Die Behandlung von Psoriasis-Diät und Ernährung …

Die Behandlung von Psoriasis-Diät und Ernährung …

Die Behandlung von Psoriasis-Diät und Ernährung ...

Gewichtsverlust

Dr. Wilson Liao, der die Studie Co-Autor, sagte, dass Fettleibigkeit die Schubs können vorsehen, dass Psoriasis bei Menschen auslöst, die bereits zu veranlagt. Die Forscher fanden auch, dass bei übergewichtigen Menschen, Gewicht zu verlieren, können die Wirksamkeit von Behandlungen zu verbessern. Fettzellen sezernieren Zytokine, die sind Proteine, die eine Entzündung auslösen können, Liao erklärt. "Also, wenn Sie Gewicht verlieren, können Sie Brennstoff für das Feuer zu reduzieren."

Eine Studie aus dem gleichen Jahr in der British Journal of Dermatology auch einen Zusammenhang zwischen Gewichtsverlust und eine Verringerung der Psoriasis Schwere identifiziert. Diese Studie konzentrierte sich auf eine "diätetische Intervention" in Kombination mit einer systemischen Behandlung, einschließlich der Bewegung, im Verlauf von 20 Wochen.

"Es gab eine klare Korrelation zwischen dem Ausmaß der Gewichtsabnahme und die Verbesserung der Psoriasis," sagte Dr. Luigi Naldi, der Hauptautor der Studie BJD. "Patienten, die mehr Gewicht verloren erlebt eine größere Verbesserung der Psoriasis," er sagte. Selbst eine geringe Menge an Gewichtsverlust einen großen Einfluss auf die Schwere der Erkrankung haben kann, fügte er hinzu.

Die langfristigen Auswirkungen eines diätetischen Intervention auf Psoriasis bleibt, erkundet zu werden. Aber die Ergebnisse dieser Studie unterstreichen die Bedeutung der Gewichtsverlust als Teil einer Gesamt Behandlung für Psoriasis und ihre Komorbiditäten bei übergewichtigen Patienten mit Psoriasis.

Andere Anreize

Neben der Verbesserung der Psoriasis Schwere durch diese Ergebnisse wiesen darauf hin, gibt es zahlreiche andere Anreize für übergewichtige Patienten mit Psoriasis, Gewicht zu verlieren. Psoriasis, vor allem, wenn schwere, ist mit einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität verbunden. Der Gewichtsverlust verbessert kardiovaskuläre Risikofaktoren (zum Beispiel arterielle Hypertonie, Diabetes und hohe Cholesterinwerte). Auch kann Fettleibigkeit die therapeutische Wirkung bestimmter Medikamente verringern.

"Wir wissen, dass Fett ein entzündliches Gewebe, also ein gesundes Gewicht-und Aufrechterhaltung gesamte Körperfett-kann reduziert zu einer Verringerung der systemischen Entzündung führen," Dr. sagte Nehal Mehta, ein Kardiologe an der National Institutes of Health, die Stoffwechselstörungen und systemische Entzündung studiert. "Wir denken, dass dies kann wiederum, Hilfe bei der Verbesserung der Symptome von Psoriasis und Psoriasis-Arthritis."

"Wir alle haben im Laufe des Tages zu essen," sagte Dr. Liao. "Wenn es eine Möglichkeit gibt, diese Anforderung zu einem Nutzen für unsere Gesundheit und für Psoriasis zu drehen, dann warum nicht?"

Lass uns anfangen

Um herauszufinden, was ein gesundes Gewicht für Sie ist, berechnen Sie Ihre Body-Mass-Index (BMI). Sie können diesen Rechner verwenden, um von den Centers for Disease Control and Prevention.

Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie mehr Kalorien verbrennen, als Sie verbrauchen. Ein Pfund entspricht 3500 Kalorien. Wenn Sie 500 pro Tag aus Ihrer Ernährung schneiden, werden Sie ein Pfund pro Woche verlieren. Personen, die Gewicht verlieren langsam, etwa 1 bis 2 Pfund pro Woche, sind erfolgreicher bei, das Gewicht zu halten. Sie werden auch zusätzliche Kalorien zu verbrennen, wenn Sie Ihre körperliche Aktivität zu erhöhen.

Sie Gewicht-Verlust-Plan sollten alle der folgenden Aktionen ausführen:

  • Betonen Sie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und fettfreie oder fettarme Milchprodukte.
  • Fügen Sie mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, Bohnen, Eier und Nüsse.
  • Enthalten Lebensmittel arm an gesättigten Fetten, Transfetten zu vermeiden, und Begrenzung Cholesterin und Salz (Natrium).
  • Vermeiden Sie raffinierten Zucker und verarbeitete Lebensmittel.

Einige Tipps zu helfen, Gewicht zu verlieren:

  • Halten Sie ein Ernährungstagebuch. Schreiben Sie alles, was Sie essen, ist kritisch! Anbetracht dessen, wie Sie sich fühlen, wenn Sie essen hilft Ihnen, emotionale Auslöser zu identifizieren, die möglicherweise dazu führen, zu viel zu essen. Emotionale Esser neigen dazu, zu viel essen.
  • Essen Sie, wenn Sie wirklich hungrig sind und nicht, wenn Sie müde, ängstlich oder gestresst.
  • Langsam essen. Wenn Sie zu schnell essen, essen Sie mehr, als Sie Ihren Hunger zu stillen müssen. Ihr Gehirn braucht Zeit mit Ihrem Magen, um aufzuholen.
  • Planen Sie Ihre Mahlzeiten vor der Zeit, so dass Sie gesunde Entscheidungen zu treffen. Wenn im Restaurant zu essen, überprüfen Sie das Menü online und entscheiden, was Sie bestellen, bevor Sie sich hinsetzen. Fragen Sie nach Dressings auf der Seite. Entscheiden Sie sich für Lebensmittel, die gebacken werden, gebraten oder gedünstet gegen gebraten oder in cremigen Saucen schwimmen. Vermeiden Sie Chips und Brotkörbe-fügen sie unnötige Kalorien.
  • Trinke genug. Menschen oft Durst mit Hunger verwechseln.
  • Frühstück essen. Wenn Sie diese Mahlzeit auslassen, werden Sie von Mittag hungern. Sie haben mehr Schwierigkeiten, gesunde Entscheidungen im Laufe des Tages haben.
  • Finden Sie Ressourcen, die Sie behalten den Überblick über Ihre Ernährungsgewohnheiten und Nährwerte zu helfen, und das kann zusätzliche Unterstützung anbieten, wenn Sie es brauchen. Versuchen Sie CalorieKing.com und MyFitnessPal.com. die bieten eine durchsuchbare Datenbank von Lebensmitteln mit Nährwerte.
  • Bevor Sie beginnen, fragen Sie Ihren Arzt!

Herz-gesund

Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung, die gleiche wie Herzerkrankungen. Verringerung der Entzündung und die Verbesserung der Gesundheit des Herzens sind wichtig für Menschen mit Schuppenflechte. Hier sind einige Empfehlungen für die Herz-gesunde Ernährung:

  • Essen Sie Fisch mindestens zweimal pro Woche. Kaltwasserfische (wie Weißer Thunfisch, Makrele, Lachs, Hering und Forelle) Omega-3-Fettsäuren enthalten, die helfen können, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit zu senken.
  • Wählen Sie mageres Fleisch und Geflügel ohne Haut. Bereiten sie ohne gesättigte Fettsäuren oder Trans-Fettsäuren hinzugefügt wird. Backen und Braten sind Herz-gesunde Wege zu bereiten mageres Fleisch und Geflügel.
  • Verwenden Sie fettfrei, 1 Prozent Fett und fettarme Milchprodukte.
  • Begrenzen Sie Lebensmittel, die teilweise hydrierten Pflanzenölen. Sie enthalten Transfette.
  • Schießen Sie für weniger als 1.500 Milligramm Natrium pro Tag. Lesen Sie Etiketten von Lebensmitteln zu sehen, wie viel Natrium Sie verbrauchen.
  • Limit Alkohol. Wenn Sie an einer schweren Psoriasis haben, können Sie ganz Alkohol aus der Beseitigung profitieren. Wenn Sie ein wärmendes Getränk haben werden, sind die Empfehlungen: Frauen nicht mehr als ein Getränk pro Tag, Männer nicht mehr als zwei.
  • Halten Sie ein Auge auf Ihre Portionsgrößen. Betrachten Wiegen und Messen Ihre Lebensmittel bis Sie geeignete Größen gewöhnen.
  • Begrenzen Sie die Menge der verarbeiteten und Fast-Food Sie essen.

Entzündungshemmende

Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung. Viele Menschen haben aus folgenden eine entzündungshemmende Ernährung profitiert zu helfen, ihre Symptome zu reduzieren.

"Die Antwort auf jede medizinische Intervention wird von den individuellen Umständen variieren basierend, die Einhaltung der Empfehlungen und Genetik," sagte Dr. Andrew Weil, der an der Universität von Arizona das Zentrum für Integrative Medizin leitet und ist Autor zahlreicher Bestseller-Bücher über Ernährung und Gesundheit. "Doch in meiner Erfahrung reagieren die meisten Menschen gut zu Ernährung und Lebensstil Modifikationen an einer chronischen Entzündung zu steuern."

Lebensmittel zu vermeiden, weil sie Entzündungen gezeigt worden sind, zu verursachen oder zu erhöhen:

  • Fatty rotem Fleisch
  • Milchprodukte
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Raffinierter Zucker
  • Nachtschattengewächse Gemüse einschließlich Kartoffeln, Tomaten und Paprika

Lebensmittel in Ihrer Ernährung enthalten, die die Entzündung zu verringern gezeigt worden sind:

  • Kaltwasserfische (siehe Herz-gesunde Ernährung oben).
  • Flaxseeds, Olivenöl, Kürbiskerne und Walnüsse. Dies sind pflanzlichen Quellen von Omega-3-Fettsäuren.
  • Bunte frische Früchte und Gemüse. Wählen Sie Lebensmittel aus den Farben des Regenbogens.

Nahrhafte Beispiele sind:

  • Möhren
  • Squash und Süßkartoffeln
  • Spinat
  • Kale und Brokkoli
  • Blaubeeren
  • Mangos
  • Erdbeeren und Feigen

Gluten-frei

Viele Menschen mit Psoriasis und / oder Psoriasis-Arthritis, die für Behandlungen suchen, der keine Drogen beteiligt sind daran interessiert, glutenfreie Ernährung. Sie fragen sich, ob diese Diäten ihren Zustand zu verbessern.

Viele Studien haben die Vorteile einer glutenfreien Diät für Psoriasis ausgewertet. Der Zusammenhang zwischen Psoriasis und Gluten (ein komplexes Protein, das in Weizen, Gerste und Roggen und in vielen verarbeiteten Lebensmitteln zu finden, vom Mittagessen Fleisch Salatdressings) ist nicht gut verstanden, aber neue Forschung schätzt, dass bis zu 25 Prozent der Menschen, die an Psoriasis leiden kann empfindlich auch Gluten. Zöliakie wird durch eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten verursacht. Eine glutenfreie Ernährung ist die einzige bekannte Behandlung für Zöliakie.

Eine Reihe von Studien deuten darauf hin, dass die Psoriasis und Zöliakie haben gemeinsame genetische und Entzündungswege. Forschung deutet darauf hin, dass weiter über Psoriasis mit verdoppelt Ihre Chance mit Zöliakie diagnostiziert.

Es gibt keine veröffentlichten Beweise, die auf einer glutenfreien Diät kann Psoriasis bei Menschen zu verbessern, die nicht über die Zöliakie haben — aber es gibt vereinzelte Hinweise von Menschen, die die glutenfreie Diät versucht haben, und schwören darauf.

Wenn Sie vermuten, können Sie Zöliakie oder Gluten nicht vertragen, können Sie Gluten aus Ihrer Ernährung auf eigene Faust zu beseitigen versucht werden. Doch Experten raten, dass Sie zunächst einen Bluttest für die Allergie zu überprüfen planen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und / oder einem registrierten Ernährungsberater, wie ein glutenfreies Regime zu beginnen.

Wenn Sie mehr als ein Lebensmittel zu einer Zeit, zu beseitigen, zum Beispiel, kann es schwierig sein, zu denen Lebensmittel oder Lebensmittel tatsächlich wissen, das Problem waren. Es könnte bis zu 90 Tage dauern, für jede Entzündung abklingen. Ein Ernährungsberater kann Ihnen helfen, eine Liste von glutenfreien Lebensmitteln zu machen, um sicherzustellen, dass Sie die Nährstoffe bekommen Ihr Körper braucht.

Es ist auch möglich, dass Gluten nicht auf Ihre Symptome beiträgt, sondern dass andere Lebensmittel wie Milchprodukte, Zucker, Mais oder Soja sein könnte.

Die Herausforderungen einer glutenfreien Diät

Im Anschluss an eine glutenfreie Diät erfordert, dass Sie erzogen zu werden, auf allen versteckten Quellen von Gluten, sowie die Ausbildung jeder, das Sie mit leben. Um alle Gluten vermeiden, müssen Sie die Etiketten sorgfältig lesen. Sie müssen nicht nur Weizen vermeiden, aber seine Derivate: Hart, graham, Kamut, Grieß und Dinkel. Das gleiche gilt für Gerste Derivate: Malz Aroma und Malz-Essig, sowie Roggen, MSG und Sojasauce.

Lesen Sie die Etiketten regelmäßig. Hersteller ändern Zutaten ohne vorherige Ankündigung.

Nur weil ein Lebensmittel gekennzeichnet ist weizenfrei, bedeutet nicht, es ist glutenfrei. Und nur weil ein Lebensmittel gekennzeichnet ist glutenfrei, bedeutet nicht, es ist kalorienfrei. Einige Hersteller Zucker, gesättigte Fette und Konservierungsstoffe, um ihre glutenfreie Angebote, damit sie besser schmecken, und fügt hinzu, dass Kalorien.

Sie können immer noch eine ausgewogene Ernährung essen, wenn Sie Gluten zu vermeiden versuchen. Glutenfreie Ernährung können Sie frisches Obst und Gemüse zu essen. Rindfleisch, Huhn, Fisch, Lamm, Schwein und Milchprodukte sind auch von Natur aus glutenfrei. (Aber für Zusatzstoffe zu beobachten.)

Für jemanden mit Psoriasis, die Idee nicht auch Zöliakie und ist nicht allergisch auf Gluten, Gluten Aufgeben kann keine gute so sein. eine glutenfreie Diät ist eine große Verpflichtung. Es kann schwierig sein, eine ausgewogene Ernährung zu halten, während die vielen Lebensmitteln zu beseitigen, die Gluten enthalten. Es ist nicht ein Schritt, den Sie nicht unnötig zu nehmen.

Unterm Strich auf Gluten

Die Beseitigung Gluten aus Ihrer Ernährung kann helfen, Ihre Psoriasis-Symptome sowie beseitigen Verdauungs Leiden verringern, aber es ist wahrscheinlich nur zu helfen, wenn Gluten ein Problem Essen für Sie an erster Stelle ist.

Die Zöliakie-Stiftung eine Liste von Lebensmitteln bietet zu essen und die auf eine glutenfreie Diät zu vermeiden, kann es hilfreich sein, wenn zu verweisen, der Planung Ihrer Mahlzeiten.

Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel

Studien haben keine direkte Verbindung zwischen Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln und psoriatischer Krankheit gezeigt. Doch viele Menschen mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis finden, dass Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel in ihrer Ernährung hilft klar ihre Haut und kann Gelenkschmerzen lindern einschließlich.

Nahrungsergänzungsmittel können Extrakte oder Konzentrate sein, und sie können in vielen Formen, wie Tabletten, Kapseln, Kapseln, Gelkapseln, Flüssigkeiten oder Pulver auftreten.

Omega-3-Fettsäuren wurden Entzündung gezeigt zu verringern, und Psoriasis ist eine Erkrankung der Entzündung. Omega-3-Fettsäuren scheinen auch auf das körpereigene Immunsystem einen positiven Einfluss zu haben.

Es gibt drei Arten von Omega-3-Fettsäuren:

  • Alpha-Linolensäure
  • Eicosapentaensäure (EPA)
  • Docosahexaensäure (DHA)

Alpha-Linolensäure ist in einigen Pflanzenöle, Nüsse, Samen und Soja-Lebensmittel gefunden. EPA und DHA sind in fettem Fisch und Algen gefunden. Fischöl ist auch in Kapselform als Ergänzung zur Verfügung. Einige Personen mit Psoriasis zeigen einen Mangel an Omega-3-Fettsäuren und Erhöhungen von Omega-6-Fettsäuren, die Entzündungen zu erhöhen neigen.

Die Forschung auf, ob Omega-3-Fettsäure Ergänzungen dazu beitragen, die Schwere der Psoriasis zu reduzieren ist gemischt. Weitere langfristige klinische kontrollierte Studien sind erforderlich.

Fischöl kann Blutverdünnung, überprüfen Sie so mit Ihrem Arzt, bevor Sie es zu Beginn der Einnahme und vor allem, wenn Sie Coumadin (Warfarin) oder andere Blutverdünner einnehmen.

Vitamin-D topische Salben wurden um und verwendet Psoriasis seit einiger Zeit zu behandeln. Vitamin D ist der Hauptwirkstoff in zwei verschreibungspflichtige Medikamente — Vectical und Dovonex -, die auf die Haut aufgetragen werden. Psoriasis erhöht das Wachstum der Hautzellen. Vitamin D kann die Art und Weise Zellen wachsen zu ändern und ihr Wachstum verlangsamen kann.

Bevor Sie Vitamin D zu Ihrer Psoriasis-Therapie hinzuzufügen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Die sicherste Quelle für Vitamin D ist Nahrung:

  • Lebertran
  • Salmon (Sockeye)
  • Makrele
  • Thunfisch in Wasser in Dosen
  • Milch, fettfreie, fettreduzierte und ganze, Vitamin D-angereicherte
  • Orangensaft mit Vitamin D angereichert
  • Joghurt mit 20 Prozent des Tageswertes an Vitamin D angereichert
  • Eier, Vitamin D wird in dem Eigelb
  • schweizer Käse
  • Befestigte Getreide

Sie können auch Vitamin D von 10 Minuten nach Mittag der Sonne ausgesetzt zu bekommen. (Längerer Sonneneinstrahlung wurde Alterung der Haut und Hautkrebs verbunden und wird nicht empfohlen!)

Ein einfacher Bluttest kann Ihnen sagen, ob Sie in Vitamin D. mangelhaft sind

Glucosamin und Chondroitin Over-the-counter Nahrungsergänzungsmittel, die einzeln oder zusammen genommen werden können. Sie kommen natürlicherweise in und um die Zellen des Knorpels in den Körper.

  • Glucosamin kann die Knorpelbildung und Reparatur helfen und möglicherweise Entzündungen hemmen.
  • Chondroitin kann Knorpel Elastizität und hemmen den Abbau von Knorpel zu fördern.

Eine wachsende Zahl von Untersuchungen zeigt, dass diese Ergänzungen die Progression verlangsamen kann und die Schmerzen der Arthrose, eine degenerative Erkrankung, die durch Knorpel Verschlechterung der Gelenke gekennzeichnet reduzieren. Psoriasis-Arthritis und Osteoarthritis sind jedoch verschiedene Formen von Arthritis und verschiedene Symptome. Es wurden keine Studien haben herausgefunden, dass Glucosamin und / oder Chondroitin ergänzt effektiv Symptome der Psoriasis-Arthritis zu reduzieren.

Glucosamin enthält Substanzen extrahiert aus tierischem Gewebe einschließlich Garnelen, Hummer Muscheln und Haifischknorpel. Menschen, die allergisch auf Schalentiere sind, sollte Glucosamin vermeiden. Auch Kinder und Frauen, die schwanger sind oder planen, schwanger zu werden, sollten diese Ergänzungen nehmen. Glucosamin wurde in einigen Menschen mit Diabetes gezeigt erhöhen den Blutzuckerspiegel. Wenn Sie Diabetes haben, mit Ihrem Arzt sprechen, Glucosamin vor der Einnahme.

Methylsulfonylmethan (MSM) ist eine organische schwefelhaltige Verbindung in Pflanzen, Früchten und Gemüse. Es wird jedoch zerstört, wenn die Nahrung verarbeitet wird. Der Körper braucht Schwefel gesundes Bindegewebe zu halten.

Sie können MSM als Nahrungsergänzungsmittel kaufen. Allerdings gibt es nur wenig wissenschaftliche Beweise dafür, dass es Gelenkschmerzen oder hat entzündungshemmende Wirkung entlastet. Eine 2006 durchgeführte Studie von Forschern an der Southwest College-Research Institute in Tempe, Ariz., Dass MSM Symptome von Schmerzen und die physische Funktion bei Patienten mit Knie-Arthrose ohne größere Nebenwirkungen verbessert. Mehr Forschung ist notwendig.

Die Forscher haben keine signifikanten Hinweise darauf gefunden, dass Selen oder Vitamin b12 verbessert Psoriasis Bedingungen.

Unterm Strich auf Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel

Dinge im Auge zu behalten Nahrungsergänzungsmittel über die Verwendung von Psoriasis und Psoriasis-Arthritis zu behandeln:

  • Informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie irgendwelche OTC ergänzt. Jede Substanz hat ein Potential mit anderen Medikamenten und Behandlungen zu interagieren.
  • Ergänzungen sollten niemals Medikamente ersetzen Ihr Arzt verordnet hat.
  • Die US-Food and Drug Administration regelt nicht die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln. Reinheit, Qualität, Stärke und Zusammensetzung kann unter verschiedenen Marken sehr unterschiedlich sein.
  • Sollten Sie nehmen Ergänzungen und Erfahrung Nebenwirkungen, stoppen sie zu nehmen und erzählen Ihrem Arzt!

Plus 6 gesunde Rezepte

Copyright © 1996-2016 National Psoriasis Foundation / USA

Jede Vervielfältigung, rebroadcast, Wiederveröffentlichung oder andere Nutzung der Inhalte auf dieser Website ist ohne schriftliche Zustimmung der National Psoriasis Foundation verboten.

Die National Psoriasis Foundation nicht billigt oder Verantwortung für die Inhalte externer Links.

Die National Psoriasis Foundation unterstützt keine keine spezifischen Behandlungen oder Medikamente für Psoriasis und Psoriasis-Arthritis.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS