Die prophylaktische Extraktion von …

Die prophylaktische Extraktion von …

Die prophylaktische Extraktion von ...

Abstrakt

Zehn Millionen dritten Molaren (Weisheitszähne) von etwa 5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten jedes Jahr bei jährlichen Kosten von mehr als $ 3000000000 extrahiert.

Vermeidung von prophylaktischen Extraktion von Weisheitszähne können diese Gefährdung der öffentlichen Gesundheit zu verhindern.

IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, prophylaktische Entfernung der Weisheitszähne (Weisheitszähne) wird von fast allen MKG-Chirurgen und viele allgemeine Zahnärzte befürwortet. Nach Angaben der American Association of Mund- und Kieferchirurgen, &# X0201c, wenn nicht genügend anatomischen Raum ist normal Eruption aufzunehmen. Entfernung solcher Zähne in einem frühen Alter ist eine gültige und wissenschaftlich fundierte Behandlung Begründung auf medizinische Notwendigkeit basiert.&# X0201d; 1 Als Ergebnis 10 Millionen Zähne als Impaktionen klassifiziert (Zähne, die in die normale Position ausbrechen nicht, sondern bleiben ganz oder teilweise eingebettet und von Kieferknochen oder Zahnfleisch bedeckt) werden jedes Jahr von meist jungen gesunden people.2 entfernt

Es gibt keine Beweise für weit verbreitete dritten Molaren Infektion und Pathologie oder der medizinischen Notwendigkeit, so viel Operation zu rechtfertigen. In der Tat, 50% der oberen dritten Molaren als Impaktionen klassifiziert normalerweise entwickeln Zähne, von denen die meisten mit minimalen Beschwerden ausbrechen, wenn sie nicht vorzeitig extrahiert. Nur 12% der wirklich verlagerter Zähne sind im Zusammenhang mit pathologischen Zuständen, wie Zysten und Schäden an benachbarten teeth.3. 4 Die meisten Beschwerden von ausbrechenden Weisheitszähne entspricht Zahnen und verschwindet auf vollen Ausbruch. Die meisten Infektionen des Zahnfleisch um den erupting oder brach teilweise Zähne durch eine gute Mundhygiene verhindert werden kann, einschließlich des Zähneputzens. Die Infektion erfolgt in weniger als 10% der dritten Molaren, von denen die meisten mit Antibiotika, oralen Spülung ausgehärtet werden kann, oder das Entfernen von überschüssigem Gewebe (der hyperculum) um den Zahn, ohne Entfernung des Zahnes erforderlich itself.5 meisten Schmerzen und Krankheit dritten Molaren zugeschrieben wird durch die Operation verursacht, nicht die Zähne.

Third-Mol-Chirurgie ist ein Multi-Milliarden-Dollar-Industrie, die für den Beruf des Zahnarztes, insbesondere Mund- und Kieferchirurgen beträchtliches Einkommen generiert. Es wird von Fehlinformationen und Mythen angetrieben, bevor aber ausgesetzt worden sind, die von der profession.6 verkündet weiterhin zu

Der Mythologie Weisheitszähne

Nicht mehr als 12% der betroffenen Zähne haben assoziierten Pathologie (Tabelle 1 &# X025b6; ). Diese Häufigkeit ist die gleiche wie für eine Blinddarmentzündung (10%) und Cholezystitis (12%), noch prophylaktische Appendektomien und Cholezystektomien sind nicht die Norm von care.4 Warum dann prophylaktisch dritten Molaren Extraktionen?

Pathologien und Perikoronitis Verbunden mit Impacted dritten Molaren

Was Perikoronitis brach der Schmerzen und Infektionen des Zahnfleischgewebes eine teilweise umgibt oder dritten Molaren ausgebrochen? Ohne Berücksichtigung der normalen Beschwerden beim Zahnen als die Zahn ausbricht, das Auftreten von Entzündungen und Infektionen des Zahnfleischgewebes im Bereich von 6% bis 10% 0,5. 7. 8 einen Durchschnitt von 8% Inzidenz von Perikoronitis auf die 12% Pathologie in Tabelle Zugabe von 1 &# X025b6; bringt das Maximum mit dritten Molaren bis 20% assoziiert Pathologie. Jedoch ist eine einzige Folge von Perikoronitis kein Grund, einen dritten Molaren zu entfernen; Dies sollte aber nur, wenn das Problem nicht reagiert auf eine konservative Behandlung oder recurs.9 in Betracht gezogen werden

Viele Zahnärzte verwechseln die Inzidenz von Pathologie, wie sie in ihren Büros mit ihrer Prävalenz in der Bevölkerung zeigt sich. Advocacy von prophylaktischen Extraktionen, die auf anekdotische Erfahrung (das heißt Patienten mit erkrankten dritten Molaren, die Zahnarztbesuche zu machen) basiert übertreibt das Problem, und Millionen von Menschen dem Risiko einer iatrogenen Verletzung aussetzt. die niedrige Prävalenz von Dritt Molaren Pathologie in der Bevölkerung, die Entfernung von asymptomatisch, nonpathologic dritten Molaren Unter Berücksichtigung erfüllt nicht den Standard der evidenzbasierten Praxis.

Frühe Entfernung von Weisheitszähnen ist eigentlich mehr traumatischen und schmerzhafter als asymptomatisch, nonpathologic Zähne in situ zu verlassen. Tulloch et al. schätzen, dass Patienten im Durchschnitt von 2,27 Tagen normalen Beschwerden oder einer Behinderung leiden, definiert als &# X0201c, die Behinderung der Regel mit einer unkomplizierten chirurgischen Extraktion eines unteren dritten Molaren verbunden: nämlich, Schmerzen, Schwellungen, Blutergüsse und Unwohlsein.&# X0201d; 11 (P507) Des Weiteren Alveolitis, sekundäre Infektion und Parästhesien sind weniger wahrscheinlich, dass in Personen von 35 bis 83 Jahren auftreten als bei Personen im Alter von 12 bis 24 Jahren, die mehr Dritt Molaren Extraktionen erleben. Das höchste Risiko von Komplikationen ist bei Personen im Alter von 25 und 34 Jahren.7

Geschätzte dritten Molaren Extraktionen pro Jahr, von Doctor Performing Extraction: Vereinigte Staaten von Amerika

Fraktur benachbarter Zähne

Fraktur des Unterkiefers

Fraktur des Oberkiefers

Sinus Exposition oder Infektion

Daten über die Anzahl der gebrochenen Kiefer und beschädigte Zähne fehlen. Frakturen auftreten, sind jedoch selten. Es gibt nur wenige Daten über temporäre und permanente Kiefergelenkverletzung nach der dritten Molaren Chirurgie, obwohl eine aktuelle Studie der Patienten von 15 bis 20 Jahren berichtete eine Inzidenz von 1,6%, die jeweils year.17 zu Tausenden solcher Verletzungen übersetzt jedoch Ober- und Unter lingual Nervenverletzung von Drittzahnoperationen resultierenden wurde mehr darüber berichtet. Da die Anteile von zufälligen (unvermeidlich) und iatrogene (vermeidbare) Verletzung klein sind, hat niemand durchgeführt zuvor die einfache Aufgabe, diese Zahlen auf die gesamte Bevölkerung der Anwendung der Operation ausgesetzt.

Berichte über das Auftreten von Kiefer (Unterkiefer) Nerven Parästhesien variieren von einem Tiefstand von 1,3% für temporäre und 0,33% für die dauerhafte Parästhesien zu einem Höchstwert von 4,4% für temporäre und 1% für die dauerhafte paresthesia.18. 19 kleine Figuren, in der Tat&# X00021; Aber wenn 3,5 Millionen unteren dritten Molaren werden von 3,5 Millionen Personen entfernt von der MKG-Chirurgen (Tabelle 2 &# X025b6; das Auftreten von Dauer Parästhesien Bereiche), von einem Tief von mehr als 11500 zu einer Höhe von 35000. Zwei Drittel dieser Patienten hatten keine derzeitigen oder früheren Symptome extraction.20 zu rechtfertigen. 21 Wenn 67% der Operation nicht notwendig ist, dann zwischen 7739 und 23.450 Menschen sind mit permanent Parästhesien unnötig jedes Jahr (Tabelle 4 behaftet &# X025b6; ).

Geschätzte jährliche Inzidenz von Parästhesien des Mandibularnerv Nach der dritten Molaren Extraktionen von MKG-Chirurgen: Vereinigte Staaten von Amerika

Diese Zahlen basieren auf einfachen Extrapolation aus Studien von unabhängigen Forschern, von denen viele sind Mund- und Kieferchirurgen und sollte daher glaubwürdig sein. Die meisten der Parästhesien stammen aus der dritten Molaren Chirurgie durch Mund- und Kieferchirurgen durchgeführt, weil sie die meisten Dritt Molaren Extraktionen durchzuführen, auch auf einem hohen Risiko einer Nervenverletzung.

Eine aktuelle Studie berichtet, dass 25% der ausgebrochen dritten Molaren tiefen Zahnfleischtaschen haben kann, die ein Indikator für die parodontale disease.22 Viele dieser sind Pseudotaschen betrachtet werden, die aus überschüssigem Zahnfleisch, die konservativ oder chirurgisch reduziert behandelt werden können, anstatt extrahiert, wie wird für andere Zähne mit dieser Bedingung fertig. Dennoch gehen wir davon aus, dass die Inzidenz von Dritt Molaren Pathologie hat in den anderen Studien unterrepräsentiert zitiert und dass 50% der dritten Molaren Extraktionen, auch solche mit tiefen Zahnfleischtaschen, gerechtfertigt sind. In diesem Fall unter den anderen 50% würden es 5775-17 500 Einzelpersonen mit ständigem Kiefer Parästhesien jedes Jahr. Und das beinhaltet nicht lingual (Zunge) Nerven Parästhesien, die in 10 000 Kiefer Extraktionen so häufig wie einmal auftreten kann, das Hinzufügen eines weiteren 350 bis 500 Parästhesien Fällen ein year.23 Bei diesem Tempo zwischen 57 000 und 175 000 Personen in den Vereinigten Staaten haben mit ständigen Parästhesien in den letzten 10 Jahren als Folge von unnötigen prophylaktischen dritten molaren Extraktionen befallen worden.

PARESTHESIA

Wie ist es möglich, dass so viel Schaden angerichtet wird und so wenig davon gehört? Die Antwort ist, dass Parästhesien der Lippen und der Zunge ist nicht tödlich. Obwohl es eines der häufigsten Gründe ist, dass die Patienten der MKG-Chirurgen klagen, die meisten Richter und Geschworenen Fehler nicht den Chirurgen, weil die Patienten zur Operation zugestimmt, wodurch das Risiko übernehmen. Dass Patienten sind unbegründete Informationen gegeben, die in nur Umständen würde, ihre informierte Zustimmung ungültig ist selten zu einem court.24 überzeugen. 25 Patienten, die die Operation in Abwesenheit von bestätigten Pathologie vermieden könnten, werden zu einem tauben Kiefer oder Lippe oder Zunge für den Rest ihres Lebens übergeben. Symptome sind häufige sabbern, Beißen der Lippe oder der Innenseite der Wange oder der Seite der Zunge, und Gelähmten Entstellung oder Herabhängen der Lippe. Der Geschmackssinn, die Anlage der Rede, und die sinnliche Freude des Küssens werden vermindert. Wenn bilateral Parästhesie auftritt, die Angst, Schmerzen und Behinderung mehr als verdoppelt. Um sicher zu sein, variiert der Grad der Parästhesien, von leicht bis schwer. Constant Kribbeln Taubheit ist die häufigste Funktion, aber bei einigen Patienten häufig stechende Schmerzen viel wie Neuralgie. Diejenigen unter schweren Parästhesien leiden, können durch einen Verlust der sensorischen Funktionen in der Nähe von Hysterie getrieben werden, die alle Aspekte ihres Lebens betrifft.

Ein mesioangular Impaktion, mit den Wurzeln in der Nähe oder den Mandibularkanal Satteln der Mandibularnerv enthält.

Wenn voll ausgebildet, liegen die Wurzeln häufig nahe der rechten und linken mandibularen Nerven, die unter oder zwischen den Wurzeln entlang des Kiefers laufen. Das Risiko einer dauerhaften Parästhesie nach der Extraktion eines mesioangular Impaktion ist so hoch wie 6,8%, viel höher als für andere Typen von nicht durchgebrochenen oder beeinflusst teeth.6 Mehr als 95% dieser Zähne wird nie ein Problem verursachen. Bis zu drei Viertel der Entwicklungs dritten Molaren mesioangular Impaktionen zum Zeitpunkt der Extraktion klassifiziert sind überhaupt nicht betroffen, aber auch weiterhin in die normale Position im Mund ausbrechen, wenn links alone.26 Es gibt keine Entschuldigung sein kann, so viele für Tolerierung unnötige Extraktionen auf Millionen von ahnungslosen und verleitet die Menschen und sie der Gefahr von so viel iatrogene Nervenverletzung setzen. Dies ist eine öffentliche Gefahr für die Gesundheit.

DIE ECONOMICS VON DRITT MOLAR OPERATION

Jede der etwa 5500 MKG-Chirurgen in der privaten Praxis Durchschnitte fast 53 Dritt Molaren Fällen einen Monat, Buchhaltung für die Entfernung von mindestens 7 der 10 Millionen &# X0201c; betroffen&# X0201d; annually.27 Die meisten dieser Zähne dritten Molaren extrahiert sind nicht betroffen. Die Hälfte sind obere Weisheitszähne, von denen die meisten normalerweise ausbrechen kann, ebenso wie viele, wenn nicht die meisten der unteren dritten Molaren (Abbildung 2 &# X025b6; ). Das Entfernen dieser Zähne, während sie sich noch in der Entwicklung in den Kieferknochen zu einer höheren Gebühr: Extraktion, wenn der Zahn in Weichgewebe oder Knochen eingebettet ist, ist ein komplexeres chirurgisches Verfahren, als eine einfache Extraktion nach den Zahn ausbricht. Trotzdem dauert es selten eine Mund-und Kieferchirurg mehr als 8 Minuten, um einen Zahnes zu extrahieren, wenn der Patient anesthetized.28 ist

Panographic Röntgenbild von 4 normal entwickelnden Weisheitszähne, wie voll knöcherne Impaktionen zum Zeitpunkt der Extraktion eingestuft.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen von MKG-Chirurgen aus Dritt Molaren Extraktionen allein bei $ 518 636 (siehe Fußnote, Tabelle 2 geschätzt wird &# X025b6; ). Auch wenn nur 20% der dritten Molaren haben Pathologie oder Gewebe Entzündungen, die Zulage sollte für die 33% gemacht werden, dass einige Beschwerden verursachen können (Tabelle 3 &# X025b6; ), Auch wenn der Zustand ohne Operation später möglicherweise lösen. Zwei Drittel aller dritten Molaren Extraktionen sind nicht erforderlich. diese Extraktionen Beseitigung würde die MKG-Chirurgen reduzieren&# X02019; s Jahreseinkommen von $ 347 486, was zu jährlichen Einsparungen für die Patienten von mehr als $ 1,9 Milliarden oder $ 2200000000, wenn Extraktionen von Allgemeinmedizinern enthalten sind (Tabelle 3 &# X025b6; ).

Eine RATIONAL POLITIK

Staatlich finanzierte Programme in den Vereinigten Staaten beginnen, eine ähnliche Politik zu verabschieden; ein Beispiel ist das Healthy Kids Dental-Programm von Delta Dental of Michigan verabreicht. Auch wir brauchen, ist eine bessere Ausbildung der Zahnärzte, in der Zahn Schule beginnt, und der Öffentlichkeit über die Gründe unnötige Extraktionen zu vermeiden.

Die Fehlerhaftigkeit der zwei Denkschulen

Eine Schule des Denkens wird durch Mund-und Kieferchirurgen unterstützt, die behaupten, dass die meisten dritten Molaren möglicherweise pathologisch sind und sollten entfernt werden. Die andere besagt, dass nur dritten Molaren mit assoziierten Pathologie entfernt werden sollte. Das Rechtssystem, in der die Entscheidungen über Normen der Praxis oder lokalen oder regionalen Versorgungsstandards basieren in der Regel, schreibt jede Schule des Denkens als gleich Verdienst hat, die wissenschaftliche Evidenz zu ignorieren. Deshalb MKG-Chirurgen in der Regel in Kunstfehlern vorherrschen, wenn die Patienten während einer geplanten Operation verletzt werden. Nach allem, wenn der Experte MKG-Chirurg sagt der eine Operation notwendig ist, dann ist es notwendig. Die Tatsache, dass die meisten Weisheitszähne betroffen oder nicht, nicht krank werden und dass das Risiko einer iatrogenen Verletzung von einer solchen Operation ist größer als das Risiko des Ausscheidens asymptomatisch, nonpathologic Zähne allein nicht das Gutachten von MKG-Chirurgen nicht außer Kraft setzen. Somit ist die vorherrschende Praxis der prophylaktischen dritten Molaren Extraktionen als Standard der Behandlung verordnet, obwohl diese Norm auf einer fehlerhaften Auswertung aller Ergebnisse und Kosten basiert.

Verfehlung in der Zahnmedizin ist häufiger als anerkannt wird, aber das Opfer&# X02019; s Regress die physische und finanzielle Schäden zu beseitigen ist stark limited.25 Die Erholung Beträge sind in der Regel zu klein, einen Anwalt zu decken&# X02019; s Kosten. Allerdings gibt es etwas, das Anwaltschaft die Öffentlichkeit tun könnte zu schützen: Abschaffung der Irrtum der Standard der Versorgung und 2 Denkschulen, die Fehlverhalten evidenzbasierte Wissenschaft und verewigt und verzeiht ignoriert.

Der Beweis ist überzeugend, dass die prophylaktische Extraktion von Weisheitszähnen ist eine bedeutende Gefährdung der öffentlichen Gesundheit. Es ist eine stille Epidemie von iatrogenen Schädigung, die Vermeidung der Extraktion eines dritten molar in Abwesenheit eines pathologischen Zustands oder eines spezifischen Problems garantiert.

Notizen

Menschliche Teilnahme Schutz
Kein Protokoll Genehmigung wurde für diese Studie erforderlich.

Referenzen

2. American Dental Association. Erhebung 1999 der zahnärztlichen Leistungen erbracht [Bericht nicht veröffentlicht]. ADA Catalog No. SDSR-1999.

10. Weisheitszähne [Broschüre]. Rose-mont, Ill: American Association of Kiefer- und Gesichtschirurgie; 2005.

21. Mettes TG, Nienhuijs ME, van der Sanden WJ, Verdonschot EH, Plass-chaert AJ. Interventionen für asymptomatische Weisheitszähne hat bei Jugendlichen und Erwachsenen zu behandeln. Cochrane Database Syst Rev. 2005 18. April, (2): CD003879. [PubMed]

28. MacGregor AJ. Die Impacted Lower Weisheitszahn. New York, NY: Oxford University Press; 1985.

Artikel von American Journal of Public Health werden hier zur Verfügung gestellt von American Public Health Association

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Verschwitzte Palmen (Palmar Hyperhidrose) …

    Übermäßige Hand Schwitzen ist die häufigste Art von Hyperhidrose. Es zeichnet sich durch erhöhte Aktivität im sympathischen Kette von Nerven, ein Teil des autonomen Nervensystems verursacht,…

  • Refertilisierungsoperation — Kalifornien …

    Kalifornien Vasektomie Reversal-Center Kann eine Vasektomie rückgängig gemacht werden? Refertilisierungsoperation ist die kostengünstigste Art und Weise der Schwangerschaft nach einer der…

  • Zahnextraktion Übersicht, periprozeduralen …

    Hintergrund Zahnextraktion wird an Zahnärzte verbunden, die orale Chirurgie durchführen. Zähne, die in Knochen (zB beeinflusst oder Weisheitszähne) eingebettet sind, müssen von einem Mund- und…

  • Die Wahrheit über Tap, wie auf eigene Faust zu stoppen zu trinken.

    Ein paar Fragen vermengen gesundheitsbewusste Naturschützer mehr als der erste ein Kellner in einem netten Restaurant fragen könnte: in Flaschen oder tippen Sie? Wir wissen, welche besser für…

  • Was Über Lapband Erosion zu tun …

    Magenband (Lap-Band und Band Erkenne, sind die in den Vereinigten Staaten verkauft sind) können in den Magen erodieren und haben keine Symptome. In der Tat ein Drittel aller Bands, die in den…

  • Transplantationschirurgie — Lebertransplantation …

    Verwandte Ärzte Eine Lebertransplantation ist eine Operation, die einem Patienten erkrankten Leber mit einem ganz oder teilweise gesunde Leber von einer anderen Person ersetzt. Dieser Artikel…