Die Behandlung von Gonorrhoe bei Männern …

Die Behandlung von Gonorrhoe bei Männern …

Die Behandlung von Gonorrhoe bei Männern ...

Was ist Gonorrhoe?

Gonorrhoe ist eine häufige bakterielle Infektion, die sexuell übertragen wird und verursacht häufig keine Symptome. Wenn sie nicht behandelt, kann Gonorrhoe Fortpflanzungsorgane schädigen und es schwierig machen, für eine Frau, ein Baby zu haben.

Wie kommen Menschen Gonorrhoe?

Die Leute können Gonorrhoe durch vaginale und anale Sex. Es s auch möglich, die Krankheit durch Oralsex zu bekommen. Eine schwangere Frau kann auch Gonorrhö auf ihr Baby während der Geburt geben.

Wie häufig ist Gonorrhoe?

Mehr als 700.000 Fälle von Gonorrhö sind schätzungsweise jedes Jahr in den USA zu treten nur etwa die Hälfte davon berichtet.

Was sind die Symptome?

Die Symptome können innerhalb weniger Tage oder Wochen nach der Exposition gegenüber Gonorrhö beginnen und kann gering sein. Viele Frauen haben keine Symptome. Männer sind häufiger Symptome haben.

Frauen können auftreten:

  • Ungewöhnliche Ausfluss oder tropfen aus der Scheide.
  • Brennen und Schmerzen, wenn sie urinieren
  • Wenn Gonorrhoe auf die Fortpflanzungsorgane verbreitet sich (wie die Eileiter) kann eine Frau Rückenschmerzen im Bauch oder niedriger; Schmerzen beim Sex; Fieber; oder Blutungen zwischen ihren Perioden.

Männer können auftreten:

  • Entladung oder tropfen aus dem Penis
  • Brennen, wenn sie urinieren

Männer oder Frauen, die Anal-Sex haben können auch Gonorrhö, erhalten und kann Schmerzen, Ausfluss, oder sogar Blutungen aus dem Enddarm.

Es s auch möglich, Gonorrhö von Oral-Sex zu bekommen. Zwar gibt es in der Regel keine Symptome sind, haben einige Leute eine Halsentzündung.

Reduzieren Sie Ihr Risiko

Es gibt mehrere Dinge, die das Risiko von Gonorrhoe und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten senken kann:

  • Unter Verwendung von Kondomen für jeden Geschlechtsakt (oral, anal und vaginal). Ein Kondom sollte angelegt werden, bevor ein sexueller Kontakt stattfindet.
  • Sex mit nur einem Partner (wer hat nur Sex mit dir)
  • Entsprechende Tests und Behandlung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, was STD Tests könnte für Sie empfohlen werden.
  • Rede mit deinem Partner

Es kann schwierig sein, einen Partner zu sagen, dass Sie Gonorrhoe, aber bedenken Sie, dass Ihr Partner, der sie haben können und wissen es nicht. Sagen Sie die letzten Sex-Partner, so dass sie getestet werden können.

Testing / Diagnose

Es gibt mehrere Labortests für Gonorrhoe, die zuverlässig sind. Einige sind mit Urin durchgeführt (so einfach wie "pinkeln in einer Tasse"), Während andere einen Abstrich aus dem Penis oder des Gebärmutterhalses nehmen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fragen zu Testmöglichkeiten haben.

Schwangere Frauen mit einem Risiko für Gonorrhoe getestet werden sollte. Risikofaktoren unter zählen sein Alter von 25 Jahren, frühere Infektionen mit Gonorrhö, andere sexuell übertragbare Krankheiten, mit einem neuen Sexualpartner, mehr als einen Partner oder ungeschützten Sex.

Jeder, der Genital Symptome (wie Ausfluss, Brennen beim Wasserlassen, oder Blutungen) sollten ihren Arzt sehen und für sexuell übertragbare Krankheiten untersucht werden.

Behandlung

Gonorrhoe ist mit Antibiotika gehärtet, in der Regel als Injektion verabreicht. Die Behandlung manchmal beinhaltet eine einmalige Dosis eines oralen Medikation. Die Stämme von Gonorrhoe, die Antibiotika widerstehen erhöhen, die Behandlung erschwert.

Es s gemeinsam für Menschen mit Tripper auch mit Chlamydien infiziert werden, so Medikamente oft, dass die Arbeit gegen beide Infektionen gegeben.

Um sicherzustellen, dass Gonorrhoe ist geheilt:

  • Alle Partner sollten getestet und behandelt werden
  • Nehmen Sie alle Medikamente
  • Reinfektion ist weit verbreitet, so testen lassen wieder nach etwa drei Monaten (vor allem don, wenn Sie behandelt werden t wissen, ob Ihr Partner behandelt wurde).

Was passiert, wenn Tripper unbehandelt ist?

Gonorrhoe, die isn t behandelt wird, kann zu Komplikationen führen:

Bei Frauen, Gonorrhö kann Adnexitis verursachen (PID). Dies kann passieren, wenn die Infektion in den Uterus oder Eileiter ausbreitet. Wenn sie unbehandelt, kann PID chronische Beckenschmerzen und Eileiterschwangerschaften führen. PID kann auch die Fortpflanzungsorgane schädigen und machen es schwer für eine Frau, ein Baby zu haben. Gonorrhoe kann es auch einfacher für Frauen, die eine HIV-Infektion zu kontrahieren.

Bei schwangeren Frauen können Gonorrhoe ihre Babys während der Geburt übergeben werden, die schwerwiegende Probleme bei einem Neugeborenen (wie Auge und Gelenkinfektionen) verursachen können.

Während Männer don t haben oft Komplikationen im Zusammenhang mit Gonorrhoe, manchmal eine unbehandelte Infektion zu Infektion und Schmerzen, die mit dem Schlauch, der aus den Hoden Spermien trägt führen kann, Epididymitis. In seltenen Fällen kann dies machen es schwierig für einen Mann, eine Frau schwanger zu werden.

Gonorrhoe-Infektionen können auch Blut oder Gelenke ausbreiten.

Quellen

CDC:

  • Gonorrhoe Fact Sheet
  • Gonorrhoe: Die Fakten
  • 2010 STD Behandlungsrichtlinien

Nationale Institut für Allergie und Infektionskrankheiten

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS