Puten Schmerz fühlen, erleben Angst und Freiheit wollen. Genau wie Sie, fühlen Puten Schmerz, Erfahrung Angst und Freiheit wollen.

Sobald wir die wirtschaftlichen Antriebskräfte der massiven Kommerzialisierung des Thanksgiving-Feiertag erkennen werden wir besser in der Lage zu verstehen, warum die historische Zensur so schwer ist. Sobald wir das «Thanksgiving» akzeptieren das Massaker an indigenen Völker feiert, eine solche Gelegenheit ist sowohl Marginalisierung und absurd.

Bitte ändern Sie die Gelegenheit für sich selbst und Mitgefühl für die Opfer der Sklaverei und der Schlachtung verlängern. Sie brauchen nicht Puten zu essen; sie lebten einmal mit ihren eigenen Träume von Glück und Freiheit. In der Tat, müssen Sie nicht den Urlaub überhaupt, Dank zu geben oder Qualität, Zeit zu verbringen mit denen Sie schätzen. Wissen ist Macht, und absichtlich leben, während die Anwendung neuer Wissen zu Ihrem Lebensstil ist eine der mächtigsten Dinge, die Sie tun können.

Selbst innerhalb der Veganer und Tierbefreiungs Gemeinden sind Prinzipien umgebenden Familie und Fruchtbarkeit nicht konsequent über die Arten hinweg gehalten. Bleiben ideologisch und, was noch wichtiger ist, ethisch konsistente, diejenigen, die für alle Tiere totale Befreiung fördern sollte keine Kinder tragen. Dies kann entweder durch Kind verbleibenden freien erreicht werden oder durch die Wahl bereits geborenen Kinder zu fördern oder zu erlassen. Die wichtigsten Argumente für gebärfähigen als geschätzter Schritt im Prozess der childrearing repliziert mehrere ethische und ideologische Zwänge, gegen die Tierbefreiungs Befürworter argumentieren. Es unterstützt die biologische Argumente der Überlegenheit, schafft nicht gerechtfertigten Grenzen Hierarchien zu umreißen, Werte Menschen über andere Tiere und die Erde, Menschen mit Kapitalressourcen über die Menschen in Armut schätzt, und vernachlässigt die Bedürfnisse dieser Kinder, die ohne Familien.

(Pro) Pronatalismus ist ein Glaube, dass Kinder, die gefördert wird. Diese Ideologie ist dominant und selten in den meisten Kulturen in Frage gestellt. Es wird auch als selten und bezeichnet durch Namen (wenn das letzte Mal, wenn Sie ein Elternteil gehört beschrieb ihn / sich selbst als pronatalistische?). Doch das, was namentlich nicht geht geht ungefragt. Feministische Theoretiker wie Michael Kimmel haben diesen Trend in der Wartung von Geschlecht und Rasse Hierarchien-für identifizierte Beispiel «Mann» zu einem weißen Mann gerade bezieht und wir wissen das, weil jede andere Art von Mann mit einem Pronomen (schwarzer Mann gekennzeichnet werden muss, Homosexuell Mann, der arme Mann, etc.). Melanie Joy hat sich auch dies im Falle der Aufrechterhaltung Fleischessen als Norm identifiziert (sie Fleischesser «carnists» schlägt anruft, während ich Steve Bester und Paul Watson Begriff bevorzugen: necrovore). Ebenso Ich schlage vor, wir die geburten Position beschriften. Wie wir dies tun, ist produktiv ein Thema für einen anderen Aufsatz, wie es viele neue Türen öffnet (zB ist «Züchter» einfach ein abwertender Begriff, der von sepeciesist Ideologie spielt, oder ist es eine genaue Bezeichnung? Ist «pronatalistische» zu esoterisch wirksam zu sein? Etc.).

Der Punkt bleibt aber, dass es wichtig ist, die pronatalistische Position zu markieren, so dass die Pro-Kind Lebensstil als Lifestyle-Wahl gesehen wird, nicht eine erwartete Phase im Lebenszyklus. Es ist gleichzeitig ein verzweifelter Notwendigkeit, die kinderfreie Position als eine tragfähige und lobenswerte Option für diejenigen, die das Privileg haben, zu normalisieren Entscheidungen über ihre Fruchtbarkeit zu machen.

Via landwirtschaftliche und medizinische Entwicklungen Menschen haben eine wunderbare Arbeit Erhöhung unserer Bevölkerung getan. Allerdings ist die Geschwindigkeit, das derzeit auftritt, ist nicht nachhaltig. Im Jahr 1650 gab es etwa eine halbe Milliarde Menschen in der Welt. Im Jahr 1830 gab es rund eine Milliarde. Das bedeutet, dass es fast 200 für die Bevölkerung um eine halbe Milliarde Menschen wachsen nahm. Die nächste Milliarde Menschen nahmen nur 100 Jahre im Jahr 1930 gab es zwei Milliarden Menschen. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, nur 70 Jahre später hatte sich die Bevölkerung mehr als etwa sechs Milliarden Menschen verdreifacht. Als wir in das 21. Jahrhundert geleitet, dauerte es nur 12 Jahre für die Bevölkerung 6-7000000000 Menschen zu wachsen. Es gibt jetzt mehr als sieben Milliarden Menschen auf diesem Planeten produzieren Abfall, urbanisierenden natürliche Länder, den Anbau von Nahrungsmitteln in nicht nachhaltiger Weise Millionen von Tieren zu essen täglich, und die Erde in anderen messbaren und unermesslichen Möglichkeiten zu zerstören.

Eine typische Erwiderung auf die Argumente gegen Reproduktion, die mit Übervölkerung betroffen sind, ist, dass in vielen westlichen Ländern, Übervölkerung ist kein Problem. Allerdings muss das Problem der menschlichen Überbevölkerung auf der menschlichen Ebene behandelt werden, kein nationaler Ebene. Nationen sind Länder mit konstruierten Grenzen. diese Grenzen über das Wohlergehen der lebenden andere ehrend ist ein Hohn und keine gangbare Argument für die Fortpflanzung von einer befreienden Perspektive.

Menschen sind Menschen Menschen sind so während in den USA, ist die Fertilitätsrate (durchschnittliche Zahl der Geburten pro Frau) 1,9, in Niger es 7.1 ist. Wenn Tierschützer argumentieren für Kastrieren sie nicht einige Hunde oder Katzen betrachten, um mehr von einem «richtigen» haben als andere Hunde oder Katzen zu züchten. Wir sagen nicht, wilde Katzen mehr Schwangerschaften als Hauskatzen so Hauskatzen nicht kastriert werden sollte. Stattdessen wird die gesamte Spezies als at-Risk und der Idee gesehen, dass eine Katze in einem Tierheim auf der Straße oder getötet gelassen werden würde, so ein anderer gezüchtet undenkbar war.

Übervölkerung nicht nur verschlechtert die Erde, dauert es erforderlich Land weg von nicht-menschlichen Tieren. Da die menschliche Bevölkerung wächst, beschleunigt das Aussterben anderer Tiere und Pflanzen auf. Die Zersiedelung der Landschaft, die Einführung von nicht-heimische Arten, Lebensmittelpräferenzen und Umweltverschmutzung führen alle zum Tod von anderen Tieren, und mit einer Rate für einige zum Aussterben führt. Derzeit gibt es rund 400 gefährdete Arten allein in den US-. Ferner bedeutet die Proliferation der menschlichen Bevölkerung, dass ausschließlich gezüchtet mehr Tiere für ihr Fleisch, Fellen oder andere nützliche anthropozentrischen Zwecke getötet werden.

Menschliche Überbevölkerung führt auch zu einer Zunahme der Ungleichheit unter den Menschen. Da es mehr Menschen teilen weniger Ressourcen Ausbeutung und die Bestätigung und die Verfestigung der aktuellen Hierarchien von Macht und Reichtum sind, werden gestärkt. Wohlhabendere Länder haben niedrigere Bevölkerung, weniger Armut und mehr Platz für die Menschen. Sie erreichen dies über die Ausbeutung anderer Menschen und Länder. Denn es ist das Privileg, das wir in den USA haben, die mit den höchsten Bevölkerungsgruppen auf die Probleme der Armut und mangelnde reproduktive Gesundheit und die Kontrolle in einigen der Nationen führt.

Wir lassen andere verarmt bleiben, unter ausgebildete, und ohne Zugang zu angemessener Bildung (einschließlich über reproduktive Gesundheit und Kontrolle), um unseren Wunsch nach preiswerten consumptive Waren zu ernähren, alle Lebensmittel das ganze Jahr über zu sein, und andere Luxusartikel. Die Kosten für den menschlichen Überbevölkerung ist eine globale Krise aus ökologischer Sicht, Perspektive der Menschenrechte, und weil es aufgegeben und verwaiste Kinder, die dringend Häuser brauchen. Privilege ist auf dem Nachteil der anderen gebaut, so dass wir auf unser Privileg verantwortungsvoll handeln. Wir können nicht in der Lage sein, den täglichen Ansturm von menschlichen Morde zu stoppen, die unsere Regierung über militärische Besatzung, Drohnen-Angriffe in anderen Nationen verpflichtet und andere Gewalt, aber wir können mehr bescheiden leben, weniger egoistisch und mehr verantwortungsvoll. Nicht procreating ist eines von vielen Dingen, die wir tun müssen, um dieses Ziel zu erreichen.

Boundary Bau geht über die zuvor erwähnte Behauptung der nationalstaatlichen Grenzen. Biologische Grenzen als auch in pronatalistische Argumentation und die gleichen Argumente Tierschützer argumentieren dagegen, wie biologische Überlegenheit, sind aufgerufen, behauptet auf gebärfähigen zu rechtfertigen. Diese Argumente ruhen ihren Lorbeeren auf den gleichen Logik wie Argumente für Eugenik, Phrenologie und Rassismus.

Es gibt eine Reihe von Argumenten für eine biologisch im Zusammenhang mit Kind zu bekommen. Einer ist, dass es die natürliche Drang des Menschen ist, sich fortzupflanzen. Ich bin kein Biologe, so will ich nicht, dass zu widerlegen versuchen, und ich glaube, es ist tatsächlich wahr zu sein. Allerdings ist die Tatsache, dass wir es tun können, oder sogar, dass wir gefahren, es zu tun ist es nicht richtig machen. Tierschützer allein diesen Wunsch akzeptieren kein adäquates ethischen Kriterien für das Essen von Fleisch, das Tragen von Pelz und unter Verwendung von Tieren für die Unterhaltung; sollte es keine Rechtfertigung für die gebärfähigen entweder. Ich habe über unzählige Debatten mit den Menschen hatte, ob unsere Zähne Fleisch essen sollen. Die Debatte, wie ich könnte, am Ende, ich einfach nicht kümmern. Es ist nicht in Ordnung, andere für Lebensmittel zu töten, wenn es andere Optionen-no sind ganz gleich, was unsere Zähne aussehen, wie wir die Fähigkeit und das Privileg zu machen andere Möglichkeiten. Biologische Argumente wurden für alles, von dem Wunsch, sie zu vergewaltigen, um Völkermord. Es spielt keine Rolle, ob es eine Unze Wahrheit irgendetwas davon ist. Es ist einfach nicht richtig und sollten abgelehnt werden. Der Mensch muss gebärfähigen auch ablehnen. Auch wenn es ist, was wir es zu tun wollen, werden in unseren Aussterben führen, und hat bereits zum Aussterben der so viele andere Tiere ein Leiden führen.

Einige Verfechter Ein-Kind-Familien oder Ein-Kind-pro Person als «Ersatzrate.» Ich aber befürworten keine Kind oder adoptierte Kind-Familien für diejenigen, die das Privileg haben, zu wählen. Die Ein-Kind-Lösung ist einfacher zu fördern, wie es ein weiteres Argument tut erfüllen, dass ich oft zu hören, dass die Menschen eine ihrer «eigenen» Kinder haben sollte (auch wenn sie ein weiteres Kind adoptieren tun). Entweder, weil es nur anders fühlt, besteht der Wunsch, eine Schwangerschaft zu erleben, oder zu einem der Gene im Genpool halten.

Die Idee, dass wir brauchen, um unsere «eigene» Babys zu haben, auch wenn wir die Kontrolle über die Wiedergabe anderer Spezies behaupten ist eine anthropozentrische Position, die logisch inkonsistent mit der Behauptung ist, dass Mensch und nichtmenschlichen Tieren gleichen Mengen Beachtung verdienen. Diese Inkohärenz existiert nur, weil Individuen in Gleichheit interessiert noch bereit sind, Hierarchien und Ungleichheiten zu reproduzieren, soweit sie die Nutznießer sind. Als Tierschützer müssen wir solche Argumente für libratory Politik ablehnen, die die Bedürfnisse inklusive aller sind. Die Erde und die menschliche und nicht-menschliche Tiere werden alle gemeinsam von einer Einstellung des derzeitigen Boom in der menschlichen Bevölkerung und die menschliche Herrschaft der Erde zugute kommen.

Diese Behauptung der biologischen Überlegenheit ist genau das, was Tierschützer in Argumente zurückweisen, die die menschliche Spezies gegenüber anderen Arten Grube. Es ist die gleiche Logik, auf dem Rassismus ruht, ist es die logische Impuls hinter Eugenik ist. Diese Argumente geltend machen immer eine Überlegenheit, die die Rechtfertigung für die Unterdrückung anderer später werden kann. Es ist nicht mit einem Befreiungspolitik, die auf sehr geringe biologische Unterschiede gebaut Rassismus oder Sexismus oder anderen Ismen ablehnt.

Wenn Sie zufällig irgendwelche zwei Fruchtfliegen ausgewählt und ihre DNA verglichen, dann zufällig einen Menschen ausgewählt und einen Schimpansen, gibt es wahrscheinlich mehr genetische Variation zwischen den Fruchtfliegen als die von Menschen und Schimpansen zu sein. In Anbetracht der biologischen Realitäten wie diese gibt es wenig Grund für jede Person, seine oder ihre Gene von einer anderen Person so überlegen zu übernehmen sind, dass er / sie eine «bessere» Person herzustellen. Bemerkenswert ist, dieses «Genpool» Argument, zu seinem logischen Schluss zu ergänzen, würde auch vorschlagen, dass jemand mit irgendwelchen geistigen oder körperlichen Defizite oder andere Merkmal nicht kulturell bewertet nicht fortzupflanzen. Und das würden die meisten Menschen gehören. So, während ich den Genpool Argument ablehnen, es drückt auch für den Menschen procreating zu stoppen.

Diese Art der biologischen Grenze Gebäude ist auch das, was Spezies Hierarchien unterhält. Als Tierschützer die Linie, die «Dinge» zu verschieben, arbeiten alle Tiere sind, sollten wir in der gleichen Zeit nicht konstruieren und intra menschlichen biologischen Grenzen fördern. Aus diesem Grund ist eine besonders problematische Argument für die von einem Tier Befreiung Perspektive Zeugung ist das Argument, dass Veganer müssen Babys haben, weil sie von Natur aus mitfühlend sind und sie brauchen, um diese Gene zu verbreiten. Es gibt keinen Raum für Veganer Exzeptionalismus, wenn für gleiche Berücksichtigung drängen.

Annahme Privileg verantwortungs

« Privilege «ist ein Wort, das ich viel in diesem Aufsatz verwendet haben. Ich möchte in der Klar- Ich plädiere nicht für diese Prinzipien für alle Menschen überall angewendet werden. Das ist ein Argument im Vergleich zu denen mit privilegien das Privileg der Aufklärung über reproduktive Gesundheit und das Privileg des Zugangs zu Fertilitätskontrolle Methoden. Wir haben das Privileg der Wahl. Wir müssen, dass für alle für dieses Privileg mit Bedacht und Anwalt verwenden.

Ich plädiere dafür, nicht auch für die Politik, die Fruchtbarkeit anderer zu erzwingen oder zu steuern, wie Politik von Nationalstaaten mit Interesse nur im Sinn der Elite eingeleitet werden. Aus diesem Grund rund um Politik Fertilitätskontrolle und sexuelle Gesundheit haben in der Vergangenheit in der Zeit um 1900 rassistische, sexistische und classist-die Tuskegee Experimente gewesen, unfreiwillige Sterilisation von Frauen in Chicago in den 1970er Jahren, die Verwendung von Norplant als Anforderung von Bewährungs Veröffentlichung seit den 1990er Jahren und die Liste geht weiter.

Richtlinien über die Fruchtbarkeit und Geburtenkontrolle werden rassistische und sexistische und diskriminierende in vielfältiger Weise sein, weil unsere Vorstellungen von Familie und der pronatalistische Ideologie in sich mit diskriminierenden Politik verankert ist. Kinder wird das Kernstück der verschiedenen Argumente für und gegen die volle soziale Eingliederung benachteiligter Gruppen zu haben. Schlechte und nicht-weiße Mütter sind für gebärfähigen die lambasted falsch Weg (rassistische Stereotypen: Gruppe x, y oder z hat zu viele (oder irgendein ) Kinder außerhalb des «idealen» Beziehungen … z. «Welfare Queen, Züchter usw.). Und während dieses Argument in Stereotyp wurzelt geht es ein langer Weg, Vorurteile und Diskriminierung zu erzeugen. Auch sozial, fühlen sich die Menschen oft die Notwendigkeit, zu notieren, wenn Schwarz oder Latina Frauen mit Kindern verheiratet sind, als ob das irgendwie ihren Wert rechtfertigt. Und diese Ideologien werden geschürt institutionell als auch.

diese Kultur s pronatalistische Annahme wurde auch auf die Idee geführt, dass Kinder ist Teil der Debatte über die Legitimität von homosexuellen Paaren mit, was bedeutet, dass diese Gewerkschaften sonst nicht gültig sein könnte. Viele Argumente für Homosexuell Ehe auf Argumente premised, die homosexuelle Paare durch und / oder Kindererziehung genauso produktiv wie heterosexuelle Paare sein. Argumente über den Wunsch und die Fähigkeit, Kinder zu erziehen sind als Rechtfertigung für die physische, emotionale und finanzielle Verbindung zwischen zwei Menschen und die Frage der Gleichheit und der Wahl underemphasized oft bleibt abzuwarten.

Die Antwort ist mehr Bildung und die Stärkung der Rolle der Frauen, nicht mehr Politik der privilegierten eingeleitet. Die Länder, die Frauen, die die meisten Ausbildung und die meisten Zugriff auf die Fertilitätskontrolle sind die Länder mit den niedrigsten Teenager-Schwangerschaft und Geburtenraten ermöglichen. Lassen Sie uns in die USA / Niger Vergleich zurück. In den USA, 73% der Frauen von 15-49 Einsatz moderner Verhütungsmethoden im Alter, während in Niger nur 5% der Frauen moderne Verhütungsmethoden verwenden. Bemerkenswerterweise ist die Alphabetisierungsrate der Frauen in den USA 99%, während in Niger sind es nur 15% bei den Frauen ist. Diese Alphabetisierungsraten heben auch variable Ungleichheit zwischen den Geschlechtern als auch, denn in den US-Männer und Frauen haben die gleiche Alphabetisierungsrate, während in Niger Männer eine Alphabetisierungsrate von 43%, mehr als doppelt so hoch der Frauen.

(FYI, ich bin einschmeichelnd nicht die USA gibt genug Rechte über die Reproduktion Die Bush-Ära Verbote für umfassende Sexualerziehung und aktuelle Angriff auf den Zugang zu prophylactics in Schulen und auf Abtreibung Dienstleistungen verlassen die USA hinter anderen westlichen Ländern, aber fallen Weg in die Zukunft vieler Nationen in Bezug auf die reproduktiven Rechte der Frauen).

es gibt auch andere Optionen

Eine gute Option ist nicht mit Kinder-und nicht schämen zu sein. Im Allgemeinen wird die Option bleiben kinderfreie sozial nicht unterstützt, und wenn sie es neigt dazu, zu einer subkulturellen Raum verbannt bleiben, exklusiv für das Kind frei und mehr als Selbsthilfegruppen oder Orte der Affirmation funktioniert, anstatt Räume, in denen die absichtlich kinderlos kann nur existieren. Schreiben Sie zum Beispiel eine Reihe von weiblichen Autoren und Blogger über das Thema. der Suche nach ihren Wert außerhalb ihres Leibes zu behaupten. Einige heterosexuellen Paare feiern sein DINKs (dual Einkommen, keine Kinder), prahlen Luxus wie spät in der Nacht gesellschaftlichen Veranstaltungen und Reisen, dass freie Zeit und mehr Geld ermöglichen. Und wieder andere halten sich für GINKs (grüne Neigungen — keine Kinder), deren Kind-freie Wahl als Verantwortung für die Umwelt zu fördern. Während diese Räume den Spitzenreitern des Kindes freien Lebensstil trösten können, markieren sie die Art und Weise, in der diese eine Nische Wahl und wie die Wahl, keine Kinder zu haben wird eine definieren Charakteristik einer Person. Ein Rekonzeptualisierung der sozialen Verantwortung und Familie, vor allem im libeartory Politik, ist dringend notwendig.

adoptieren. nicht einkaufen.

Eine andere Möglichkeit, das Kind Lager lehnt aber akzeptiert childrearing ist für Kinder fördern oder zu erlassen. Dieser bietet Platz für diejenigen, die die Idee zu halten, dass die Kindererziehung ist ein wichtiger Bestandteil eines erfüllten Lebens. Diese Option ist auch lobenswert, und auch als Verantwortung für die mit den entsprechenden emotionalen, zeitlichen und materiellen Ressourcen betrachtet werden kann, da es nicht nur gebärfähigen vermeidet aber tatsächlich hilft, das soziale Problem der Kinder ohne dauerhafte Häuser zu verbessern. Es gibt derzeit 130.000 Kinder in den US-Pflegeeinrichtungen allein für Häuser warten und schätzungsweise 20.000 junge Erwachsene Alter aus dem System jedes Jahr ohne angenommen.

Tierschützer machen routinemäßig das Argument, dass die Annahme von nicht-menschlichen Tiere von entscheidender Bedeutung ist, den Tod von Schutztiere zu verhindern. diese Stellungnahme in den Fällen von nicht-menschlichen Tieren zu halten, aber nicht im Falle von menschlichen Tieren ist ideologisch inkonsistent. Ein beliebter Slogan unter Tierbefreiungsaktivist «gezüchtet Jeder Hund ist ein Schutzhund ist tot.» Diese auch für die menschliche Tiere übersetzt. Anders ausgedrückt, geboren jedes Kind ist ein verwaistes Kind vernachlässigt. Und diese Vernachlässigung hat eine spürbare negative Auswirkungen auf die Personen und die Gesellschaft im Allgemeinen. Kinder, die in staatlichen Einrichtungen aufwachsen sind weniger wahrscheinlich, Arbeitsplätze zu erhalten und wenn sie geringere Erträge zu tun haben. können höhere Verhaftung Preise, höhere Teenager-Schwangerschaft-Raten und mehr Schwierigkeiten der Erhaltung gesunder spousal Beziehungen. Dort ist ein Bedarf an Kindererziehung jedoch nicht gebärfähigen.

Aus dieser Perspektive ist die Verwendung von In-vitro-Fertilisation (IVF) und andere Fruchtbarkeit fördern Methoden ist besonders gemein und unpassend. Um fehlt die Fähigkeit, ein Kind zu tragen und immer noch wählen, um neues Leben schaffen über den Schutz und die Förderung der diejenigen, die bereits am Leben und in der Notwendigkeit von Häusern ist eine Farce. Ferner verstärkt die Kultur rund um IVF und andere Techniken, verschiedene Status Hierarchien und Ungleichheiten, die Aktivisten die Befreiung der Tiere sollten rigoros ablehnen. diejenigen, die Geld brauchen werden Spender und Surrogate Nur diejenigen mit Geld können sie sich leisten und in der Regel. Des Weiteren, dass die Idee mindestens eine (und manchmal zwei) parent (n) muss biologisch oft hinter einem solchen Verfahren wird die Antriebskraft in Beziehung gesetzt werden; Geltendmachung wieder biologische Grenze Gebäude.

Wichtig ist, dass es institutionelle und kulturelle Gepäck, das diese Option für mehr Menschen mehr rentabel ausgepackt werden muss, zu machen. Zunächst wird das Verfahren zur Adoption von Kindern ist oft umständlich und teuer und nicht jeder, der fit ist, ein Kind zu erziehen ist das Recht gewährt zu verabschieden. Und manche passen nicht Kinder zu erziehen, sondern mit den entsprechenden Mitteln kann dennoch verabschieden. Dies sollte jedoch nicht als Vorwand, sich fortzupflanzen sein. Institutionelle Veränderungen sollten eher gefordert und gefördert werden, als nur sie als Entschuldigung.

Tierschützer würde nie jemanden vorschlagen, der in einem Gebiet lebt, wo vegan Optionen begrenzt sind, zu warten, bis es leicht ist, vegan zu essen Tiere zu stoppen. Ebenso können wir nicht warten, bis Annahme mühelos ist die Einstellung der gebärfähigen unter denen, mit dem Privileg zu fördern, um solche Entscheidungen zu treffen. Auf kurze Sicht, dass die Menschen bedeuten kann, die Kinder wollen sie nicht bekommen, aber das ist ein notwendiges Opfer und die Menschen außerhalb der Box denken muss, und fügen Sie produktiv Leben der Kinder auf andere Weise (zB Förderung, Lehre, Betreuung, etc. .).

Zweitens gibt es ein Ungleichgewicht zwischen der Zahl der weißen Menschen, die und die Zahl der Kinder von Farbe zur Adoption übernehmen wollen. Momentan werden die meisten Anwender (73%) sind weiß, obwohl nur 40% der Kinder zur Adoption weiß sind. Weiße Menschen müssen bereit sein, nicht-weiße Kinder zu adoptieren und so viel Rassismus muss auf kultureller Ebene ausgepackt werden, um mehr multi-ethnischen Adoptionen ermöglichen. In der Zwischenzeit sollten Tierschützer vermeiden in das System zu spielen, die Privilegien gebärfähigen und Verschiebungen im Adoptionspolitik muss weiter-wir können einige der ersten und für solche Adoptionen kämpfen zu fördern.

Ihre Kinder werden Mörder sein

Unterm Strich gibt es schon genug Kinder in der Welt. Es besteht keine Notwendigkeit mehr zu schaffen. Die Menschen sind das Problem. Es gibt keine Möglichkeit für den Menschen auf Null ihre negativen Auswirkungen zu verringern oder so viel Nutzen zu fügen sie aufheben, den Schaden sie tun. Hinzufügen einer einzigen Körper zu den übervölkerten menschlichen Spezies ist ein schlechter Dienst. Die Annahme oder die Förderung und im Leben von jemand dazwischen, die zu einem mitfühlenden und vegan Haushalt gut tut etwas sonst nicht ausgesetzt worden wäre. einen anderen Menschen Hinzufügen nicht.

Selbst wenn Sie alles richtig machen, wird Ihr Kind ein Teil des Problems sein. Von dem Moment an, dass die Baby-Dusche, ein Kind geworfen wird, wird ein Verbraucher. Nach Angaben der EPA (Environmental Protection Agency) gibt es mehr als 7,6 Milliarden Tonnen Einwegwindeln allein jedes Jahr in den US-Deponien entsorgt. (Als Randnotiz, alle Eltern-to-be ich weiß, wer s schwor er / Stoffwindeln verwenden würde, nicht). Hinzu kommt, dass alle Papiertücher, übermäßige Kleidung, gekaufte Produkte für die kurzfristige Verwendung, geschleust Sozialfonds für Kinder, deren Eltern brauchen finanzielle Unterstützung, und die Liste geht weiter.

Darüber hinaus gibt es keine Garantie, ein vegan Mensch heben. vegan Eltern zu haben nicht unbedingt ein Veganer machen. Tierschützer sollte dies gut verstehen, wie so viele von uns Lebenswege gewählt haben, völlig im Widerspruch mit allem, was unsere eigenen Eltern für uns in Betracht gezogen.

Auch wenn die Eltern-Kind-Beziehung ist perfekt und es gibt kein Fleisch fress-for-the-Sake-of-Rebellion gibt es Sleepovers, Klassenfahrten und erweiterte Familienausflüge werden, die das Essen von Fleisch führen wird, Milchverbrauch , Ausflüge in Zoos und Zirkussen, und jede andere Zahl von Missbrauchssituationen.

Warum heben nicht ein Kind, das bereits auf diesem Planeten war und wahrscheinlich Fleisch mit Genuss zu essen gehen und einführen sie / ihn zu einem mitfühlenden vegane Lebensweise, anstatt schaffen ein neues Leben? Warum nicht Privileg ein Kind zu erziehen, die bereits auf diesem Planeten war und wer braucht sie?

ein nachträglicher Einfall: ideologische Erweiterungen

Diese Debatte ist nicht einfach. Zusammen mit diesen Fragen kommen eine Vielzahl weiterer Fragen zu Ungleichheiten, die Beziehungen zwischen Mensch und nicht-menschlichen Tieren und Fragen über das, was die Befreiung der Tiere wird letztlich für diese Beziehungen bedeuten. Ich will nicht, diese Themen in diesem Essay anschneiden, aber wollen Sie mit diesem Gedanken zu lassen, damit wir sie entwickeln könnte und wachsen mit ihm voran:

In Anerkennung Speziesismus Kontrolle der Fruchtbarkeit zwingt auch einen kritischen Blick auf den verwendeten Methoden Fruchtbarkeit zu kontrollieren und in Frage stellt die Art und Weise, dass wir die Fertilitätskontrolle über nicht-menschliche Tiere behaupten. Bei der Suche nach der Wiedergabe der männlichen Begleiter und Nutztieren zu ändern kastrieren wir sie entfernen ihre Genitalien. Dies hat den Vorteil für den Menschen auch ihr Verhalten, denn wie ihr Interesse an Sex Rückgänge zu ändern und sie werden mehr fügsam Haushalt Begleiter. Tierschützer müssen die Mensch-Tier-Beziehung kritisch zu untersuchen und bereit sein, erneut zu untersuchen, wie wir mit der Überbevölkerung von anderen Tieren umgehen, vor allem, wenn wir in der Lage sind, sie mehr Platz zu schaffen und Autonomie durch unsere eigene Bevölkerung unter Kontrolle zu bekommen.

Artikelnavigation

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Things Männer für Frauen von Knew — War …

    Werbung — lesen Sie weiter unten Hier ist Standard-Linie auf Männer sterben: Wir sind einfach, unkompliziert, Begrenzt und in der Regel vollkommen glücklich sie zu Dort lassen. Warum? Denn es…

  • Die 10 nervigsten Frauen — s …

    von MICHELLE SPENCER Zuletzt aktualisiert: 19. Juli 2016 Vladimir Floyd / Adobe Stock Damen, wissen Sie über Ihre große gesundheitliche Probleme — Brustkrebs, Osteoporose, Herzerkrankungen -…

  • Trichomoniasis in Frauen Symptome …

    Trichomoniasis ist eine sexuell übertragene Infektion, die durch einen einzelligen Parasiten als Trichomonas vaginalis bezeichnet verursacht wird. Obwohl die Krankheit sowohl Männer als auch…

  • Die Politik der schwarzen Frauen …

    Ich schnitt meine chemisch entspannt Haar fast 12 Jahren am Vorabend meiner College-Examen ab. Vier Jahre lang an meinem historisch schwarzen Institution, ich den Mut aufzustehen, um die…

  • Wir müssen über Adult Frauen zu sprechen …

    es gibt einen großen Unterschied zwischen einem tief liegende Pony und zwei Zöpfen, Prellen giddily wie ein Paar erregbar, bewachsen Kinder um Es gibt viele Dinge, die meine Gänge schleifen und…

  • Was Frauen zu Männer zieht — Was …

    diese einfache Informationen wissen, werden Sie unvorstellbaren Vorteil. Achten Sie darauf, jedes Wort zu lesen. Stellen Sie sich vor, nur zu wissen, was Frauen zu Männern zieht auf Ihre…