Colitis ulcerosa — Dr, reaktive ulcerosa.

Colitis ulcerosa — Dr, reaktive ulcerosa.

Colitis ulcerosa - Dr, reaktive ulcerosa.

Was ist Colitis ulcerosa?
Ulcerative Colitis (UC) ist eine Art von entzündlicher Darmerkrankung (IBD). Chronisch entzündliche Darmerkrankungen umfassen chronische Entzündung des Darms, und zwei grundlegende Formen annehmen. Wie Colitis ulcerosa. Entzündung schädigt die Schleimhaut des Dickdarms. Wie Crohn s Krankheit . es ist eine ernsthafte Erkrankung Entzündung schadet die ganze Wand des Dickdarms, nicht nur die oberflächliche Futter.

Wer ist gefährdet für Colitis ulcerosa?
Colitis ulcerosa scheint in manchen Familien zu laufen: etwa 20 Prozent der Patienten einen Blutverwandten mit irgendeiner Form von IBD entzündliche Darmerkrankung haben. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, ist aber am häufigsten in denen im Alter zwischen 15 und 30 Menschen jüdischen Ashkenazi Erbe bei mehr als normale Risiko diagnostiziert, während afrikanische Amerikaner ein geringeres Risiko haben. Das Rauchen von Zigaretten, die die Intensität von Schüben bei Crohn zu erhöhen scheint s Krankheit, scheint das Risiko von Colitis ulcerosa zu reduzieren. Leistungen jeder Art des Rauchens, jedoch durch seine Vielzahl von negativen Auswirkungen auf die Gesundheit ausgeglichen.

Was sind die Symptome der Colitis ulcerosa?
Die Symptome der Colitis ulcerosa treten in der Regel in "Aufflammen" (Dauer: Tage bis Wochen), die Appetitlosigkeit beinhalten, chronischer Durchfall, die oft blutig ist, Krämpfe, Schmerzen im Unterleib, und Gewichtsverlust. Schwere Schübe können hohes Fieber, unerträgliche Bauchschmerzen, und Peritonitis einzubeziehen. Wenn die Entzündung höher im Kolon befindet, häufige stooling (bis zu 20 pro Tag) erfolgen kann. Stress kann Symptome verschlimmern, aber doesn t notwendigerweise die Krankheit verursachen. Die Erkrankung kann zu einer Reihe von Komplikationen, einschließlich Blutungen, toxische Colitis, und sogar Darmverschluss. Dies tritt als Folge der Quellung und Narbengewebe, das die Darmwand zu verdicken kann, verengt den Durchgang. Außerdem Wunden oder Geschwüre tunneln können durch den betroffenen Bereich umgebenden Gewebe einschließlich der Blase, Vagina, oder der Haut, einschließlich der Bereiche um den Anus und das Rektum. Diese Tunnel, Fisteln genannt, können infiziert werden und Chirurgie erfordern.

Colitis ulcerosa-Patienten können auch verschiedene Ernährungsmängel aufgrund einer weniger als optimalen Ernährung, Proteinverlust über den Darm oder schlechte Resorption (Malabsorption) von Nährstoffen zu entwickeln. Andere mögliche Komplikationen sind Arthritis, Hautprobleme, Entzündungen in den Augen oder Mund, Nierensteine. Gallensteine. oder andere Erkrankungen der Leber und Gallensystem.

Darüber hinaus wird nach mehreren Jahren intensiver Entzündung, hat der Dickdarm ein stark erhöhtes Risiko von Tumorwucherungen und Darmkrebs zu entwickeln.

Was sind die Ursachen der Colitis ulcerosa?
Die Ursache ist unbekannt, aber die am weitesten akzeptierte Theorie besagt, dass die Störung in der Natur ist Autoimmun- das heißt, es tritt, wenn das Immunsystem Fehler Bakterien, Nahrungsmittel und andere Substanzen in oder auf den Verdauungstrakt als Bedrohung für die Gesundheit und reagiert, indem das Gewebe des Dickdarms angreift. Dieser Prozess führt zur chronischen Entzündung, die die Krankheit zugrunde liegt.

Jedoch nicht durch Reizstoffe oder Allergene ausgelöst wird, die Autoimmunreaktion selbst kann die Ursache sein, nicht die Folge der Krankheit. Einige Befunde sprechen dafür, dass ein Immunsystem Protein namens Anti-Tumor-Nekrose-Faktor (TNF), ein primärer Faktor für die Entzündung ist.

Obwohl wir don noch t sicher wissen genau, was Colitis ulcerosa verursacht, ein kürzlich entdecktes Gen den Weg zu neuen Behandlungen verweisen kann und vielleicht sogar zu einem Weg, um die Krankheit zu verhindern, dass an erster Stelle auftreten. Das Gen für Interleukin-23 an einen zellulären Rezeptor gebunden (IL-23), ein Protein in Immunität und dem Entzündungsprozess beteiligt sind. Neue entzündungshemmende Medikamente in der Entwicklung kann für die Colitis ulcerosa und für andere Formen von IBD arbeiten.

Wie wird Colitis ulcerosa diagnostiziert?
Derzeit gibt es keinen Labortest, der die Krankheit spezifisch identifizieren kann, aber Routine-Bluttests können Anämie, eine hohe Zahl von weißen Blutkörperchen, und Hinweise auf eine Entzündung, wie eine hohe Sed Rate und erhöhte Spiegel an C-reaktivem Protein offenbaren.

Colitis ulcerosa ist als häufig auf der Grundlage eines Patienten Symptome und Prüfung von ihrem Stuhl. Die Koloskopie wird dann verwendet, typischerweise um die Diagnose zu bestätigen und objektiv die Menge und das Ausmaß der Entzündung zu beurteilen. Bariumeinlauf und abdominalen Röntgenstrahlen kann auch die Schwere der Krankheit zu bestimmen. Biopsien werden verwendet, Diagnose zu bestätigen und UC von einer akuten bakteriellen Infektion zu unterscheiden. Neuere Tests umfassen CT-Scan und Kapselendoskopie, wo eine kleine Kamera geschluckt wird und sendet Bilder, wie es durch den Verdauungstrakt gelangt.

Was ist die konventionelle Behandlung?
Colitis ulcerosa und andere Formen von IBD Dose t ausgehärtet werden, aber es kann erfolgreich und verbleiben in Remission für lange Zeiträume verwaltet werden. Trotzdem neigt die Krankheit unvorhersehbar zu Rezidiven. Behandlungsziele sind Entzündungen zu kontrollieren, korrigieren Mangelernährung, und die Symptome zu lindern. Um dies zu erreichen, setzt die konventionelle Medizin auf einer Vielzahl von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmittel und, wenn notwendig, Chirurgie.

Eisenpräparate können helfen, die Anämie adressieren, die mit stooling Blutungen verlängert folgen können, und die Patienten werden gebeten, oft rohes Obst und Gemüse zu vermeiden, die weiter einen entzündeten Magen-Darm-Trakt reizen können.

Anti-Durchfall-Medikamente, wie Antihistaminika, Diphenoxylat, Loperamid und Codein kann sowohl mild und intensiv Durchfall verschrieben werden, aber die Patienten überwacht werden eng um Komplikationen zu verhindern, des Muskeltonus in den Darm, die den Verlust.

Die meisten UC-Patienten werden mit Medikamenten behandelt, um die Entzündung zu kontrollieren. Die häufigste von diesen ist Sulfasalazin. Wenn das doesn t Hilfe, andere entzündungshemmende Medikamente in dieser Klasse (Aminosalizylate) zur Verfügung.

Corticosteroide wie Prednison kann anfänglich in großen Dosen verschrieben werden, um schwere Symptome unter Kontrolle zu bekommen. Da diese Medikamente schwere Nebenwirkungen verursachen kann, wird die Dosierung so bald wie möglich gesenkt. Immunsuppressiva die Immunreaktion verursacht, die Symptome zu blockieren auch vorgeschrieben werden kann, manchmal in Kombination mit Kortikosteroiden. Wenn diese Medikamente don t Hilfe, eine neuere Verbindung, Infliximab (Remicade) verwendet werden.

Welche Therapien hat Dr. Weil empfehlen für Colitis ulcerosa?
Zunächst sollten die Patienten Praktiker der traditionellen chinesischen Medizin zu sehen. Ihre modernen Ansatz umfasst Akupunktur und Kräuterheilmittel zusätzlich zur Ernährungsumstellung und möglicherweise Massage und Energiearbeit, eine integrierte Lösung, die sehr gute Ergebnisse erzielen können. Ayurveda-Medizin. radikale Ernährungsumstellung, und langfristige Fasten (unter Aufsicht) kann auch hilfreich sein. Ein wenig Fett, ballaststoffreiche Ernährung kann auch einen Nutzen bieten, aber während der aktiven Stadien der Erkrankung, ist es am besten, rohes Obst, rohes Gemüse, Samen und Nüsse zu vermeiden, weil sie das Verdauungssystem reizen.

Hier sind einige andere Maßnahmen, die helfen können:

  • Vermeiden Sie Kaffee, einschließlich entkoffeinierten Sorten (die noch etwas Koffein enthalten kann), alle anderen Quellen von Koffein und alle Stimulanzien.
  • Vermeiden Sie Milch, Milcheiweiß (Kasein) und alle Milchprodukte. Entfernen Sie alle Produkte, die mit Carrageen aus Ihrer Ernährung. (Lesen Sie die Etiketten auf Soja-Produkte sorgfältig).
  • Vermeiden Sie Produkte mit Sorbit gesüßt, Xylit, oder andere Zuckeralkohole.
  • Nehmen Sie Ulme in Form von Grütze: Kombinieren Sie einen Teelöffel des Pulvers mit einem Teelöffel Zucker und zwei Tassen kochendes Wasser. Gut umrühren. Geschmack mit Zimt und trinken ein oder zwei Tassen zweimal am Tag.
  • Nehmen Sie Kurkuma in Ergänzung Form für ihre entzündungshemmende Wirkung. Wählen Sie eine Marke, die täglich zwei Gramm Curcumin zur Verfügung stellt.
  • Wenn Krämpfe ein Problem ist, nehmen magensaftresistenten Kapseln von Pfefferminzöl zwischen den Mahlzeiten, die krampfhafte Komponente der entzündlichen Darmkrankheit zu lindern.
  • Praxis Atemübungen zur Entspannung.
  • Da Stress-Symptome verschlimmern können, nehmen Sie einen Kurs in Biofeedback oder experimentieren mit Hypnotherapie und geführte Bilder den Geist / Körper-Verbindung verwenden, um den Darm zu heilen.
  • Betrachten Psychotherapie oder kognitive Verhaltenstherapie auf emotionale Konflikte zu arbeiten, die Symptome verschlimmern können.
  • Zur Bewältigung Entzündung, erhöhen Sie Ihre Ernährung Omega-3-Fettsäuren, die durch zusätzliche Einnahme von Fischöl, mit einem Gramm beginnen pro Tag und erhöhen Sie langsam auf zwei bis vier Gramm pro Tag. Wenn es eine Zunahme der Durchfall, und schneiden Sie die Ergänzung Dosis bei Bedarf zurück.

Magen-Darm

Was ist Colitis ulcerosa?
Ulcerative Colitis (UC) ist eine Art von entzündlicher Darmerkrankung (IBD). Chronisch entzündliche Darmerkrankungen umfassen chronische Entzündung des Darms, und zwei grundlegende Formen annehmen. Wie Colitis ulcerosa. Entzündung schädigt die Schleimhaut des Dickdarms. Wie Crohn s Krankheit . es ist eine ernsthafte Erkrankung Entzündung schadet die ganze Wand des Dickdarms, nicht nur die oberflächliche Futter.

Wer ist gefährdet für Colitis ulcerosa?
Colitis ulcerosa scheint in manchen Familien zu laufen: etwa 20 Prozent der Patienten einen Blutverwandten mit irgendeiner Form von IBD entzündliche Darmerkrankung haben. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, ist aber am häufigsten in denen im Alter zwischen 15 und 30 Menschen jüdischen Ashkenazi Erbe bei mehr als normale Risiko diagnostiziert, während afrikanische Amerikaner ein geringeres Risiko haben. Das Rauchen von Zigaretten, die die Intensität von Schüben bei Crohn zu erhöhen scheint s Krankheit, scheint das Risiko von Colitis ulcerosa zu reduzieren. Leistungen jeder Art des Rauchens, jedoch durch seine Vielzahl von negativen Auswirkungen auf die Gesundheit ausgeglichen.

Was sind die Symptome der Colitis ulcerosa?
Die Symptome der Colitis ulcerosa treten in der Regel in "Aufflammen" (Dauer: Tage bis Wochen), die Appetitlosigkeit beinhalten, chronischer Durchfall, die oft blutig ist, Krämpfe, Schmerzen im Unterleib, und Gewichtsverlust. Schwere Schübe können hohes Fieber, unerträgliche Bauchschmerzen, und Peritonitis einzubeziehen. Wenn die Entzündung höher im Kolon befindet, häufige stooling (bis zu 20 pro Tag) erfolgen kann. Stress kann Symptome verschlimmern, aber doesn t notwendigerweise die Krankheit verursachen. Die Erkrankung kann zu einer Reihe von Komplikationen, einschließlich Blutungen, toxische Colitis, und sogar Darmverschluss. Dies tritt als Folge der Quellung und Narbengewebe, das die Darmwand zu verdicken kann, verengt den Durchgang. Außerdem Wunden oder Geschwüre tunneln können durch den betroffenen Bereich umgebenden Gewebe einschließlich der Blase, Vagina, oder der Haut, einschließlich der Bereiche um den Anus und das Rektum. Diese Tunnel, Fisteln genannt, können infiziert werden und Chirurgie erfordern.

Colitis ulcerosa-Patienten können auch verschiedene Ernährungsmängel aufgrund einer weniger als optimalen Ernährung, Proteinverlust über den Darm oder schlechte Resorption (Malabsorption) von Nährstoffen zu entwickeln. Andere mögliche Komplikationen sind Arthritis, Hautprobleme, Entzündungen in den Augen oder Mund, Nierensteine. Gallensteine. oder andere Erkrankungen der Leber und Gallensystem.

Darüber hinaus wird nach mehreren Jahren intensiver Entzündung, hat der Dickdarm ein stark erhöhtes Risiko von Tumorwucherungen und Darmkrebs zu entwickeln.

Was sind die Ursachen der Colitis ulcerosa?
Die Ursache ist unbekannt, aber die am weitesten akzeptierte Theorie besagt, dass die Störung in der Natur ist Autoimmun- das heißt, es tritt, wenn das Immunsystem Fehler Bakterien, Nahrungsmittel und andere Substanzen in oder auf den Verdauungstrakt als Bedrohung für die Gesundheit und reagiert, indem das Gewebe des Dickdarms angreift. Dieser Prozess führt zur chronischen Entzündung, die die Krankheit zugrunde liegt.

Jedoch nicht durch Reizstoffe oder Allergene ausgelöst wird, die Autoimmunreaktion selbst kann die Ursache sein, nicht die Folge der Krankheit. Einige Befunde sprechen dafür, dass ein Immunsystem Protein namens Anti-Tumor-Nekrose-Faktor (TNF), ein primärer Faktor für die Entzündung ist.

Obwohl wir don noch t sicher wissen genau, was Colitis ulcerosa verursacht, ein kürzlich entdecktes Gen den Weg zu neuen Behandlungen verweisen kann und vielleicht sogar zu einem Weg, um die Krankheit zu verhindern, dass an erster Stelle auftreten. Das Gen für Interleukin-23 an einen zellulären Rezeptor gebunden (IL-23), ein Protein in Immunität und dem Entzündungsprozess beteiligt sind. Neue entzündungshemmende Medikamente in der Entwicklung kann für die Colitis ulcerosa und für andere Formen von IBD arbeiten.

Wie wird Colitis ulcerosa diagnostiziert?
Derzeit gibt es keinen Labortest, der die Krankheit spezifisch identifizieren kann, aber Routine-Bluttests können Anämie, eine hohe Zahl von weißen Blutkörperchen, und Hinweise auf eine Entzündung, wie eine hohe Sed Rate und erhöhte Spiegel an C-reaktivem Protein offenbaren.

Colitis ulcerosa ist als häufig auf der Grundlage eines Patienten Symptome und Prüfung von ihrem Stuhl. Die Koloskopie wird dann verwendet, typischerweise um die Diagnose zu bestätigen und objektiv die Menge und das Ausmaß der Entzündung zu beurteilen. Bariumeinlauf und abdominalen Röntgenstrahlen kann auch die Schwere der Krankheit zu bestimmen. Biopsien werden verwendet, Diagnose zu bestätigen und UC von einer akuten bakteriellen Infektion zu unterscheiden. Neuere Tests umfassen CT-Scan und Kapselendoskopie, wo eine kleine Kamera geschluckt wird und sendet Bilder, wie es durch den Verdauungstrakt gelangt.

Was ist die konventionelle Behandlung?
Colitis ulcerosa und andere Formen von IBD Dose t ausgehärtet werden, aber es kann erfolgreich und verbleiben in Remission für lange Zeiträume verwaltet werden. Trotzdem neigt die Krankheit unvorhersehbar zu Rezidiven. Behandlungsziele sind Entzündungen zu kontrollieren, korrigieren Mangelernährung, und die Symptome zu lindern. Um dies zu erreichen, setzt die konventionelle Medizin auf einer Vielzahl von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmittel und, wenn notwendig, Chirurgie.

Eisenpräparate können helfen, die Anämie adressieren, die mit stooling Blutungen verlängert folgen können, und die Patienten werden gebeten, oft rohes Obst und Gemüse zu vermeiden, die weiter einen entzündeten Magen-Darm-Trakt reizen können.

Anti-Durchfall-Medikamente, wie Antihistaminika, Diphenoxylat, Loperamid und Codein kann sowohl mild und intensiv Durchfall verschrieben werden, aber die Patienten überwacht werden eng um Komplikationen zu verhindern, des Muskeltonus in den Darm, die den Verlust.

Die meisten UC-Patienten werden mit Medikamenten behandelt, um die Entzündung zu kontrollieren. Die häufigste von diesen ist Sulfasalazin. Wenn das doesn t Hilfe, andere entzündungshemmende Medikamente in dieser Klasse (Aminosalizylate) zur Verfügung.

Corticosteroide wie Prednison kann anfänglich in großen Dosen verschrieben werden, um schwere Symptome unter Kontrolle zu bekommen. Da diese Medikamente schwere Nebenwirkungen verursachen kann, wird die Dosierung so bald wie möglich gesenkt. Immunsuppressiva die Immunreaktion verursacht, die Symptome zu blockieren auch vorgeschrieben werden kann, manchmal in Kombination mit Kortikosteroiden. Wenn diese Medikamente don t Hilfe, eine neuere Verbindung, Infliximab (Remicade) verwendet werden.

Welche Therapien hat Dr. Weil empfehlen für Colitis ulcerosa?
Zunächst sollten die Patienten Praktiker der traditionellen chinesischen Medizin zu sehen. Ihre modernen Ansatz umfasst Akupunktur und Kräuterheilmittel zusätzlich zur Ernährungsumstellung und möglicherweise Massage und Energiearbeit, eine integrierte Lösung, die sehr gute Ergebnisse erzielen können. Ayurveda-Medizin. radikale Ernährungsumstellung, und langfristige Fasten (unter Aufsicht) kann auch hilfreich sein. Ein wenig Fett, ballaststoffreiche Ernährung kann auch einen Nutzen bieten, aber während der aktiven Stadien der Erkrankung, ist es am besten, rohes Obst, rohes Gemüse, Samen und Nüsse zu vermeiden, weil sie das Verdauungssystem reizen.

Hier sind einige andere Maßnahmen, die helfen können:

  • Vermeiden Sie Kaffee, einschließlich entkoffeinierten Sorten (die noch etwas Koffein enthalten kann), alle anderen Quellen von Koffein und alle Stimulanzien.
  • Vermeiden Sie Milch, Milcheiweiß (Kasein) und alle Milchprodukte. Entfernen Sie alle Produkte, die mit Carrageen aus Ihrer Ernährung. (Lesen Sie die Etiketten auf Soja-Produkte sorgfältig).
  • Vermeiden Sie Produkte mit Sorbit gesüßt, Xylit, oder andere Zuckeralkohole.
  • Nehmen Sie Ulme in Form von Grütze: Kombinieren Sie einen Teelöffel des Pulvers mit einem Teelöffel Zucker und zwei Tassen kochendes Wasser. Gut umrühren. Geschmack mit Zimt und trinken ein oder zwei Tassen zweimal am Tag.
  • Nehmen Sie Kurkuma in Ergänzung Form für ihre entzündungshemmende Wirkung. Wählen Sie eine Marke, die täglich zwei Gramm Curcumin zur Verfügung stellt.
  • Wenn Krämpfe ein Problem ist, nehmen magensaftresistenten Kapseln von Pfefferminzöl zwischen den Mahlzeiten, die krampfhafte Komponente der entzündlichen Darmkrankheit zu lindern.
  • Praxis Atemübungen zur Entspannung.
  • Da Stress-Symptome verschlimmern können, nehmen Sie einen Kurs in Biofeedback oder experimentieren mit Hypnotherapie und geführte Bilder den Geist / Körper-Verbindung verwenden, um den Darm zu heilen.
  • Betrachten Psychotherapie oder kognitive Verhaltenstherapie auf emotionale Konflikte zu arbeiten, die Symptome verschlimmern können.
  • Zur Bewältigung Entzündung, erhöhen Sie Ihre Ernährung Omega-3-Fettsäuren, die durch zusätzliche Einnahme von Fischöl, mit einem Gramm beginnen pro Tag und erhöhen Sie langsam auf zwei bis vier Gramm pro Tag. Wenn es eine Zunahme der Durchfall, und schneiden Sie die Ergänzung Dosis bei Bedarf zurück.

lt; img src ="https://pixel.quantserve.com/pixel/p-b4TLrmmMKN396.gif" style ="display: none;" border ="0" height ="1" width ="1" alt ="Quantcast"/ Gt;

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die symptome der Reaktive Arthritis, Reaktive Arthritis Schmerzen.

    Die häufigsten symptome von reaktiven Arthritis Sind Arthritis, Konjunktivitis und Urethritis. Die drei häufigsten symptome der reaktiven Arthritis Arthritis Sindh, Konjunktivitis und…

  • Tarsal Coalition-OrthoInfo, wächst Knochen in Fuß.

    Eine tarsal Koalition ist eine abnorme Verbindung von zwei oder mehr Knochen im Fuß. Die Knochen betroffen — genannt Fußwurzelknochen — in Richtung auf die Rückseite des Fußes und in der Ferse…

  • Hodenschmerzen, testacles pain.

    von Lisa Pavese, FNP, Tory McJunkin M. D. und Paul Lynch M. D. Hodenschmerzen oder orchialgia, kann durchaus eine alarmierende Erfahrung für Männer. Es gibt viele verschiedene Ursachen, von…

  • World Allergy Organization, nicht hereditären Angioödem.

    Einführung Angioödem (AE) wurde zuerst von Quincke im Jahr 1882 auf eine infektiöse Ursache im Zusammenhang beschrieben. [1] In der Gegenwart ist AE als histaminerigic oder nicht-histaminerge…

  • Harninkontinenz Häufig …

    Inkontinenz ist sicherlich ein häufiges Problem, das wir in Urologie zu Sehen der. Es neigt dazu, etwas häufiger als Patienten im Alter zu sein, Aber sicherlich schneidet sie in allen…

  • Waldenstr — m Macroglobulinemia …

    Lymphom ist sterben Blutkrebs häufigste. Die Beiden WICHTIGSTEN Forme von Lymphomen Sind Hodgkin Lymphom (HL) und Non-Hodgkin-Lymphom (NHL). Lymphom Tritt auf, WENN Zellen des Immunsystems, so…