Hodenkrebs — Behandlung Optionen, Hoden Arzt.

Hodenkrebs — Behandlung Optionen, Hoden Arzt.

Hodenkrebs - Behandlung Optionen, Hoden Arzt.

AUF DIESER SEITE. Sie werden über die verschiedenen Möglichkeiten Ärzte Menschen mit dieser Art von Krebs zu behandeln verwenden lernen. Um zu sehen, andere Seiten, verwenden Sie das Menü auf der Seite des Bildschirms.

In diesem Abschnitt werden Behandlungen, die den Standard der Behandlung (die bekanntesten Behandlungen) für Hodenkrebs sind, gefolgt von den Behandlungen für jeden Typ und Stufe eingesetzt. Wenn Entscheidungen Behandlungsplan zu machen, werden die Patienten auch klinische Studien als Option zu betrachten ermutigt. Eine klinische Studie ist eine Forschungsstudie einen neuen Ansatz zur Behandlung zu testen, um zu beurteilen, ob es sicher und effektiv ist und möglicherweise besser als die Standardbehandlung. Klinische Studien können solche Ansätze als ein neues Medikament zu testen, eine neue Kombination von Standard-Behandlungen oder neue Dosen von aktuellen Therapien. Ihr Arzt kann Ihnen alle Behandlungsmöglichkeiten helfen überprüfen. Weitere Informationen, die über klinische Studien und neuesten Forschungs Abschnitte.

Behandlung im Überblick

In der Krebsbehandlung, die oft verschiedene Arten von Ärzten zusammenarbeiten, einem Patienten die Gesamtbehandlungsplan zu erstellen, die verschiedene Arten von Behandlungen kombiniert. Dies ist ein multidisziplinäres Team genannt. Für Hodenkrebs, umfasst dieses Team einen Urologen und Onkologen. Ein Onkologe ist ein Arzt, der bei der Behandlung von Krebs mit Medikamenten spezialisiert hat. Manchmal können Patienten auch ein Onkologe zu sehen. Ein Onkologe einen Arzt, der in geben Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs spezialisiert. Cancer Care-Teams gehören auch eine Vielzahl anderer Fachkräfte des Gesundheitswesens, einschließlich Arzthelferinnen, Onkologie Krankenschwestern, Sozialarbeiter, Apotheker, Berater, Ernährungsberater und andere.

Beschreibungen der häufigsten Arten der Behandlung von Hodenkrebs verwendet werden, unten, gefolgt von Behandlungsmöglichkeiten durch das Stadium des Krebses aufgeführt. Die Behandlungsmöglichkeiten und Empfehlungen hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Art und dem Stadium der Krankheit, mögliche Nebenwirkungen und die Mann-Einstellungen und die allgemeine Gesundheit. Ihr Pflegeplan beinhalten kann auch eine Behandlung für die Symptome und Nebenwirkungen, ein wichtiger Bestandteil der Krebsbehandlung.

Keimzelltumoren sind sehr empfindlich gegenüber Chemotherapie und sind daher in der Regel heilbar. Im Gegensatz zu den anderen Typen von Keimzelltumoren, ist die Chemotherapie nicht sehr wirksam für eine Teratom. Da viele Keimzelltumoren eine Mischung aus Teratom und andere Arten von Keimzelltumor sind, eine erfolgreiche Behandlung erfordert häufig sowohl Chemotherapie und Operation. Meistens kann Hodenkrebs erfolgreich mit Chirurgie, Chemotherapie und / oder Strahlentherapie behandelt werden.

Männer mit Hodenkrebs haben in der Regel Bedenken darüber, wie ihre Behandlung ihre sexuelle Funktion beeinträchtigt wird. Fruchtbarkeit. und der Lebensqualität, und jeder Mensch sollte diese Themen mit seinem Arzt besprechen, bevor die Behandlung beginnt, weil es oft mehr als eine Behandlungsoption zur Verfügung. Die endgültige Wahl eines Behandlungsplans hängt von der spezifischen Situation des Patienten. Nehmen Sie sich Zeit zu lernen, alle Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu und achten Sie darauf, Fragen über Dinge zu fragen, die unklar sind. Auch sprechen über die Ziele jeder Behandlung mit Ihrem Arzt und was Sie erwarten können während der Behandlung. Erfahren Sie mehr über die Behandlung Entscheidungen zu treffen.

Erste Pflege für die Symptome und Nebenwirkungen

Krebs und seine Behandlung führen häufig zu Nebenwirkungen. Neben der Behandlung zu verlangsamen, stoppen oder um den Krebs zu beseitigen, ein wichtiger Bestandteil der Krebsbehandlung entlastet eine Symptome und Nebenwirkungen einer Person. Dieser Ansatz wird palliative oder unterstützende Pflege genannt, und es schließt den Patienten mit seiner körperlichen, emotionalen und sozialen Bedürfnisse zu unterstützen.

Palliative Care ist eine Behandlung, die Symptome zu reduzieren, die Verbesserung der Lebensqualität konzentriert, und die Patienten und ihre Familien zu unterstützen. Jede Person, unabhängig von Alter oder Art und Stadium des Krebses kann Palliativmedizin erhalten. Es funktioniert am besten, wenn der Palliativmedizin gestartet wird bereits in der Krebsbehandlung benötigt. Menschen erhalten oft Behandlung für den Krebs und Nebenwirkungen der Behandlung zur gleichen Zeit zu erleichtern. In der Tat, Patienten, die beide oft erhalten haben weniger schwere Symptome, eine bessere Lebensqualität, und berichten, dass sie mit der Behandlung zufriedener sind.

Palliative Behandlungen sind sehr unterschiedlich und oft auch Medikamente, Ernährungsumstellung, Entspannungstechniken, emotionale Unterstützung und andere Therapien. Sie können auch palliative Behandlungen erhalten ähnlich denjenigen bedeutete die Krebs, wie Chemotherapie, Operation oder Strahlungstherapie zu beseitigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Ziele für jede Behandlung in den Behandlungsplan.

Bevor die Behandlung beginnt, mit Ihrem Gesundheitspflegeteam über die möglichen Nebenwirkungen Ihrer spezifischen Behandlungsplan und Palliativmedizin Optionen sprechen. Und während und nach der Behandlung, sollten Sie Ihren Arzt zu informieren, oder eine andere Gesundheitsversorgung Team-Mitglied, wenn Sie ein Problem auftritt, so kann es so schnell wie möglich angegangen werden. Erfahren Sie mehr über die Palliativpflege.

Die aktive Überwachung für die klinische Phase I Hodenkrebs

Nach einer radikalen Leisten- orchiectomy, ist eine Option für Männer mit der klinischen Phase I Seminomen und Nichtseminomen kann eine aktive Überwachung sein. Mit der aktiven Überwachung wird der Patient eng und aktive Behandlung beginnt erst, wenn der Krebs erneut auftritt überwacht. Diese Option beinhaltet regelmäßige Arzttermine für CT-Scans, Röntgenaufnahmen der Brust, die körperliche Untersuchung und Bluttests für Tumormarker. Dieser Ansatz erfordert Engagement durch den Arzt und Patient auf die Überwachung Zeitplan zu halten, so dass jede Wiederholung in einem frühen Stadium erkannt werden. Es wird nur als Option in Betracht gezogen, wenn die Serum-Tumormarker AFP und Beta-hCG normal sind oder zur Normalität zurückkehren, nachdem der Krebs Hoden entfernt wird.

Der Hauptvorteil der aktiven Überwachung ist, dass es nach einer Orchiektomie und keiner weiteren Behandlung vermeidet — wie Chemotherapie, Strahlentherapie oder eine weitere Operation — für die 80% der Männer mit Seminomen und 75% der Männer mit nicht-Seminomen, die nicht geeignet sind, zu haben die Krankheit Rückkehr nach Orchiektomie. Für einen einzelnen Patienten kann das Risiko eines erneuten Auftretens höher oder niedriger sein Faktoren basierend auf bestimmten Risiko durch die Untersuchung des Tumors des Pathologen bestimmt, nachdem die Hoden entfernt wurde.

Der Überwachungsplan für Männer mit nicht-seminoma beinhaltet Tests alle 1 bis 2 Monate für das erste Jahr, alle 2 bis 3 Monate im zweiten Jahr, und weniger oft danach. Die meisten Besuche sind Serumtumormarker zu überprüfen. CT-Scans und Röntgenaufnahmen der Brust sind weniger häufig durchgeführt werden. Der Überwachungsplan für Männer mit Seminom ist viel weniger intensiv, mit der Prüfung alle 4 Monate für die ersten 2 bis 3 Jahre und weniger oft danach durchgeführt. Die Patienten haben in der Regel das Follow-up-Screening für mindestens 10 Jahre nach ihrer Diagnose.

Chirurgie

Operation für Krebs beinhaltet die Entfernung des Tumors und eine umgebende gesunde Gewebe während einer Operation. Es gibt verschiedene Arten von Operationen verwendet, Hodenkrebs zu behandeln, die jeweils weiter unten beschrieben wird.

Wenn eine Entscheidung getroffen wird, eine Orchiektomie, eine Blutprobe durchführen wird vor der Operation gesammelt werden für Serum-Tumormarker zu testen, da sie in der Planung der Behandlung oft hilfreich sind und Nachsorge. Zum Beispiel, oder eine gleichbleibend hohe AFP oder beta-hCG nach der Operation zu erhöhen, ist ein Zeichen dafür, dass sich der Krebs ausgebreitet hat. In dieser Situation muss ein Patient in der Regel Chemotherapie (siehe unten), auch wenn die Metastasen nicht auf bildgebenden Untersuchungen zu sehen ist.

Radikale Inguinale orchiectomy

Die Behandlung von Hodenkrebs beginnt in der Regel mit einer Operation die Hoden mit Krebs zu entfernen, radikale Leisten- orchiectomy genannt. Diese Operation wird durch einen Einschnitt in der Leiste entlang der Gürtellinie erfolgen. Während der Operation wird der gesamte Hoden und die meisten der Samenstrang entfernt. Die Samenstrang enthält die Blutzufuhr zu den Hoden sowie den Kanal, durch den Spermien Reise aus dem Hoden in Richtung des Penis. Ein Mann kann Krebs in beiden Hoden entweder gleichzeitig oder zu unterschiedlichen Zeiten zu entwickeln. Dies ist jedoch selten, in etwa 2% der Männer mit Hodenkrebs auftreten. Dann müssen beide Hoden in einem Verfahren, um eine bilaterale Orchiektomie genannt entfernt werden.

Orchiektomie wird sowohl im Frühstadium zu diagnostizieren und zu behandeln und Later-Stage-Seminomen und Nichtseminomen. Für Later-Stage-Krebs, eine radikale Leisten- orchiectomy kann, werden gelegentlich verzögert, bis nach der Behandlung mit Chemotherapie beendet ist.

Nebenwirkungen von orchiectomy

Die Entfernung eines Hoden normalerweise keinen Einfluss auf einen Testosteronspiegel des Menschen, wenn er noch den anderen Hoden hat, und es ist eine normale Größe. Wenn ein Testosteronspiegel des Menschen reduziert wird, können die Symptome sind Depressionen oder anderen Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, verminderte Libido, die Unfähigkeit, eine normale Erektion, vor allem am Morgen und Hitzewallungen, sowie Verlust von Muskel- und Knochenmasse in der zu erreichen langfristig. Orchiektomie ist unwahrscheinlich, dass ein Mann nicht in der Lage zu Vater ein biologisches Kind zu machen, weil die verbleibende Hoden noch Samenzellen produzieren wird. Doch etwa 25% der Männer mit Hodenkrebs sind unfruchtbar, noch bevor mit Krebs diagnostiziert. Es scheint, dass der Krebs selbst und / oder der Grund der Krebs entwickelt einige Männer dazu führen können unfruchtbar zu werden. Samenzellenzählimpulse oft verbessern, nachdem die Hoden mit Krebs entfernt wird.

Wenn die Entfernung beider Hoden durchgeführt wird, erzeugen der Mann nicht mehr Sperma oder Testosteron und nicht in der Lage sein, um biologisch Kinder produzieren. Wenn der Arzt empfiehlt mit einem Hoden in einem Mann die Hoden entfernt, Sperma wird in der Regel zweimal vor der Operation analysiert, um zu überprüfen, ob das Sperma des Mannes voll funktionieren. Wenn die Spermien funktionsfähig sind, dann ist Sperma-Banking in der Regel empfohlen, so dass er in der Lage sein kann, später Kinder zu haben, wenn er es wünscht. Darüber hinaus ist für Männer, die beide Hoden entfernt wurden wird, Testosteron Hormonersatztherapie erforderlich sein.

Rekonstruktive Chirurgie nach Orchiektomie

Männer können entscheiden, ob sie in den Hodensack implantiert einen künstlichen oder prothetische testicle wollen, der ein Gewicht und Textur hat, die auf einen normalen Hoden ist etwas ähnlich, aber nicht exakt gleich. Manche Männer finden, dass eine Prothese Hoden ist unbequem und einige lieber nicht, einen zu haben. Jeder Mensch wird ermutigt, sich mit seinem Arzt darüber zu sprechen, ob er ein und den besten Zeitpunkt für diese Implantation wenn gewünscht. Einige Männer lieber warten, bis nach der aktiven Behandlungsphase wird über diese Option in vollem Umfang einbeziehen zu geben.

Retroperitoneal Lympknotendissektion (RPLND)

Dies ist eine Operation, die retroperitonealen Lymphknoten zu entfernen, die an der Rückseite des Bauches liegen. RPLND kann für Männer mit der klinischen Phase I und II A nicht Seminomen und Männer mit retroperitonealer Massen in Betracht gezogen werden, dass die Chemotherapie nach Abschluss bleiben (siehe unten) für die Stufe II oder III nonseminomas. Bei Männern mit nicht-Seminomen, werden alle Massen größer als 1 cm, die nach einer Chemotherapie verbleiben, werden entfernt, wenn es möglich ist. Für Männer mit reinen Seminomen, Massen kleiner als 3 cm sind in der Regel an der Stelle belassen und für Änderungen mit CT-Scans überwacht.

RPLND wird in der Regel als offene Operation mit einem Einschnitt in der Mitte des Bauches durchgeführt. RPLND ist eine komplexe Operation erfordert Erfahrung und Geschick, um alle entsprechenden Lymphknoten zu entfernen, und die Nebenwirkungen der Operation zu minimieren. RPLND sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden, die stark mit dieser Operation erlebt wird. Einige Chirurgen führen laparoskopische RPLND, die mehrere kleinere Schnitte anstelle der einen großen Einschnitt verwendet, aber dieser Ansatz noch untersucht wird, erfordert ein Chirurg in dem Verfahren erfahren, und vielleicht nicht so effektiv sein.

RPLND für Stufe I und Nicht-Seminomen IIA. Etwa 25% der Patienten mit der klinischen Phase I nicht seminoma, die eine RPLND haben gefunden Lymphknoten mit Krebs zu haben. Mit anderen Worten zeigt die Operation, dass sie im Stadium II Krankheit. Für Männer mit der klinischen Phase I-Krankheit kann das Risiko eines erneuten Auftretens mit RPLND gesenkt werden. In diesen Situationen wird RPLND als Behandlung durchgeführt, die das Risiko des Wiederauftretens vermindert, zusätzlich zu den Krebs zu Stufe verwendet wird. Dies macht es möglich, die Menschen die am ehesten zu bestimmen Chemotherapie nach RPLND benötigen. Ärzte sind nun in der Lage, welche Stufe I Tumoren zu einem höheren Risiko von auf den Tumor im Hoden durchgeführt auf der Grundlage der Ergebnisse der Tests Pathologie in die Lymphknoten oder darüber hinaus ausgebreitet haben, sind besser zu bestimmen, nachdem es entfernt wird. Die Entscheidungen darüber, ob eine RPLND, so kann dies den Patienten Risikofaktoren basieren. Die aktive Überwachung (siehe oben) für Patienten mit niedrigem Risiko Krankheit und Chemotherapie für Patienten mit hohem Risiko Krankheit kann für einige zu empfehlen, aber RPLND ist eine vernünftige Behandlungsoption, wenn ein Patient einen Urologen mit langjähriger Erfahrung mit RPLND sehen können. Wenn ein RPLND für Stufe I nicht seminoma gewählt wird, ist es in der Regel innerhalb von sechs Wochen nach der Orchiektomie getan.

Wenn 5 oder weniger Lymphknoten Krebs haben und keine sind größer als 2 cm (pN1), allein diese Operation ist für 80% bis 90% der Männer erfolgreich, während etwa 10% bis 20% der Männer eine Wiederholung haben. Wenn mehr Lymphknoten Krebs (pN2 oder pN3) haben, eine Operation allein ist für etwa 50% der Patienten erfolgreich, während die anderen 50% werden eine Wiederholung haben. Der Vorteil der RPLND ist, dass es den meisten Patienten mit Lymphe kleinen Knoten Metastasen heilen kann, eine genauere Einschätzung des Ausmaßes der Erkrankung, und vermeiden die Notwendigkeit für häufige CT-Scans des Abdomens während des Follow-up-Betreuung. Es reduziert auch die Chance, dass ein Mann mit Frühstadium (Stadium I) Hodenkrebs wird eine Chemotherapie benötigen.

So wie RPLND kann Krebs in Lymphknoten zeigen, dass für Männer mit klinischen Stadium auf CT-Scans normal erschien ich nicht Seminomen, kann eine Operation auch zeigen, dass es kein Krebs in Lymphknoten, die auf einem CT-Scan vergrößert wurden, klinische Phase II-Krankheit genannt . Für Männer mit der klinischen Phase IIA Hodennichtseminomen, 20% bis 40% haben tatsächlich pathologische Stadium I Krebs, was bedeutet, dass der Krebs nicht auf irgendwelche Lymphknoten ausgebreitet hat. In diesen Situationen können RPLND viele Menschen helfen, unnötige Chemotherapie vermeiden.

Der Hauptnachteil dieser Operation im Stadium I non-Seminom ist, dass 70% der Patienten durch die Entfernung der Hoden allein geheilt werden. Für diese Männer bietet eine RPLND keine kurative Nutzen, auch wenn es der Mann, der die regelmäßige CT-Scans erlaubt mit Überwachung erforderlich, um zu vermeiden, sowie möglicherweise den Frieden des Geistes.

Trotz der Operation wiederholen etwa 10% der Hodenkrebs, selbst wenn die Lymphknoten nicht zu haben, Krebs gefunden. Wenn der RPLND feststellt, dass die Lymphknoten Krebs haben, dann muss eine Entscheidung getroffen werden, ob 2 Kurse der Chemotherapie erhalten wurden (siehe unten), um die Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens auf etwa 1% zu verringern. Allerdings Überwachung ist auch eine Option, dem Beginn der Behandlung mit Chemotherapie nur, wenn der Krebs erneut auftritt. Dies liegt daran, diese Art von Krebs eine mehr als 95% ige Chance hat mit 3 Zyklen Chemotherapie geheilt zu werden, wenn die Wiederholung früh durch regelmäßige Überwachung diagnostiziert wird.

RPLND zur Entfernung des restlichen Tumoren nach einer Chemotherapie. Entfernen von Massen größer als 1 cm, die für Nicht-Seminomen nach Chemotherapie bleiben wird angenommen, der Behandlung der Krankheit ein wesentlicher Teil, wenn es sicher durchgeführt werden kann. Etwa 35% bis 40% der Männer durch eine solche Operation geht eine Masse haben, die Keimzelle Krebs Teratom oder etwa 10% bis 15% enthält eine der anderen haben. Die restlichen 40% bis 50% der Männer haben keine Masse haben. Einige Behandlungszentren wird eine RPLND nach der Chemotherapie bei Männern führen, die retroperitonealen Lymphknoten vor der Chemotherapie vergrößert hatte, auch wenn die Lymphknoten Rückkehr zur normalen Größe (weniger als 1 cm) nach der Chemotherapie. Einige Behandlungszentren können nicht empfehlen RPLND wenn ein CT-Scan nach einer Chemotherapie entnommen ist normal. Bei den Männern haben teratoma gefunden, wird keine zusätzliche Behandlung nach RPLND gegeben. Für Männer, Seminom, embryonales Karzinom gefunden zu haben, Dottersack Tumor oder Chorionkarzinom, 2 weitere Zyklen der Chemotherapie werden nach RPLND generell empfohlen.

Nebenwirkungen von RPLND

Einige Patienten haben vorübergehende Nebenwirkungen von RPLND, wie Darmverschluss (Verstopfung) oder eine Infektion. Dieses Verfahren sollte nicht die Fähigkeit eines Mannes beeinflussen, eine Erektion zu haben, Orgasmus, oder Geschlechtsverkehr, aber es kann zu Unfruchtbarkeit führen, weil es die Nerven schädigen können, die Ejakulation zu kontrollieren. RPLND durchgeführt nach der Chemotherapie eine komplexere Operation und ist wahrscheinlicher, Unfruchtbarkeit zu verursachen aus nicht in der Lage zu sein andere Nebenwirkungen zu ejakulieren und.

Männer sind zu Bank Sperma vor RPLND ermutigt. Es gibt chirurgische Techniken, die in der Regel erfolgreich sind an die Nerven mit der Ejakulation beteiligt zu schonen, und es wird empfohlen, dass ein Mann dies mit seinem Arzt besprechen.

Andere Arten von Operationen zu entfernen Krebs, die nach Chemotherapie

Nach der Chemotherapie (siehe unten), können einige Männer haben Krebs in Lymphknoten außerhalb des retroperitoneum verbleibenden, in der Lunge, der Leber oder anderen Organen. Diese Tumoren sollte auch entfernt werden, wenn es sicher ist, dies zu tun. Dies kann eine Operation in mehr als einem Teil des Körpers betreffen. Diese Art der Operation ist komplex und erfordert ein erfahrenes Team von Chirurgen. Wenn nur einige der verbleibenden Tumoren entfernt werden, dann ist die Operation der Regel nicht durchgeführt.

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Krebschirurgie.

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist die Verwendung von Medikamenten, um Krebszellen zu zerstören, in der Regel durch das Stoppen der Fähigkeit der Krebszellen zu wachsen und sich teilen. Die Chemotherapie wird durch einen medizinischen Onkologen gegeben, ein Arzt, der in der Krebstherapie mit Medikamenten Behandlung spezialisiert ist.

Chemotherapie bei Hodenkrebs ist so direkt in eine Vene gegeben, dass es die Blutbahn gelangt und erreicht Krebszellen im ganzen Körper. Es gibt auch Arten der Chemotherapie, die durch den Mund genommen werden können, aber sie sind für Hodenkrebs nicht verwendet.

Eine Chemotherapie (Zeitplan) besteht in der Regel aus einer bestimmten Anzahl von Zyklen der Behandlung über einen festgelegten Zeitraum gegeben. Ein Zyklus der Chemotherapie bei Hodenkrebs dauert in der Regel 3 Wochen, und Männer mit Hodenkrebs kann 1 bis 4 Zyklen der Behandlung erhalten, je nach Stadium des Krebses. Während der Behandlung kann ein Patient erhalten 1 Medikament zu einer Zeit oder Kombinationen verschiedener Medikamente zur gleichen Zeit.

Die folgenden Medikamente sind für Hodenkrebs, in der Regel in den Kombinationen weiter unten aufgeführt. Jedoch können die Medikamente für die Hodenkrebs Veränderung verwendet, und Drogen andere als die unten erwähnt sind, können verwendet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Optionen für die Chemotherapie.

Etoposid (Toposar, VePesid)

TIPP: Paclitaxel, Ifosfamid und Cisplatin

VeIP: Vinblastin, Ifosfamid und Cisplatin

VIP: Etoposid, Ifosfamid und Cisplatin

Hochdosis-Carboplatin und Etoposid

In der Regel Patienten mit später Stadium der Erkrankung mehr Chemotherapie erhalten. Die geeignete Chemotherapie hängt von dem Stadium des Krebses und ob es ein Seminom oder ein Nicht-Seminom. Darüber hinaus, wie hoch AFP und Beta-hCG-Werte sind hilft der Arzt bestimmen, wie viel Chemotherapie benötigt wird. Chemotherapien für bestimmte Phasen werden weiter unten diskutiert.

Nebenwirkungen der Chemotherapie

Die Chemotherapie funktioniert sehr gut für Hodenkrebs kann aber Nebenwirkungen und Komplikationen verursachen. Die meisten dieser Nebenwirkungen in der Regel gehen weg, sobald die Behandlung beendet ist, aber einige können viel später auftauchen. Diese sind Spätfolgen genannt. In Abwägung der Risiken und Nutzen der Chemotherapie ist ein wichtiges Thema für Männer mit Hodenkrebs. Allerdings kann metastasierendem Hodenkrebs (siehe weiter unten) in der Regel nur mit einer Chemotherapie geheilt werden. Also, für Männer mit metastasiertem Hodenkrebs, die Vorteile der Chemotherapie schwerer wiegen typischerweise die Risiken. Auf der anderen Seite, Männer mit Bühne Hoden ich Krebs fast nie von der Krankheit sterben, unabhängig davon, welche Behandlung sie erhalten, so dass die Risiken der Chemotherapie, die Vorteile für diese Männer überwiegen.

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Chemotherapie und die Vorbereitung für die Behandlung. Die Medikamente zur Behandlung von Krebs werden laufend überprüft werden. Gespräch mit Ihrem Arzt ist oft der beste Weg, über die Medikamente für Sie, ihr Zweck und ihre möglichen Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verschrieben zu lernen. Erfahren Sie mehr über Ihre Rezepte von durchsuchbaren Medikament Datenbanken.

Strahlentherapie

Strahlungstherapie ist die Verwendung von hochenergetischen Röntgenstrahlen oder andere Partikel Krebszellen zu zerstören. Ein Strahlungstherapieregime (Zeitplan) besteht in der Regel aus einer bestimmten Anzahl von Behandlungen über einen festgelegten Zeitraum gegeben. Die häufigste Art der Strahlungsbehandlung externe Strahlentherapie genannt, die Strahlentherapie von einer Maschine außerhalb des Körpers gegeben wird. Für Hodenkrebs, wird die Strahlung in Lymphknoten im Bauchraum für Männer mit der Stufe I oder II reinen Seminomen im Allgemeinen gerichtet. Manchmal enthält der Strahlungsbehandlungsbereich Lymphknoten auf der gleichen Seite des Beckens wie Hoden, wo der Krebs gestartet.

Die Strahlentherapie im Stadium I Seminom wird weniger häufig verwendet als in der Vergangenheit. Überwachung oder, seltener, ist Carboplatin Chemotherapie Regel anstelle der Strahlentherapie als die bevorzugte Behandlung der Stufe I Seminome bei vielen Behandlungszentren wegen der Gefahr, dass die Strahlentherapie verursachen können andere Krebsarten und Herzerkrankungen verwendet. Allerdings Strahlentherapie bleibt eine Option für Stufe I, IIA, IIB und reinen Seminomen. Es wird auch manchmal verwendet zur Behandlung von Hirnmetastasen entweder Seminomen oder Nichtseminomen, aber Hodenkrebs breitet sich nur selten an das Gehirn.

Nebenwirkungen der Strahlentherapie

Nebenwirkungen von Strahlentherapie kann Müdigkeit, leichte Hautreaktionen, Magenverstimmung, lose Stuhlgang, und Magengeschwüre sind. Medikamente können hilfreich sein, Übelkeit und Erbrechen während der Strahlentherapie zu verhindern oder zu reduzieren. Die meisten Nebenwirkungen verschwinden bald nach der Behandlung beendet ist. Die Strahlentherapie kann es zu Problemen mit der Spermienproduktion verursachen, aber das ist weniger verbreitet jetzt mit neueren Bestrahlungstechniken, die Männer Fruchtbarkeit zu bewahren helfen können.

Die Strahlentherapie kann das Risiko von sekundären Krebserkrankungen viele Jahre nach der Behandlung zu erhöhen, sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Magen-Darm-Erkrankung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr Risiko für die langfristigen Nebenwirkungen vor der Strahlentherapie zu starten.

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Strahlentherapie.

Behandlung je nach Stadium des Krebses

Die Behandlungsmöglichkeiten für Hodenkrebs hängt davon ab, ob der Krebs ein Seminom oder Nichtseminomen (siehe Übersicht) und das Stadium des Krebses (siehe Etappen). Nach einer körperlichen Untersuchung, Staging-Tests und die Entfernung des Krebs Hoden, Sie und Ihr Arzt Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen. Behandlungsmöglichkeiten für frühzeitig späteren Stadien und rezidivierenden Seminom und Nicht-Seminom werden ausführlicher unten beschrieben.

Klinische Phase I nicht seminoma Hodenkrebs

Etwa ein Viertel der Patienten mit der klinischen Phase I nicht-Seminom haben kleine Bereiche von metastatischem Krebs, der nicht durch CT-Scans wird, wenn diagnostiziert gesehen werden kann, aber wachsen und sich mit der Zeit festgestellt werden, wenn sie nach der Orchiektomie zusätzliche Behandlung. Der Rest sind geheilt, wenn die Hoden mit Krebs entfernt wird. Die meisten Rezidive der Stufe I nicht seminoma auftreten innerhalb von 9 Monaten nach der Diagnose und in der retroperitoneum auftreten. Die Optionen für die Männer mit der klinischen Phase I-Krankheit sind:

Überwachung. Diese Option beinhaltet CT-Scans des Abdomens und des Beckens alle 3 bis 6 Monate für das erste Jahr, alle 4 bis 9 Monate im zweiten Jahr, und alle 6 bis 12 Monate in der dritten bis fünften Jahr. Röntgenaufnahmen der Brust mit körperlichen Untersuchungen und Tumormarkertests beta-hCG und AFP zu messen, werden alle 1 bis 2 Monate für die ersten 12 Monate durchgeführt, alle 2 bis 3 Monate im zweiten Jahr, alle 3 bis 4 Monate im dritten und im vierten Jahr, alle 6 Monate im fünften Jahr, und dann jährlich. Wenn der Krebs wiederkehrt, 3 Zyklen von Chemotherapie behandelt erfolgreich mehr als 95% der Männer. RPLND kann rezidivierenden Krebs zu behandeln verwendet werden, wenn es den retroperitonealen Lymphknoten begrenzt ist.

RPLND. Wie oben beschrieben, ist diese Operation die retroperitonealen Lymphknoten in der Rückseite des Bauches zu entfernen. Nach einem RPLND, ist das Risiko eines erneuten Auftretens von weniger als 10%, wenn kein Krebs bei der Operation gefunden wird. Die meisten dieser Rückfälle auftreten, in den Lungen oder den Lymphknoten in der Brust und sie fast immer innerhalb von 2 Jahren nach der RPLND auftreten.

Chemotherapie. Diese Option beinhaltet eine Chemotherapie erhalten, kurz nachdem die Hoden operativ entfernt wurde, eine adjuvante Chemotherapie genannt. Das am häufigsten verwendete Ansatz war Chemotherapie zu 1 oder 2 dreiwöchigen Zyklen von BEP. Der Vorteil dieses Ansatzes ist, dass es die Rezidivrate von 25% auf weniger als 3% senkt. Der größte Nachteil ist, dass 75% der Patienten brauchen keine Chemotherapie, weil sie bereits mit der operativen Entfernung des Hodens geheilt wurden. Daher empfehlen einige Ärzte gegen Chemotherapie für die klinische Phase I nicht seminoma verwenden, während andere empfehlen eine adjuvante Chemotherapie verwendet, kann nur für Männer, die ein höheres Risiko für ein Rezidiv haben, so dass weniger Männer unnötig behandelt.

Klinische Phase I Hodenkrebs Seminom

Mehr als 80% der Männer mit seminoma klinischen Phase I mit Orchiektomie allein, während die restlichen 15% bis 20% geheilt werden, eine Wiederholung, wenn keine zusätzliche Behandlung. Die meisten Rezidive treten innerhalb von 12 Monaten nach der Diagnose und der Ort des erneuten Auftretens ist in der Regel in der retroperitoneum. Rezidive der Stufe I Seminom kann fast immer mit einer Strahlentherapie geheilt werden, obwohl einige Männer Chemotherapie benötigen.

Überwachung. Surveillance ist die Standardmethode der Stufe I Seminom der Verwaltung. Mit Hilfe eines Überwachungsprogramms, ist die Gefahr des Todes von Stadium I Seminom weniger als 1%. Anders als Überwachung für Nicht-Seminom, Überwachung für seminoma erfordert keine häufige Besuche beim Arzt. alle 4 Monate Arztbesuche in den ersten 2 bis 3 Jahren alle sechs Monate für die nächsten 3 Jahre, und dann jährlich bis mindestens 10 Jahre nach der ursprünglichen Diagnose Während dies variieren kann, einen gemeinsamen Zeitplan enthält. Bei jedem Besuch werden die folgenden durchgeführt: ein CT-Scan des Abdomens und des Beckens, eine Röntgenaufnahme des Thorax und eine körperliche Untersuchung. Blutuntersuchungen der Serumtumormarker Beta-hCG und AFP zur Messung zur gleichen Zeit durchgeführt werden kann, aber mehr Forschung ist notwendig, um zu bestimmen, ob Testserumtumormarker hilfreich ist für diese Männer.

Die adjuvante Strahlentherapie. Dies ist die Strahlentherapie nach der Operation gegeben. Seminom ist sehr verschieden von Nicht-Seminom und Frühstadium Seminom wirksam mit Strahlentherapie behandelt werden. Die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls kann mit 10 bis 15 Behandlungen der Strahlentherapie zur retroperitoneum auf weniger als 5% verringert werden. Zusätzliche Strahlentherapie des Beckens reduziert nicht das Gesamtrisiko eines erneuten Auftretens, aber das Risiko eines erneuten Auftretens im Becken nicht reduziert. Einige Ärzte bevorzugen nur die retroperitoneum zu behandeln. Andere bevorzugen das Becken zu schließen Rezidive in diesem Bereich zu verhindern und die Notwendigkeit einer bildgebenden Untersuchungen des Beckens für ein erneutes Auftreten zu beobachten beseitigen.

Der Nachteil der Strahlentherapie für die klinische Phase I Seminom ist, dass mehr als 80% der Männer Behandlung erhalten, die sie nicht brauchen, weil sie mit dem orchiectomy geheilt wurden. Dies ist ein Problem, weil die Strahlentherapie das Risiko der Entwicklung einer anderen Krebs und Herzerkrankungen erhöht.

Adjuvante Chemotherapie. Dies ist eine Chemotherapie nach der Operation. Die Chemotherapie im Stadium I Seminom ist eine neuere und umstrittene Behandlungsoption als Überwachungs- oder Strahlentherapie. Verwendung von Carboplatin, haben Studien gezeigt, dass das Risiko eines erneuten Auftretens nach Orchiektomie kann von 18% bis etwa 2% unter Verwendung von 2 Dosen von Carboplatin und bis etwa 5% unter Verwendung einer einzelnen Dosis von Carboplatin reduziert werden. Da die Verwendung von Carboplatin ein neuerer Ansatz ist, gibt es weniger Informationen über langfristige Wirkungen nach der Behandlung. Deshalb glauben viele Experten, dass mehr Informationen, bevor empfehle dieses Behandlungsansatz erforderlich ist. Auf der anderen Seite haben viele andere Experten Carboplatin als neue Behandlungsoption für die Stufe I Seminom akzeptiert, und es wird als Standardtherapie in den meisten veröffentlichten Hodenkrebs Behandlungsrichtlinien aufgeführt. Die Hoffnung ist, dass Carboplatin weniger Komplikationen als Strahlentherapie verursacht, aber es wird nicht bekannt, ob dies der Fall ist, bis die Gesundheit der Männer, die Carboplatin erhalten haben, hat sich für einen längeren Zeitraum überwacht worden. Komplikationen von Krebs-Behandlungen manchmal erst 10 bis 20 Jahre später erscheinen.

Metastasiertem Hodenkrebs

Wenn der Krebs an einen anderen Ort im Körper ausgebreitet hat, wird es metastasierendem Krebs. Der häufigste Ort für Hodenkrebs zu verbreiten ist die retroperitoneum.

Patienten mit dieser Diagnose werden ermutigt, mit den Ärzten zu sprechen, die bei der Behandlung dieser Krebsstadium erlebt werden, denn es gibt unterschiedliche Meinungen über die beste Behandlungsplan sein kann. Die Patienten können sprechen wollen mit den Ärzten bei der Behandlung von metastasierendem Hodenkrebs erlebt, darunter immer eine zweite Meinung vor Beginn der Behandlung, so sind Sie mit dem Behandlungsplan gewählt komfortabel. Diese Diskussion kann klinischen Studien neue Behandlungsmethoden zu studieren. Hodenkrebs ist jedoch schnell wachsende, so ist es wichtig, die Behandlung sofort beginnen. Wenn ein zweiter gesucht, sollten die Patienten mit einem Arzt innerhalb von 1 bis 2 Wochen sprechen.

Der Behandlungsplan Ihr Pflegeteam empfehlen kann, ist von vielen individuellen Faktoren ab, einschließlich, ob der Krebs sich auf das Gehirn hat. Zusätzlich kann LDH Ebenen für Männer mit metastatischer Erkrankung überwacht, um die Phase und wie lange Chemotherapie zu bestimmen, benötigt.

Die anfängliche Behandlung von metastasierendem Hodenkrebs ist in der Regel eine Chemotherapie, außer wenn eine sofortige Behandlung des Gehirns benötigt wird, was selten ist. Chemotherapie schrumpft typischerweise die Grße solcher Tumoren im Gehirn und kann sie ganz im Laufe der Zeit abnehmen. Wenn es irgendwelche Massen nach einer Chemotherapie restlichen sind, kann eine Operation empfohlen werden. Die Strahlentherapie die Ausbreitung von Hodenkrebs an das Gehirn ist umstritten, zu behandeln. Wenn eine sofortige Behandlung eines Tumors im Gehirn benötigt aufgrund Blutung oder Schwellung oder andere Probleme, dann Entfernen der Masse chirurgisch gewöhnlich bevorzugt wird, wenn sie sicher durchgeführt werden kann, aber die Strahlentherapie können anstelle von oder zusätzlich zu der Operation empfohlen werden, in Abhängigkeit von die Situation. Palliative Care wird auch wichtig sein, Symptome und Nebenwirkungen zu lindern.

Beschreibungen der Behandlungsmöglichkeiten für metastasierendem Hodenkrebs sind durch eine Stufe im Folgenden beschrieben:

Klinische Phase II nicht seminoma Hodenkrebs

Operation, um den Hoden zu entfernen, wird zunächst durch weitere Behandlung gefolgt getan. Die Wahl der Behandlung nach der Orchiektomie hängt von einer Patientenserumspiegel Tumormarker, sowie die Größe der retroperitonealen Lymphknoten. Die Optionen für die Männer mit der klinischen Phase II nicht seminoma nach der Operation sind:

Chemotherapie. Kombinierte Chemotherapie wird nach der Operation gegeben, um die Hoden zu entfernen. Empfehlen Ärzte im Allgemeinen Chemotherapie unmittelbar nach der Operation unter Verwendung von Serum als Tumormarker nach der Operation hoch bleiben, da mehr als 5 vergrößerte Lymphknoten sind, und / oder es sind Lymphknoten größer als 2 cm. Männer werden ermutigt, Sperma-Banking zu prüfen, bevor die Chemotherapie das Risiko von Unfruchtbarkeit aufgrund beginnt.

RPLND. Wie oben beschrieben, ist diese Operation die retroperitonealen Lymphknoten in der Rückseite des Bauches zu entfernen. Dies wird nach der Orchiektomie empfohlen, wenn die Serumspiegel Tumormarker normalisiert haben, keine der Lymphknoten größer als 2 cm, und es gibt nicht mehr als 5 vergrößerte Lymphknoten. Chemotherapie kann noch nach RPLND erforderlich sein, wenn eine große Menge von Krebs in den entfernten Lymphknoten gefunden wird. Männer werden ermutigt, Sperma-Banking vor RPLND wegen der Gefahr des Verlustes der normalen Ejakulation nach der Operation zu betrachten.

Klinische Phase II seminoma Hodenkrebs

Chirurgie, die Hoden und Lymphknoten mit Krebs zu entfernen, wird zuerst durch eine zusätzliche Behandlung gefolgt getan, in der Regel eine Chemotherapie. Der wichtigste Faktor bei der Behandlung Entscheidung nach der Operation für eine Phase II Seminom ist die Größe der retroperitonealen Lymphknoten.

Chemotherapie. Chemotherapie mit einer Kombination von Medikamenten wird nach der chirurgischen Entfernung des Hodens gegeben, wenn die Lymphknoten sind größer als 5 cm, oder wenn es sich in der Rückseite des Bauches über eine große Fläche verteilt Lymphknoten vergrößert. Dies ist die bevorzugte Behandlung für Männer mit klinischen Stadium IIC Seminom, wie Chemotherapie wahrscheinlicher ist der Krebs loszuwerden. Männer werden ermutigt, Sperma-Banking vor der Chemotherapie wegen der Gefahr der Unfruchtbarkeit zu berücksichtigen.

Strahlentherapie. Wenn Lymphknoten in weniger als 5 cm (Stufen IIA und IIB), kann eine Operation von einer Strahlentherapie in die Lymphknoten im Unterleib und das Becken eingehalten werden. Alternativ kann anstelle der Strahlentherapie verwendet Chemotherapie werden kann. Experten uneinig darüber, ob die Strahlentherapie oder Chemotherapie ist die bevorzugte Option für diese Patienten. Beide Ansätze auszuhärten über 90% der Patienten mit diesem Stadium. Männer werden ermutigt, Sperma-Banking vor Strahlentherapie oder Chemotherapie wegen der Gefahr der Unfruchtbarkeit zu berücksichtigen.

Stufe III nicht seminoma Hodenkrebs

  • Chemotherapie. Die Chemotherapie ist für Männer mit nicht-Seminomen verwendet, die über die Hoden ausgebreitet hat. Die häufigste Regime gegeben ist BEP, die eine Kombination von Bleomycin, Etoposid und Cisplatin (siehe Chemotherapie, oben). Die Behandlungen werden angegeben als 3-Wochen-Zyklen und die Patienten entweder 3 oder 4 Zyklen Chemotherapie für einen Zeitraum von 9 bis 12 Wochen Gesamt Behandlung erhalten. Jedes Medikament wird durch IV gegeben. Cisplatin und Etoposid werden jeden Tag auf den ersten 5 Tagen gegeben. IV-Flüssigkeit wird vor und nach der Cisplatin gegeben, um die Gefahr einer Beschädigung der Nieren zu reduzieren. Die Behandlung dauert etwa 6 Stunden an diesen Tagen. Bleomycin wird einmal pro Woche verabreicht, typischerweise in der ersten, achten und 15. Tag des 21-Tage-Zyklen. Die Behandlung dauert etwa 30 Minuten an den Tagen, an denen nur Bleomycin gegeben. Männer werden ermutigt, Sperma-Banking vor der Chemotherapie wegen der Gefahr der Unfruchtbarkeit zu berücksichtigen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Chemotherapie diesen Krebs erfolgreich die Behandlung hängt von der Risikogruppe Kategorie (siehe Etappen). Mehr als die Hälfte von metastasiertem nicht-seminoma Hodenkrebs sind als gut-Risiko eingestuft, und mehr als 90% davon werden erfolgreich mit 3 Zyklen von BEP-Chemotherapie oder 4 Zyklen Chemotherapie mit Etoposid und Cisplatin behandelt. Ein wichtiger Teil der Behandlung ist die chirurgische Entfernung der verbleibenden Massen nach Chemotherapie Enden. Etwa 25% der metastasiertem nicht-Seminomen sind Zwischen Risiko Krankheit, und 80% von ihnen sind erfolgreich mit 4 Zyklen von BEP und die chirurgische Entfernung der verbleibenden Masse behandelt. Schließlich etwa 15% der metastasiertem nicht-Seminomen sind arm Risiko Krankheit, und etwa 50% bis 70% davon sind mit 4 Zyklen von BEP und eine Operation geheilt der verbleibenden Masse zu entfernen. Bei Patienten mit mittlerem Risiko oder schlechte Risiko Krankheit, die nicht Bleomycin aufgrund von Nebenwirkungen gegeben werden kann, 4 21-Tage-Zyklen von VIP-Chemotherapie hat sich gezeigt, ebenso wie 4 Zyklen von BEP zu arbeiten. VIP besteht aus Etoposid, Ifosfamid und Cisplatin-Chemotherapie plus ein Medikament namens Mesna. Jede der Medikamente befinden sich auf den ersten 5 Tagen des 21-Tage-Zyklus.

Chirurgie nach einer Chemotherapie. Nach der Chemotherapie abgeschlossen ist, Röntgenstrahlen und CT-Scans wiederholt werden, um zu sehen, ob es noch irgendwelche Massen. Wenn Massen zu sehen sind, dann der Operation, sie zu entfernen ist in der Regel durchgeführt, wenn dies möglich ist. Die Chance der Operation, um die Heilung von Krebs ist höher, wenn die Serumtumormarker im normalen Bereich sind, wenn die Chemotherapie beendet. Diese Operation ist schwierig und erfordert einen erfahrenen Chirurgen, die regelmäßig solche Operationen durchführt. Sehr selten, wenn die Masse auf die Niere oder großen Blutgefäße in der retroperitoneum drücken, dann größere chirurgische Eingriffe, wie zB die Entfernung der Niere und / oder Blutgefäßtransplantate, erforderlich sein. Oft in dieser Situation die Nerven, die für die Ejakulation verantwortlich sind, können nicht verschont bleiben. Es wird empfohlen, dass Männer über diese mit ihren Ärzten, zusätzlich zu Bank Sperma, sprechen, bevor eine Chemotherapie gegeben wird.

Während der Operation ist es etwa 40% bis 50% ige Chance, dass nur Narbengewebe gefunden werden, eine 35% ige bis 40% ige Chance, wird es Teratom, und eine 10% bis 15% Wahrscheinlichkeit von einer anderen Art von Keimzelltumor, beispiels wie embryonale Karzinom, Seminom, Dottersack Tumor oder Chorionkarzinom. Wenn nur Narbengewebe und / oder ein Teratom gefunden wird, dann wird keine zusätzliche Behandlung erforderlich ist. Wenn Krebs gefunden wird, 2 weitere Zyklen Chemotherapie verabreicht werden. Die Chemotherapie verwendet wird, ist typischerweise entweder EP, TIP, VeIP oder VIP.

Klinische Versuche. Patienten mit einer schlechten Risiko Krankheit sind auch klinische Studien als Behandlungsoption zu betrachten ermutigt.

Metastasiertem (Stadium III) seminoma Hodenkrebs

Chemotherapie. Chemotherapie bei metastasierendem seminoma ist die gleiche wie bei metastasiertem nicht-Seminom (siehe oben). Etwa 90% der metastatischen Seminomen sind gut Risiko Krankheit und werden erfolgreich mit 3 Zyklen von BEP behandelt. Etwa 10% der metastatischen Seminomen sind Zwischen Risiko Krankheit und sind in der Regel mit 4 Zyklen BEP behandelt. Männer werden ermutigt, Sperma-Banking vor der Chemotherapie wegen der Gefahr der Unfruchtbarkeit zu berücksichtigen.

Chirurgie nach einer Chemotherapie / Strahlentherapie. Es ist durchaus üblich, dass eine Masse auf bildgebenden Untersuchungen nach einer Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie beendet ist gefunden werden. Es ist weniger als eine 10% ige Chance, dass diese Masse Krebs enthält und fast keine Chance, dass es teratoma enthält. Die wichtigsten Behandlungsmöglichkeiten sind aktive Überwachung oder Operation. Solche Operation ist oft sehr schwierig, aufgrund einer «narbenähnlichen» Reaktion, die die Masse schwierig zu entfernen ist. Dies ist einzigartig für seminoma. Größere Massen sind eher Krebs zu enthalten, so dass einige glauben, Überwachung eingesetzt werden sollte, wenn eine Masse kleiner als 3 cm ist und Operation sollte für eine Masse 3 cm oder größer verwendet werden. Eine spezifische Art der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) -Scan. genannt ein FDG-PET-Untersuchung verwendet werden. Nachdem der FDG-PET-Untersuchung durchgeführt wird, wird der Chirurg nur funktionieren, wenn die Scan-Ergebnisse Anzeichen von Krebs in der verbleibenden Masse zeigen. Eine Studie zeigte, dass PET-Scans genauer sind als die CT-Scans zu bestimmen, ob eine verbleibende Masse Krebs enthält, aber es sollte nur verwendet werden, wenn die verbleibende Masse größer als 3 cm. Der Hauptvorteil von PET-Scans ist die Vermeidung von unnötigen Operationen Massen zu entfernen, die noncancerous sind. Wenn eine Operation empfohlen, aber der Chirurg feststellt, dass die Masse nicht entfernt werden kann, wird eine Biopsie oft durchgeführt, um zu versuchen, um herauszufinden, ob die Masse bösartig. Wenn Krebs (Seminom) gefunden wird, dann zusätzliche Chemotherapie, die als Second-Line-Chemotherapie gegeben wird. Wenn die aktive Überwachung wird empfohlen, und die Masse wächst, ist Second-Line-Chemotherapie die bevorzugte Behandlung. Die Operation kann in Betracht gezogen werden, wenn die Masse nach der Chemotherapie bleibt. Wenn ein RPLND durchgeführt wird, sollten Männer Spermien banking vor der Operation betrachten, da die Gefahr der Unfruchtbarkeit von dem Verlust der normalen Ejakulation.

Für die meisten Patienten ist eine Diagnose von metastasierendem Krebs sehr stressig und manchmal schwer zu ertragen. Patienten und ihre Familien werden ermutigt, über die Art, wie sie fühlen sich mit Ärzten, Krankenschwestern, Sozialarbeiter oder andere Mitglieder des Gesundheitsteams zu sprechen. Es kann auch hilfreich sein, mit anderen Patienten zu sprechen, unter anderem durch eine Selbsthilfegruppe.

Erlass und die Chance eines erneuten Auftretens

Eine Remission ist, wenn Krebs kann nicht mehr im Körper nachgewiesen werden, und es gibt keine Symptome. Dies kann auch mit genannt werden «keine Anzeichen von Krankheit» oder NED.

Ein Erlass kann vorübergehend oder dauerhaft sein. Diese Unsicherheit führt viele Menschen zu sorgen, dass der Krebs zurückkommen wird. Während viele Entlastungen dauerhaft sind, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit, dass der Krebs zu sprechen zurück. Ihr Risiko eines erneuten Auftretens und die Behandlungsmöglichkeiten zu verstehen können Sie besser vorbereitet, wenn der Krebs zurückkommt fühlen. Erfahren Sie mehr über die Angst vor einem Rezidiv zu bewältigen.

Regelmäßige Nachuntersuchungen nach Zeichen zu überprüfen, dass der Krebs zurückkehren kann extrem wichtig. Wenn der Krebs nach der ursprünglichen Behandlung zurückkehrt, wird es immer wieder Krebs. Es kann an der gleichen Stelle (ein Lokalrezidiv genannt) zurückkommen, in der Nähe (regionale Rezidiv) oder an einem anderen Ort (Fernmetastasen). Hodenkrebs kehrt nicht oft als Lokalrezidiv, weil die gesamte Hoden entfernt wird. Eine steigende beta-hCG oder AFP kann ein Zeichen dafür sein, dass der Krebs zurückgekehrt ist und mehr Behandlung erforderlich ist. Männer, die eine Hodenkrebsrezidiv gehabt haben werden ermutigt, einen Arzt zu sehen, die bei der Behandlung von rezidivierenden Hodenkrebs ist ein Experte.

Wenn dies geschieht, wird ein Zyklus der Prüfung beginnen, wieder so viel wie möglich über die eine Wiederholung zu lernen. Nach der Prüfung durchgeführt wird, werden Sie und Ihr Arzt über Ihre Behandlungsmöglichkeiten sprechen. Oft ist der Behandlungsplan gehören die Behandlungen oben wie Chirurgie, Chemotherapie und Bestrahlungstherapie beschrieben, aber sie können in einem anderen Tempo in einer anderen Kombination oder gegeben werden. Ihr Arzt kann auch klinische Studien deuten darauf hin, dass neue Wege untersuchen diese Art von wiederkehrenden Krebs zu behandeln. Unabhängig davon, welche Behandlungsplan Sie sich entscheiden, die Palliativpflege wichtig sein für die Symptome und Nebenwirkungen zu entlasten.

Bei wiederholten Hodenkrebs, umfasst die Behandlung in der Regel eine Chemotherapie und Chirurgie. Wenn der Krebs im Stadium I und kehrt während der aktiven Überwachung war, dann ist die häufigste Behandlung ist die Chemotherapie mit 3 oder 4 Zyklen von BEP oder 4 Zyklen EP je nach Stadium des Krebses. Wenn der Krebs nur in den retroperitonealen Lymphknoten und ist ein reines Seminom, dann ist die Strahlentherapie die übliche Behandlung. Wenn der Krebs nur in den retroperitonealen Lymphknoten ist und ein Nicht-Seminom, RPLND allein anstelle der Chemotherapie angesehen werden.

Die Standard-Behandlung für rezidivierende Hodenkrebs, die zuvor mit einer Chemotherapie behandelt wurde, ist 4 Zyklen zusätzliche Chemotherapie. Die Standard-Chemotherapien sind VeIP und TIP. Manchmal Hochdosis-Chemotherapie mit Stammzelltransplantation kann verwendet werden, aber es ist nicht bekannt, ob hochdosierter Chemotherapie besser funktioniert als Standard-Dosis Chemotherapie. Wenn Chemotherapie gegeben wird, werden alle verbleibenden Massen auf die gleiche Weise verwaltet, dass sie nach der ersten Chemotherapie sind (siehe oben). Eine Wiederholung von mehr als 2 Jahre nach der Behandlung sollte chirurgisch wenn möglich entfernt werden. Chemotherapie kann oder kann nicht empfohlen werden. Ein Mann mit rezidivierenden Hodenkrebs wird ermutigt, mit Ärzten, die Erfahrung in der Behandlung von rezidivierenden Hodenkrebs vor der Auswahl eines Behandlungsansatz zu sprechen.

Menschen mit rezidivierenden Krebs erleben oft Gefühle wie Zweifel oder Angst. Die Patienten werden aufgefordert, mit ihren Gesundheits-Team über diese Gefühle und fragen zu Support-Services zu sprechen, sie zu bewältigen. Erfahren Sie mehr über mit einem Wiederauftreten von Krebs zu tun haben.

Wenn die Behandlung fehlschlägt

Erholung von Krebs ist nicht immer möglich. Wenn der Krebs nicht geheilt werden kann oder gesteuert werden kann die Krankheit fortgeschritten oder Terminal genannt.

Diese Diagnose ist stressig, und Krebs im fortgeschrittenen Stadium ist für viele Menschen schwierig zu diskutieren. Allerdings ist es wichtig, eine offene und ehrliche Gespräche mit Ihrem Arzt und Pflegeteam, um Ihre Gefühle, Einstellungen und Bedenken zu äußern. Das Gesundheitsteam ist dort zu helfen, und viele Teammitglieder verfügen über besondere Fähigkeiten, Erfahrung und Wissen die Patienten und ihre Familien zu unterstützen. Sicherstellen, dass eine Person sich bequem und frei von Schmerzen ist extrem wichtig.

Patienten, die vorangebracht haben Krebs und wer erwartet, dass weniger als sechs Monate zu leben möchten eine Art von Palliativmedizin Hospizversorgung genannt zu berücksichtigen. Hospizarbeit ist für die Menschen, die bestmögliche Lebensqualität zu bieten, die in der Nähe des Ende des Lebens sind. Sie und Ihre Familie sind aufgefordert, darüber nachzudenken, wo Sie sich am wohlsten wäre: zu Hause, im Krankenhaus oder in einem Hospiz Umgebung. Pflege und spezielle Ausrüstung können Sie für viele Familien zu Hause eine brauchbare Alternative machen zu bleiben. Erfahren Sie mehr über Krebs im fortgeschrittenen Stadium Pflegeplanung.

Nach dem Tod eines geliebten Menschen, müssen viele Menschen unterstützen sie mit dem Verlust fertig zu helfen. Erfahren Sie mehr über Trauer und Verlust.

Dasnächsten Abschnitt in diesem Handbuch Über klinische Studienund es bietet mehr Informationen über Studien, die auf der Suche nach besseren Möglichkeiten zur Betreuung von Menschen mit Krebs konzentriert. Oder verwenden Sie das Menü auf der Seite des Bildschirms einen anderen Abschnitt zu wählen, lesen Sie diese Anleitung, um fortzufahren.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Varicose Auf Testikel, Krampfadern Hoden Behandlung.

    Dies kann die Herstellung von Kollagen-Fasern werden in großen Nachfrage nach Sklerotherapie festgelegten verringert auch die Spannung im Herzen für über die Verfahren schmerzhaft warm und…

  • Hodenkrebs Symptome, Klumpen auf Hoden keine Schmerzen.

    Hodenkrebs Symptome Das häufigste Symptom von Hodenkrebs ist ein Klumpen oder Schwellung in einem Teil einen Hoden. Aber die meisten Hoden Klumpen NICHT Krebs. Ein Klumpen, dass Krebs kann als…

  • Die Behandlung von chronischen Hoden …

    Schmerzen in den Hoden ist eine relativ häufige Erkrankung von Urologen behandelt. Ursachen sind häufig: Infektion der Hoden (Orchitis) oder Nebenhoden (Epididymitis), post Vasektomie…

  • Varicose Auf Testikel, Behandlung Hoden Krampfadern.

    Sie werden gesammelt in die Vene Verfahren sind weniger invasive Veneninsuffizienzen für lange Spanne. Die Patienten werden zu ungültig, während sie in Mineralien wie die Dermis reich sind, die…

  • Hoden Varicosele Behandlung …

    Knoblauch kann die weniger wahrscheinlich zu entfernen verwendet werden langfristige für einfache Einrichtung und einen leisen Betrieb verwendet zu bieten. Dies alles sind nicht erforderlich,…

  • Was geschieht nach Stationäre Behandlung …

    Wenn Sie durch ein Programm der Rehabilitation bei einer stationären Behandlungszentrum gewesen sein und sind immer bereit, zu verlassen, können Sie darüber nachdenken, was passieren wird, wenn…