Was Vulva Erkrankungen sind, Lichen simplex chronicus verursacht.

Was Vulva Erkrankungen sind, Lichen simplex chronicus verursacht.

Was Vulva Erkrankungen sind, Lichen simplex chronicus verursacht.

Vulva Erkrankungen sind durchaus üblich—etwa 15% der Patienten, die von einem Gynäkologen haben gesehen.
Die Vulva

Die Vulva bezieht sich auf die sichtbaren Teile der äußeren weiblichen Genitalien, einschließlich der Klitoris, die Schamlippen und Eingang zur Vagina. Es gibt viele verschiedene Krankheiten, die die Vulva, wie Infektionen, Hauterkrankungen, Krebs und chronische Schmerzen umfassen kann.

Viele dieser Krankheiten haben Symptome, die einfach für medizinische Fachkräfte zu diagnostizieren und zu behandeln. Eine Handvoll von ihnen können nicht sichtbare Symptome haben, dass sie schwer zu sogar ein erfahrener Arzt zu identifizieren. Die Vulva Schmerzzustand genannt vulvodynia hat seit den 1980er Jahren in der medizinischen Literatur gewesen, obwohl seine Existenz noch unerhört von vielen Ärzten sein. Deshalb ist eine Frau, die an einer chronischen, langfristige Beschwerden in der Vulva Region leidet unter einer medizinischen Fachkraft haben auszukundschaften kann, die mit diesen Krankheiten vertraut ist, um sicherzustellen, sie eine richtige Diagnose erhält.

Welche Art von Infektionen kann die Vulva beeinflussen?

Die meisten Frauen haben eine Hefe-Infektion erfahren. Die Symptome sind in der Regel eine rote, geschwollene und juckende Vulva. Dies kann mit einer schweren Entladung in Verbindung gebracht werden, die Quark ähnelt. Es ist jedoch ungewöhnlich, mehr als drei Hefe-Infektionen pro Jahr haben.

Wenn Sie von konstanten Vulvajuckreiz leiden sollten Sie einen Arzt für eine Untersuchung zu sehen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie einen Hautzustand haben. Andere häufige Infektionen Beteiligung der Vulva sind Herpes-Infektionen und Jock Juckreiz, eine Art von Hefe.

Welche Art von Hauterkrankungen können die Vulva beeinflussen?

Jede Hauterkrankung, die Haut in anderen Teilen des Körpers beeinflusst auch auf der Vulva erscheinen. Dazu gehören Ekzeme, Schuppenflechte, Reizdermatitis, Lichen sclerosus, Lichen ruber und Lichen simplex chronicus. Es ist oft schwierig, bestimmte Hautzustände zu diagnostizieren, da viele Anteil Symptome. Oft kann eine Hautbiopsie eine richtige Diagnose zu stellen erforderlich

Die drei Lichens – Lichen simplex chronicus, Lichen sclerosus und Lichen ruber

Flechte ist ein Wort verwendet, um das fleckige Aussehen eines Hautzustand zu beschreiben. Lichen simplex chronicus, Lichen sclerosus und Lichen ruber sind alle verschiedenen Hauterkrankungen, nicht-Infektionen. Sie kann es sich um die Vulva oder in anderen Bereichen des Körpers wie die Arme, Beine und Mund, und diese Hauterkrankungen erscheinen häufig in mehr als einem Ort zur gleichen Zeit. Diese Flechten ändern alle die Art und Weise der Haut aussieht und sich anfühlt, was einen intensiven Juckreiz, dass die meisten Frauen zu kratzen müssen für vorübergehende Linderung.

Lichen simplex chronicus
Lichen simplex chronicus verursacht eine stark juckende Flecken der Haut auf der Vulva. Der Juckreiz ist oft schlimmer mit in der Nacht, mit Hitze, Trockenheit und Stress. die Haut Verkratzen ist wie ein Bug Biss Kratzen—es macht nur der Juckreiz schlimmer.

Lichen sclerosus
Lichen sclerosus ausdünnt und hellt die Haut um die Vulva und manchmal um den Anus. Die Vulva Haut wird juckende, und es oft Risse und blutet, weil es so dünn ist. Frauen können feststellen, dass die Haut reißt, wenn sie Geschlechtsverkehr haben.

Lichen ruber
Lichen ruber wirkt sich auf die Haut am Eingang der Vagina sowie in der Vagina. Frauen können für eine Hefe-Infektion verwechseln dies oft wegen der Brennen und Jucken. Sie können auch eine gelbgrüne Ausfluss aus der Scheide bemerken und oder Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr. Die Haut in der Vagina ist zerbrechlich und bricht, wenn sie berührt. Wenn sie unbehandelt, kann die Haut in der Vagina beginnen, aneinander zu haften.

Reizdermatitis

Einer der häufigsten Hauterkrankungen ist ein Reizdermatitis. Dies ergibt sich aus der Exposition gegenüber einer Art von “Reizstoff” das verursacht Hautentzündung—eine rote, geschwollene und juckende Vulva. Gemeinsame Reiz schließen Seife, synthetische Slipeinlagen und Weichspüler. Gute Hautpflege Praktiken kann helfen, die Haut zu heilen.

  • Vermeiden Sie Seife. Jede Seife kann die Haut austrocknen. Betrachten wir nur mit Wasser gespült und oder anstelle eines Hautreinigungsmittel.
  • Tragen Sie keine synthetischen Slipeinlagen auf einer täglichen Basis. Wenn Ihre Symptome immer schlimmer nach einer gewissen Zeit sind betrachten zu Tampons und Schalt oder Menstruationstasse.
  • Es gibt 100% ungebleichtem Wattepads und Slipeinlagen zur Verfügung.
  • Verwenden Sie keine aggressiven Chemikalien wie Antibiotika Seifen, Essig und Lysol die Haut zu reinigen. Sie können Ihre Symptome nicht wegspülen.
  • Befeuchten Sie die Haut nach einem Bad und Dusche oder mit einer beliebigen unparfümierte über die Theke Dermatologie genehmigt Feuchtigkeitscreme.
Vulvodynia
Was ist vulvodynia?

Vulvodynia ist jede Art von unangenehmen Gefühl in der Vulva Bereich, der für mehr als sechs Monate ist belastend. Frauen beschreiben das Gefühl heftiges Brennen, Rohheit, scharfer, stechender Schmerzen und Muskelkater jeden Teil der Vulva beteiligt sind. Die Beschwerden können mit ihrer Fähigkeit beeinträchtigen Kleidung zu sitzen, tragen, zu Fuß und sexuell aktiv sein. In der Tat kann Geschlechtsverkehr quälende Schmerzen verursachen.

Es gibt nur wenige Symptome während einer körperlichen Untersuchung, manchmal keine zu sehen. viele verschiedene Ärzte in einem verzweifelten Versuch Nachdem ich, um herauszufinden, was falsch ist, können einige Frauen überlassen werden denken, es alle in ihren Köpfen ist? ist dies nicht so. Seit Jahrhunderten nicht diagnostizierten Schmerzen in der Vulva Bereich wurde von den Ärzten als psychosexuelle Problem angesehen, und Frauen wurden oft zu sexuellen Therapeuten geschickt. Die moderne Forschung sagt uns der Schmerz wirklich ist. Es ist wichtig, ein Verständnis Arzt zu finden, der sich bewusst von Vulva Bedingungen ist.

Was sind die Ursachen vulvodynia?

Die genaue Ursache der vulvodynia ist unbekannt. Forschung hat festgestellt, daß irgendeine der folgenden könnte verursachen oder zu vulvodynia beitragen:

  • chronische Pilzinfektionen
  • Krampf der Beckenbodenmuskulatur
  • Reizung der Hautnerven
  • genetische Veranlagung
Arten von vulvodynia

Es gibt verschiedene Arten von Schmerzzuständen, die die Vulva beeinflussen. Zwei der häufigsten brennen Vulva-Syndrom (dysästhetischen vulvodynia) und Vulva vestibulodynia:

Brennen der Vulva-Syndrom oder Dysästhetische Vulvodynia
Vulva-Syndrom Brennen ist häufiger bei perimenopausalen oder postmenopausalen Frauen. Frauen leiden unter ständigen Schmerzen, in der Regel ein brennendes Gefühl, das über einen größeren Bereich der Vulva zu spüren ist und nicht an bestimmten Stellen. Dysästhetische vulvodynia kann durch Harnröhren oder rektale Schmerzen begleitet werden.

Vulvar Vestibulodynia (früher als vulväre Vestibulitis Syndrom bekannt)
Vulvar vestibulodynia verursacht einen Schmerz der Vorhalle, die Öffnung der Vagina, die nur gesehen, wenn die Labien getrennt sind. Dieser Schmerz ist in der Regel mit einem Druck verbunden, dass es unbequem zu tragen enge Kleidung macht, setzen Sie sich oder mit dem Fahrrad fahren. Es kann schmerzhaft oder unmöglich sein, in Verkehr zu engagieren, und auch das Einfügen von Tampons kann starke Schmerzen verursachen. Frauen können auch ein Brennen, Stechen, Rötung oder eine häufige oder plötzlichen Harndrang, die die Vulva reizen kann sogar noch weiter.

Wie diagnostizieren Sie vulvodynia?

vulvodynia Diagnostizieren beinhaltet alle anderen möglichen Ursachen der Schmerzen zu beseitigen. Leider sind nicht alle Ärzte sind mit dieser Krankheit vertraut und Sie können, bevor sie eine Diagnose mehr als einen Arzt aufsuchen müssen.

Der Arzt wird eine Anamnese und konzentrieren sich auf Ihre Schmerzen Beschwerde. Sie werden fragen Sie den Schmerz zu beschreiben, wo es sich befindet, und wenn es ausstrahlt. Sie werden fragen, ob alles, was die Schmerzen besser und oder noch schlimmer macht. Es kann hilfreich sein, in den nächsten Tagen ein Schmerztagebuch zu halten, um Ihren Termin im Vorfeld, so dass Sie diese Fragen genau beantworten kann.

Eine gynäkologische Untersuchung stattfinden, in denen Ihr Arzt die Vulva und Vagina wird untersuchen. Der Arzt wird für sichtbare Anzeichen einer Infektion oder Hautzustand überprüfen. Dann wird der Arzt verschiedene Bereiche der Vulva berühren mit einem Wattestäbchen, um zu versuchen und zu bestimmen, welche Bereiche schmerzhaft sind.

Wenn es offensichtliche Änderungen an der Darstellung der Vulva Haut sind, kann der Arzt empfehlen eine um eine Gewebeprobe für eine Hautbiopsie nehmen. Wenn die Haut normal aussieht gibt es keinen Grund für eine Hautbiopsie. Wenn Sie durchlaufen eine Biopsie Sie ll eine topische Einfrieren Schmerz oder Betäubung gegeben werden, um Ihre Haut zu betäuben. Der Arzt wird ein kleines Stück der betroffenen Haut (4-5mm) schnippeln und kann danach einen Stich zu verwenden. Sie sollten in etwa zwei Wochen alle geheilt werden. Der gesamte Prozess sollte nur leicht unangenehm sein.

Wie wird vulvodynia behandelt?

Es gibt keine einzige Heilung für vulvodynia, aber es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten für Frauen, die auf ihre Symptome abhängig. Sie können verschiedene Arten von Behandlung unterzogen werden müssen, um ein vor zu finden, die für Sie arbeitet. Wenn Nebenwirkungen auftreten, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie die Behandlung beenden. Es kann Geduld und mehrere Versuche, die Behandlung, oder eine Kombination von Behandlungen zu finden, die für Sie arbeitet.

Behandlungen für vulvodynia:

  • Die topische Medikamente wie Xylocain oder Östrogen-Creme kann auf dem Gebiet gerieben werden, die Schmerzen verursacht.
  • Orale Medikamente wie Antidepressiva oder Antikonvulsiva sind Schmerzen Hilfsstoffe, die bei der Verringerung der chronischen Schmerzen nützlich sind.
  • Beckenboden Physiotherapie und Biofeedback beinhalten Übungen, die Sie verwalten und lindern die Schmerzen helfen können.
  • Physikalische Therapie reduziert die erhöhte Spannung in der Beckenbodenmuskulatur und entlastet alle zugehörigen Muskelkrämpfe.
  • Die Operation kann für Frauen mit vestibulodynia hilfreich. Die Operation entfernt die Haut am Eingang der Vagina.

Beratung sollten jede Form der Behandlung begleiten. Der Umgang mit chronischen Schmerzen kann schwierig sein. Die Schmerzen im Zusammenhang mit der sexuellen Aktivität wirkt sich natürlich, wie eine Frau sexuell fühlt. Frauen fühlen sich oft peinlich, frustriert und deprimiert. Die Depression kann die Schmerzen noch schlimmer fühlen. Frauen verlieren oft das Interesse an Sex und haben Schwierigkeiten, sexuell erregt zu werden. Natürlich werden einige den Schmerz vermeiden, indem sie wenig oder gar keinen Sex zu haben. In Beziehungen kann zu einem Verlust der sexuellen Intimität zwischen der Frau und ihrem Partner führen, dies. Es s wichtig für Frauen, offen und ehrlich mit ihren Partnern über den Schmerz zu sein, die sie erleben. Sex sollte eine angenehme Aktivität, nicht schmerzhaft sein.

Ausbildung & Selbsthilfegruppen werden nicht körperliche Schmerzen lindern, aber zu wissen, Sie sind nicht der einzige gehen durch diese können Ihren Geist zu beruhigen.

Vulvar Selbstprüfungen

Schauen Sie selbst heraus. Einige Frauen haben nie einen wirklichen Blick auf ihre eigenen Genitalien bekommen. Der beste Weg, um Ihre Vulva Gesundheit zu erhalten ist Selbstprüfungen durchzuführen. Ärzte empfehlen Frauen, die 18 Jahre und älter sind, oder Frauen, die sexuell aktiv sind, führen regelmäßig Vulva Selbstprüfungen. Dies ist der beste Weg, um jede Art von Infektion oder Erkrankung zu fangen, und je früher sie’s erwischt, desto besser die Chance, es zu heilen.

Vulvar Selbstprüfungen werden am besten zwischen den Perioden durchgeführt, jeden Monat. Sie’re der Suche nach irgendetwas anderes, das wasn’t dort vor, wie Veränderungen in der Farbe (dunkel, weiß, rot), Beulen, Blasen, Verletzungen, Geschwüre, Warzen und Wunden. Fühlen Sie sich für Schwellung, Schmerzen, Reizung oder Juckreiz.

Wie es’s getan
  • Mit einem Spiegel in der Hand, setzen Sie sich mit gespreizten Beinen freien Hand die Schamlippen zu trennen, um die äußeren Schamlippen der Vagina, die Vagina ausgesetzt’s Öffnung.
  • Überprüfen Sie, ob sichtbare Änderungen an den Monspubis, den Bereich oberhalb der Vagina, wo Schamhaar befindet.
  • Untersuchen Sie die Schamlippen, indem Sie die kleinen Hautfalten die Verbreitung der Öffnung der Vagina umgibt, wie Sie für die großen Labien tat.
  • Überprüfen Sie die Dammes, die Haut direkt zwischen Vagina und Anus.
  • Schließlich Blick auf den Bereich der Analöffnung umgibt.

Wenn Sie’re besorgt über alles, was Sie sehen, stellen Sie sofort einen Termin mit Ihrem Arzt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Partner

Wenn Sie denken, Sie könnten eine Infektion oder Erkrankung haben, finden Sie einen Arzt. Diagnostizieren von sich selbst und versucht, sich selbst zu behandeln mit over-the-counter-Produkte kann alles noch schlimmer machen. Lassen Sie die Diagnose zu einem Profi.

Vaginal Gesundheit ist etwas, das umständlich sein kann, zu diskutieren, verständlicherweise, aber denken Sie daran, dass Ihr Arzt ausgebildet wird, um diese Fragen zu erörtern, egal wie peinlich. Einige Frauen können sich wohler fühlen, einen Gynäkologen zu sehen, wie zu einem Hausarzt gegenüber. Es’s wichtig bequem und sicher mit Ihrem Arzt zu fühlen, so don’t fühlen sich schuldig für eine Überweisung zu fragen, jemand anderes zu sehen, ob du es fühlen’s erforderlich.

Tipps für das Gespräch mit Ihrem Arzt

Bevor Sie Ihren Termin, online lesen über andere Frauen, die ähnliche Symptome haben. Ihre Zeugnisse können Sie sich selbst helfen zu beschreiben. Seien Sie sehr spezifisch über, wo es weh tut und was genau macht Sie zu verletzen, zum Beispiel Druck oder Menstruation. Bringen Sie ein Schmerztagebuch, wenn Sie unter chronischen Schmerzen leiden. Bringen Sie alle Medikamente, die Sie in einer Tasche versucht haben, für Ihren Arzt zu überprüfen. Wenn Ihre körperliche Untersuchung sieht normal aus, und der Arzt ist nicht sicher, was los ist, fragen, ob es vulvodynia sein könnte. Seien Sie offen und ehrlich mit Ihrem Arzt und bieten alle Details, die Sie sich erinnern können.

Tipps für das Gespräch mit Ihrem Sexualpartner

Für manche ist das Problem mit einem Sex-Partner diskutieren sehr schwierig. Versuchen Sie Ressourcen über Ihre Krankheit mit Ihrem Partner zu teilen. Es gibt viele ausgezeichnete Websites, Bücher und medizinischen Zeitschriften Sie selbst verwenden können, um zu erziehen sowie Ihre signifikanten anderen.

Versuchen Sie Ihrem Partner begleiten Sie Ärzte Termine. Auf diese Weise kann er oder sie über Ihren Zustand aus erster Hand erfahren und Fragen direkt an den Arzt. Paare können auch von den verbleibenden sexueller Hinsicht profitieren, die Ihren Schmerz nicht provozieren. Sehen Sie sich andere Möglichkeiten, sich sexuell, dass don ausdrücken’t weh tun.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS