Behandlungsmöglichkeiten für Osteoarthritis …

Behandlungsmöglichkeiten für Osteoarthritis …

Behandlungsmöglichkeiten für Osteoarthritis ...

Gonarthrose

Osteoarthritis ist die häufigste Ursache von Muskel-Skelett-Schmerzen und Behinderungen im Kniegelenk. Im Kniegelenk, das Ende des Femur (Oberschenkelknochen) und Tibia (Schienbein) sind in glatten artikulieren Knorpel bedeckt. Zwischen den beiden Knochen sitzt eine zweite Art von Knorpel, genannt Menisken, die als Knorpel Stoßdämpfer Pads wirken. Gelenkflüssigkeit fügt auch die Schmierung auf das Kniegelenk. Osteoarthritis (OA) beginnt als Mangel oder Verlust dieser artikulieren (Oberfläche) Knorpel und dann schreitet in Auseinandersetzung mit dem umgebenden Knochen, Gewebe und Gelenkflüssigkeit. In Osteoarthritis können Bereiche der Teildickenverlust haben, Knorpel (Ausdünnung) oder vollständigen Verlust der Knorpeloberfläche in Bereichen freiliegenden Knochen führt. Isolierte Knorpelverlust kann ein Ergebnis von isolierten Trauma sein, oder es kann eine Folge von chronischen Verschleiß des Gelenks sein.

Es wurde geschätzt, dass 12% der Amerikaner im Alter von gt; 25 Jahre haben klinische Anzeichen und Symptome von OA. Weitere Studien haben ältere 80% der Menschen gezeigt als 75 Symptome von OA haben, und cadaveric Studien haben universelle Anzeichen von Arthritis bei Patienten ab 65 Jahren gezeigt. Studien haben widersprüchliche Aussagen in Bezug auf Aktivitäten und die Entwicklung der Arthrose zur Verfügung gestellt. Während moderate körperliche Belastung, die Integrität der Oberfläche Knorpel hilft, kann eine übermäßige Belastung in Knorpelabbau führen. Risikofaktoren für OA sind Alter, Verletzung, anatomischen Gelenkanomalien, Vererbung, hohe Knochendichte, Gelenkbeweglichkeit, Übergewicht, Muskelschwäche und Übernutzung oder unter Verwendung der Gelenke.

Die Symptome der Arthrose sind Gelenkschmerzen mit Aktivität, Nachtschmerzen, Morgensteifigkeit, begrenzte Bewegung, Gelenkentzündungen, crepitus und Geräusche aus dem Knie, und Deformierung. Unten sind Bilder von Osteoarthritis in einem Kniegelenk.

Es gibt mehrere Optionen in der Behandlung von Arthrose, sowohl chirurgische und nicht-chirurgische. Alle Optionen sind nicht immer für jeden Patienten geeignet. Erkenntnisse aus Röntgenstrahlen, MRI und alle Knie-Arthroskopie sind hilfreich bei der eine geeignete Behandlungsplan zu bestimmen.

Nicht-chirurgische Behandlung

Bewegung und Gewichtsabnahme
Nicht-chirurgische Management beginnt mit Gewichtsverlust und Muskelstärkung. Jedes Pfund Gewicht kann bis zu 6 Pfund im Wert von Druck auf das Kniegelenk während der Aktivität setzen. So Menschen einer größeren Größe neigen Arthritis in einem früheren Alter und zu einer größeren Härte als ihre schlanken Kollegen zu entwickeln.

Muskelkraft ist auch entscheidend Arthrose bei der Bekämpfung. Die Muskeln, das Kniegelenk wirken als Stoßdämpfer für den Druck, der täglichen Aktivitäten und Sportplatz auf der gemeinsamen Umgebung. Je stärker die Muskeln, die das Kniegelenk umgeben, sind, desto mehr Stress sie für das Kniegelenk aufnehmen kann. Eine Erhöhung der Muskelkraft verringert Druck auf andere Weise auf das Gelenk gelegt, so dass die Symptome zu verringern.

Übungen, die Quadrizeps wird zunehmen, Achillessehne und Wadenstärke umfassen ¼ Kniebeugen, Beinpresse und Beinverlängerung. Diese Übungen sollten schmerzfrei und fertig mit begrenzter Beugung oder Biegen des Knies, nicht größer als 45 Grad sein. Zusätzlich zu diesen konzentriert Übungen Herz-Kreislauf-Übungen wie Radfahren zu stärken, elliptisch, Inlineskaten und Schwimmen wird auch von Vorteil sein. Stärkung der Übungen sollten mindestens 3x / Woche durchgeführt werden Muskelkraft aufzubauen.

Verspannung
Kniebandagen sind verfügbar für die Behandlung von medialen Kompartment-Osteoarthritis (Arthrose auf der Innenseite des Kniegelenks). Diese Klammern wirken, indem sie die mediale (innen) Teil des Knies Entladen. Diese Klammern werden müssen, nach Maß und daher kann teuer werden.

Medikamente
Neben der Gewichtsverlust und Stärkung, entzündungshemmende Medikamente kann auch helfen, die Symptome zu verringern. Diese Medikamente sind sowohl über die Theke und verschreibungspflichtige Dosen. Aspirin, Ibuprofen (Advil) und Naprosyn (Aleve) sind Beispiele für over the counter entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). Andere verschreibungspflichtigen Stärke NSAIDs umfassen Indocin, Daypro, Relafen, Celebrex, Lodine und Mobic. Acetaminophen (Tylenol) können auch für OA Schmerzen genommen werden, aber es ist weniger wirksam für die Entzündung als andere Medikamente.

Die häufigste Nebenwirkung von NSAR ist Magenreizung. Andere mögliche Nebenwirkungen sind Magengeschwürbildung sein (größte in denen mit saurem Reflux, verwenden Kortikosteroide, Raucher, und diejenigen, die Alkohol trinken) und Nierenschäden (größte in denen über 65, Personen mit Bluthochdruck oder Herzinsuffizienz oder denjenigen, die Diuretika oder ACE-Hemmer). Patienten, die auf Antikoagulationstherapie sind, sollten NSAR mit Vorsicht zu verwenden.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Paracetamol sind Übelkeit, Verstopfung und gelegentlich Schläfrigkeit. Die Besorgnis erregende Nebenwirkung von Tylenol ist Lebertoxizität, die selten ist, wenn das Medikament wie verwiesen wird.

Alle Medikamente verwenden und Dosierungen sollten mit Dr. King, Laurel oder Melissa diskutiert.

Nahrungsergänzungsmittel
Ergänzungen wie Glucosamin und Chondroitinsulfat sind weit verbreitet, aber nicht von der FDA geregelt. Glucosamin, ein aminomonosaccharide, ist ein Hauptbestandteil des Bindegewebes (einschließlich Knorpel). Es ist bekannt, nicht jedoch, wenn oral irgendeine Wirkung Glucosamin wobei auf das Kniegelenk aufweist. Chondroitinsulfat ist in Proteoglykane gefunden, die zur Stabilität des Knorpels bei. In Ergänzung Form ist Chondroitin aus Rinder- und Kalbsknorpel abgeleitet. Mehrere klinische Studien sind in Prozess der Evaluierung der Wirksamkeit, Wirksamkeit und Überwachung keine langfristigen Nebenwirkungen von Glucosamin und Chondroitin.

Viscosupplementation
Innerhalb des Kniegelenks Synovialflüssigkeit ist hochviskos, der eine reibungsfreie Umgebung bereitstellt. Hyaluronsäure (HA), die in unserem Synovia ist auch in den meisten Körpergeweben gefunden. In einem gesunden Erwachsenen, hat Synovia HA mit einem Molekulargewicht von 4-5 Millionen Euro. Als ein Ergebnis dieser großen HA-Moleküle verstricken, Coiled-Konfigurationen bilden, welche wiederum die Elastizität und Viskosität der Synovialflüssigkeit bereitzustellen. HA bindet auch an Proteoglykanen, die Struktur des artikulierten Knorpel zu stabilisieren. Bei Patienten mit OA sinkt wodurch das Molekulargewicht der HA die Synovialflüssigkeit weniger viskos zu werden somit zu einer erhöhten Reibung und abnormen Gelenkbewegung führt.

Schmierung oder Hylagan Injektionen stellen die gemeinsame zusätzliche Schmierung und Stoßdämpfung, sowie Abnahme Reibung oder Reiben im Gelenk, die das Fortschreiten der Arthrose verlangsamen kann. Jedoch aller Patienten, die Hylagan Injektionen, nur etwa 50% haben symptomatische Linderung erhalten. Eine Injektion wird in die Knie pro Woche drei Wochen lang gegeben und kann so schnell wie 6 Monate wiederholt werden. Bis zu fünf Injektionen können gegeben werden, aber Studien haben keinen Unterschied in der Linderung der Symptome nach 3 oder 5 Injektionen gezeigt.

Kortisoninjektion
Die Injektion von Kortison in das Kniegelenk wurde für «Flares» von Arthritis Symptome wirksam erwiesen, da sie eine direkte wirken entzündungshemmende Medikamente sind. Die Studie hat jedoch auch eine Verschlechterung der artikulierten Knorpel nach wiederholter Kortisoninjektionen gezeigt. Daher werden diese Injektionen nur mit Vorsicht in dem Kniegelenk verwendet wird.

Chirurgische Behandlung

Chondroplastik
Neben nicht-operativen Management der Arthrose gibt es mehrere chirurgische Optionen. Chirurgische Optionen umfassen zunächst eine Knie-Arthroskopie (scope) und chondroplasty. Chondroplastik ist eine Glättung der aufgerauten artikulieren Knorpel. Die Glättung kann die Reibung im Gelenk verringern, sondern wird durchgeführt, konservativ als Ausdünnung der Oberfläche Knorpel zu verhindern.

Abrieb / Microfracture
Abrieb Endoprothetik oder Mikrofraktur, ist geeignet für kleine Bereiche der freiliegenden Knochen oder vollständigen Verlust des Knorpels. Abrieb von der exponierten Fläche Knochen wird mit einem chirurgischen Bild durchgeführt, die den Knochen stimuliert den Knochen in Reaktion wachsen Narbe Knorpel über den zuvor exponierten Bereich zu bluten ermöglicht. Die sich ergebende Knorpelwachstum und seine Wirksamkeit sind variabel zwischen Patienten.

OATS Verfahren
Osteochondrale Autograft (oder Allograft) Transplantation (OATS Verfahren) kann für kleine bis mäßig große Fläche voller Dicke Oberfläche Knorpelverlust durchgeführt werden. Diese Bereiche der vollen Dicke Knorpelverlust sind auch als Grad IV chondromalacia bezeichnet. Dieses Verfahren beinhaltet zunächst einen zylinderförmigen Dübel aus Knochen entfernt werden, die Oberfläche Knorpel fehlt und sie mit einem Dübel oder Zylinder aus Knochen mit intakten Oberfläche oder artikulierte Knorpel zu ersetzen. Beide Dübel sind gleich groß, so, wenn sie dort eingeschaltet ist ein Presssitz und keine Hardware benötigt es an Ort und Stelle zu sichern.

Der Ersatz von Knochendübel mit Oberflächen Knorpel kann entweder aus einem nicht gewichttragenden Bereich von Knochen und Knorpel Oberfläche von Ihrem Knie (autologer) oder von einem kadaver (ALLOGRAFT). Wenn die Läsion oder Oberflächenbereich Knorpel fehlt weniger als 20 mm ein OATS autologe kann durchgeführt werden, unter Verwendung von entweder einer oder ein paar Knochen und Knorpel Topfen. Wenn die Läsion wieder aufgetaucht werden soll, größer ist als 20 mm, wobei Gewebe von einem kadaver oder ein Allotransplantat benötigt. Dieses Gewebe muss bestellt werden und dies kann eine zweite Operation erforderlich. Die Größe der Läsion und Angemessenheit der beiden Verfahren ist in der Regel nicht bekannt, bis die Arthroskopie durchgeführt wird.

Rehabilitation nach einem OATS Verfahren umfasst Krücken und Teilbelastung Aktivität nur für 3- 6 Wochen, abhängig von der Größe der Läsion verwendet wird.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS